Profilbild von rebell

rebell

Lesejury Star
offline

rebell ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit rebell über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2020

Wird der DonnerClan überleben?

Warrior Cats. Gefährliche Spuren
0

Inhaltsangabe: Eine rätselhafte Meute wildert durch das Gebiet der vier Katzen-Clans. Doch keiner hat sie jemals gesehen … Beutespuren, fremde Gerüche und bedrohliche Träume – Feuerherz spürt, dass eine ...

Inhaltsangabe: Eine rätselhafte Meute wildert durch das Gebiet der vier Katzen-Clans. Doch keiner hat sie jemals gesehen … Beutespuren, fremde Gerüche und bedrohliche Träume – Feuerherz spürt, dass eine neue Gefahr im Wald lauert, doch er kann sie nicht fassen. Hat etwa sein alter Feind Tigerstern die Pfoten im Spiel? Erst in letzter Sekunde erkennt Feuerherz, dass hinter all den seltsamen Ereignissen ein teuflischer Plan steckt.


Cover: Das Cover ist wirklich schön. Hintergrundfarbe und Katzenfell passen toll zusammen. Wer genau es darstellen soll, weiß ich leider nicht.


Sichtweise/Erzählstil: Wieder tauchen wir in die Gedanken und Emotionen von Feuerherz ein. Zwar von Außen erzählt, reißen einen die Gefühle trotzdem mit. Am Ende musste ich sogar ein paar Tränchen wegblinzeln.


Spannung/Story: Die Geschichte knüpft direkt an den Vorgänger an, der wirklich mit einem fiesem Clisshänger geendet hat. Nachdem dieser fünfte Band gut gestartet ist, flacht die Spannung etwas ab, aber trotzdem kann man das Buch nur schwer zur Seite legen. Die Katzen müssen sich einem neuen Feind stellen und ihr Clan-Leben wieder neu aufbauen nach dem schrecklichem Feuer.

Es war wirklich interessant zu sehen wie Feuerherz sich dem ganzen Wirrwarr aus Problemen und Spanungen innerhalb des Clanes stellt. Dadurch das man der Reihe schon etwas folgt, hat man das Gefühl nach Hause zukommen und alles mitzuerleben. Sehr gefühlvoll erlebt man das Wald-Katzen-Leben. Das Buch hat mit unerwarteten Wendungen und einem sehr packendem Ende wieder richtig an Fahrt aufgenommen.
Manche Szenen konnte man sogar erahnen, aber wie es dann aufgelöst wurde, hat einen dennoch mitgerissen.

Obwohl es sich um Kinderbücher handelt, bin ich immer wieder erstauen, wie stark vor allem meine Emotionen auf die Geschichte reagieren. Ich lache, trauere und Schreie auf während des Lesens. Erin Hunter hat es wiedermal geschafft mich richtig in die Welt der Clans zu fesseln.


Fazit: Ein Buch, das auf ein packendes Finale zusteuert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Wer sind wir?

Identität 1142
0

Inhaltsangabe: Unter dem Motto #wirschreibenzuhause hat Bestseller-Autor Sebastian Fitzek Ende März 2020 seine Instagram-Follower zu einem interaktiven Schreibwettbewerb aufgerufen. 1142 begeisterte Fans ...

Inhaltsangabe: Unter dem Motto #wirschreibenzuhause hat Bestseller-Autor Sebastian Fitzek Ende März 2020 seine Instagram-Follower zu einem interaktiven Schreibwettbewerb aufgerufen. 1142 begeisterte Fans machten sich an die Arbeit und sandten ihre Thriller-Storys ein, die sich um das Thema “Identität” drehen, um das Motiv “Rache” und um den Fund eines Handys mit bedrohlichen Bildern darauf - Nervenkitzel pur!


Cover: Das Cover passt wirklich perfekt zu den Kurzkrimis. Es ist auffällig und hat mich sofort angesprochen.


Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichten werden hier meist aus der Ich-Perspektive erzählt. Man schlüpft sehr kurz in die Rolle des Protagonisten. Rasend schnell erlebt man ein Wechselbad der Gefühle.


Spannung/Story: Die Kurzgeschichten sind eine sehr vielfältige und interessante Mischung. Manche sind eher Psychisch angehaucht, manche einfach nur ekelerregend, manche einfach nur super zum weglesen. Auch wenn jeder Kurzkrimi die Thematik "Identität" und "Rache" beinhaltet, hat jede Geschichte ihre eigenen Vorzüge. Egal ob namenhafte/r Autor/in oder ein/e Hobbyschreiber/in, alle Kurzgeschichten sind mit viel Arbeit verbunden und mit viel Leidenschaft geschrieben worden. Das merkt man auch beim Lesen.

Manche Geschichten haben mir besser gefallen als andere. Ein paar der Kurzkrimis eigenen sich auch als super vorlage für ein Buch.

Wirklich schön ist auch einfach, das man mit diesem Buch ein tolles Projekt unterstützt und dadurch Menschen aus ganz Deutschland virtuell näher zusammen rücken. Alle verbindet das Schreiben und das Lesen. Ich freue mich auch schon auf das eBook mit weiteren der eingereichten Kurzgeschichten.


Fazit: Für jeden Krimi-Fan ein muss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2020

Wird Jane die Wahrheit verkraften?

Project Jane 2
0

Inhaltsangabe: Alyssa aka Jane kann aus Lengard fliehen und versteckt sich bei den Rebellen. Gemeinsam entdecken sie einen Unbekannten, der ebenfalls das Sprecher-Gen trägt und ihr zuruft: »Lyss, du musst ...

Inhaltsangabe: Alyssa aka Jane kann aus Lengard fliehen und versteckt sich bei den Rebellen. Gemeinsam entdecken sie einen Unbekannten, der ebenfalls das Sprecher-Gen trägt und ihr zuruft: »Lyss, du musst dich erinnern!« Auf der Flucht vor Vanik und mithilfe von Smith, der sich als alter Freund aus Kindertagen entpuppt, dringt Alyssa in ihre Erinnerungen vor – und zum wahren Kern ihrer Gabe.


Cover: Das Cover passt zur Geschichte und zu dem Vorgänger. Der blaue Farbton gefällt mir wesentlich besser als das grelle Pink.


Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird wieder aus der Sicht von Alyssa alias Jane in Ich-Form erzählt. Wir blicken in ihre Gedanken und ihre Gefühle.


Spannung/Story: Die Geschichte knüpft an das Ende von Band 1 an. Erst tastet man sich langsam an die fremde Umgebung an, aber ist man richtig angekommen liest sich die Geschichte sehr leicht. Gewisse Begrifflichkeiten sind leicht verständlich erklärt und perfekt an die gerichtete Zielgruppe angepasst. Jeder kann mühelos die Funktionsweise der Talente der Sprecher verstehen.

Was ich jedoch etwas verwirrend und enttäuschend fand, das ab einem gewissem Punkt der Geschichte mehr Aufmerksamkeit auf Alyssa's Vergangenheit gelegt wird als auf das Trainieren ihrer Kräfte und dem Kampf gegen Lengard und seine Befehlshaber. Es ist zwar Interessant wie sich gewisse lose Fäden zusammen fügen, aber der Endkampf wurde etwas vernachlässigt. Es ging mir zum Teil viel zu Schnell und ich hätte mir nicht so ein offenes Ende gewünscht. Ein paar Antworden wie es Alyssa, Cami, Ward und co später ergeht hätten einen runderen Abschluss ermöglicht.
Ein paar Szenen waren ganz Spannend und interessant, aber die Auflösung hat mich mehr Verwirrt und Enttäuscht. Manches habe ich auch schon geahnt und war daher nicht überrascht. Die Erklärung warum unser Täter auf Rache aus war, hat mich ebenfalls leider nicht Überzeugt.
Der Untertitel passt auch nicht wirklich zur Geschichte, da die Wirksame Kraft der Gedanken erst am Ende ins Spiel kommt und teilweise mit wenigen Sätzen abgearbeitet wird.


Fazit: Grundidee der Fortsetzung super, Umsetzung leider nicht wirklich gut gelungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2020

Jeder trägt sein eigenes Päckchen...

Die Stille meiner Worte
0

Inhaltsangabe: Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? ...

Inhaltsangabe: Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …


Cover: Das Cover isst wunderschön und passt sehr gut zu der Geschichte. Alexander Kopainski ist einfach unschlagbar in seinem Element.


Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird hier in Ich-Form erzählt. Im Wechsel schlüpfen wir in Hannah und in Levi. Beide verbindet eine schwere Vergangenheit und die Frage, wie es mit der Zunkunft aussieht. Mir waren beide sehr sympathisch und gerade am Anfang konnte ich mich vor allem in Hannah hineinversetzen. Zum Teil habe ich mich selber sogar reflektiert und über mein eigenes Päckchen nachgedacht.


Spannung/Story: Die Geschichte geht langsam los, wir erfahren nur das wichtigste um die Situation erfassen zu können. Es ist eiher eine ruhige Geschichte, der Fokus liegt mehr auf das Emotionale und was es heißt sich seiner Vergangenheit zu stellen. Nur ganz langsam erfahren wir, was mit Izzy passiert ist.
Ava Reed hat es wirklich sehr gut dargestellt, wie eine Person um einen geliebten Menschen trauert. Ich habe Hannah, und auch Levi, sehr gut verstehen können. Jemand wie ich, der ähnliches wie Hannah durchgemacht hat, wird hier eher ein Buch finden, das einem Hoffnung schenkt und das Gefühl mit seinen Problemen bzw. der Trauer nicht alleine zu sein. Gerade für Jugendliche kann dieses Buch dann sehr hilfreich sein sich zu trauen, darüber zu reden.

Jemand, der nicht betroffen ist, lernt hier auf einem gut verständlichem Wege, etwas für das spätere Leben dazu. Es ist wirklich eine sehr bewegende und ergreifende Geschichte über Trauer, Verlust und Neuanfänge.

Auf wenigen Seiten und ohne großen Paukenschlag hat Ava Reed es geschafft, einen Roman zu verfassen, der jedem Helfen kann.


Fazit: Egal welches Alter, ein wirklich ergreifendes Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2020

Ist Feuerherz der Herrausforderung gewachsen?

Warrior Cats. Vor dem Sturm
0

Inhaltsangabe: Kann Feuer den DonnerClan retten, wie es die alte Prophezeiung sagt? Oder wird es ihn vernichten?
Feuerherz hat es geschafft! Der junge Krieger ist der neue Zweite Anführer des DonnerClans. ...

Inhaltsangabe: Kann Feuer den DonnerClan retten, wie es die alte Prophezeiung sagt? Oder wird es ihn vernichten?
Feuerherz hat es geschafft! Der junge Krieger ist der neue Zweite Anführer des DonnerClans. Nicht alle Katzen trauen dem ehemaligen »Hauskätzchen« diese Aufgabe zu. Doch dann trifft eine Katastrophe den DonnerClan und plötzlich geht es nur noch ums nackte Überleben. Wird es Feuerherz gelingen, seinen verstörten Clan in ein neues Leben zu führen


Cover: Das Cover passt gut zu den Vorgängern. Ich vermute hier soll Blaustern dargestellt werden. Die Katze verschmilzt fast mit den Hintergrund-passend zur Geschichte.


Sichtweise/Erzählstil: Weiterhin wird die Geschichte aus Feuerherz' Sicht von Außen erzählt. Trotzdem reißen einen die Emotionen des Katers mit und man hat das Gefühl Teil des Clans zu sein.


Spannung/Story: Die Geschichte knüpft an den Vorgänger an. Man ist sofort wieder Teil des DonnerClans und versinkt komplett in der Geschichte. Auch wenn die Spannung sich erst nur langsam aufbaut, bleibt man Neugierig was als nächstes kommt. Recht emotional begleitet der Leser Feuerherz durch die nächsten Aufgaben und Abenteuer. Ich habe richtig mit ihm mitgefiebert und habe auch am Ende ein paar Tränchen verdrückt. Die Spannung nimmt erst am Ende so richtig fahrt auf und lässt einen mit aufgeklappter Kinnlade zurück. Auch wenn ich paar Elemente schon voher erahnen konnte, hab ich das Buch kaum zur Seite legen können.

Auch wenn es ein Kinderbuch sein soll, finde ich die Geschichte interessant und packend. Manche Passagen lassen bei mir die Frage aufkommen, ob das ein Kind so wahrnimmt wie ich?!...

Dennoch ist es eine tolle Reihe, die locker und leicht zu lesen ist.


Fazit: Eine nicht zu unterschätzende Reihe. Kribbelig auf mehr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere