Profilbild von romi89

romi89

Lesejury Star
offline

romi89 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit romi89 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2019

...eine moderne Tragödie zwischen Scyscrapern

Good Luck Chuck
1

Der Titel bleibt einem sofort im Gedächtnis: "Good luck, Chuck!"
Dazu das romantische Cover, welches zwar auf dem ersten Blick sehr dunkel ist - doch im Nachhinein der Lektüre finde ich es umso passender ...

Der Titel bleibt einem sofort im Gedächtnis: "Good luck, Chuck!"
Dazu das romantische Cover, welches zwar auf dem ersten Blick sehr dunkel ist - doch im Nachhinein der Lektüre finde ich es umso passender gewählt. Es unterstreicht die Dramatik der Geschichte perfekt.

"Chuck", der eigentlich gar nicht Chuck heißt, verabschiedet sich für die wahrscheinlich letzten Wochen seines jungen Lebens nach New York, um dort endlich im Tod die Erlösung zu finden.
Doch es kommt anders als erwartet....
Die quirlige Coco stellt seine "Pläne" unerwartet und konsequent völlig auf den Kopf bis sich seine Sicht auf das Leben um 180 Grad dreht...

Anfangs empfand ich es persönlich etwas schwierig in die Geschihcte hineinzufinden, mich mit dem Hauptprotagonisten, seinen Ansichten und seiner Art anzufreunden - trotz eines durchaus flüssigen und lockeren Schreibstils.
Doch ich bin überglücklich, dass ich mich weiter vorgekämpft habe. Denn bald bot mir die Story auch die erwarteten tiefen Emotionen, witzigen Dialoge und das romantische Knistern sowie die Höhen und Tiefen einer Liebsbeziehung - und somit letztlich alles, was ich mir wünschte.

Es ist eine sehr berührende Geschichte über zwei völlig gegensätzliche Menschen und die unerschütterliche Kraft der Liebe!
Wunderbar....

Veröffentlicht am 26.06.2018

ABARTIG (UND) SPANNEND!

Gleis der Vergeltung
1

Eine Braut im Hochzeitsoutfit.... auf den Gleisen kauernd...das blutrote Haar...eine Rose in der Hand...
Schon das Cover nimmt einen gefangen!
Und das tut auch die Story...von der ersten bis zur letzten ...

Eine Braut im Hochzeitsoutfit.... auf den Gleisen kauernd...das blutrote Haar...eine Rose in der Hand...
Schon das Cover nimmt einen gefangen!
Und das tut auch die Story...von der ersten bis zur letzten Seite!

A. Korten beschwört ein Horrorszenario herauf: Eine Hochzeit platzt, weil der Bräutigam tödlich verunglückt.
Man ist sofort emotional dabei und kann sich in die Situation der Hauptprotagonistin Lynn zu gut einfühlen.
Für sie beginnt nun eine schreckliche Zeit. Lange hat sie mit dem Verlust zu kämpfen. Klar, dass sie alle Hebel in Bewegung setzen möchte als sie erfährt, dass die Todesumstände ihres (Fast-)Ehemanns andere sind, als es scheint, um sich auf die Suche nach den Schuldigen zu machen....
Wird sie Rache üben?

Das Buch besticht - wie von A. Korten gewohnt - durch unglaubliche Wendungen und auch die Gesamtthematik der Geschichte ist ebenso interessant und unvorhersehbar wie abartig.... Mich hat die Story letztendlich fassungslos zurückgelassen.
Hochachtung vor der Autorin, die sich so tief in die Materie eingearbeitet hat - ich hätte Albträume bekommen...

Sprachlich und von der Zeichnung der Charaktere sehr anschaulich und eindringlich geschrieben, dazu spannend und unglaublich böse - eine perfekte Mischung!

Ich freu mich auf noch viiiiel mehr von A. Korten!

Veröffentlicht am 16.04.2017

Aboslutes Lieblingsbuch!!!

Wasser, Wind und Weite
1

"Wasser, Wind und Weite" - schon der Titel entführt den Leser eigentlich sofort gedanklich an den Strand, ans Meer, und man fühlt sich direkt in den Bann gezogen.

Und das Buch hält, was der Titel verspricht!

Es ...

"Wasser, Wind und Weite" - schon der Titel entführt den Leser eigentlich sofort gedanklich an den Strand, ans Meer, und man fühlt sich direkt in den Bann gezogen.

Und das Buch hält, was der Titel verspricht!

Es erzählt in so wunderbar leichter und lockerer, aber auch sehr gefühlvoller Art und Weise von Lena, einer jungen Frau, die auf Grund einer persönlichen Notlage spontan aufmacht, um sich an der Nordsee ein bisschen Ruhe zu gönnen und Kraft zu schöpfen, ihre aktuelle Lebensituation zu überdenken und wieder in den Griff zu bekommen - nur ein paar Tage...
Doch dann trifft sie auf viele herzensgute Menschen dort und verbringt die schönsten Augenblicke ihres Lebens...

Mich hat die Geschichte sofort gefesselt und nicht wieder losgelassen. alles wirkte so authentisch und war so beschrieben, dass man sich oft mittendrin, statt nur als Leser dabei wähnte.

Lena, wie auch die anderen Hauptcharaktere sind mir alle sofort sympathisch gewesen.

Es passiert ständig etwas Neues, Überraschendes und mich hat es richtig froh gemacht zu lesen, dass es doch noch Menschen gibt, die sich auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren - Familie, Freunde und die (Um-)Welt, in der wir leben!

Einfach grandios - und ein MUSS für Romantiker unter den Lesern!

Veröffentlicht am 28.01.2017

Einfach faszinierend!

827 Jahre Lebenserfahrung
1

Der Inhalt, die Seele dieses Buches ist mit viel Hingabe und Herz erarbeitet worden! Das spürt man von der ersten bis zur letzten Seite!
Es ist ein Werk, das gerade in der heutigen Zeit GEBRAUCHT wird!
So ...

Der Inhalt, die Seele dieses Buches ist mit viel Hingabe und Herz erarbeitet worden! Das spürt man von der ersten bis zur letzten Seite!
Es ist ein Werk, das gerade in der heutigen Zeit GEBRAUCHT wird!
So viel Wahrheit, Mut und Besinnung steckt darin!

Zu Wort kommen 10 Menschen, vor denen man nur ehrfürchtig den Hut ziehen kann, wenn man liest, was sie erlebt und mitgemacht haben in ihrem Leben und wie sie dennoch unerschrocken und lebensbejahend auf dies alles zurückblicken.
Sie lassen den Leser teilhaben an ihrer Lebenserfahrung bzw. dem, wie sie nun, im hohen Alter auf ihr Leben zurückblicken und durch ihre persönliche Geschichte einen ganz klaren Blick dafür erlangt haben, worauf es tatsächlich "ankommt", was "zählt" und "wesentlich" ist!

Es liest sich dabei wunderbar flüssig, so als säße man gerade selbst mit den tollen Persönlichkeiten am Kaffeetisch und sie würden einem erzählen, was man liest.

Ich bin begeistert - Dieses Buch muss man einfach gelesen haben!

Veröffentlicht am 21.07.2019

tiefgreifend...

Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter
0

Schon das Cover macht neugierig.
Es ist farbenfroh.
Es wirkt jung durch seine Gestaltung und die angedeuteten roten Klebestreifen, die zudem sehr platisch wirken.
Außerdem ist der dicke Pappeinband ein ...

Schon das Cover macht neugierig.
Es ist farbenfroh.
Es wirkt jung durch seine Gestaltung und die angedeuteten roten Klebestreifen, die zudem sehr platisch wirken.
Außerdem ist der dicke Pappeinband ein haptisches Highlight.
Durch die Art der Bindung lässt es sich wunderbar lesen - die Seiten lassen sich richtig aufmachen ohne ständig zuzuklappen.
Perfekt!

Beginnt man zu lesen wird man sofort in ein schicksalbehaftetes Leben eines Jugendlichen (Jonas) hineinkatapultiert.
Er erzählt locker und grundhaft ehrlich über sein Leben, seine Erlebnisse, Erfahrungen und vor allem seine Gefühle.
Die Erzählweise ist sehr eindringlich und hochgradig emotional.
Das ist besonders.

Bald trifft Jonas auf zwei andere Jugendliche (Sunny und Timon), die auch, wie man nach und nach erfährt, alles andere als eine "unbeschwerte Jugend" genießen...

Die drei lernen sich kennen.
Die drei streiten.
Die drei öffnen sich.

Ihre gemeinsame Zeit wird für jeden von ihnen eine schwierige, aber umso mehr eine wegweisende für deren Zukunft...

Mit dieser Geschichte, die in sich so viele Problematiken junger Heranwachsender beinhaltet, trifft der Autor mitten ins Schwarze bei der Zielgruppe der Leser, die sich selbst irgendwo immer wiedererkennen.
Er schafft es von Seiten des Lesers eine unvergleichliche Nähe zu den Protagonisten herzustellen.
Man fühlt und leidet mit - ob man will oder nicht.

Hier stimmt einfach alles!

Als erwachsenen Vielleser hat mich lediglich die Häufung dieser suboptimalen Schicksale der Jugendlichen in der Geschichte etwas gestört, sowie einige "Zufälle", die mir zu konstruiert wirkten.
Darum würde ich ein halbes Sternchen abziehen - für mich persönlich.

Doch davon abgesehen, wurde hier ein sehr emotionales und spannendes Jugendbuch geschaffen, das definitiv viele Gesprächsanlässe und Denkanstöße gibt - und evoziert sich mit seinem eigenen Leben und persönlichen Werten sowie Freundschaft, Vertrauen, Verlust und Trauer auseinanderzusetzen.
Das ganze geschieht jedoch ohne erhobenen Zeigefinger, sondern ganz "nebenbei". Das ist klasse!

Ich könnte es mir super auch als Klassenlektüre in Sekundarstufe I vorstellen.