Profilbild von travelbooksandcoffee

travelbooksandcoffee

Lesejury Star
offline

travelbooksandcoffee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit travelbooksandcoffee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2022

„Put yourself first and watch yourself bloom“

Alles, was ich in dir sehe (Alles-Trilogie - Band 1)
0


Welche gute Story beginnt schon mit den Worten: „Und sie mochten sich vom ersten Augenblick an und mussten keinerlei Hindernisse überwinden…?“

Anna konnte nie NEIN sagen. Sich hinter Humor zu verstecken, ...


Welche gute Story beginnt schon mit den Worten: „Und sie mochten sich vom ersten Augenblick an und mussten keinerlei Hindernisse überwinden…?“

Anna konnte nie NEIN sagen. Sich hinter Humor zu verstecken, war so viel leichter, als geliebten Menschen ins Gesicht zu sagen, dass man seine Meinung geändert hat. Leider hat sie immer viel zu viel daran gedacht, wie sie auf jemanden wirken möchte, und hat sich zu oft für Männer verstellt, weil sie wollte, dass sie sie mögen. Dabei mochte sie sich selbst nicht gern… Sie stellte Bestätigung von außen immer wieder über ihre inneren Bedürfnisse und wünschte sich, ihr wäre die Meinung anderer egal. Anna träumte von einem Mann, der verhindert, dass sie sich weiter etwas vormacht. Vielleicht ist Fynn diese Person für sie?

„Trauer und Wut warten nicht, bis man allein ist. Sie überwältigen einen. Mal wie die Flut, die sich langsam nähert, Minute um Minute zunimmt, mal mit einer einzigen, meterhohen Sturmwelle, die niederbricht und alles und alles mit sich reißt.“

Fynn wollte ihr zeigen, dass es in einer Beziehung nicht darum geht, exakt dieselben Dinge zu mögen, aber leider denken viele Menschen immer viel zu viel daran, wie sie auf jemanden wirken möchten, und verhalten sich dann nicht, wie sie wirklich sind. Kein Wunder, dass sich so viele Paare trennen, sobald der Trott einzieht. Wird Anna ihren Eltern endlich gestehen, dass sie bereits seit Jahren unzufrieden ist, und so vieles in ihrem Leben getan hat, weil sie es für ihre Pflicht gehalten hat? Wird sie ein Neubeginn wagen? Lest es selbst, es lohnt sich!

„Steh deinem Glück nicht so im Weg, Babe…“

Fazit:

alleswasichindirsehe war nicht zur ein Lese- sondern auch ein Hörvergnügen. Der Schreibstil war fantastisch und ich LIEBE ihren Humor! Diese Geschichte ist voller Tierliebe, Charm, Romantik, HUMOR, Liebe, Zusammenhalt, Freundschaft und so vieles mehr! So viele wichtige Botschaften wurden vermittelt, was sehr wichtig für heutige Zeit ist. Die Figuren habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Besonders gut fand ich die Entwicklung von Anna. Mein

highlight war die Eule. Ganz große #hundeliebe! Ein absolutes Wohlfühl- und Herzensbuch, und gerade für Jugendliche sehr wichtig!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2022

„I remember everything…“

A Place to Love
0

Juniper war nicht die Frau, mit der man sich über die neuesten Netflix-Serien unterhalten konnte. Sie hatte keine Ahnung, welcher Club neu aufgemacht hatte oder welche Reiseziele gerade hip waren. Sie ...

Juniper war nicht die Frau, mit der man sich über die neuesten Netflix-Serien unterhalten konnte. Sie hatte keine Ahnung, welcher Club neu aufgemacht hatte oder welche Reiseziele gerade hip waren. Sie war 25 und hatte die Verantwortung für eine 50 Hektar große Obstfarm. Ihr Vater war ein leidenschaftlicher Farmer. Ein Idealist, aber kein guter Geschäftsmann. Nach seinem Tod musste Juniper einige Veränderungen vornehmen, aber das führte nur dazu, dass noch mehr Arbeit an ihr hängen blieb. Sie stellte ihre eigenen Bedürfnisse immer hinter die der anderen und das tat sie seit Jahren. Plötzlich steht ihre Vergangenheit ihr gegenüber und alles wird noch komplizierter, weil Geheimnisse die unangenehme Eigenschaft haben, viel Schaden anzurichten, wenn sie ans Licht kommen….. Wird aus etwas Zerbrochenem wieder etwas Neues entstehen?

„Manchmal reichte es nicht aus, an etwas zu denken. Manchmal musste man es spüren. Berühren. Festhalten.“

Fazit: Das Cover ist traumhaft und ich bin sehr verliebt in die Gestaltung! Cherry Hill hat mich verzaubert und ich hatte das Gefühl vor Ort zu sein. Der Schreibstil, das Setting, die authentischen Figuren, auch die Nebencharaktere, sind mir direkt ans Herz gewachsen. In Henry habe ich mich sofort verliebt! Themen wie Schmerz, Einsamkeit, Geheimnisse, Schuldgefühle und Familienzusammenhalt wurden von der Autorin gut umgesetzt. Besonders schön fand ich die Entwicklung von Juniper. Es ist ein gefühlvoller, malerischer und leiser Liebesroman, bei dem man sehr gut abschalten kann, und ich freue mich schon auf mehr!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

GRANDIOS!!!!

Für immer ein Teil von dir
0

„Ich war nicht gefühllos, ich war kaputt….
Ich war allein. Ganz allein. Selbst das Kind, das in meinem Bauch heranwuchs, gehörte nicht mir…“

Träume werden nur ganz selten war, weil das Leben so furchtbar ...

„Ich war nicht gefühllos, ich war kaputt….
Ich war allein. Ganz allein. Selbst das Kind, das in meinem Bauch heranwuchs, gehörte nicht mir…“

Träume werden nur ganz selten war, weil das Leben so furchtbar grausam ist und sich einfach irgendjemanden aussucht, der die Arschkarte kriegt. Weinen scheint das Einzige zu sein, was Kenna in ihrem Leben richtig gut kann. Weinen und falsche Entscheidungen treffen. Aber sie ist selbstlos, warmherzig, mitfühlend, mutig und stark, und will um ihr Kind kämpfen…

„Die Traurigkeit, die ich jetzt fühle, war meine neue Realität. Ich konnte entweder lernen, damit zu leben, oder mich von ihr auffressen lassen. Ich schluckte und sagte: Ich werde damit leben!“

Für Ledger war Kenna immer nur uneinsichtig, unbeteiligt, unbewegt, unwürdig. Aber was, wenn er nur jemanden gebraucht hat, dem er die Schuld geben konnte, weil er so sehr gelitten hat? Schon seltsam, dass etwas, das sich eigentlich so gut anfühlt, auf einmal so schmerzhaft sein kann, wenn die Umstände nicht stimmen. Kann er Kenna helfen, die Teile ihres zerbrochenen Lebens wieder zusammenzusetzen? Wird er ihr gestehen, wie falsch er lag, obwohl er so viele Jahre wütend auf sie war? LEST ES! UNBEDINGT!

„In einer so großen Tragödie ist genug Platz, dass jeder richtig – UND falschliegen kann…!“

Fazit: Ich bin sprachlos!

collenhoover gelingt es immer wieder tiefgründige, vielschichtige, leidenschaftliche und authentische Charaktere zu schaffen. Es beginnt und bleibt spannend!

fürimmereinteilvondir ist eine bewegende und herzzerreisende Geschichte über Schuld und die Unmöglichkeit zu verzeihen. Es war so traurig, rau, real, gefühlvoll, sehr ergreifend und bewegend, durchgehend spannend und ereignisreich mit viel Schmerz und Wut, Verlust und Verzweiflung, Hoffnung und Vergebung. Die Tränen überrollen einen. Die Briefe an Scotti haben mich sehr beeindruckt, der letzte war definitiv ein

highlight für mich! Und über den Schreibstil von

colleenhoover brauchen wir nicht wirklich zu reden, oder?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2022

„Wer lügt, wird belogen.“

Summer of Hearts and Souls
0

Wenn dir jemand zeigt, wer er ist, glaub ihm beim ersten Mal…

Beyah war das einsame, ungeliebte Mädchen, das undenkbare Dinge tun musste, um sich Essen kaufen zu können. Geheimnisse waren das Einzige, ...

Wenn dir jemand zeigt, wer er ist, glaub ihm beim ersten Mal…

Beyah war das einsame, ungeliebte Mädchen, das undenkbare Dinge tun musste, um sich Essen kaufen zu können. Geheimnisse waren das Einzige, was sie besitze. Sie wurde von vielen Menschen in ihrem Leben im Stich gelassen. Und vielleicht hätte sie sich anders entwickelt, wenn sich bei ihr Negatives und Positives zumindest die Waage gehalten hätte, aber so war es leider nicht, und Sterben war das Netteste, was ihre Mutter je für sie getan hat. Jetzt ist sie das Mädchen aus Stahl. Wäre sie vielleicht weniger misstrauisch und skeptisch, wenn sie mehr gute als schlechte Zeiten erlebt hätte?

„Wir wissen gar nicht, wie wir wären, wenn wir nicht unter solchem Druck stehen würden. Es kann gut sein, dass die Päckchen, die wir mit uns rumschleppen, einfach zu scher sind.“

Sie begegnete nicht oft Menschen, die Geheimnisse so sehr hüten wie sie. Die meisten Leute suchen jemanden, bei dem sie alles loswerden können. Samson wollte keinen Zuhörer. Genauso wenig wie sie und seine Verschlossenheit weckte in ihr den Wunsch, mehr über ihn zu erfahren. Er war wie ein Tresor und sie wünschte, sie hätte den Schlüssel dazu… Werden zwei alleingelassene Kinder, die durch sämtliche Löcher im Netz gefallen sind von ganz unten es doch nach ganz oben schaffen?

Fazit: Ich bin überwältigt und habe die Buchstaben am Ende nur noch verschwommen gesehen. Es hat mich umgehauen und ganz tief im Herzen berührt. Eine schockierend ehrliche, unglaublich bewegende, melancholische und sehr emotionale Geschichte über zweite Chancen, Familie, Vorurteile, Vergebung und Selbstfindung! Lest es, genießt und weint!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2022

Es gibt Dinge, die bedürfen keiner Worte, die spürt man…

Everything We Lost (Love and Trust 2)
0

„Manchmal entstehen die engsten und beständigsten Freundschaften einfach aus einem Moment heraus, oder aus der absurden Frage: stalkst du mich?“

Hope wollte niemanden zu nah an sich heranlassen und war ...

„Manchmal entstehen die engsten und beständigsten Freundschaften einfach aus einem Moment heraus, oder aus der absurden Frage: stalkst du mich?“

Hope wollte niemanden zu nah an sich heranlassen und war eine Masterin darin, so zu tun, als ginge es ihr gut. Jeden Tag sieht sie seiner Familie dabei zu, wie sie auseinanderbricht. Wenn sie über eines stundenlang reden könnte, dann war es Musik, Poesie und Animes. Es tut ihr gut, ihre Emotionen über die Musik rauszulassen. Aber sie lebt in der Vergangenheit, steckt da irgendwo fest und hofft darauf, dass das Leben nicht nur grau und stürmisch ist. Vielleicht lässt sich manches in ihrem Leben doch noch zu reparieren?

„Manchmal sind die schönsten Momente die, in denen man nicht nachgedacht hat, in denen man unvernünftig war. Manchmal sollte man weniger rational denken und einfach leben.“

Yeonjun ist strukturiert und ordentlich, einfach perfekt! Allein schon, dass er sich mit neunzehn allein auf einen anderen Kontinent gewagt hat, Hut ab! Sein Herz schlägt aber verräterisch immer schneller, wenn er Hope sieht, obwohl er keine feste Beziehung möchte, egal mit wem. Wird aus einer Freundschaft vielleicht doch noch mehr? Sind beide bereit für Liebe und schonungslose Ehrlichkeit? Oder ist er vielleicht doch es satt, sich danach zu richten, was sein könnte?

„Entscheide dich nicht für mich. Entscheide dich für das Leben.“

Fazit: Die Lovestory von Hope und Yeonjun ist zauberhaft, emotional und traurig. Ich habe jede Seite mitgefiebert, dass die beiden endlich zueinander finden, und hatte Herzklopfen beim Lesen. Es ist eine Wohlfühlgeschichte mit tollem Setting, die sich viel auf die Gefühle der Figuren konzentriert. Einfach zum Dahinschmelzen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere