Profilbild von tinca0

tinca0

Lesejury Star
online

tinca0 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit tinca0 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2019

Lianne & DJ - wunderschöne Lovestory

The Ivy Years - Bis wir uns finden
0

Dies ist der fünfte Band der „The Ivy Years“ Buchreihe.
1. The Ivy Years - Bevor wir fallen (Corey & Adam)
2. The Ivy Years - Was wir verbergen (Scarlet & Bridger)
3. The Ivy Years - Solange wir schweigen ...

Dies ist der fünfte Band der „The Ivy Years“ Buchreihe.
1. The Ivy Years - Bevor wir fallen (Corey & Adam)
2. The Ivy Years - Was wir verbergen (Scarlet & Bridger)
3. The Ivy Years - Solange wir schweigen (Graham & Rikker)
4. The Ivy Years - Wenn wir vertrauen (Belle & Rafe)
5. The Ivy Years - Bis wir uns finden (Lianne & DJ)

Das Cover ist wieder wunderschön und passt perfekt zu den anderen Teilen der Reihe.
Der Schreibstil ist einfach und leicht zu lesen, er ist mitfühlend, fesselnd aber auch humorvoll, so das man garnicht aufhören kann zu lesen.
Ich mag die Geschichte von Lianne und DJ sehr.
Lianne ist junge Schauspielerin und muß immer mit Paparazzi rechnen, auch hat sie in ihrer Kariere gelernt, das nicht jeder der nett zu ihr ist, auch ihr Freund ist. Deswegen wollte sie ja aufs Harkness College, um endlich mal echte Freunde zu finden und Eine unter vielen sein, eben eine ganz normale Studentin.
Und DJ hat ein Geheimnis, was er vor allen verbirgt. Man spürt regelrecht seine Ohnmacht, nichts tun zu können, weil alles falsch rüber kommen könnte. Es geht um ein sensibles Thema, was sehr auch wichtig und aktuell ist.
Obwohl sie aus unterschiedlichen Welten kommen, spürt man von Anfang an, das da mehr zwischen den Beiden ist. Sie lieben beide Musik, haben den gleichen Humor und es war so schön zu lesen, wie sie miteinander umgehen, sich besser kennen lernen, sich aufmuntern, einfach für einander da sind. Und das sie einfach sie selbst sein, lachen und Spaß haben konnten/durften.
Diese Lovestory hat alles. Sie ist spannend, gefühlvoll, aufwühlend, traurig, humorvoll, einfühlsam und einfach nur wunderschön.
Von mir bekommt sie eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 16.11.2019

Stella & Michael - eine ganz besondere Lovestory

Kissing Lessons
0

Ich habe es als Hörbuch gehört mit 520 Min.

Stella ist Mathematikerin mit Asperger Syndrom. Zahlen und Logik ist ihre Welt. Von Zwischenmenschlichen Gefühle weiß sie nur sehr wenig. Ihrer Logik nach, ...

Ich habe es als Hörbuch gehört mit 520 Min.

Stella ist Mathematikerin mit Asperger Syndrom. Zahlen und Logik ist ihre Welt. Von Zwischenmenschlichen Gefühle weiß sie nur sehr wenig. Ihrer Logik nach, kann man alles lernen, darum engagiert sie den Escort Michael.
Und so beginnt die Lovestory.

Ich finde das Cover wunderschön und der Schreibstil ist einfach, leicht und locker.
Die Sprecherin beim Hörbuch ist Christiane Marx. Sie hat eine sehr angenehme Stimme, die Stella so richtig toll zum leben erweckt, ihre Zwänge und ihr Gefühlswelt perfekt rüber bringt. Aber auch der Wechsel zwischen den anderen Charakteren schafft sie perfekt, man kommt beim hören nie ins straucheln, wer wer ist.

Es hat spaß gemacht zuzuhören. Ab der ersten Begegnung spürt man schon die Verbindung zwischen Stella und Michael, es ist wie ein stilles verstehen. Michael weiß instinktiv, wie er mit Stella umgehen muß, drängt sich nicht auf und lässt ihr Zeit.
Durch Stellas Zwänge, kommt es ganz automatisch auch zu humorvollen und witzigen Szenen. Es ist zwar nicht nett darüber zu lachen, aber man kann einfach nicht anders. Wie zB. beim Zitat von Stella über Zungenküsse: „Dabei komme ich mir vor wie ein Hai, dem ein Pilotfisch die Zähne sauber macht.“
Es hat aber auch wiederum Szenen, wo einem vor Mitgefühl fast da Herz stehen bleibt und man feuchte Augen bekommt.
Aber eben durch solche Situationen und Dialoge, fliegt man nur so beim hören dahin und man will immer weiter hören.
Diese Lovestory ist was besonderes. Sie ist mitfühlend, gefühlvoll, romantisch, sensibel und nachvollziehbar erzählt, wird aber trotzdem immer mal mit ein wenig Humor aufgelockert. Für mich ein Monats Highlight.
Von mir bekommt es eine absolute Hör- und Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 28.10.2019

Debütroman mit Schwächen aber Potential nach oben.

Burning Bridges
0

Ich habe es als Hörbuch gehört. Als MP3-CD Laufzeit 857 Min.

Ellas Leben ändert sich schlagartig und das alles an einem Abend. Erst macht ihr langjähriger Freund mit ihr Schluss, dann fliegt sie aus ...

Ich habe es als Hörbuch gehört. Als MP3-CD Laufzeit 857 Min.

Ellas Leben ändert sich schlagartig und das alles an einem Abend. Erst macht ihr langjähriger Freund mit ihr Schluss, dann fliegt sie aus dem Restaurant und bekommt Hausverbot. Und als ob das noch nicht reichen würde, wird sie auf dem Weg nach Hause von üblem Typen belästigt. Doch plötzlich kommt ein geheimnisvoller Fremder ihr zu Hilfe. Er treibt die Typen in die Flucht und schon ist er auch schon wieder weg. Sie konnte sich noch nicht mal bedanken. Aber man trifft sich immer mindestens 2 x im Leben und wenn das Schicksal seine Hände mit im Spiel hat, auch öfters. Der geheimnisvolle Fremde ist Ches, er lebt im Untergrund und versteckt sich vor seiner Vergangenheit. Die Anziehung zwischen Ella und Ches ist stark und sie kommen sich langsam näher. Doch die Gefahr lauert im Hintergrund.

Ich hatte damals den Anfang schon auf Wattpad gelesen, darum mußte ich es haben.
Das Cover ist hübsch, mal was anderes. Der Schreibstil ist einfach und es lässt sich leicht und flüssig lesen.
Da ich es ja als Hörbuch gehört habe, muß ich das ja auch mit bewerten. Aber so mal unter uns, lest es lieber als Buch. Die Sprecherin Lisa Müller hat eine junge Stimme, was passend ist, aber sie spricht irgendwie so langgezogen, roboterhaft. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, es ist als ob sie jeden einzelnen Buchstaben bei jeden einzelnen Wort betont - total unnatürlich. Ich brauchte eine Weile, um es irgendwie zu ignorieren, daran gewöhnt habe ich mich nicht.
Ella ist eine 21 jährige Studentin, sie ist tollpatschig mit einem süßen Humor, aber für mich wirkt sie total naiv. Das änderte sich auch nicht im Laufe der Geschichte.
Mein Lieblingscharakter ist Ches. Er ist ruhig, geheimnisvoll und ein total anständiger junger Mann. Man spürt das Kribbeln und die Anziehung zwischen Ella und Ches von der ersten Seite an. Die Liebesgeschichte entwickelt sich leise und vorsichtig. Was ich sehr schön finde.
Die anderen Charaktere sich gut ausgearbeitet, sodass man sie sich gut vorstellen konnte.
Die Geschichte ist eine süße leichte Liebesgeschichte, wo zum Schluss noch ein paar Spannungselemente eingearbeitet wurden. Mir ist klar, dass das ein Buch und auch fiktiv ist, aber hier war es zu weit hergeholt, zu viel gewollt und trotzdem sehr vorhersehbar. Aber für ein Debütroman fand ich es schon mal ganz gut gelungen und man merkte ja auch im Laufe des Buches, das es zum Ende immer besser und runder wurde.
Dieses Buch ist wahrscheinlich nur für ganz junge Leser was.
Von mir bekommt es eine bedingte Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 18.10.2019

Liebe kennt keine Grenzen - wunderbar berührend

The Mister
0

Wer so was ähnliches wie „Fifty Shades of Grey“ erwartet, wird enttäuscht werden, denn es anders. Es kommen zwar auch Sex und Erotik Szenen vor, aber eben wie in jedem normalen Liebesroman auch.

Ich finde ...

Wer so was ähnliches wie „Fifty Shades of Grey“ erwartet, wird enttäuscht werden, denn es anders. Es kommen zwar auch Sex und Erotik Szenen vor, aber eben wie in jedem normalen Liebesroman auch.

Ich finde das Cover wunderschön, es könnte der Blick aus Maxim’s Wohnzimmer sein.
Der Schreibstil ist einfach, aber voller Gefühl, er nimmt einen gefangen.
Hier wird eine Lebensgeschichte von zwei Menschen erzählt, die aus zwei unterschiedlichen Welten, zwei unterschiedlichen Kulturen kommen und trotzdem die Liebe gefunden haben.
Bis vor dem Treffen mit Alessia lebte Maxim in den Tag hinein, er mußte nie arbeiten und hatte fast jede Nacht eine Andere. Bis sein Bruder starb und er die Verantwortung und den Adelstitel von seinem Bruder erben musste. Er ist noch gefangen in seiner Trauer, da trifft er Alessia und sie verwirrt ihn. Sie ist so anders, so geheimnisvoll und er fühlt Dinge die er nicht einordnen kann. Alessia ist eine junge, mutige, starke, aber ruhige Frau und lebt noch nicht sehr lange in England und sie ist wahnsinnig talentiert am Klavier. Sie sieht die Musik in Farben. Das ist wirklich wunderschön beschrieben, man kann es sich richtig toll vorstellen.
Am Anfang beobachten sich Alesia und Maxim sich eher, da sie ja auch verschiednen Kreisen kommen und keine Berührungspunkte haben. Sie denken sich ihren Teil, versuchen den anderen kennen zu lernen. Es geht vorsichtig voran, dadurch fühlt sich das lesen ruhig an.
Aber als Alissa von ihre Vergangenheit eingeholt wird, wird es sehr spannend und aufregend.
Dieses Geschichte ist eine wunderschön ruhige, berührende, spannende, aufwühlende Liebesgeschichte, die eine zu Herzen geht.
Von mir bekommt sie eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 30.09.2019

Eine witzige und humorvolle Liebesgeschichte

Love You Tonight
0

Dies ist der erste Band der Private Pleasures Reihe.
1. Love You Tonight
2. Love You Anyway
3. Love You for Now

Ellie Swan kehrt zurück nach Bluelick, um näher bei Ihrem kranken Vater zu sein. Sie hat ...

Dies ist der erste Band der Private Pleasures Reihe.
1. Love You Tonight
2. Love You Anyway
3. Love You for Now

Ellie Swan kehrt zurück nach Bluelick, um näher bei Ihrem kranken Vater zu sein. Sie hat ihren Doctor gemacht und möchte jetzt eine eigenen Praxis eröffnen. Auch ihr Jugendschwarm Roger ist wieder zu Hause und wieder Single. Jetzt möchte sie ihr Glück bei ihm versuchen, nur da erfährt sie beim lauschen, das Roger sehr experimentierfreudig im Bett sein soll. Das ist ein Problem, sie hat in Sachen Sex sehr wenig Erfahrungen und somit hätte sie gar keine Chancen bei ihm.
Doch da läuft ihr der Bad Boy und Weiberheld der Stadt über den Weg - Tyler Longfoot. Sie bittet ihn, ihr Nachhilfe in Sachen Sex zu geben, um ihr zu zeigen, was sie tun muß, um eine Sexgöttin zu sein.
Nach jedem Treffen mit Tyler ändert sich Ellies Gefühlswelt und ihr Plan schein nicht so zu funktionieren wie er sollte.

Das Cover ist ein typisches LYX Cover, aber mir gefällt es sehr.
Der Schreibstil ich einfach und spritzig. Es liest sich leicht und flüssig, man suchtet es regelrecht weg.
Ellie ist eine junge Frau, die beruflich viel erreicht hat, aber mit Gefühlen nicht so richtig klarkommt. Sie ist so ein kleiner Nerd, ein Kopfmensch, sehr ehrgeizig und macht für alles einen Plan oder in diesem Fall einen Lehrplan und versucht sich dann, daran zu halten.
Ein Zitat aus dem Buch: „Ellie, die Klassenbeste, kannte gern die Regeln und wollte wissen, was sie zu erwarten hatte.“ Das beschreibt sie sehr gut.
Tyler ist der Badboy der Stadt und bekannt für seinen Frauenverschleiß. Aber er ist auch verantwortungsbewusst, hilfsbereit und hat ein großes Herz. Er ist die perfekte Mischung von gut und böse, man muß ihn einfach lieben.
Das es bei den Treffen zwischen Ellie und Tyler nicht immer nach Ellies Plan geht, ist zu erwarten und die lustige Szenen sind vorprogrammiert. Ich jedenfalls mußte ein paar Mal laut lachen und hatte fast das ganze Buch hindurch ein grinsen im Gesicht.
Es ist eine witzige, humorvolle Liebesgeschichte, ein richtiges gute Laune Buch, perfekt für zwischendurch. Der Verlauf ist zwar leicht vorhersehbar, aber so humorvoll und voller Gefühl geschrieben, das es mir nichts ausgemacht hat. Ich hatte jedenfalls unheimlich viel Spaß beim lesen.
Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.