Platzhalter für Profilbild

travelbooksandcoffee

aktives Lesejury-Mitglied
offline

travelbooksandcoffee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit travelbooksandcoffee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.02.2020

„Einige Dinge hat man in der Hand, andre jedoch nicht. Welche, kann man sich leider nicht aussuchen.“

Für immer ist ein Augenblick
0

Dieses wundervolle Buch geht extrem unter die Haut und wird mir noch sehr sehr lange im Gedächtnis bleiben. Das Schicksal von Ava hat an meinen Nerven gezerrt und mich an eine Gefühlsachterbahn geschickt. ...

Dieses wundervolle Buch geht extrem unter die Haut und wird mir noch sehr sehr lange im Gedächtnis bleiben. Das Schicksal von Ava hat an meinen Nerven gezerrt und mich an eine Gefühlsachterbahn geschickt. Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen… nur fühlen. Die Autorin hat einen wunderbaren und sehr einfühlsamen Schreibstil und beschreibt viele kleine Details aus dem Leben, die man im Alltag schnell übersieht. Sich einfach mal die Zeit nehmen und das Meer riechen, im See schwimmen, am Strand spazieren und den Sternenhimmel genießen. Es ist sehr wichtig sich im Alltag nicht zu verlieren. Die Liebe spricht durch die Zeile in diesem Buch. Das Setting ist einfach nur traumhaft schön. Ein Haus direkt am Strand, ein Luxusbaumhaushotel…. auch die Nebencharaktere waren sehr authentisch.

„Entscheidet euch immer für die Liebe! Man muss leben, wirklich leben!“

Ava ist eine starke Persönlichkeit mit einem tollen und großartigen Charakter. Sie ist sehr taff, optimistisch und lebensfreudig. Als sie von ihrer Diagnose erfährt, möchte sie das Leben feiern und lernt James kennen. Er ist gutaussehend, zuverlässig, leidenschaftlich, großzügig, witzig und würde für Ava den Mond mit einem Lasso einfangen. Aber in Avas Stundenglas befindet sich nur noch wenig Sand, und der rieselt schnell davon, und James bleibt bei ihr bis zu ihrem letzten Atemzug. Es ist nie zu spät die große Liebe zu entdecken!

„Leben ist Leiden. Es ist auch Freude, aber mit dem Guten muss auch das Schlechte kommen.„

Zum Schluss wird die Geschichte sehr emotional und die Augen bleiben nicht mehr trocken. Es hat mein Herz nicht nur gebrochen, mein Herz ist regelrecht zersplittert – in tausend kleine Einzelteile.
Fazit: wahnsinnig traurig, wahnsinnig stark, wahnsinnig tiefgründig! Man lernt soviel über Freundschaft, das Leben und die Liebe…! Ich habe jede Sekunde, jedes Wort davon geliebt! Unbedingt #lesenswert!

„Genießt jeden Moment, tut es für diejenigen von uns, die es nicht mehr können.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2020

Ein ehrliches, berührendes und gefühlvolles Buch, das mich positiv überrascht und umgehauen hat! Gefühlsachterbahn!

One Hundred Lovers
0

One Hundred Lovers hat mich emotional sehr aufgewühlt und nachdenklich zurückgelassen. Ein ehrliches, berührendes und gefühlvolles #Buch, das mich positiv überrascht und umgehauen hat! Gefühlsachterbahn! ...

One Hundred Lovers hat mich emotional sehr aufgewühlt und nachdenklich zurückgelassen. Ein ehrliches, berührendes und gefühlvolles #Buch, das mich positiv überrascht und umgehauen hat! Gefühlsachterbahn! Es geht nicht nur um Familie, Mut, Selbstfindung, Toleranz und Liebe, hier geht es um so viel mehr.
Das Cover ist ein Traum und passt sehr gut zu der Geschichte. Es ist schlicht gehalten und dennoch hat es etwas sehr Anziehendes. Es ist so unglaublich toll geschrieben! Emotional und herzzerreißend! Die Autorin hat einen so schönen und bildhaften Schreibstil, der mich richtig begeistern konnte. Es wird aus der Perspektive von Robyn erzählt, so bekommt einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Man konnte ohne Probleme gut folgen und auch alles verstehen. Die Thematik der Geschichte wurde einfühlsam besprochen und einfach wunderbar umgesetzt. Sowas furchtbares sollte niemand durchmachen. Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Robyn und Ethan gezogen. Ich musste weinen, ich musste den Atem anhalten, ich musste das Buch kurz weglegen um alles kurz sacken lassen…
Es war ein sehr langer und mühsamer Weg, mit vielen Steinen und Hindernissen, die aus dem Weg geräumt werden mussten. Wenn ihr diese Geschichte noch nicht kennt, lest es!
„Jeder Mensch hat es verdient, zu lieben und geliebt zu werden. Doch bevor man sich einem anderen Menschen öffnet kann, muss man lernen, sich selbst zu lieben.“

Kann man seine Vergangenheit hinter sich lassen?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2020

Wie viel Perfektion braucht man im Leben?

Was perfekt war
0

„Das Herz meines Mannes ist mein sicherer Hafen, aber vor seiner Nähe fürchte ich mich“

wasperfektwar von @collenhoover ist mein erstes Buch, das ich von ihr gelesen habe und ich bin sprachlos!!! Das ...

„Das Herz meines Mannes ist mein sicherer Hafen, aber vor seiner Nähe fürchte ich mich“

wasperfektwar von @collenhoover ist mein erstes Buch, das ich von ihr gelesen habe und ich bin sprachlos!!! Das

buch war grandios! Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlvoll und fast poetisch, dass es mir mehr als einmal die Sprache verschlagen hat! Die #Lovestory von Quinn und Graham ist so traurig und wunderschön. Ich möchte nicht zu viel verraten, denn die Message der ganzen Geschichte ist überragend! Es war eine Achterbahn der Gefühle! Emotional, tiefgründig, tragisch und herzzerreißend! Ich habe diese ganze Hilflosigkeit, Verzweiflung, Trauer, Wut, aber auch Liebe gespürt! Dieses Buch hat mich sehr gefesselt und aufgewühlt und zerbrochen zurückgelassen. Absolute Herzensempfehlung!

„Dass jemand der Richtige für dich ist, erkennst du daran, dass er dich nicht verunsichert, indem er dich nicht auf deine Fehler aufmerksam macht, sondern dich stark macht, weil er vor allem deine guten Eigenschaften sieht“ -Graham- Eins meiner absoluten Herzenzitate.



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2020

"Ich will deine Lust"

Hörig
0

KT: Als Marie eine sexuelle Beziehung mit Nikolas beginnt, ahnt sie nicht, dass dieser Mann ihre maso-devote Seite erkennen wird. Was als Abenteuer beginnt, entwickelt sich zu einem Psychokrimi. Der Mann, ...

KT: Als Marie eine sexuelle Beziehung mit Nikolas beginnt, ahnt sie nicht, dass dieser Mann ihre maso-devote Seite erkennen wird. Was als Abenteuer beginnt, entwickelt sich zu einem Psychokrimi. Der Mann, mit dem sie den besten Sex ihres Lebens hat, ist nicht der, für den sie ihn hält. Erst als sie fast ihr Leben verliert, versucht sie sich aus der Manipulationsfalle zu befreien. Doch das ist schwieriger als gedacht. Marie ist

hörig.
Das Cover und auch der Titel könnte nicht besser getroffen werden. Der Schreibstil ist sehr flüssig, es lässt sich sehr gut lesen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Aufregend von der ersten Seite, bleibt die Neugier dauerhaft oben und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Jeder Protagonist war mir sympathisch. Jeder hat eine Entwicklung durchgemacht und auch schwere Entscheidungen getroffen. Er ist ein sadistischer, gewalttätiger und sexsüchtiger Mann. Sie ist eine Ehefrau, Mutter und süchtig nach Schmerz. „Die Schmerzwellen erwärmten meinen frierenden Körper. Erregung floss durch meine Adern. Zwischen den Schlägen sahen wir uns an. Beieinander, ineinander, wie sollte ich je jemanden beschreiben, wie verbunden und vertraut ich diese Innigkeit dieser Momente erlebte? Für mich unersetzbar konnte ich sie aus meinem Leben nicht mehr wegdenken. Mehr davon und länger, das war es, was ich wünschte. Er hielt sich seinen Arm, das Gesicht angespannt, die Muskeln arbeiteten. Wie sehr musste er sich überwinden zu schlagen, was er liebte. Er liebte.“ @klarrie.reese erzählt eine wahre Story einer ganz normalen Frau, die jeden Tag wieder passieren könnte. Sie ist brutal, ungeschliffen, lädt zum Nachdenken und ernste Themen anspricht. Dieses Buch hat mich regelrecht gefesselt und bewegt. Eine klare

Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2020

Ein Roman über den Mut, die Flügel ausbreiten, um Fliegen zu lernen 🦋

Wenn Schmetterlinge fliegen lernen
0

Das Cover ist wunderschön, schlicht und farbenfroh. Es ist eine spannende, facettenreiche und überraschende Lovestory mit einer abenteuerlichen Protagonistin. Eine rothaarige lebhafte junge Dame. Sie ist ...

Das

Cover ist wunderschön, schlicht und farbenfroh. Es ist eine spannende, facettenreiche und überraschende

Lovestory mit einer abenteuerlichen Protagonistin. Eine rothaarige lebhafte junge Dame. Sie ist trotzig, egozentrisch und möchte sich nicht binden. Olivia versucht sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Jedoch muss sie dazu ihre Großmutter besuchen, was ihr alles andere als leichtfällt, und die Erkrankung Alzheimer macht dieses Vorhaben nicht gerade einfach. Es geht um Liebe, Familie, Ängste, Sorgen, Vergangenheitsbewältigung, Wut, Hilflosigkeit und Trauer. „Es waren nicht die Erinnerungen, die schmerzten. Es war das Verdrängen“. Beim Lesen bin ich ehrlich gesagt schwer in die Geschichte reingekommen, jedoch hat sie mich dann komplett gefesselt. @Astrid_topfner Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich werde definitiv noch mehr Bücher von ihr lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere