Profilbild von sandhoernchen

sandhoernchen

aktives Lesejury-Mitglied
offline

sandhoernchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sandhoernchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2021

Sehr rührende Liebesgeschichte

Only One Note
1

Das Buch Only one Note ist der dritte Teil der Only one Reihe.
Man muss aber die ersten Bände nicht gelesen haben um das Buch zu verstehen
Im Buch geht es um Nell und Charles. Charles begeht nach 14 Jahren ...

Das Buch Only one Note ist der dritte Teil der Only one Reihe.
Man muss aber die ersten Bände nicht gelesen haben um das Buch zu verstehen
Im Buch geht es um Nell und Charles. Charles begeht nach 14 Jahren kurz vor der Hochzeit einen Seitensprung, den er aber sofort bereut. Zuhause beichtet er dies Nell und anders als erwartet gibt Nell Charles nochmal eine Chance. Im Laufe des Buches entdecken die beiden Ihre Liebe neu.
Nell und Charles haben so ihre Probleme, aber sie raufen sich wieder zusammen.
Das Buch überrascht wieder mit einer unerwarteten Wendung, wie dies auch schon in den Vorgängerbänden der Fall war.
Wer wissen will passiert, sollte das Buch lesen.
Anne Goldberg hat es wieder geschafft mich zum weinen zu bringen,obwohl ich ein sehr rationaler Mensch bin.
Ich finde die Liebe zwischen Nell und Charles sehr liebevoll, man merkt das sie schon viel zusammen erlebt haben. Ihre Liebe ist einfach wunderbar.
Die Nebencharaktere Chris , die beste Freundin und Jenner der beste Freund sind auch gut ausgearbeitet. Und sind ein guter Gegenpol zu Nell und Charles.
Besonders ans Herz gewachsen ist mir Sadie die Tochter von Chris, und Patenkind von Nell und Charles.
Annes Schreibstil ist sehr gut zu lesen, man kann das Buch in einem Rutsch lesen. Und hängt auch noch nach beenden des Buches an den Charakteren. Anne scheut sich auch nicht Tabuthemen zu beleuchten.
Ich kann das Buch nur jeden weiterempfehlen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.05.2021

meine Erwartungen wurden nicht erfüllt

Hollywood Love Story
2

im Buch geht es um den 28 jährigen Hollywoodstar Liam und seine 33 jährige Haushälterin Shelby.
Liam ist extrem erfolgreich und kommt aber mit den alltägliche Sachen nicht allein zurecht.
Shelby ist seit ...

im Buch geht es um den 28 jährigen Hollywoodstar Liam und seine 33 jährige Haushälterin Shelby.
Liam ist extrem erfolgreich und kommt aber mit den alltägliche Sachen nicht allein zurecht.
Shelby ist seit sechs Monaten seine Haushälterin und hat sich zur besten Freundin entwickelt.
Shelby ist die Schwester von Liams Manager.
Von jetzt auf gleich merkt Liam das er sich in Shelby verliebt hat.
Von dann an Zitat"vögeln"sie sehr häufig. Die Geschichte plätschert so vor sich hin bis es zu einem entscheidenden Ereignis kommt.

Das war das erste Buch von Melanie Moreland das ich gelesen habe, der Schreibstil hat mir gefallen , aber da die Handlung nur so vor sich hinplätschert und eigentlich ziemlich langweilig bis auf das einschneidenden Erlebnis ist war es schwer das Buch zu lesen.
Liam war mir zu kindisch und benahm sich auch wie ein Pubertierender und Shelby hat irgendwie einen Helferkomplex, was nicht böse gemeint ist.
Die Nebencharaktere haben mir ganz gut
gefallen sowohl Everett der Manager und Douglas der Cousin von Liams.
Im Großen und Ganzen kann man das Buch zwar gut lesen aber es zieht sich wie gesagt hin und der Epilog war zu lang weil man noch zu viele Ereignisse unterbringen wollte

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.03.2021

sehr gutes Buch, bitte lesen

Only One Letter
3

Im Buch Only one letter geht es um Nate und Liz. Liz leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung und versucht diese nur mit sich allein auszumachen, bis sie auf Nate trifft.
Nate wird der neue ...

Im Buch Only one letter geht es um Nate und Liz. Liz leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung und versucht diese nur mit sich allein auszumachen, bis sie auf Nate trifft.
Nate wird der neue Mitbewohner der Wg in der Liz beste Freundin Amber wohnt
Liz ist zur Willkomensparty eingeladen und bekommt dort als die Feier vorbei ist eine Panikattacke. Nate kümmert sich liebevoll um Liz ohne zu viele Fragen zu stellen.
An diesem Punkt merken die Beiden das zwischen Ihnen eine Anziehungskraft aufeinander ausüben. Es kommt zu ersten Dates und es entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden.
Liz kann auf Grund Ihrer Panikattacken nicht mehr mit der Londoner UBahn fahren. Nate hilft ihr mit einem Stufenplan wieder zurück zur Normalität zu kommen.
Ich hätte nie gedacht, dass es Menschen gibt für die die Fahrt in einem öffentlichen Verkehrsmittel so schwierig ist.
Es folgen weitere Höhen und Tiefen in Ihrer Beziehung und in Arkansas kommt es zum großen Wendepunkt der Geschichte.
Das Buch ist sehr gut geschrieben und ich finde es klasse das sich Anne Goldberg mit den psychischen Belastungen ihrer Protagonisten auseinandersetzt.
Sie nimmt einen mit Ihrer Erzählweise vollkommen gefangen, sodass man mit den Charakteren mitfiebert wie es weitergeht und was deren Probleme sind.
Nate ist ein guter Bookboyfriend, der zwar auch nicht perfekt ist und Liz könnte eine gute Freundin sein. Ich hätte die beiden manchmal gern geschüttelt und Ihnen zugerufen was sie machen sollen.
Ich finde das Buch großartig und kann es wie den Vorgänger Only one Song nur wärmstens empfehlen.
Außerdem freue ich mich auf Band der Reihe only one Note der im Juli 2021 erscheinen soll.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Chaaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.03.2021

nicht so gut wie es der Klappentext und die Leseprobe erwarten lies

Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr
0

Im Buch geht es um Brice und Lara. Brice ist ein französicher Filmstar im Ruhestand und Lara eine Hobbymalerin und ehemalige Vorstandssekretärin.
Lara hat Ein Potrait von Brice gemalt und dieser hat sie ...

Im Buch geht es um Brice und Lara. Brice ist ein französicher Filmstar im Ruhestand und Lara eine Hobbymalerin und ehemalige Vorstandssekretärin.
Lara hat Ein Potrait von Brice gemalt und dieser hat sie auf grund dessen zu sich eingeladen.
Am Anfang merkt man das sich die beiden zueinander hingezogen fühlen. Aber die Ganze Geschichte verläuft schleppend. Die ersten Kapitel ziehen so dahin, aber es passiert nicht wirklich etwas, Lara und Brice mögen sich zwar aber wirkliche Gefühle und Emotionen kommen nicht hervor.
Als dann Amanda ermordet wierd, wird alles irgendwie sureal.Lara macht sich mächtig viele Gedanken ob Brice der Mörder ist, da er schon mal Verdächtiger in einem Mordfall war, verlässt ihn aber nicht und fängt stattdessen an selber zu ermitteln.

Der Krimianteil hat mir besser gefallen als die Romanze. Aber auch beim Krimi war mir schnell klar wer der Mörder war.

Gut gefallen hat mir der Epilog der Geschichte.

Noch zum Schreibstil der war ganz ok man konnte das Buch gut lesen und die beschreibungen der Charaktere hat auch geholfen mir diese vorszustellen.
Aber wie schon gescrieben haben mir ein wenig die Emotionen der Charaktere gefehlt.

Im Großen und Ganzen muss man das Buch nicht gelese haben, aber es schadet auch nicht wenn man es liest.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover
Veröffentlicht am 23.02.2021

Die Welt der Wandler

Touch of Ink, Band 1: Die Sage der Wandler
0

Im Buch Touch of Ink geht es in erster Linie um Quinn die Seit Kindertagen ein merkwürdiges Tatoo im Nacken trägt.
Im Laufe des Romans erfährt sie was es damit auf sich hat.
Sie gehört zu einener Gruppe ...

Im Buch Touch of Ink geht es in erster Linie um Quinn die Seit Kindertagen ein merkwürdiges Tatoo im Nacken trägt.
Im Laufe des Romans erfährt sie was es damit auf sich hat.
Sie gehört zu einener Gruppe von Tierwandlern die auf Vancoucer Island lebt.
Gleich am ersten tag im College lernt sie Nathan kennen, den sie gleich sehr sympatisch findet. zwischen den beiden entwickelt sich eine Anziehungskraft die die beiden nicht mehr loslässt.
Nathan weiht Quinn dann auch im Laufe des Buches in die Geschichte der Wandler ein.
Der Schreibstil liest sich sehr schön und flüssig, wenn ich gekonnt hätte, hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen.
Die nebencharaktere Gefallen mir auch gut, Tomah und Sam sowie die Blaise Geschistwer. Man man sich beim Lesen ein sehr gutes Bild von Ihnen machen.
Zum Ende hin wird das Buch nochmal sehr spannend und endet leider mit einem Cliffhänger so das man sich auf den Zweiten Band freuen darf um die weiteren geschehnisse zu verstehen und um zu erleben wie die Geschichte der Wandler weitergeht und ob Nathan und Quinn weiter zu einander stehen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere