Profilbild von naninana

naninana

Lesejury-Mitglied
offline

naninana ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit naninana über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2019

Nett, aber ich habe mehr erwartet

Dragon Hunter Diaries - Drachen bevorzugt
1

Meinung:
In diesem Buch geht es um Ronie, dessen Halbschwester ihr die Aufgabe übertragen hat, eine Drachenjägerin zu werden. Mit der Aufgabe scheint sie zum Anfang etwas überfordert, aber sie erhält Unterstützung ...

Meinung:
In diesem Buch geht es um Ronie, dessen Halbschwester ihr die Aufgabe übertragen hat, eine Drachenjägerin zu werden. Mit der Aufgabe scheint sie zum Anfang etwas überfordert, aber sie erhält Unterstützung von dem überaus attraktiven Ian. Auch ihre beste Freundin steht ihr zur Seite und zusammen erleben sie viele witzige und spannende Abenteuer.

Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch der Klapptext hat neugierig auf eine spannende witzige Geschichte gemacht. Ich kenne schon einige Bücher der Autorin und war meistens positiv überrascht. Ich mag den Schreibstil und den Humor der Autorin.

Auch in diesem Buch hat sie mit viel Witz und Charme die Geschichte von Ronnie und Ian erzählt. Ich bin vom Anfang der Geschichte total begeistert gewesen und es liest sich wirklich gut. Leider hat die Geschichte im laufe der Zeit immer nachgelassen und Ronnie wurde mit ihren Sprüchen und Ausrufen, die vielleicht witzig klingen sollten, immer nerviger. Wie so ein heißer Halbdämon das aushält frage ich mich immer noch. Nun gut. Es gab ein Happy End wie man es von Katie kennt, aber so ganz zufrieden bin ich noch nicht. Ich schaue mal was mir Teil 2 bringen wird. Schade Katie das du mich mit deinem neuen Werk nicht ganz überzeugen konntest, aber durch deinen gewohnten Schreibstil und den Witz, den wir so kennen, trotzdem ein Werk was man lesen kann.

  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 27.11.2018

Ich bin begeistert!

One More Chance
0

Meinung:
Das Cover gefällt mir gut, da man den Mann nicht komplett sieht und dem Leser noch genug Fantasie bleibt, sich sein Bild zu machen.
Der Klapptext hat mich sofort angesprochen. Ich bin ein großer ...

Meinung:
Das Cover gefällt mir gut, da man den Mann nicht komplett sieht und dem Leser noch genug Fantasie bleibt, sich sein Bild zu machen.
Der Klapptext hat mich sofort angesprochen. Ich bin ein großer Fan von beiden Autoren und war gespannt, wie die neue Reihe startet. Ich mag Bücher, die einen Teil Humor haben, mit witzigem Schlagabtausch, auch Romantik, etwas Drama darf das Buch haben und natürlich ein Happy End. Das haben beide Autoren bis jetzt immer geschafft.

Auch in diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. In dem ersten Teil habe ich mit Aubrey mitgelitten und auch ich habe mich immer gefragt, was Chance vor ihr verbirgt. In der zweiten Hälfte des Buches habe ich dann mit Chance gelitten und gehofft. Beide Charaktere haben ihren Charme und konnten mich überzeugen. Am besten finde ich die Einarbeitung mit der Ziege. Das hat das ganze auch noch mal etwas aufgelockert und den Leser öfter lachen lassen.

Der Schreibstil hat mich auch in diesem Buch überzeugt. Was etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist das erst aus Aubreys Sicht geschrieben wird und später erst aus Chance Sicht. Wenn man die Geschichte kennt, weiß man auch warum die Autorinnen dies so gewählt haben und es auch so passt.

Ich werde diese Geschichte auf jeden Fall noch des öfteren lesen und habe mir auch schon die anderen beiden Bände vorbestellt und bin jetzt schon gespannt, ob es dort genauso gefühlvoll und humorvoll zugehen wird. Von mir eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzähstil
  • Charaktere
  • Handlung
  • Gefühl
Veröffentlicht am 25.09.2018

Anders als erwartet...

Das Mädchen aus Feuer und Sturm
0

Meinung:
In diesem Buch von Renée Ahdieh geht es um das Mädchen Mariko, das dazu bestimmt wurde den Sohn des Kaisers zu heiraten. Aber dazu soll es nicht kommen, denn der schwarze Clan mischt sich ein ...

Meinung:
In diesem Buch von Renée Ahdieh geht es um das Mädchen Mariko, das dazu bestimmt wurde den Sohn des Kaisers zu heiraten. Aber dazu soll es nicht kommen, denn der schwarze Clan mischt sich ein und Mariko überlebt als einzige...

Ich muss sagen, dass ich mich für das Buch entschieden habe, weil mich der Klapptext und das Cover wirklich angesprochen haben. Das Cover ist aber auch schön gestaltet und ist ein Hingucker im Buchladen oder im eigenen Wohnzimmer! Ich habe mich auf das Buch gefreut.
Zu beginn des Lesens hatte ich schon Schwierigkeiten mit dem Erzählstil, der so ganz anders ist als die Bücher die ich bisher gelesen habe und ich lese wirklich sehr viel Fantasy. Die Geschichte geht aber spannend los und man möchte immer weiter lesen um zu erfahren wie es mit Mariko weiter geht. Leider hat auch das nachher nicht mehr geholfen, denn vieles war verwirrend und entwickelte sich zu schnell. Ich musste mich auch immer erst wieder eingewöhnen, wer denn jetzt nun an der Reihe ist, denn das steht nicht über den Kapiteln.
Da es ein Mehrteiler ist, haben wir am Ende einen Cliffhänger, damit es im nächsten Band gleich spannend weiter geht. Einige Fragen die am Anfang aufkamen wurden teilweise geklärt, aber nicht alle, denn es soll ja spannend bleiben.

Alles im allen, fand ich die Hintergrundgeschichte wirklich gut, denn Mariko musste sich bei den Banditen als Junge behaupten. Eine mal etwas andere Story.
Ich bin trotzdem nicht mit dem Schreibstil klar gekommen und auch mit den Charakteren nicht warm geworden.
Trotzdem von mir gut gemeinte 3 Sterne., denn ich liebe das Cover.

  • Cover
  • Abenteuer
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Thema
Veröffentlicht am 02.07.2018

Guter Start einer humorvollen Reihe

Wild Games - In einer heißen Nacht
0

Meinung:
Vielen Dank an Lesejury für diese Leserunde, was keinerlei Einfluss auf meine Meinung hat!
Da dieses Buch nicht mein erstes der Autorin ist, habe ich mich gefreut wieder etwas von ihr zu lesen. ...

Meinung:
Vielen Dank an Lesejury für diese Leserunde, was keinerlei Einfluss auf meine Meinung hat!
Da dieses Buch nicht mein erstes der Autorin ist, habe ich mich gefreut wieder etwas von ihr zu lesen. Die Autorin hat einen lockeren, flüssigen und humorvollen Schreibstil. Das gelingt nicht jeder Autorin. Ich bin froh, Werke aus ihrer Feder lesen zu dürfen, denn ich musste an einigen Stellen schon herzlich lachen und das Buch hat mir viele heitere Lesestunden ermöglicht.

In diesem Buch begegnen wir Abbi, die unfreiwillig an einer Gameshow teilnehmen soll. Dort trifft sie auf Dean und andere Teilnehmer. Dean und Abbi haben mir als Charaktere sehr gut gefallen und ich habe die Wochen mit ihnen und den anderen auf der Insel verbracht. Auch die Nebencharaktere waren gut geschrieben, auch wenn ich zu einigen keine Sympathie aufbauen konnte, aber das müsst ihr selber lesen um das zu verstehen. Ich möchte nicht spoilern.

Das Cover ist schlicht und nett gestaltet. Ich mag ja lieber schlichte Cover und keine Menschen darauf, da ich mir lieber selber ein Bild der Charaktere machen möchte.

Fazit:
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, wenn man auf humorvolle Bücher steht und gut unterhalten werden möchte. Ich hatte sehr viel Spaß an diesem Buch und freue mich auf die nächsten Teile.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Lebendigkeit
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 28.11.2017

Ein wirklich tolles Buch!

Als dein Blick mich traf
0

Klapptext:
Wenn Träume unmöglich werden - Anita wollte immer eine Familie haben. Doch mit dreißig Jahren ist ihr noch nicht der richtige Mann über den Weg gelaufen. Und nun zwingt sie eine Krankheit, sich ...

Klapptext:
Wenn Träume unmöglich werden - Anita wollte immer eine Familie haben. Doch mit dreißig Jahren ist ihr noch nicht der richtige Mann über den Weg gelaufen. Und nun zwingt sie eine Krankheit, sich einer Operation zu unterziehen. Eine Operation, die eigene Kinder unmöglich macht. Der Termin steht bereits fest. Bis es so weit ist, will sie einfach nur vergessen. Und so landet sie eines Abends in einer Bar. Und küsst einen Mann, den sie nicht küssen dürfte. Doch wenn er sie berührt, denkt sie nur noch eins: Mehr!

Meine Meinung:
Vielen Dank an die Lesejury, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte, aber das hat keine Auswirkungen auf meine Meinung!

In Teil 2 treffen wir wieder auf altbekannte Gesichter, aber in diesem Teil geht es um die Liebesgeschichte von Abraham und Anita. Beide sind zusammen aufgewachsen und lagen sich immer in den Haaren. Immer wenn sie sich begegnet sind, gab es einen Spruch. Die taffe Ani hat sich aber von Brahm nichts gefallen lassen, bis es dann zu einer Begegnung kam, die beider Leben verändert hat.

Dies ist nicht mein erstes Buch der Autorin, aber dafür mein Lieblingsbuch. Ich habe hier so viele Gefühle erlebt vom herzlichen Lachen bis zum Heulen ohne aufhören. Ich liebe dieses Buch und diese Familien. So einen engen Zusammenhalt wie er dort beschrieben ist, hätte ich auch gern erfahren. Alle haben ihr Päckchen zu tragen, aber sie halten immer zusammen und versuchen alles Möglich zu machen. Ich finde das die Autorin die Charaktere authentisch beschrieben hat und man sich in jede Situation hineinversetzen kann. Mich bringt kaum ein Buch dazu, dass Tränen fließen. Ich hoffe von dieser Reihe noch mehr zu lesen, denn es sind ja noch Charaktere offen, die auch ihre Geschichte bekommen sollten.

Das Cover ist wie das erste, nur die Schriftfarbe ist anders. es ist schlicht gehalten und es sind keine Personen auf dem Cover, was ich persönlich immer besser finde, denn so kann man sich sein eigenes Bild von den Personen machen.

Ein Jahreshighlight und ich gebe eine klare Kaufempfehlung!

  • Cover
  • Gefühl
  • Figuren
  • Originalität
  • Erotik