Profilbild von sumchi95

sumchi95

Lesejury Star
offline

sumchi95 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sumchi95 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2020

So macht kochen Spaß

Sila's Orientküche
0

Meine Meinung:
Dieses Kochbuch ist entgegen meiner Erwartungen wirklich großartig und überaus gelungen. Seit mehreren Wochen koche ich mindestens zweimal pro Woche aus diesem Buch und die Rezepte beziehungsweise, ...

Meine Meinung:
Dieses Kochbuch ist entgegen meiner Erwartungen wirklich großartig und überaus gelungen. Seit mehreren Wochen koche ich mindestens zweimal pro Woche aus diesem Buch und die Rezepte beziehungsweise, die daraus entstehenden Gerichte wurden zu wahren Leibspeisen meiner Familie.

Dabei ist schon allein die Gestaltung von außen und innen mit all den Fotos ein wirklicher Hingucker.
Hinzukommen wirklich sehr schmackhafte Gerichte aus dem türkischen bzw. Orientalen Raum, die super erklärt und größtenteils auch wirklich einfach nach zu kochen sind, sodass man wirklich Spaß am Kochen gewinnt, da eben auch das Ergebnis stimmt!
Denn man gewinnt super viel Spaß daran neue Gerichte und Gewürze auszuprobieren und sein neues Lieblingsgericht aus dem Kochbuch zu entdecken.

Mein Fazit:
Für mich ein außergewöhnlich gutes Kochbuch, welches ich nur empfehlen kann!

Veröffentlicht am 25.10.2020

Nicht mein Buch

Die Republik
0

Meine Meinung:
Leider war dieses Buch so überhaupt nichts für mich, weshalb ich es nach knapp 40 Seiten abgebrochen habe. Deshalb muss vorab auch erwähnt werden, dass sich meine Meinung natürlich ausschließlich ...

Meine Meinung:
Leider war dieses Buch so überhaupt nichts für mich, weshalb ich es nach knapp 40 Seiten abgebrochen habe. Deshalb muss vorab auch erwähnt werden, dass sich meine Meinung natürlich ausschließlich auf diese paar Seiten beziehen, es ist natürlich möglich, dass das Buch danach besser wurde!

Zum einen war für mich der Schreibstil einer der zentralen und wichtigen Kritikpunkte, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, das Buch zur Seite zu legen. Denn dieser wirkte zum Einen sehr langatmig und zog mich so überhaupt nicht in seinen Bann. Zum anderen war allerdings auch die Umgangssprachlichkeit und die Art, wie hier mit Dialekt umgegangen wurde, für mich sehr störend, denn dieser findet sich in wörtlicher Wiedergabe wieder.
Zum anderen war für mich einfach keine Spannung vorhanden, alles kam sehr träge und langatmig daher, weshalb ich leider sehr schnell das Interesse verlor und mich dann dazu entschieden habe das Buch abzubrechen!

Veröffentlicht am 25.10.2020

Einfach wundervoll!

Das letzte Licht des Tages
0

Meine Meinung:
Ich habe bisher alle Bücher von Kristin Harmel gelesen und ich habe sie alle auf unterschiedlichste Arten geliebt und überaus gerne gelesen.
Genau aus diesem Grund warte ich immer gespannt ...

Meine Meinung:
Ich habe bisher alle Bücher von Kristin Harmel gelesen und ich habe sie alle auf unterschiedlichste Arten geliebt und überaus gerne gelesen.
Genau aus diesem Grund warte ich immer gespannt und mit großer Vorfreude auf eine Neuerscheinung dieser Autorin.

Und auch dieses Mal bin ich restlos begeistert, von einem zarten, emotionalen und wunderbaren Schreibstil, der mich bis ins Mark berühren konnte und dessen Geschichte mich auch nach Beenden des Buches nicht mehr loslassen will. Denn die Intensität mit der die Autorin eine Geschichte auf Zeitebenen schildet und diese verknüpft, ist bemerkenswert und packt des Leser auf der Spannungs- aber auch Gefühlsebene komplett. Hinzu kommen liebevoll gestaltete Charaktere, die mal wieder mit einer ganz besonderen Handschrift gekennzeichnet sind!

Mein Fazit:
Ein historisch und aktuell wunderbar erzählter Roman, mit besonderen Charakteren, und einer Geschichte, die einfach wundervoll war!

Veröffentlicht am 25.10.2020

Großartig!

One Last Song
0

Meine Meinung:
Mich hat dieses Buch komplett umgehauen, selten habe ich ein so schön geschriebenes Buch des Genres lesen dürfen. Diese Autorin ist für mich definitiv ein Geheimtipp und diese Trilogie werde ...

Meine Meinung:
Mich hat dieses Buch komplett umgehauen, selten habe ich ein so schön geschriebenes Buch des Genres lesen dürfen. Diese Autorin ist für mich definitiv ein Geheimtipp und diese Trilogie werde ich auf jeden Fall weiterverfolgen. Denn der Schreibstil ist unglaublich locker und leicht lesbar und behält dennoch ein wirklich angemessenes Niveau bei, was mir besonders positiv aufgefallen ist und weshalb sich dieses Buch auch mit einer so angenehmen Atmosphäre schnell weglesen lies.

Hinzu kommen einfach tolle Charaktere, die genug Tiefgang zu bieten haben und dabei so einprägsam und tiefgründig beschrieben wurde, dass sie für Genreverhältnisse lange im Gedächtnis bleiben!
Das große Thema ist die Musik und das hält sich so konstant und mit einer solchen Kraft und Intensität, dass ich wirklich überaus begeistert und berührt war. Denn auch die Emotionen kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz.

Mein Fazit:
Eine ganz wunderbare Geschichte, die mein Herz tief bewegen konnte!

Veröffentlicht am 23.10.2020

Ein zu kurzes Leseerlebnis!

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love
0

Meine Meinung:
Dies ist tatsächlich der erste Roman der Autorin, welchen ich gelesen habe und so ganz überzeugen konnte er mich leider nicht.

Zwar die Grundidee und der Weltenaufbau und die Bedeutung ...

Meine Meinung:
Dies ist tatsächlich der erste Roman der Autorin, welchen ich gelesen habe und so ganz überzeugen konnte er mich leider nicht.

Zwar die Grundidee und der Weltenaufbau und die Bedeutung hinter vielen Ideen wirklich überaus kreativ und gut gelungen, doch leider wird diesem Buch eines zum Verhängnis: Es ist mit seinen knapp 350 Seiten zu kurz.

Denn viele Passagen wirken nicht richtig zu Ende erzählt, wirken abgehackt, nicht ganz durchdacht und es fehlt ihnen an Tiefgang. Ich hatte als Leser das Gefühl, dass kaum hatte ich mich an die Welt und ihre Charaktere gewöhnt, schon musste ich diese wieder verlassen und zwar ohne sie richtig kennengelernt zu haben. In meinen Augen wäre dies eine Geschichte, die man wunderbar hätte auf 500 oder 600 Seiten erzählen können, aber so wirkt die Geschichte nicht richtig ausgereift und ausgearbeitet.

Die Ansätze und der Schreibstil sind sehr gut und auch die Geschichte ließ sich unglaublich schnell weglesen, doch wirklich begeistert war ich trotzdem nicht.

Mein Fazit:
Für mich ein solides Buch, welches sich eher an der Oberfläche bewegte und dem ein paar mehr Seiten durchaus gut getan hätten. Dennoch werde ich Band zwei lesen, da die Grundstory wirklich ansprechend ist!