Profilbild von tinca0

tinca0

Lesejury Profi
offline

tinca0 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit tinca0 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2018

Liebesachterbahn der Gefühle, ein gelungener Serienauftakt.

Save Me
1 0

Klappentext:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 
Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium ...

Klappentext:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 
Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der Maxton Hall Reihe.

Es ist das Letzte Jahr in der Layton Hall. Ruby ist Stipendiatin und versucht unsichtbar zu bleiben. Sie möchte nur lernen und dann nach Oxford.
James ist aus der Oberschicht - reich, verwöhnt und umschwärmt.
Ruby und James - zwei Welten treffen aufeinander, die nicht unterschiedlicher sein könnten, doch durch ein Ereignis, muß James mit Ruby zusammen arbeiten und dort kommen sie sich näher.

Das Cover ist schlicht und einfach, aber doch besonders, ich finde es wunderschön.
Der Schreibstil ist super, leicht und flüssig zu lesen und man fliegt nur so über die Seiten, ich habe sie regelrecht inhaliert. Man ist auch gleich mitten im Geschehen und fühlt und spürt die Stimmungen der einzelnen Charaktere mit.

Ruby lernen wir als eine sehr starke Persönlichkeit kennen. Sie weiß was sie will und darauf arbeitet sie hin. Geld und Ansehen ist ihr nicht wichtig, sie möchte keine Ablenkung, deswegen versucht sie ja auch unsichtbar zu bleiben, was aber dann nicht so ganz klappt. 
James ist ein Junge aus reichem Hause, ihm wird geschmeichelt und er mußte schnell lernen das es immer nur ums Geld geht. Den waren James kennt so gut wie keiner, denn man wird sonst nur ausgenutzt. Einzig und allein beim Lacrosse kann er sich austoben.
Als beide sich kennen lernen, schleichen sie erst mal nur vorsichtig umeinander herum, aber das legt sich bald und es wird explosiver. Die Dialoge sind spritzig, mit ein wenig Humor, aber auch ernster und tiefergehend.
Man lernt beide gut kennen, kann ihre Gedankengänge und Handlungen verstehen. Man spürt den inneren Zweispalt der Beiden und den Druck von außen.
Auch die Nebencharaktere sind gut beschrieben. Ruby Familie zB. dort spürt man Liebe und Zusammenhalt, in James Familie spürt man nur Druck und Arroganz.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, Ruby und James kennen zu lernen. Es ist ein gelungener erste Teil und ich möchte wissen wie es weiter geht.
Von mir bekommt es eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 13.06.2018

humorvoll und sehr unterhaltsam

The Boxer
0 0

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Teil der „San Francisco Hearts“ Reihe.
The Bartender
The Boxer
The Banker

6 Monate ist es her, das Thalia ihre Hochzeit platzen lassen hat. Ihre Freundinnen sind der ...

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Teil der „San Francisco Hearts“ Reihe.
The Bartender
The Boxer
The Banker

6 Monate ist es her, das Thalia ihre Hochzeit platzen lassen hat. Ihre Freundinnen sind der Meinung, das sie jetzt genug Trübsal geblasen hat. Sie soll wieder anfangen zu leben und schenken ihr einen Gutschein für ein Abenteuer Dating. Eigentlich hat sie keine Lust, aber sie nimmt die Herausforderung an. Beim ersten Treffen trifft sie ihn, den Boxer Lucas Cummings. Er ist ein Badboy und somit ganz anders als die Männer die sie sonst trifft. In seiner Nähe fühlt sie sich lebendig, doch als sie ihn näher kennenlernt, merkt sie, er ist noch viel mehr als nur ein einfacher Boxer.

Ich liebe das Cover, es ist zwar schlicht, aber ich finde es perfekt.
Den Schreibstil kenne ich ja schon von "The Bartender" und auch hier hat er mich wieder überzeugt. Er ist leicht und flüssig zu lesen, mit einer guten Portion Humor.
Auch Whitney und Lennon sind mit von der Partie. Mit Thalia sind sie schon ein besonderes Trio, solche Freundinnen wünscht man sich.
Die Dialoge zwischen Thalia und Lukas oder auch manche Szenen zwischen den Freundinnen, waren teilweise so witzig, das ich laut lachen mußte, das ist so ein trockener Humor.
Thalia und Lukas sind zwei super sympathische Charaktere, ich liebe sie.

Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es ist zwar sehr vorhersehbar und auch nicht überraschend, aber es ist nicht langweilig, es ist humorvoll und sehr unterhaltsam. Es ist ein richtiges gute Laune Buch.
Einmal angefangen zu lesen, kann man nicht mehr aufhören.
Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 11.06.2018

spannend, emotional mit großen Gefühlen

Paper Prince
0 0

Meine Meinung:
Ich habe es als Hörbuch gehört

Dies ist der zweite Teil der Papier Reihe.
Paper Princess - Die Versuchung
Paper Prince - Das Verlangen
Paper Palace - Die Verführung
Paper Passion - Das ...

Meine Meinung:
Ich habe es als Hörbuch gehört

Dies ist der zweite Teil der Papier Reihe.
Paper Princess - Die Versuchung
Paper Prince - Das Verlangen
Paper Palace - Die Verführung
Paper Passion - Das Begehren
Paper Paradise - Die Sehnsucht

Nachdem Ella Reed in einer unschönen Situation überrascht hat, verschwindet sie spurlos. Erst jetzt merkt Reed wieviel Ella ihm bedeutet. Nicht nur er selbst ist wütend auf sich, sondern auch seine Brüder auf ihn, denn auch sie haben Ella schon längst in ihr Herz geschlossen. Wird er Ella wiederfinden und wird sie ihm verzeihen?

Das Cover ist wieder wunderschön und es passt auch perfekt zu den anderen Cover dieser Reihe. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, man ist sofort wieder in der Geschichte drin. Es wird aus Reed’s und aus Ella’s Sicht erzählt. Die Geschichte fängt praktisch beim Ende des ersten Bandes an.
Dis Sprecher sind Dagmar Bittner und Bastian Korff.
Bastian Korff spricht Reed und ich finde die Stimme perfekt, ich mag sie sehr. Man spürt beim hören regelrecht Reeds Frust und auch seine anderen Emotionen kommen richtig gut rüber.
Dagmar Bittner verleiht Ella ihre Stimme und auch sie passt perfekt. Sie hat eine junge Stimme und spricht als ob sie Ella wäre, einfach super.
Auch hier gibt es wieder viele Intrigen und auch Ärger nicht nur in der Schule sondern auch Ärger innerhalb des Royal Hauses.
Reed bemüht sich super um Ella. Er ist liebevoll aber auch konsequent, er ist nicht auf. Er hat sich schön weiter entwickelt und man schlißt ihn richtig ins Herz.
Ella kam am Anfang noch sehr naiv rüber, aber das legte sich und sie entwickelte sich zu einem starken Charakter.
Das Hörbuch hat mich wunderbar unterhalten, es war spannend und emotional mit großen Gefühlen und das Ende war so gemein, ein richtiger Cliffhanger.
Von mir bekommt es eine Lese- und Hörempfehlung.

Veröffentlicht am 11.06.2018

spannend, emotional und mitfühlend

Save You
0 0

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Teil der „Maxton Hall Reihe“.
Save me
Save you
Save us

Ruby hat James in ihr Herz gelassen und er trampelt drauf herum. Sie ist zu tief’s verletzt. Jetzt wünscht sie ...

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Teil der „Maxton Hall Reihe“.
Save me
Save you
Save us

Ruby hat James in ihr Herz gelassen und er trampelt drauf herum. Sie ist zu tief’s verletzt. Jetzt wünscht sie sich, sie wäre wieder unsichtbar. James bedauert sehr, das er Ruby verletzt hat, das wollte er nicht, darum setzt er alles dran, Ruby zurück zu gewinnen.

Das Cover ist auch hier wieder wunderschön.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, man fliegt regelrecht über die Seiten.
Man hat beim lesen nicht das Gefühl Zuschauer von außen zu sein, sondern es fühlt sich so an, als wäre man dabei und mittendrin.
Diesmal dürfen 4 Charaktere uns ihre Gedanken und Gefühle verraten. Das war am Anfang ungewohnt, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Ich fand es toll, so kann man besser Ruby, James, Ember und Lydia Gefühlsleben verstehen und mitfühlen.
Der Weg wie sich Ruby und James wieder annähern ist nachvollziehbar, es ist nicht zu überstürzt wie manch anderen Büchern.
Das Buch war spannend, emotional und mitfühlend, und oh Gott dieses Ende ist gemein . Ich freue mich auf Band 3.
Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 09.06.2018

Sage & Luca - guter Abschluß

Verliere mich. Nicht.
0 0

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der „Berühre mich nicht“ Reihe, der erste heißt „Berühre mich. Nicht.“.

Sage hat sich von Lukas getrennt, obwohl sie ihn liebt. Sie versucht Abstand zu halten, ...

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band der „Berühre mich nicht“ Reihe, der erste heißt „Berühre mich. Nicht.“.

Sage hat sich von Lukas getrennt, obwohl sie ihn liebt. Sie versucht Abstand zu halten, bis Lukas bei ihr vor der Tür steht.

Das Cover ist wie bei dem ersten Band auch wunderschön, die Beiden zusammen sehen super aus.
Der Schreibstil ist einfach und flüssig, es lässt sich sehr leicht lesen. Es geht nahtlos vom Ende des ersten Teils weiter und man wird auch sofort wieder in die Geschichte gezogen.
Die ersten 300 Seiten waren relativ ruhig und dann kam endlich das Ereignisse, das ich schon eher erwartet hatte. Bis dahin bin ich noch immer nicht so richtig mit Sage warm geworden. Sie war so unentschlossen und hatte so merkwürdige Gedanken, das konnte ich nicht nachvollziehen, weil es in der Menge zu viel war.
Luca ist immer noch mein Liebling und er hat echt eine Engelsgeduld. Er ist ein sehr lieber, ehrlicher und großherziger junger Mann.
Die letzten ca. 150 Seiten war das Buch spannend, emotional und man hat mitgefiebert und gebangt. Da hat sich auch Sage mir endlich geöffnet.
Es hat mich gut unterhalten, also im großen und ganzen ein gelungener Abschluß.
Von mir bekommt es eine Leseempfehlung.