Profilbild von ren_bookslounge

ren_bookslounge

Lesejury Star
offline

ren_bookslounge ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ren_bookslounge über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.01.2024

toller Auftakt

Der Eispalast
0

Dies ist der Auftakt der neuen Reihe von Rena Rosenthal. Die Geschichte spielt in Wien und wir dürfen zwei junge Frauen kennenlernen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber doch haben sie beide ...

Dies ist der Auftakt der neuen Reihe von Rena Rosenthal. Die Geschichte spielt in Wien und wir dürfen zwei junge Frauen kennenlernen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber doch haben sie beide einen Traum. Das Eislaufen bedeutet ihnen sehr viel und diese besondere Leidenschaft kann man sehr rasch spüren. Die verschiedenen Schichten machen es nicht immer einfach und es war sehr interessant hinter die Fassaden von Nikolett Finck von Ehrenbach und Julianna Winter zu blicken. Wien im 19. Jahrhundert zu entdecken und mit den beiden Frauen auf eine ganz besondere Reise zu gehen, hat mir sehr zugesagt. Es hat mir Freude bereitet in die Geschichte des Eiskunstlaufes näher einzutauchen und dazu Zeit in der historischen Stadt zu verbringen.

Der Schreibstil war flüssig und leicht und hat mir zugesagt. Die verschiedenen Protagonisten waren sehr gut ausgearbeitet und es machte viel Spaß die vielen verschiedenen Charaktere kennenzulernen. Nicht zu vergessen die wunderbaren Beschreibungen rund um Wien und Umgebung, hier merkt man die perfekte Recherche der Autorin. Da ich hier in der Gegend wohne, ist mir vieles vertraut.

Ich selbst habe das Eislaufen geliebt, als Kind früher noch auf einem zugefrorenen See und später dann als Teenager in der Eishalle, was für ein schönes Gefühl über die Eisfläche zu schweben.

Für mich war es ein gelungener Auftakt der neuen Reihe. Danke für das Rezensionsexemplar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2023

Wohlfühlroman in tollem Ambiente

Das kleine Bücherschiff
0

Miri und Katja erfüllen sich ihren großen Traum einer eigenen Buchhandlung und es ist keine normale Buchhandlung sondern ein Bücherschiff. Was für ein schönes Ambiente, man spürt direkt die tolle Athmosphäre ...

Miri und Katja erfüllen sich ihren großen Traum einer eigenen Buchhandlung und es ist keine normale Buchhandlung sondern ein Bücherschiff. Was für ein schönes Ambiente, man spürt direkt die tolle Athmosphäre und fühlt sich direkt wohl. Das Bücherschiff zeichnet sich durch viele kleine liebevolle Details aus und hat für Groß und Kleine etwas zu bieten. Doch leider kommt bald eine böse Überraschung und die Miete wird extrem erhöht und dazu spielen auch ein paar Missverständnisse eine große Rolle, so dass es einiges zu klären gibt ...

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil und auch die Kapitel waren in einer guten Länge geschrieben, so dass der Lesefluss dauerhaft gegeben war. Ich habe direkt in die schöne Geschichte hineingefunden und fühlte mich auf dem Bücherschiff mit Miri und Katja sehr wohl und nicht zu vergessen die anderen lieb gewonnen Protagonisten.

Die tiefe Freundschaft zwischen Miri und Katja war sehr gut zu spüren und die beiden haben schon eine Menge zusammen erlebt und sind durch Dick und Dünn gegangen. Den Schritt eine Buchhandlung zu eröffnen hab ich von den beiden als sehr mutig empfunden und man sieht wieder, dass man seine Träume nie aufgeben sollte. Ich konnte aber in einigen wenigen Situationen die Entscheidungen von Miri nicht ganz nachvollziehen, aber dies ist natürlich Geschmackssache.

Ich glaube wir alle hätten gerne so eine schöne und vor allem besondere Buchhandlung in der Nähe 🙂 so ein richtiger Wohlfühlort mit ganz vielen schönen Büchern. Von mir gibt es eine Leseempfehlung! Danke für eine schöne Lesezeit mit diesem Wohlfühlroman.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2023

gute Forsetzung

Aufbruch ins Morgen
0

Dies ist der zweite Band der Reihe. 1945: Der Krieg ist gerade zu Ende und die beiden Schwestern Charlotte und Annie versuchen ihr Leben wieder aufzunehmen. Leider wird ihr Bruder Ernst vermisst, doch ...

Dies ist der zweite Band der Reihe. 1945: Der Krieg ist gerade zu Ende und die beiden Schwestern Charlotte und Annie versuchen ihr Leben wieder aufzunehmen. Leider wird ihr Bruder Ernst vermisst, doch die Hoffnung ist noch da und die Familie will ihn nicht aufgeben. Plötzlich wird der Vater zu Unrecht eines Vergehens beschuldigt und die Familie kämpft weiter ...

Dem Leser wird die schwere Zeit in den Jahren des Krieges näher gebracht und man erfährt noch so einiges über die Familie. Die Geschichte wird uns in zwei Ebenen erzählt und macht es so noch spannender. Was die Familie alles erleben und vor allem ertragen muss, hier kommt wirklich so einiges zusammen.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil und schafft es, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Emotionen kamen hier nicht zu kurz und nicht nur einmal musste ich kurz inne halten. Die Spannungsbogen ist hier sehr gelungen.

Diese historische Geschichte hat meinen Geschmack getroffen. Es war eine tolle und mitreisende Geschichte die mich sofort gefangen genommen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2023

Wohlfühlroman

Kräuter der Provinz
0

Diesmal geht die Reise ins schöne Allgäu. Dort habe ich die Bürgermeisterin Therese kennengelernt. Aufgrund einer Erkrankung ihrerseits sind die Bewohner des kleinen Dorfes plötzlich sich selbst überlassen. ...

Diesmal geht die Reise ins schöne Allgäu. Dort habe ich die Bürgermeisterin Therese kennengelernt. Aufgrund einer Erkrankung ihrerseits sind die Bewohner des kleinen Dorfes plötzlich sich selbst überlassen. Doch es gibt ja die Aufgabe das Dorf für junge Leute wieder attraktiver zu machen, da heißt es nun eine Werbekampagne auf die Beine zu stellen und schon naht Hilfe ...

Der Zusammenhalt der Gemeinde war sehr stark zu spüren und ich fand es einfach super schön, dass sich alle zusammengerauft haben. So ein schönes kleines Dorf darf einfach nicht aussterben. Ich hatte direkt alles vor Augen und war total begeistert, auch die Köstlichkeiten haben dazu beigetragen. Am Ende der Geschichte finden sich einige Rezepte.

Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt flüssig und locker und hat mir sehr zugesagt. Die Kulisse war zauberhaft ausgewählt und man dachte oft man ist direkt vor Ort.

Ein wunderschöner Wohlfühlroman, mit dem man herrlich entspannen kann!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.09.2023

Auftakt der neuen Reihe

Der Milchhof – Das Rauschen der Brandung
0

Dies ist der Auftakt der Milchhof-Saga und wir lernen im Jahr 1890 die liebe Lina kennen, die eine Zwangsehe eingehen muss, um ihren geliebten Milchhof zu behalten. Lina soll nach der Heirat jedoch nicht ...

Dies ist der Auftakt der Milchhof-Saga und wir lernen im Jahr 1890 die liebe Lina kennen, die eine Zwangsehe eingehen muss, um ihren geliebten Milchhof zu behalten. Lina soll nach der Heirat jedoch nicht mehr am Hof arbeiten, doch sie denkt gar nicht sich daran zu halten und findet einen Weg auch weiter dabei zu sein. Ihr Herz hängt sehr am Hof und sie würde alles tun, damit dieser bestehen bleibt. Die Geschichte an der Nordsee verzaubert den Leser rasch und man möchte nicht mehr aufhören zu lesen. Es gibt einige Zeitsprünge, die aber eine angenehme Länge haben.

Die Entstehung des Milchhofs und alle damit verbundenen Arbeiten, waren für mich ein sehr interessanter Einblick. Die Herstellung des Käses war auch sehr gut geschildert. Man spürte sofort die Leidenschaft, die Lina mit dieser Arbeit verbunden hat und wie sehr ihr Herz an ihrem Hof hängt. Doch leider durfte in der Zeit eine junge Frau keinen Hof führen und so war sie auf ihren Ehemann angewiesen. Was für ein Glück, dass es da noch Derk, den Obermeister der Molkerei gab, der sein Handwerk versteht und sehr gut auf den Hof passt.

Die Autorin hat hier wirklich exzellent recherchiert und die Protagonisten waren sehr gut ausgearbeitet. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und man lernt rasch alle gut kennen. Vor allem Lina ist eine sehr starke Frau, die versucht ihren Weg zu gehen, auch wenn ihr doch sehr viele Steine in den Weg gelegt werden und sie sehr oft wieder neu beginnen wird. Ihre Stärke und ihr Willen sind wirklich bewundernswert.

Nicht nur einmal blieb mit der Mund beim Lesen weit offenstehen. Was für eine schwere und sehr harte Zeit war das früher. Die Geschichte berührt, fasziniert und ist zugleich auch sehr spannend. Für mich war es ein toller Start der neuen Reihe der Autorin. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere