Cover-Bild Wenn sie mich finden
(11)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Brunnen
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 12.02.2018
  • ISBN: 9783765520853
Terri Blackstock

Wenn sie mich finden

Thriller
"Ich betrachte mich selbst im Rückspiegel. Sie werden mich sofort erkennen, die Verletzungen sind eindeutig. Mein Kinn ist geschwollen und verkratzt, an meiner Hand klebt Blut. Die Beine in den zerrissenen Jeans fühlen sich auch blutig an und zerschrammt. Wen wird es interessieren, dass ich heute Nacht um mein Leben gekämpft habe - und um das Leben eines weiteren Menschen? Dass ich etwas Gutes getan habe, wird nicht zählen; schließlich haben sie am Tatort des Mordes an meinem besten Freund meine DNA gefunden. Für sie bin ich nichts als eine kaltblütige Mörderin. Sie werden sagen, ich verdiene, was immer passiert."

Casey ist auf der Flucht, eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat. In seinen geheimen Mails behauptet ihr Verfolger Dylan, die Wahrheit zu kennen. Will er Casey wirklich helfen, die wahren Mörder zu entlarven, oder lockt er sie in eine Falle? Um das herauszufinden, müsste sie ihm ihr Versteck verraten ...
Wird die gefährliche Jagd auf Casey je ein Ende nehmen? Kann sie mit Dylans Hilfe ihren skrupellosen Verfolgern das Handwerk legen? Und ist an Dylans Gefasel über Gott womöglich doch etwas dran?

Ein spannender Thriller mit Gänsehautgarantie
Band 2 der "Nur wenn ich fliehe"-Reihe

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2020

2. Teil Nervenkitzel pur- die Jagd geht weiter

0

Diese Reihe hat wirklich Suchtfaktor. Der Schreibstil ist so unglaublich gut, dass man völlig atemlos ist, weil eine Seite die nächste jagt und man das Buch gar nicht zur Seite legen möchte. Und wie geschickt, ...

Diese Reihe hat wirklich Suchtfaktor. Der Schreibstil ist so unglaublich gut, dass man völlig atemlos ist, weil eine Seite die nächste jagt und man das Buch gar nicht zur Seite legen möchte. Und wie geschickt, in der eh schon spannenden Geschichte noch eine spannende Geschichte einzubauen, wie bereits im ersten Teil auch.

So gerät Casey, immer noch auf der Flucht vor ihren Verfolgern, wieder in eine nicht beabsichtigte Situation, in der sie aber viel Herzblut steckt, denn das ist nun mal ihre Art, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Empathie. Und wieder gerät sie dabei zu nah an ihre Verfolger und es mehr als einmal extrem knapp. Immer wieder auf der Hut, wenn sie in den Medien erwähnt wird, aber wenn sie jemals frei sein will, muss sie alles versuchen, um genügend Beweise für ihre Unschuld zu finden, was aber nicht leicht ist, denn die Verfolger sind mit allen Wassern gewaschen und so fließen auch Nachrichten an die Medien, die sie noch schlimmer dastehen lassen und in noch mehr Mordfälle verwickeln lassen, als es eh schon gibt. So heißt es Tarnen, aber auch die Möglichkeit finden, die Geldreserven aufzustocken und weiterhin zu recherchieren. Dylan, der den Auftrag von Brents Familie erhalten hat, Casey zu finden und dingfest zu machen, ist natürlich auch raffiniert und trotzdem hat er seine Zweifel, ob das, was er im familiären Umfeld, im Freundeskreis oder auch aus dem vorherigen Fall über Casey rausgefunden hat, zu dem ihr angelasteten Mord passt.

Und wieder mal hat es Terri Blackstock auch hervorragend hinbekommen, in diese Geschichte die Seite des Glaubens einfließen zu lassen. Warum lässt Gott das zu, welchen Plan hat er, auf wessen Seite steht er, wie hilft er? Dazu gibt es etliche schöne Passagen als Erklärung, und die haben mir wirklich gut gefallen und es hat mich erstaunt, wie es möglich ist, in eine doch eher ungewöhnliche Thrillergeschichte zusätzlich die Werte des Glaubens herauszuarbeiten und zu kombinieren, und das, ohne dass es kitschig oder übertrieben wirkt.

Für mich absolut tolle Unterhaltung mit Tiefgang, diese Reihe enthält alles, was man von einer tollen Geschichte erwartet und ich freue mich schon auf den dritten Teil.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2019

Zweiter Teil der spannenden Trilogie um Casey Cox

0

Hallo ihr Lieben!
Meine neuste Rezension ist der zweite Band der suuuuper spannenden Terri Blackstock Reihe. Die Jagd nach Casey Cox geht in die nächste Runde:
https://bluubsbuecherwelt.blogspot.com/2019/03/wenn-sie-mich-finden-2-terri-blackstock.html

Hallo ihr Lieben!
Meine neuste Rezension ist der zweite Band der suuuuper spannenden Terri Blackstock Reihe. Die Jagd nach Casey Cox geht in die nächste Runde:
https://bluubsbuecherwelt.blogspot.com/2019/03/wenn-sie-mich-finden-2-terri-blackstock.html

Veröffentlicht am 18.01.2019

fantastische Fortsetzung der Trilogie mit fesselnder Story

0

Titel: Wenn sie mich finden
Autorin: Terri Blackstock
Erscheinungstermin: 9.02.2018
Verlag: Brunnen
Seitenzahl: 320 Seiten
Preis: 16,00€


Klappentext

Casey ist auf der Flucht, eines Mordes beschuldigt, ...

Titel: Wenn sie mich finden
Autorin: Terri Blackstock
Erscheinungstermin: 9.02.2018
Verlag: Brunnen
Seitenzahl: 320 Seiten
Preis: 16,00€


Klappentext

Casey ist auf der Flucht, eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat. In seinen geheimen Mails behauptet ihr Verfolger Dylan, die Wahrheit zu kennen. Will er Casey wirklich helfen, die wahren Mörder zu entlarven, oder lockt er Casey in eine Falle? Um das herauszufinden, müsste sie ihm ihr Versteck verraten ... 
Wird die gefährliche Jagd auf Casey je ein Ende nehmen? Kann sie mit Dylans Hilfe ihren skrupellosen Verfolgern das Handwerk legen? Und ist an Dylans Gefasel über Gott womöglich doch etwas dran? ( Quelle: Brunnen Verlag)


Meine Meinung

Cover: Die Auswahl der Farben für das Cover wurden schlicht gehalten aber gut gewählt. Die Mischung aus Grüntönen und Blautönen frischt das Cover auf.Auf dem Cover ist eine junge Frau abgebildet, die aus dem Dunkeln ins Helle tritt und sich umsieht.Dies drückt die derzeitige Situation der Protagonistin aus, die auf der Flucht ist und nicht entdeckt werden möchte.

Handlung:Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Dylan und Casey erzählt, sodass man viel über die Charaktere kennen gelernt hat und sich so in sie hineinversetzen und ihre Gedankenzüge nachvollziehen konnte.
Die Handlungsstränge sind verständlich aufgebaut und die Spannung zieht sich durch die ganze Geschichte bis zum Ende.So ist man als Leser mittendrin und kann die Geschichte super verfolgen.

Schreibstil:Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, angenehm und fliessend. Die Sprache leicht verständlich, und die Länge der Kapitel optimal.Von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen und es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen.Die Geschichte war durchweg spannend und fesselnd.

Charaktere:Teri Blackstock hat die Charaktere in der Geschichte auf eine ganz besondere Art und Weise dargestellt und wirken auf den Leser sehr authentisch.Sie passen alle super gut zur Geschichte und brachten der Geschichte diese besondere Note.
Dyan ist Privatermittler und auf der Suche nach Casey.Er ist zielstrebig und zielsicher unterwegs.Er soll sie der Polizei ausliefern, aber mittlerweile bezweifelt er Casey’s Schuld und sucht nach Hinweisen, die sie entlasten.
Im zweiten Band der Trilogie lernt man die Charaktere nochmal ganz besonders kennen, speziell neue Persönlichkeiten.
Auch hier muss man Casey als Protagonistin einfach lieben. Sie hat einen ganz tollen Charakter.Casey setzt sich immer für andere ein, ist hilfsbereit und verliert manchmal sich selber aus den Augen.Sie war mir von Anfang an sympathisch.

„...Einsamkeit ist eine Last, die zu schwer ist für einen allein. Jesus hat nie versprochen, dass er seinen Leuten jede Last abnehmen würde. Aber er hat versprochen, beim Tagen zu helfen…“


Fazit

„Wenn sie mich finden von Terri Blackstock“ ist ein spannender, liebevoller und temporeicher Roman, mit einer fesselnden und berührenden Story.Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und man kann einfach nicht aufhören zu lesen.
Ich hatte einen riesigen Lesespaß und großartiges, spannendes Leseerlebnis Ein super fesselnder und nervenzehrender zweiter Band der Trilogie.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen.Vielen Dank an den Brunnen Verlag für das Rezensionsexemplar.



Veröffentlicht am 21.05.2018

Super spannend und fesselnd

0

Casey ist auf der Flucht, weil sie ihren Freund ermordet haben soll. Neben der Polizei ist auch Dylan auf der Suche nach ihr. In geheimen Mails erzählt Casey Dylan von ihren Beweisen gegen die wahren Täter. ...

Casey ist auf der Flucht, weil sie ihren Freund ermordet haben soll. Neben der Polizei ist auch Dylan auf der Suche nach ihr. In geheimen Mails erzählt Casey Dylan von ihren Beweisen gegen die wahren Täter. Dylan sagt, dass er ihr glaubt und ihr helfen will. Doch kann sie ihm trauen oder will er sie in eine Falle locken? Sie muss es wagen ihm zu vertrauen, denn irgendwann muss die Wahrheit ans Licht und die Jagd auf sie ein Ende haben.

Nach dem ersten Band “Nur wenn ich fliehe” habe ich die Fortsetzung richtig herbeigesehnt. Dieser zweite Teil schließt nahtlos an das Ende des erstes Bandes an und ich war sofort wieder mittendrin in der Geschichte.
Ich würde auf jeden Fall empfehlen, den ersten Band zuerst zu lesen, um den besten Überblick zu haben und die spannende Geschichte in Gänze genießen zu können.
Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und absolut fesselnd. Das Buch entwickelt einen richtigen Sog, so dass ich immer weiterlesen musste. Ich konnte das Buch einfach nicht beiseite legen.
Die Kapitel sind relativ kurz gehalten und stets in der Ich-Form verfasst. Die Überschrift eines Kapitels trägt den Namen der Person, aus deren Sicht man liest, was überwiegend Casey und Dylan sind. Dadurch bekommt man als Leser in beide Protagonisten einen perfekten Einblick und kann sich sehr gut mit ihnen identifizieren und mit ihnen mitfühlen. 
Sowohl Casey als auch Dylan fand ich wieder super sympathisch. Mit Casey konnte ich mitfiebern und mitleiden. Obwohl sie auf der Flucht ist und ihr Leben auf dem Spiel steht, setzt sie sich für andere Menschen ein und ist stets hilfsbereit. Eine wundervolle Eigenschaft. Auch ihr langsamer Weg zum Glauben an Gott wird toll beschrieben. Aber auch die Einblicke in Dylan fand ich klasse, so dass ich auch mit ihm mitfiebern und ihm die Daumen drücken konnte. Bei der Suche nach der Wahrheit geht er große Risiken ein und findet dabei auch immer mehr einen Weg aus seinem Kriegstrauma.

Ein großartiges und spannendes Leseerlebnis. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf den dritten Band, den ich ebenfalls unbedingt lesen muss. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 20.05.2018

Tolle Fortsetzung, die man einfach nicht aus der Hand legen kann!

0

Zum Inhalt / Klappentext

"Ich betrachte mich selbst im Rückspiegel. Sie werden mich sofort erkennen, die Verletzungen sind eindeutig. Mein Kinn ist geschwollen und verkratzt, an meiner Hand klebt Blut. ...

Zum Inhalt / Klappentext

"Ich betrachte mich selbst im Rückspiegel. Sie werden mich sofort erkennen, die Verletzungen sind eindeutig. Mein Kinn ist geschwollen und verkratzt, an meiner Hand klebt Blut. Die Beine in den zerrissenen Jeans fühlen sich auch blutig an und zerschrammt. Wen wird es interessieren, dass ich heute Nacht um mein Leben gekämpft habe - und um das Leben eines weiteren Menschen? Dass ich etwas Gutes getan habe, wird nicht zählen; schließlich haben sie am Tatort des Mordes an meinem besten Freund meine DNA gefunden. Für sie bin ich nichts als eine kaltblütige Mörderin. Sie werden sagen, ich verdiene, was immer passiert."

Casey ist auf der Flucht, eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat. In seinen geheimen Mails behauptet ihr Verfolger Dylan, die Wahrheit zu kennen. Will er Casey wirklich helfen, die wahren Mörder zu entlarven, oder lockt er sie in eine Falle? Um das herauszufinden, müsste sie ihm ihr Versteck verraten ...
Wird die gefährliche Jagd auf Casey je ein Ende nehmen? Kann sie mit Dylans Hilfe ihren skrupellosen Verfolgern das Handwerk legen? Und ist an Dylans Gefasel über Gott womöglich doch etwas dran?
Ein spannender Thriller mit Gänsehautgarantie
Band 2 der "Nur wenn ich fliehe"-Reihe
(Quelle: Brunnen Verlag)

Meine Gedanken zum Buch

Das Cover:

Das Cover ist farblich schön gestaltet. Mir gefallen die Grüntöne. Man sieht eine junge Frau, die leicht angepannt aus dem Dunklen ins Helle tritt und sich umsieht. Das spiegelt schön die Situation der Protagonistin wieder, die sich auf der Flucht befindet und fürchten muss, jederzeit entdeckt zu werden.

Inhalt:

"Wenn sie mich finden" ist der zweite Teil der der "Nur wenn ich fliehe"-Reihe und knüpft nahtlos an die Handlung des ersten Teils an.

Casey wird des Mordes an ihrem besten Freund beschuldigt und ist weiterhin auf der Flucht vor der korrupten Polizei. Sie besorgt sich bei altbekannter Stelle gleich mehrere neue Identitäten und taucht erneut unter. Während Dylan tiefgreifende Ermittlungen im Umfeld der Polizei durchführt, hilft Casey erneut mehr anderen als sich selbst. Ein Mann wird fälschlicherweise des Missbrauchs an einem kleinen Mädchen beschuldigt und sein Leben steht auf dem Spiel. Sie beschattet die Eltern des Mädchens und findet Schreckliches heraus. Nebenher sucht sie weiter nach Beweisen, die sie entlasten und die kriminellen Polizisten überführen und gerät immer wieder in Gefahr. Glücklicherweise hat sie in Dylan einen Verbündeten gefunden, der sie versucht zu beschützen und ihr zu helfen. Während ihrer Flucht sucht Casey immer wieder Trost bei Gott und scheint ihn auch zu finden. Die Schlinge zieht sich immer enger zusammen, nachdem sie auch in den Medien immer öfter präsent ist und ihre verschiedenen "Verkleidungen" bekannt werden.

Schreibstil:

Terri Blackstock hat mit "Wenn sie mich finden" einen fesselnden 2. Band der "Nur wenn ich fliehe-Reihe" geschrieben. Von der ersten Seite ist man mitten im Geschehen und es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen.

Man lernt die Charaktere noch besser kennen und die Sympathie hat sich bei mir noch gesteigert. Im ersten Band hatte Casey für mich zu wenig Ecken und Kanten. Jetzt im zweiten Teil, ist sie zwar immer noch ein absoluter Gut-Mensch, aber es ist zu merken, dass auch sie ihre Schwächen hat und das gefällt mir gut.
Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Es kommen Casey, Dylan und auch der "böse Polizist" Keegan zu Wort und das verschafft einem einen guten Überblick über das Geschehen.

Die Autorin schafft es das Thema Kirche leicht und modern einfließen zu lassen ohne reformieren zu wollen und vermittelt, dass Glauben Trost und Halt bedeuteten kann.

Die Geschichte lässt noch einiges an Fragen offen, die hoffentlich im 3. Teil der Reihe beantwortet werden.

Lieblingslesezeichen:

"Und wenn dann die Hölle losbricht?" Dann werde ich die Scherben aufsammeln", sage ich. "Ich werde sie wieder zusammensetzen. Ich werde nicht aufhören, gegen das Dunkel zu kämpfen. Wir schaffen das Casey. Wir schaffen das."

Seite 252

Fazit

Der wirklich fesselnde und spannende zweite Teil der "Nur wenn ich fliehe"-Reihe hat mir sogar noch ein wenig besser gefallen, als der Erste. Wer spannende Verfolgungen und fesselnde Krimis mag, ist mit diesem Buch auf der richtigen Seite, sollte aber vorab Band 1 lesen.

5 Sterne