Profilbild von teabetweenpages

teabetweenpages

Lesejury-Mitglied
offline

teabetweenpages ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit teabetweenpages über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.06.2020

Rettest du IHN oder DICH?

You and Me
0

You and Me von Kate Corell

Kate Corell und Romantasy? Da musste ich erstmal schmunzeln.
Mit ihrer stetig wachsenden Raidase Reihe entführt sie uns in die Welt der Musiker - der sehr heißen Musiker und ...

You and Me von Kate Corell

Kate Corell und Romantasy? Da musste ich erstmal schmunzeln.
Mit ihrer stetig wachsenden Raidase Reihe entführt sie uns in die Welt der Musiker - der sehr heißen Musiker und deren charakterstarken , wundervollen Frauen.

Als sie mir dann erzählt hat, dass sie sich an ein Romantasy Projekt wagt, war ich anfangs etwas skeptisch und doch total aufgeregt.

Ich wurde nicht enttäuscht.

Das Cover ist der Wahnsinn. Ich finde es so schön, so düster und geheimnisvoll. Trotzdem strahlt es gleichzeitig aufgrund der Farbauswahl eine gewisse Wärme aus.

Die Charaktere sind humorvoll, frech und düster. Eine herrlich bunte Mischung.

Kate beschreibt sie sehr gut , so dass man sie sich bildlich gut vorstellen kann.
Gefühle und Gedanken sind on Point und gut nachzuempfinden.

Den Anfang machen Isaac und Tess. Isaac der düstere Typ, Tess die neue an der Schule. Klingt erstmal nicht ungewöhnlich. Doch die Geschichte ist recht erfrischend und neu , so dass ich nie
das Gefühl des „ist ja wie in ….“ hatte.

Ich hab zwei Punkte, die mir nicht ganz so gefallen haben. Okay, eigentlich sind es drei.

1. Die Spannung kam mir persönlich etwas zu spät. Ich hätte mir den Spannungsbogen eher gewünscht, was aber nicht weiter tragisch ist.

2. Als ich das Buch in den Händen hielt war ich begeistert- es ist so schön.. Allerdings fand ich den Aufbau der Seiten anstrengend. Ich hätte mir eine kleinere Schriftart gewünscht und mehr Platz zum Rand. Da ich Brillenträgerin bin haben meine Augen das nicht so gut mitgemacht und ich war froh, vorab das E-Book gelesen zu haben. Vielleicht könntest du da im zweiten Band das Innenleben wie in Raidase gestalten.

3. Warum zur Hölle kommt Louis erst so spät vor? Ich LIEBE LIEBE LIEBE ihn!

Ich bin so glücklich, dass es einen zweiten Band und ganz viel Louis geben wird.


„You and Me“ zeigt den Menschen mal wieder, dass Selfpublisher einfach mehr Beachtung verdient haben. Daher hier der Hinweis, dass die liebe Kate einen eigenen Etsy-Shop hat, in dem sie ihre Werke verkauft. Sie hat passende Buchboxen in den unterschiedlichsten Größen und die Goodies zu Ihren Büchern sind alle eigenständig, mit Liebe und Herzblut hergestellt worden.
Schaut vorbei und unterstützt Sie.

Kate? Well Done !





  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

Welch ein toller Start ...

When We Dream
1

... in eine tolle Reihe!

Das Cover ist wundervoll verträumt, passend zum Titel.

Anfangs war ich sehr skeptisch. K-Pop war mir kein Begriff und als ich diesen via Suchmaschine
näher unter die Lupe genommen ...

... in eine tolle Reihe!

Das Cover ist wundervoll verträumt, passend zum Titel.

Anfangs war ich sehr skeptisch. K-Pop war mir kein Begriff und als ich diesen via Suchmaschine
näher unter die Lupe genommen habe, ist mir kurzzeitig die Lust vergangen.
Allerdings war dies absolut unbegründet. Man muss kein „Fan“ von K-Pop sein, denn der Fokus
liegt ganz woanders.

Der Schreibstil ist super entspannt und das Buch lässt sich somit flüssig lesen.

Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen. Ich hätte mir eine zusätzliche Perspektive gewünscht.
Dadurch, dass Jae-Yong als Musiker viel unterwegs ist, hätte ich mir seine Gedanken und Gefühle aus seiner Perspektive gewünscht. Das hätte die Geschichte noch greifbarer und gefühlvoller gestaltet.
Da nur aus Ellas Blickwinkel erzählt wurde, haben wir ziemlich viel nebensächliches aus Ihrem
Alltag erfahren. Das fand ich etwas schade.

Ella und Jae-Yong waren mir sehr sympathisch. Ihre Dialoge haben mich zum schmunzeln gebracht.

Auch die anderen Charaktere wirkten sehr sympathisch.

Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weiter geht. Die Story hatte ja ein unschönes, offenes Ende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2020

Da war der Hype zu groß ...

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Welch krasser Hype.

Ich liebe das Cover ! Sehr sogar ... uuuund ich liebe den Witz , die Idee des Buch Clubs und das wars auch schon fast.

The Secret Book Club ist ein Buch, welches krass gehyped wurde. ...

Welch krasser Hype.

Ich liebe das Cover ! Sehr sogar ... uuuund ich liebe den Witz , die Idee des Buch Clubs und das wars auch schon fast.

The Secret Book Club ist ein Buch, welches krass gehyped wurde. Ich habe mich anstecken lassen und hab für meine Verhältnisse unglaublich lange für das Buch gebraucht.

Ich fand den Schreibstil sehr humorvoll, hab auch viel gelacht - allerdings hat mich die Erzählperspektive ... die dritte Peson , so unfassbar abgefu... genervt, das ich eine Ewigkeit gebraucht habe um erstmal anzukommen.

Thea ist ne starke Frau, eine wundervolle Mutter und Schwester.
Dennoch super idiotisch, weil sie es nicht fertig bringt mit Ihrem Ehemann zu sprechen.
Gavin ist nen cooler Buddy, toller Papa und nen symphatischer Typ. Beide in Kombination aber einfach anstrengend.

Mein Highlight im Buch waren eigentlich die anderen Jungs und Liv. Ich bin so glücklich darüber, dass Mack und Liv in Band 2 die Protagonisten sind und bin schon sehr gespannt. Ich hoffe, dass die Story der beiden spannender wird. Die zwei waren mir nämlich auf anhieb symphatisch.

Sorry Leute, das war nichts für mich.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Was war das denn ?

The Ivy Years - Solange wir schweigen
0

Inhalt:
Michael Graham gehört zur Eishockeymannschaft des Harkness Colleges. Als die Mannschaft ein neues Mitglied erhält ist es ausgerechnet John Rikker - Grahams Jugendliebe und der einzige, der von ...

Inhalt:
Michael Graham gehört zur Eishockeymannschaft des Harkness Colleges. Als die Mannschaft ein neues Mitglied erhält ist es ausgerechnet John Rikker - Grahams Jugendliebe und der einzige, der von seinem größten Geheimnis weiß. Nun steht alles für Graham auf dem Spiel, doch er kann Rikker einfach nicht widerstehen...

Oh man, ich hab mich so gefreut. Allerdings fand ich das Buch einfach nur schlecht. Die Thematik hätte so viel spannender und emotionaler sein müssen.

Graham und Rikker - ich hab mir so viel erhofft. Das Buch besteht aus Vorurteilen und Klischees. Klar, man merkt, wie schwer es Homosexuelle noch in der heutigen Gesellschaft haben, dennoch war es von der Gefühlswelt mehr schlecht als emotional packend. Es war einfach schleppend zu lesen und so sehr vorhersehbar. Endlich ein Buch in der die Thematik so super wichtig ist und einfach ungenügend umgesetzt wurde.
Ich fands super schade und würde behaupten, dass es mein erstes schlecht bewertetes Buch der Autorin ist und wir einfach besseres gewohnt sind.
Sorry.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Toller Start ...

The Ivy Years – Bevor wir fallen
0

Inhalt:
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy ...

Inhalt:
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen – aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...


Wie schön sind denn bitte die Cover der Reihe?
Ich lieb sie!

Bevor wir fallen ist ein super entspanntes Buch und angenehm zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll - wenn auch alles etwas flott.

Ich liebe das Thema! Ich liebe es, dass es nicht die klassische NA Variante ist. Die Thematik ist so viel tiefgründiger und eine ganz besondere.


Charaktere:

Corey Callahan lebt nach einem Unfall auf dem Eis im Rollstuhl. Dennoch ist sie so unfassbar positiv und versucht ihr Leben so normal wie möglich zu leben. Sie ist witzig, liebevoll und stark. Ein totaler Herzmensch. Dennoch hat sie es im Alltag nicht immer leicht, was super schön realistisch ist. Und genau das hat mir besonders gut gefallen.

Adam Hartley ist vorläufig auf Krücken unterwegs. Typischer College Boy. Keine Vorurteile und recht bodenständig. Cooler Typ. Ich mags super gerne, wie er Corey unterstützt und sie so behandelt, wie sie es verdient. Nämlich wie ein Mensch.

Ich finde das kommt doch in Büchern , in denen Menschen mit behinderung vorkommen, einfach zu kurz. MIr sind da die Vorurteile meistens zu extrem.
So aber nicht in "Bevor wir fallen".

Die Nebendarsteller sind toll und passen wunderbar in die Geschichte.
Ich mag , dass die Story von Adam und Corey recht entspannt und realistisch startet, dennoch gehts zum schluss alles recht flott.
Ich mag diese unbefangenheit zwischen Corey und Adam.
Man fiebert einfach mit und freut sich unglaublich. Die gemeinsamen Erlebnisse lassen einen schmunzeln.

Ein tolles Buch, tolle Thematik. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, dennoch ist es auf eine besonders schöne Art und Weise zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere