Profilbild von sissarelli

sissarelli

Lesejury-Mitglied
offline

sissarelli ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sissarelli über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.06.2021

Großartige Fortsetzung

GRIMM - Sweet Revenge (Band 2)
0

Nach dem fiesen Cliffhanger in Band 1 geht es nahtlos mit der Geschichte weiter. Ich war so gespannt und hab das Buch verschlungen. Ich konnte mir nach dem Ende in Band 1 nicht wirklich vorstellen wie ...

Nach dem fiesen Cliffhanger in Band 1 geht es nahtlos mit der Geschichte weiter. Ich war so gespannt und hab das Buch verschlungen. Ich konnte mir nach dem Ende in Band 1 nicht wirklich vorstellen wie es nun weitergeht und ich muss sagen ich bin begeistert. Es war superspannend, düster und emotional und verdammt, Cliffhanger hat dieses Autorenduo drauf. Auch dieser Band lässt mich frustriert zurück, besonders da ich angenommen habe, dass es sich um eine Dilogie handelt und ich beim Lesen überhaupt nicht darauf geachtet habe wie weit ich beim Ebook schon fortgeschritten bin und dann war es zu Ende und hat lässt mich mit einem WTF zurück. Ich brauche Band 3. DRINGEND.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2021

Eine wirklich süße und witzige Liebesgeschichte.

Morgen schreib ich dir ein Happy End
0

Ich hab mir zwar - nachdem ich die Empfehlung „Für die Fans von "Gut gegen Nordwind", "e-m@il für Dich" und dem Witz von Sophie Kinsella“ gelesen habe, eher einen typischen E-Mail-Roman erwartet und deshalb ...

Ich hab mir zwar - nachdem ich die Empfehlung „Für die Fans von "Gut gegen Nordwind", "e-m@il für Dich" und dem Witz von Sophie Kinsella“ gelesen habe, eher einen typischen E-Mail-Roman erwartet und deshalb ist mir zu Beginn auch der Mailverlauf unserer beiden Protagonisten zu kurz gekommen, aber als ich damit warm geworden ist, dass es eben kein typischer E-Mail-Roman ist, habe ich mich mit dem Erzählstil angefreundet.

Der Roman wird uns abwechselnd aus Zoey’s und Miles‘ Perspektive erzählt und ich fand die beiden so toll und sympathisch und ich hab mich immer darauf gefreut, wenn die beiden aufeinander getroffen sind und ihren Kleinkrieg wegen des Cafétisches ausgetragen haben. Es war so unterhaltsam zu lesen. Eine richtige schöne und humorvolle Liebesgeschichte. Das einzige was mich gestört hat war, dass kurz vor Schluss als ich mir schon dachte „ach wie toll, endlich mal ein Romane, der ohne unnötig herbeigeführtes Drama auskommt…“ und zack, da war es schon da und es war einfach überhaupt nicht notwendig und hat meine Begeisterung dann etwas gedämpft. Aber trotz des kleinen Dramas am Ende hat mich das Buch wirklich gut unterhalten und ich hab es gar nicht mehr aus dem Händen legen können und in einem Rutsch gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2021

Ein Jahreshighlight

Das unsichtbare Leben der Addie LaRue
0

Es war mein erstes Buch der Autorin und ganz bestimmt nicht das letzte. Der Schreibstil war richtig schön und die Geschichte faszinierend und spannend. Ich mag es vor allem, dass wir hier einen Stand Alone-Roman ...

Es war mein erstes Buch der Autorin und ganz bestimmt nicht das letzte. Der Schreibstil war richtig schön und die Geschichte faszinierend und spannend. Ich mag es vor allem, dass wir hier einen Stand Alone-Roman haben und die Geschichte abgeschlossen ist. Besonders im Fantasy-Bereich ist das – so kommt es mir zumindest vor – eine Seltenheit. Aber es ist auch kein typischer Fantasyroman, nicht mal so richtig Urban Fantasy. Es ist ein Roman mit einer fantastischen Komponente, dem Teufel. Der Teufel, der Addie’s Seele will und einen Pakt mit ihr schließt, sie will frei sein und schließt einen Pakt. Aber – wir wissen – der Teufel liegt im Detail und so schenkt er ihr die Freiheit, aber diese hat einen Haken. Sobald eine Person sich von Addie abwendet, den Raum verlässt, einschläft,… ist Addie vergessen. Niemand erinnert sich an sie. Und wir beschreiten gemeinsam mit Addie die Reise ihres Lebens über Jahrhunderte, in dem sie mit den Schwierigkeiten des Vergessens konfrontiert wird. Der Teufel will sie brechen, um so an ihre Seele zu kommen. Aber Addie ist stur und eine Kämpferin und das hab ich so geliebt. Sie lässt sich werden vom Leben noch vom Teufel unterkriegen, auch wenn er immer wieder auftaucht und dies versucht

Abwechselnd lesen wir die Geschichte ihrer Vergangenheit und in der Gegenwart (2014), in der Addie dann auch Henry kennenlernt und zum ersten Mal erinnert sich jemand. Und gemeinsam erfahren wir warum gerade Henry das kann. Die Geschichte war sooo toll und mitreißend und - zumindest für mich - überhaupt nicht vorhersehbar. Immer wieder hat die Autorin es geschafft mich zu überraschen mit dieser Geschichte über das Leben, die Liebe, Verlust und Vergänglichkeit, aber auch Hoffnung, zu begeistern. Ein großartiger Roman.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2021

süß, spannend und emotional

Keeping Secrets
0

Nachdem mich nicht nur das wunderschöne Cover sondern auch noch der Klappentext angesprochen hat, war ich gespannt was die Geschichte bereithält. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich mochte es, dass mal ...

Nachdem mich nicht nur das wunderschöne Cover sondern auch noch der Klappentext angesprochen hat, war ich gespannt was die Geschichte bereithält. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich mochte es, dass mal die weibliche Hauptfigur der Star ist und nicht wie in so vielen Geschichten der Mann. Beide Protagonisten, aus deren Perspektive abwechselnd erzählt wird, waren richtig gut, sympathisch und authentisch.

Die Geschichte war spannend, süß und voll von Emotionen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, musste einfach wissen, wie es weitergeht. Ich bin so froh, dass ich wieder eine neue Reihe für mich entdecken konnte, denn Band 2 und 3, in denen es um andere Protagonisten aus dem gleichen Freundeskreis geht, kann ich kaum erwarten,

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Gegensätze ziehen sich an

Small Town Love
0

Leider hab ich zu spät kapiert, dass es der 3. Teil einer Reihe ist, aber da die Bände in sich abgeschlossen sind und unabhängig voneinander gelesen werden können, war es nicht schlimm. Auf jeden Fall ...

Leider hab ich zu spät kapiert, dass es der 3. Teil einer Reihe ist, aber da die Bände in sich abgeschlossen sind und unabhängig voneinander gelesen werden können, war es nicht schlimm. Auf jeden Fall hat mir der Band so gut gefallen, dass ich mir die beiden ersten Bände noch zulegen muss.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und hat mich richtig gut unterhalten. Ich mochte beide Protagonisten, obwohl ich Eve manchmal wirklich nicht leiden konnte. Es passiert so gut wie nie, dass ich ehr mit dem männlichen Protagonisten mitfühle, aber überraschenderweise war es diesmal so. Donovan ist großartig, einfach witzig und so liebenswürdig. Besonders die Schlagabtäusche zwischen den beiden Protagonisten fand ich so toll und lustig. Das Buch hat eine gute Mischung aus Humor und Drama.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere