Profilbild von sandhoernchen

sandhoernchen

Lesejury Profi
online

sandhoernchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sandhoernchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2022

Wohlfühlroman mit Ecken und Kanten

Remember when Love was new
0

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es geht und Leena und Hamish, sowie dessen Sohn Nick.

Hamish hat vor dreizehn Jahren mit Leena per SMS Schluss gemacht und kommt jetzt zurück in seine Heimatstadt.

Sein ...

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es geht und Leena und Hamish, sowie dessen Sohn Nick.

Hamish hat vor dreizehn Jahren mit Leena per SMS Schluss gemacht und kommt jetzt zurück in seine Heimatstadt.

Sein Sohn Nick kommt in die Klasse von Leena und macht ein paar Dummheiten, weil er seine Mama vermisst.

Es gibt immer wieder Rückblenden, wie das frühere Leben von Leena und Hamish aussah.

Die Kapitel sind aus den Perspektiven von Leena und Hamish geschrieben, sodass man sich gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen kann.

Leena ist eine sehr empathische Grundschullehrerin, die sehr herzlich mit ihren Schülern umgeht.

Hamish ist ein toller Vater, der sich liebevoll um seine. Sohn kümmert.

Und Nick ist ein Herzallerliebstes Kind, das leider ein paar Dummheiten anstellt, warum er dies genau tut, müsst ihr selbst herausfinden.

Der Umgang zwischen Leena und Hamish ist am Anfang etwas holprig an, mit der Zeit merken sie aber noch ihre gegenseitige Anziehungskraft.

Anne Goldberg spricht auch wieder schwierige Themen an, die sich aber gut in die Gesamtgeschichte einpassen.

Ihr Schreibstil liest sich sehr gut und man möchte das Buch gar nicht aus den Händen legen. Sie schreibt mit viel Humor und sehr gefühlvoll.


Wer ihre ersten Bücher mag, macht auch mit diesem nichts falsch.


Es ist ein Wohlfühlroman mit ein paar Ecken und Kanten.



  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2022

Gefühlvoller Collegeroman

Dark Ivy – Wenn ich falle
0

Das Buch Dark Ivy hat mir ganz gut gefallen.
Es geht um William und Eden, die als Erstsemester an der Woodford Academy anfangen.
William wird, wenn er 25 ein Millionenerbe erben und Eden ist das arme Mädchen ...

Das Buch Dark Ivy hat mir ganz gut gefallen.
Es geht um William und Eden, die als Erstsemester an der Woodford Academy anfangen.
William wird, wenn er 25 ein Millionenerbe erben und Eden ist das arme Mädchen einer Kleinstadt.Eden möchte dort einen Neuanfang wagen, da sie ein Geheimnis mit sich rumträgt, an dem sie sich die Schuld gibt.
William quälen ebenso Selbstzweifel,er denkt, dass er alles nur bekommt, weil er aus einer reichen Familie kommt.
Eden und Will spüren schon bei Ihrer ersten Begegnung ihre gegenseitige Anziehungskraft.
Am Anfang ist das Buch ein typischer Young Adult Roman, die Protagonisten starten in einen neuen Lebensabschnitt, lernen neue Menschen kennen, verlieben sich und alles ist super.
Das Buch ist eine typische College-Romanze , bis es kurz vor Schluss eine tragische Wendung gibt, die als Cliffhanger zu Buch zwei überleitet.
Mir gefallen die Charaktere sehr gut , Eden wird zwar von Selbstzweifeln geplagt, führt aber ein normales College Leben mit Party und einer leidenschaftlichen Beziehung zu William.
William wird nicht als typisch arrogante Millionenerbe dargestellt. Er und seine Familie sind sehr bodenständig und sympathisch.
Die Nebencharaktere wie Kendra und Devin beleben die Geschichte.
Der Schreibstil von Nicola Hotel liest sich sehr gut, man mag das Buch gar nicht aus den Händen legen, weil man wissen will, wie die Geschichte weitergeht.
Ich bin auf den zweiten Teil gespannt und ob dieser mit einem Happy End endet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2022

Sehr emotionaler zweiter Teil

Westwell - Bright & Dark
0

Dies ist der zweite Band der Westwell Reihe, er endet wie der erste Band mit einem gemeinen Cliffhänger,der erst im letzten Band aufgelöst wird.
Jess und Helena lieben sich noch immer obwohl sie getrennte ...

Dies ist der zweite Band der Westwell Reihe, er endet wie der erste Band mit einem gemeinen Cliffhänger,der erst im letzten Band aufgelöst wird.
Jess und Helena lieben sich noch immer obwohl sie getrennte Wege gehen müssen, da sonst die Firma von Helenas Eltern dem Ruin nahe ist.
Es fällt den beiden extrem schwer sich von einander fern zu halten . Sie begegnen sich auf einigen Upper East Side Class Events und versuchen sich so gut es geht sich zu ignorieren, schaffen dies aber nicht gut und versuchen sich immer wieder Blicke zuzuwerfen.
Helena versucht die gute Tochter zu sein die mit Ihren Eltern zu allen gesellschaftlichen Veranstaltungen geht.
Jesse versucht auch sein Leben weiterzuleben, kann aber Helena nicht vergessen.
Man merkt den beiden ihren Herzschmerz sehr gut an und wie sie sich trotzdem zum anderen Hingezogen fühlen. Das ganze kann man gut nachvollziehen da das Buch aus den Perspektiven von Jesse und Helena geschrieben ist. Man kann sich in deren Gefühle hineinversetzen und leidet mit Ihnen.

Außerdem versucht Helena weiterhin rauszufinden wie Ihre Schwester und Jesses Bruder gestorben sind. Als Jesse das erfährt, versucht er Helena zu beschützen.

Mir gefällt der sehr emotionale Schreibstil von Lena Kiefer, sie schreibt sehr fesselnd und gefühlvoll.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich auf Band drei der das ganze hoffentlich zu einem Happy Ende führt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2022

Schönes Kinderbuch

Anton will Prinzessin sein
1

Im Buch geht es um Anton und Ella die am nächsten Tag im Kindergarten ein Kostüm Fest feiern. Anton möchte sich gerne als Prinzessin verkleiden, aber seine Schwester Ella versucht ihn zu überzeugen doch ...

Im Buch geht es um Anton und Ella die am nächsten Tag im Kindergarten ein Kostüm Fest feiern. Anton möchte sich gerne als Prinzessin verkleiden, aber seine Schwester Ella versucht ihn zu überzeugen doch ein "Jungs" Kostüm zu tragen. Aber Anton bleibt bei seiner Meinung und setzt sich durch.

Das Buch kommt mit wenig Text aus, hat dafür aber klare Bilder die die Botschaft vermitteln.
Auf jeder Seite kann man sehr viel entdecken. Die Seiten sind sehr farbenfroh und sehr kindgerecht.

Das Buch vermittelt ganz einfach das Thema Diversität und das jedes Kind so sein kann wie es will

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 21.08.2022

emotionaler New Adult Roman

Every Little Secret
0

mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist ein typischer Young adult Roman.
Es geht um Julie und Caleb, die in total verschiedenen Welten leben. Julie ist eine Grafikdesign Studentin die sich ihren Unterhalt ...

mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist ein typischer Young adult Roman.
Es geht um Julie und Caleb, die in total verschiedenen Welten leben. Julie ist eine Grafikdesign Studentin die sich ihren Unterhalt mit mehreren Nebenjobs verdienen muss. Caleb ist CEO eines milliardenschweren Pharmauntermehen.
Aber wie es der Zufall will, erfährt Julie das sie die leibliche Tochter von Sylvia Bonham ist, ihr gehörte die Pharmafirma, Sylvia ist bei einem Autounfall gestorben und Julie wird zu Erbin von Bonhamindustrie zusammen mit Caleb. Dieser ist zu Beginn nicht begeitert, versucht sich aber mit Julie zu arrangieren. Julie ist in der neuen Welt der New Yorker High Society ziemlich überfordert.
Aber nach einiger Zeit bemerken die beiden eine Anziehungskraft , der sie sich nicht entziehen können.
Das Buch endet mit einem ziemlich gemeinen Cliffhanger, sodass man unbedingt Band zwei lesen will.

Mir hat der Schreibstil von Kim Nina Ocker sehr gut gefallen. sie schreibt sehr flüssig und man das Buch in einem Rutsch durchlesen.
Die Charaktere sind ganz gut ausgearbeitet haben aber auch ihre Geheimnisse. Die Nebencharaktere gefallen mir auch gut.
Ich kann jedem der das Young Adult Genre mag ist hier gut aufgehoben

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere