Platzhalter für Profilbild

malin492

Lesejury-Mitglied
offline

malin492 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit malin492 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2017

Eine Lebensgeschichte die mich sehr berührt hat

Die Liebe, die uns bleibt
1 0

Titel: Die Liebe die uns bleibt

Autorin: Jenny Eclair

Erscheinungstermin: 25.08.2017

Seitenanzahl: 496 Seiten

Verlag : Bastei Entertainment

Preis: 11,00



Inhalt
Als Edwina ...

Titel: Die Liebe die uns bleibt

Autorin: Jenny Eclair

Erscheinungstermin: 25.08.2017

Seitenanzahl: 496 Seiten

Verlag : Bastei Entertainment

Preis: 11,00



Inhalt
Als Edwina auf unerwarteter Weise beschließt, das Haus zu verkaufen, in dem sie mehr als fünfzig Jahre gelebt hat, werden Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit wach: an die glücklichen Tage ihrer ersten großen Liebe und ihrer Zeit als junge Mutter und an ihre einzigartigen Kinder.
Bedrückt und aufgewühlt erinnert sie sich auch an ihren Stiefsohn, dessen Namen sie nicht erinnern möchte, so schmerzlich sind die Erinnerungen an die schreckliche Nacht, die das Schicksal beide Familie auseinander geworfen hat. Doch Edwina kennt nicht die ganze Wahrheit und sie beginnt danach zu suchen, aber dies geht nur, wenn sie bereit ist, dem Menschen gegenüberzutreten, den sie niemals wiedersehen wollte



Meine Meinung
Cover: Das Cover ist traumhaft. Mit diesem hellen rosa und dem Glitzer wirkt das Cover nochmal doppelt so schön.


Handlung: Die Geschichte wird hintereinander aus drei Perspektiven erzählt, die nichts miteinander zu haben. So schaffte die Autorin auf wunderbarer Weise jeden einzelnen Charaktere eine eigene und einzigartige Persönlichkeit Weise. So hat man Kapitelweise erfahren wie es dazu kam dass Edwina keinen Kontakt zu ihren Kindern hat Erst wird sie aus der Sicht von Edwina erzählt und dann aus der Sicht von den anderen Personen, was ich sehr gut fand, da man die genauen Zusammenhänge erfährt


Schreibstil/Sprache: Mir hat der Schreibstil der Autorin Jenny Eclair sehr gefallen. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und der feine Humor ist eine gute Kombination dazu und bringt Schwung in die Geschichte. Besonders in Edwinas Leseabschnitten ist der Schreibstil sehr melancholisch, bewegend und humorvoll. Das beeindruckte mich sehr.


Charaktere: Einmal gibt es ddie Zwillinge Rowena und Charlie, die sehr verschieden sind. Rowena ist klug und fleißig, während Charlie das Sorgenkind in der Familie ist.
Dann gibt es noch Lucas, der Sohn ihres zweiten Mannes, der den anderen durch sein Neid und seiner Eifersucht das Leben schwer macht. Auch Lucas Verrat war der Auslöser, dass die Familie auseinander gegangen ist.



Fazit
„Die Liebe, die uns bleibt“ von der britischen Autorin, Jenny Eclair ist ein tolles Buch mit einer dramatischen, außergewöhnlichen und ergreifenden Geschichte aus verschiedenen Perspektiven. Ich habe es geliebt das Buch zu lesen und mit den Charakteren mit zu fühlen und zu fiebern. Ich war von der ersten Seite an mitten im Geschehen und konnte es kaum erwarten das nächste Kapitel zu lesen. Ich bin begeistert von dem Buch und kann es nur wärmsten empfehlen. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne









Veröffentlicht am 31.08.2017

Ein Buch das sehr öberflächlich ist und mich nicht überzeugen konnte

Viermal große Liebe mit Sahne
0 0

Titel: Große Liebe mit Sahne
Autor: Julia Lawrinson
Erscheinungstermin: 13.06.2017
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag:cbj
Preis:9,99
Inhalt

Kurz vor dem Beginn der 12.Klasse ...

Titel: Große Liebe mit Sahne
Autor: Julia Lawrinson
Erscheinungstermin: 13.06.2017
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag:cbj
Preis:9,99
Inhalt

Kurz vor dem Beginn der 12.Klasse starten die vier beste Freundinnen Zoe,Abby,Mala und Bree ein Liebesexperiment.Es geht darum ihre Jungfräuchlichkeit vor der Abschlussfahrt zu verlieren.Darum dessen erzählt jedes einzelne Mädchen ihre persönliche Geschichte über Probleme,Jungs, Religion hinzu nach der eigenen Identität zu suchen
Meine Meinung

Cover:Das Cover finde ich wirklich sehr schön gestaltet, da es wie eine schöne,leichte und unterhaltsame Sommerlektüre aussieht.

Handlung:Die Hnadlung der Gesichte war sehr eintönig.Es ging nur darum seine Jungfräuchlichkeit bis zur Abschlussfahrt zu verlieren.

Schreibstil:Der Schreibstil der Autroin war leicht und flüssig, wodurch sich das buch sehr gut lesen lassen hat.Jedoch kam nicht wirklich Spannung war, wozu das fürchte, dass das Buch mich nicht richtig fesseln konnte.

Charaktere:Die Charaktere kommen sehr nett und freundlich rüber.Trotzdem konnte ich mich nicht richtig mit den Charakteren anfreuden, was daran legen kann das man über jede Person ca. 70 Seiten lang etwas erfährt und dann anschließend mit dem nächsten Charakter los ging.Jedoch konnte mich positiv überraschen Bree.Bree fan ich sehr sympathisch und sehr freundlich.Ihr liebevolle Art mochte ich, da ich gedacht habe das Bree das Mädchen ist, wo alle Jungs drauf abfahren.
Fazit

Große Liebe mit Sahne ist eine Liebesgeschichte für zwischendurch die aber mich nicht überzeugen konnte.die Geschichte ist sehr oberflächlig und nicht tiefgründig was dazu geführt hat das ich nicht richtig in die Geschichte kam.



Veröffentlicht am 31.08.2017

Ein sehr gelungener Jugendthriller

Niemand wird sie finden
0 0

Infos

Titel: Niemand wird sie finden
Autor/Autorin:Caleb Roehrig
Erscheinungstermin: 22.05.2017
Seitenanzahl: 416 SeitenVerlag: cbj Verlag
Preis: 14,99€

Inhalt

Seitdem die Freundin des 15 Jährigen Flynn ...

Infos

Titel: Niemand wird sie finden
Autor/Autorin:Caleb Roehrig
Erscheinungstermin: 22.05.2017
Seitenanzahl: 416 SeitenVerlag: cbj Verlag
Preis: 14,99€

Inhalt

Seitdem die Freundin des 15 Jährigen Flynn verschwunden ist, ist nichts mehr wie vorher. Flynn fängt an selbst zu ermitteln, was mit January geschehen ist doch scheinbar kannte er seine Freundin doch nicht so gut denn je mehr er versucht über sie zu erfahren desto mehr findet er heraus wie oft January ihn hintergangen hat. Wer war wirklich january? Kannte er sie überhaupt oder täuscht er sich?

Meine Meinung

Handlung: Die Story ist aus Flynn`s Sicht geschrieben. Die Handlung war sehr interessant und vom Anfang bis zum Ende hin extrem spannend. Denn immer wieder gab es Wendungen die vollkommen überraschend waren und mit denen ich nie gerechnet hätte. Ich rätselte die ganze Zeit mit und habe Vermutungen aufgestellt wer der Täter sein könnte und habe die ganze Zeit mitgefiebert. Das Ende von der Geschichte fand ich jetzt nicht sehr überraschend da ich es mir schon gedacht habe das genau das passiert.

Schreibstil: Der Schreibstil des Autors ist abwechslungsreich, flüssig und leicht lesbar. Er schreibt sehr angenehm, so dass sich die Zeilen leicht und schnell lesen lassen. In die Geschichte baute auch der Autor wirklich extrem viele spannende Stellen ein, wo ich beim lesen Herzklopfen hatte und teilweise mich nicht getraut habe weiter zu lesen.

Die Rückblenden fand ich toll geschrieben und habe mir sehr gut gefallen. Sie unterscheiden sich vom Schreibstil sehr stark von der Gegenwart. In der Vergangenheit wird alles viel detaillierter beschrieben und hat einen tieferen Sinn als in der Gegenwart.

Charaktere: Der Autor hat die Charaktere individuell auf unterschiedlicher Weise hin beschrieben, was ich einfach toll fand.
Flynn war für mich ein toller Charakter. Er ist ein sympathischer und authentischer Junge, denn ich sehr schnell ins Herz gewonnen habe. Die Entwicklung die er im Laufe der Geschichte durchmacht ist glaubwürdig und auch sehr gut dargestellt. Man merkt wie er immer mehr zu sich selbst findet und auch wie er sich am Ende selbst akzeptiert.

January ist ein spannender Charkter, denn man nur aus Rückblenden kennt. Sie ist ein sehr interessantes Mädchen und hat eine selbstsichere und toughe Art. Ich habe die ganze Zeit gerätselt wer dieses Mädchen ist.

Kaz ist ein liebenswürdiger, hilfsbereiter Junge, der sehr oft an Flynn Seite steht und ihn auch bei seinen Ermittlungen unterstützt. Kaz ermutigt auch Flynn sich selbst zu akzeptieren.

Fazit

"Niemand wird sie finden§" ist ein fantastischer Jugend Thriller der viel atemberaubende Spannung liefert und immer wieder unerwartende Wendungen aufwies. Durch einen wunderbaren Protagonist, authentischen Charakteren, einer sehr interessanten und einzigartigen Geschichte sowie einem tollen Schreibstil war das Buch ein großartiges lesevergnügen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, denn die Geschichte nahm mich so mit und fesselte mich durchgehend

Ich vergebe 5 Sterne und eine klare Lesempfehlung,.

Veröffentlicht am 10.07.2017

Ein wunderschönes und unterhaltsames Sonmerbuch für zwischendurch

Mein Sommer in Brighton
0 0

Inhalt
Nora und ihre beste Freundin Lisa verbringen den Sommerurlaub in Brighton bei durchgeknallen Gasteltern , die alles erlauben und dessen Haus nicht weit vom Pier ist.In dieser Zeit begegnet Nora ...

Inhalt
Nora und ihre beste Freundin Lisa verbringen den Sommerurlaub in Brighton bei durchgeknallen Gasteltern , die alles erlauben und dessen Haus nicht weit vom Pier ist.In dieser Zeit begegnet Nora den süßen gut aussehenden Surfer Tim, der sie auf einmal in seinem Bulli zum Schoko-Fondue einlädt.Tim ist einer der Jungen, der Mädchen auch ohne Worte versteht, wie sie.Doch plötzlich/Auf einmal erscheint es Nora als würde sie ihre große Liebe und auch noch ihre beste Freundin gleichzeitig verlieren.Oder ist das alles nur ein großes Missverständnis?


Cover
Das Cover vom Buch gefällt mir sehr gut, da es schön sommerlich gestaltet ist,vor allem wegen dem Strand im Hintergrund.
Die Stimmung ist richtig gut getroffen und macht Lust auf Sommer, Spaß, Strand und Sommer.

Handlung
Es war leicht in die Handlung einzusteigen, da die Autorin sofort in die Handlung eingestiegen ist und nicht drumherum geredet hat.
Die Geschichte vom Buch fand ich sehr unterhaltsam.Auch der Titel passt perfekt zur Geschichte, denn es handelt die ganze Zeit um den besondern Sommer von Nora und Tim.
Es gab so viele süße und witzige Stellen in dem Buch, wo ich einfach nur grinsen oder lachen musste.Z.B zwischen Tim und Nora gab es die eine und andere lustige Stelle wo ich mir ein schmunzeln nicht verkneifen konnte, trotzdem gab es auch ein paar Holpigkeiten zwischen de beiden,wo dann Lisa auch mit ihrem rumgezicke an fing, was mich ein bisschen gestört hat, aber mich nicht davon beirren lassen habe.

Schreibstil
Die Autorin hat einen wunderbaren leicht lesbaren Schreibstil.Er ist sehr angenehm und locker.
Der Schreibstil gefiel mir auch besonders gut,da er locker leicht ist
Das Lesen war wunderbar leicht, sodass ich durch die Seiten geflogen bin.
Durch den unterhaltsamen und flüssigen Schreibstil der Autorin ist es leicht in die Handlung eintauchen zu können.

Charaktere
Alle drei Hauptprotagonisten waren mir mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften sehr sympathisch
Als erstes muss aber ich die Autorin loben, wie schön unterschiedlich sie die Mädchen beschrieben hat.Nora fand ich durch ihre humorvolle Art sehr sympathisch und total cool. An mehreren Stellen musste ich Schmunzeln.Nora ist ein toller Charakter.Sie ist ein Einzelkind, hat sehr fürsorgliche Eltern und hasst Shopping.Ihre offene Art hat mir gut gefallen, genauso die von Tim

Tim hat einen typischen Surferboy-Image.Er ist süß,gutaussehend und ein strubblige Surfer, der am Strand campt und sie in seinem Bulli Schoko-Fondue einlädt.

Dagegen hat ihre beste Freundin super Lisa mehrere Geschwister, ihre Eltern gehen lockerer mit allem um und liebt es shoppen zu gehen.Was ich einfach toll finde, dass die Autorin die Freundschaft zwischen den beiden Mädchen sehr authentisch dargestellt hat.
Auch die anderen Charaktere passen super zu der Geschichte und waren größtenteils sympathsich

Fazit

Ein schönes und unterhaltsames Sommerbuch mit einer perfekten Mischung aus Strand,Sonne, Urlaub,Meer,Freundschaft,Liebe und Spaß
Die Autorin hat die Charaktere super ausgearbeitet, vor allem Nora und Tim gefielen mir besonders gut.Die anderen Nebenfiguren wurden nur sehr flach und sehr oberflächlich beschrieben, was ich aber in diesem Fall sehr gut fand, da die Geschichte nicht mit unnötigen Details gefüllt war.
"Mein Sommer in Brighton" ist eine leichte Sommerlektüre für zwischendurch, die viel Witz beinhaltet.Eine klare Leseempfehlung an alle die auf eine leichte Liebesgeschichte für zwischendurch stehen.Deswegen bekommt das Buch von mir 4,5 Sterne von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 21.06.2017

Atemberaubende und mitreißende Geschichte

Morgen lieb ich dich für immer
0 0

Titel: Morgen liebe ich dich für immer
Autor/Autorin: Jennifer L.Armentrout
Erscheinungstermin: 13.03.2017
Verlag:cbt
Seitenanzahl:
Preis:12,99€

Inhalt
Vier ...

Titel: Morgen liebe ich dich für immer
Autor/Autorin: Jennifer L.Armentrout
Erscheinungstermin: 13.03.2017
Verlag:cbt
Seitenanzahl:
Preis:12,99€

Inhalt
Vier Jahre ist es her, als sie getrennt wurden. Vier Jahre, in denen sie nicht wussten was mit dem andern passiert ist und wie es dem anderen ergangen war. Doch plötzlich treffen sie sich wieder in der High-School am Mallorys ersten Tag in der High-School. Zufall? oder sollte es so sein. Ihre Liebe zueinander wird neu auf die Probe gestellt. Als Rider ´s Leben plötzlich aus dem funken gerät, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen retten, den sie am meisten liebt.

Meine Meinung
Handlung: Die Hintergrundgeschichte der beiden Hauptfiguren finde ich einfach nur interessant und von der Autorin klasse dargestellt worden. Insgesamt bietet das Buch eine sehr tiefgründige, auffassende Geschichte welche von jeden einzelnen Charakteren getragen und authentisch rübergebracht wurde. Obwohl die Geschichte eher ruhig voranschreitet, gibt es zwischen durch mega krasse Momente, die man nicht erwartet hat und richtig mitgefiebert hat.

Buchcover: Das Cover ist voll schön. Das Zusammenspielen der Farben und das Herz ist einfach eine tolle Idee. Ich finde dieses Layout einfach toll, da Mallory und Rider sich so nahe stehen. Durch das Cover erkennt man, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin einfach nur klasse. Man kann die Geschichte so schön einfach und flüssig lesen und das Thema wurde Thema Kindesmisshandlung wurde super vermittelt. Die Seiten sind nur dahin geflogen, was an dem tollen Schreibstil der Autorin lag. Sie schreibt einfach sehr angenehm und fließend, sodass ich komplett in die Geschichte eingetaucht und durchgekommen bin.

Charaktere: Mallory ist einfach ein toller Charakter. Sie ist ein liebeswertiges Mädchen. Durch ihre schlimme Vergangenheit spricht sie kaum, ist total unsicher und ist unter Menschen äußert zurückhaltend. Doch im Laufe des Buches macht sie eine unglaubliche Wendung durch. Von diesem kleinen, schüchternen Mädchen ist sie zu einer jungen, reifen Frau geworden. Mallory musste vieldurchleben, hat sich aber nicht von ihrer Vergangenheit einschüchtern lassen, sondern versuchte sich zu verbessern, so für ihre neuen Eltern zu sein, dass dieses Stolz sind auf sie. Dann lernte sie erst nach und nach , dass es wichtiger ist, dass sie glücklich ist und stolz auf sich selbst sein kann. Ich habe mit ihr extrem mitgefiebert und habe mich über jeden kleinen Erfolg mit gefreut. Als Mallory Rider nach Jahren plötzlich in der Schule wieder trifft , habe ich mich so mit ihr gefreut

Rider ist einfach ein toller Charakter .Mit seiner einfühlsamen und hilfsbereiten Art, habe ich ihn von Anfang an der Geschichte in mein Herz geschlossen. Wie er sich um Mallory gekümmert hat und mit ihr umgegangen ist, finde ich einfach nur klasse. Nach außen hin ist er immer der stärkere und spielt den coolen, aber von innen wurde er auch durch seine Vergangenheit verletzt. In den vier Jahren wo Mallory ihn nicht gesehen hat , ist er zu einem reife, attraktiven jungen Mann geworden .Sein Ganzes Wesen, seine Art und sein Ich ist einfach fantastisch finde und an ihm liebe

Die Nebencharaktere wie Ainsley, Hector und Jaden waren mir super sympathisch und ich hätte gerne ein bisschen mehr über sie erfahren. Vor allem Jaden fand ich süß. Er brachte viel Humor, Witz und Charme in die Geschichte rein. Außerdem Mallory´s beste Freundin Ainsley, die mit ihrer selbstbewussten Persönlichkeit auftritt, hatte es nicht immer leicht.

Fazit
Dieses Buch hat sich in mein Herz gebrannt, hat viele Spuren hinterlassen und in mir eigenes bewegt. Ich bin schockiert, dass einige Kinder so eine schlimme Vergangenheit mit sich tragen und fand einfach nur interessant wie Mallory das erlebt hat. Ich hatte durchgängig Kribbeln im Bauch , hatte ständig Gänsehaut und war zwischen durch total entsetzt über Mallory´s Vergangenheit und habe mit allen Charakteren richtig mitgefiebert. Ich habe noch nie so eine wundervolle und gefühlsvolle Liebesgeschichte gelesen, wie diese, ein absolut Jahreshighlight 2017 für mich
Dieses unglaubliche buch, dass mir unter die Haut ging hat absolut 5 Sterne verdient.
Ihre Liebe hat mich überzeugt, ihre Geschichte und ihre persönliche Bindung die sie zueinander haben, ist das was die Geschichte einzigartig macht,