Profilbild von vicky_1990

vicky_1990

Lesejury Star
offline

vicky_1990 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit vicky_1990 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2022

Das Leben passiert nun mal ♥

Secrets of a Small Town Girl
0

'Secrets of a Small Town Girl' ist ein Liebesroman des Autorenduos Piper Rayne. Piper Rayne ist ein Pseudonym zweier USA-Bestseller-Autorinnen. Außerdem bildet der Roman bereits den siebenten Band der ...

'Secrets of a Small Town Girl' ist ein Liebesroman des Autorenduos Piper Rayne. Piper Rayne ist ein Pseudonym zweier USA-Bestseller-Autorinnen. Außerdem bildet der Roman bereits den siebenten Band der Bailey-Reihe – unglaublich!

Das Cover ist schön gestaltet und gefällt mir gut. Außerdem passt es perfekt zur Reihe und der Wiedererkennungswert ist dadurch definitiv gegeben. Allerdings stört mich persönlich, dass die Haarfarbe der Frau auf dem Cover nicht mit Juno aus dem Buch übereinstimmt - das finde ich sehr schade! Es hat mich sogar darüber nachdenken lassen, ob ich dafür einen Stern abziehe...
Ich freue mich wie immer total, dass es mit den Baileys weitergeht ♥ Denn ich muss gestehen: ich bin süchtig nach dieser Familie und Lake Starlight.

Unter 'Das Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf Juno und ihren besten Freund seit Kindheitstagen, Colton, holen. Die Geschichte umfasst einunddreißig Kapitel sowie einen Epilog. Es wird abwechselnd aus Sicht von Juno Bailey und Colton Stone erzählt. Das finde ich toll, denn das bringt Abwechslung in die Geschichte aber auch großes Verständnis für beide Hauptfiguren da man so deren Handeln und Denken viel besser nachvollziehen kann.

Ich habe lange auf dieses Paar gewartet denn sie wurden in den letzten Büchern schon immer wieder kurz angeschnitten. Umso größer waren meine Erwartungen an die beiden. Und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Der Einstieg gelingt vom ersten Wort an. Der Schreibstil ist sehr angenehm, wodurch man schnell vorankommt, ehe man sich versieht, hat man das Ende des Buches auch schon wieder erreicht.

Genial fand ich, dass Juno und Colton Essen aus Filmen nachkochen. Ich muss an dieser Stelle etwas gestehen, ich mach das mit Essen aus Büchern . Und Omo Dori ist sowieso eine Institution für sich!

Was für ein Ende im Epilog. Ich bin platt und total gespannt wie es weitergeht!!

Fazit: Eine sehr gelungene Fortsetzung – ich liebe diese Familie! Was freue ich mich bereits auf den nächsten Band! Bei Piper Rayne findet man Unterhaltung pur - von der ersten Seite an konnte ich mich in der Geschichte verlieren und war gut unterhalten. Ich finde die Dialoge witzig, der Humor kommt hier definitiv nicht zu kurz. Aber auch Emotionen und Vertrauen stehen im Vordergrund. Ich finde die Figuren und die Geschichte sehr stimmig und gut gelungen! Toll finde ich es auch dass alle Baileys immer wieder dabei sein dürfen!

Ich muss dieses Mal mit einem Zitat aus dem Buch enden: Ich fühle ich mich wie ein Schiff in Seenot. Am Ufer stehen etliche Leuchttürme, die mir den Weg weisen, aber ich weiß nicht, welcher Weg der richtige ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2022

Das Leben ist kurz, aber die Nächte sind lang

Was ich dir bedeute - Burlington University
0

'Was ich dir bedeute' ist ein Liebesroman der Autorin Sarina Bowen. Er bildet außerdem den zweiten Teil der 'Burlington University'-Reihe. Die sozusagen ein Spin-Off der 'True North'-Reihe ist denn hier ...

'Was ich dir bedeute' ist ein Liebesroman der Autorin Sarina Bowen. Er bildet außerdem den zweiten Teil der 'Burlington University'-Reihe. Die sozusagen ein Spin-Off der 'True North'-Reihe ist denn hier dürfen wir die 'Jugend' aus der 'True North'-Reihe am College begleiten.

Das Cover ist schön und ansprechend gestaltet, ich finde es passt gut zu den bisherigen Büchern der Autorin und auch zur aktuellen Reihe. Der Wiedererkennungswert ist hier definitiv gegeben.

Der Roman umfasst achtundvierzig Kapitel und enthält eine Triggerwarnung. Diese fand ich gut und hilfreich denn so kann jeder selbst entscheiden ob das Buch etwas für einen ist oder nicht. Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um Daphne Shipley und Ricke, der Mitbewohner von Daphnes Bruder holen. Die beiden wurden bereits im vorherigen Band angedeutet, umso größer war meine Freude als ich Geschichte der beiden endlich in den Händen hielt und lesen durfte. Die Kapitel sind abwechselnd aus Sicht der zwei Hauptfiguren geschrieben, das gefällt mir denn so bekommt man einen guten Einblick in beide Figuren und kann sie somit leichter verstehen. Auch die Nebenfiguren sind toll, denn diese kennt man bereits aus vorherigen Bänden oder sogar aus anderen Reihen der Autorin. Hier hat es mir im Besonderen Grandpa angetan.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar. Dadurch kommt man, wie auch bereits bei all ihren anderen Büchern, gut und schnell voran. Ehe man sich's versieht ist man am Ende des Buches angekommen und kann nur auf weitere Bücher der Autorin warten.

Fazit: Eine absolut gelungene Fortsetzung der Reihe! Die Kombination aus Gefühl, Vertrauen, Spannung und Humor ist wunderbar! ♥ Ich liebe alle Bücher von Sarina Bowen - ich hoffe auf noch viele weitere dieser Art!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2022

Mein Herz ❤️ ist meine Familie

Age of Trinity - Die Stunde der Wächter
0

'Die Stunde der Wächter' ist ein Fantasy-Liebesroman der Autorin Nalini Singh. Außerdem bildet er den fünften Teil der 'Age of Trinity'-Saga und somit den zwanzigsten Band im Gestaltenwandler-/Medialenkosmos.

Das ...

'Die Stunde der Wächter' ist ein Fantasy-Liebesroman der Autorin Nalini Singh. Außerdem bildet er den fünften Teil der 'Age of Trinity'-Saga und somit den zwanzigsten Band im Gestaltenwandler-/Medialenkosmos.

Das Cover ist ansprechend gestaltet und passt zu den anderen Büchern der Reihe. Der Wiedererkennungswert ist hier auf jeden Fall gegeben und man kann jedes Buch sofort der Reihe zuordnen.

Der Roman umfasst 47 Kapitel mit Früher-Abschnitten zwischendurch. Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um Payal Rao und Canto Mercant holen. Zur Abwechslung mal wieder ein Medialen-Pärchen. Die Familie Canto ist den treuen Lesern der Reihe bereits ein Begriff und mit der Familie Rao erkunden wir das erste Mal Indien. Natürlich wird auch die 'Große Geschichte' rund herum weiter erzählt wodurch man wieder auf bereits bekannte Figuren aus früheren Bänden trifft. Zu Beginn jedes Kapitels sind Kurznachrichten oder Auszüge aus Büchern zu finden, das finde ich eine nette Ergänzung.

Zum ersten Mal (zumindest erinnere ich mich nicht anders) bekommt man hier einen Fortpflanzungsvertrag zu sehen. Das finde ich äußerst interessant, denn bisher hat man in den Bücher zwar erfahren dass es sie gibt aber noch keinen Vertrag selbst zu Gesicht bekommen.

Empfehlung: Unbedingt vorher die anderen Bände lesen! Man kennt sich ansonsten nicht aus und verdirbt sich eine ausgezeichnete Reihe! Und das wäre sehr schade, denn Nalini Singh hat hier eine fantastische Welt geschaffen! Lest daher bitte vorher die anderen Bände - zumindest ab Band 15 denn dieser leitet die Staffel 2 ein und kann laut Autorin ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Ab Band 15 baut sich dann die Haupthandlung der zweiten Staffel auf.

Fazit: Nalini Singh hat hier eine ausgezeichnete Fortsetzung geliefert! Ich bin absolut begeistert und kann diese Reihe voll und ganz empfehlen! Ich warte wie immer gespannt und sehnsüchtig auf weitere Bände.

Abschließen möchte ich mit: Man kann sich nicht vor dem Leben schützen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2021

Ärger auf der Erde löst du in der Luft

Die Berechnung der Sterne
0

'Die Berechnung der Sterne' ist ein Science-Fiction Roman der Autorin Mary Robinette Kowal und bildet den ersten Teil der 'Lady Astronout'-Reihe.
Das Cover ist richtig toll. Ich musste beim Titel und Cover ...

'Die Berechnung der Sterne' ist ein Science-Fiction Roman der Autorin Mary Robinette Kowal und bildet den ersten Teil der 'Lady Astronout'-Reihe.
Das Cover ist richtig toll. Ich musste beim Titel und Cover irgendwie sofort an den Film 'Hidden Figures' denken.
Die Geschichte selbst umfasst zwei Teile mit insgesamt neununddreißig Kapiteln. Ich fand den Schreibstil sehr angenehm. Von den Figuren und der Geschichte selbst war ich absolut begeistert! Ich fand auch die Stimmung zwischen den verschiedenen Figuren sehr gut und glaubwürdig.
Ich habe mir, je näher wir dem Ende kamen, immer nur gedacht 'Das gibt es doch nicht, die Geschichte kann nie fertig erzählt werden auf den Seiten die noch bleiben' und mit jeder Seite wuchs meine Unruhe und Angst wie das hier nur enden soll. Erst im Nachwort wurde mir klar dass es zum Glück eine Fortsetzung geben wird! Hach, was für eine Erleichterung. Ich finde die Figuren interessant und teilweise sogar inspirierend. Die Geschichte an sich ist auch sehr interessant wobei es stellenweise etwas langatmig war - weil das besser gemacht hätte werden können ziehe ich einen Stern ab.
Fazit: Ein sehr gelungener erster Band! Ich freue mich bereits auf Band zwei und bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2021

Die stärksten Herzen haben die meisten Narben

Boston Belles - Villain
0

'Villain' ist ein Liebesroman der Autorin L.J. Shen. Außerdem bildet das Buch den zweiten Teil der 'Boston Belles'-Reihe.



Ich finde das Cover ist schön und ansprechend gestaltet. Verwirrend hingegen ...

'Villain' ist ein Liebesroman der Autorin L.J. Shen. Außerdem bildet das Buch den zweiten Teil der 'Boston Belles'-Reihe.



Ich finde das Cover ist schön und ansprechend gestaltet. Verwirrend hingegen finde ich dass das Cover von eBook und Taschenbuch unterschiedlich ist, da könnte man unter Umständen dasselbe Buch zwei Mal kaufen :-o



Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um den skrupellosen Milliardär Cillian Fitzpatrick und Persephone Penrose holen.



Den Leser:innenhinweis zu potenziell triggernden Inhalten finde ich wertvoll und wichtig, so kann jeder von uns selbst entscheiden wer den Roman lesen will. Die Playlist finde ich fantastisch, ich habe sie mir tatsächlich zusammengestellt und während des Lesens der Geschichte angehört. Und ich muss sagen: es passte perfekt!



Die Geschichte umfasst einen Prolog, fünfundzwnazig Kapitel sowie einen Epilog. Sie ist abwechselnd aus Sicht von Persephone und Cillian geschrieben. Das finde ich eine gute Abwechslung denn so bekommt man beide Sichten näher gebracht und kann dadurch beide Hauptfiiguren besser verstehen wodurch es nicht einseitig ist sondern gut durchgemischt. Ich fand die Geschichte okay aber irgendwie fehlte mir dennoch das gewisse Etwas, der Funke ist bis zum Schluss bei mir nicht zu 100% übergesprungen obwohl ich das Buch nur schwer aus der Hand geben kann und immer weiterlesen wollte. Mich hat die erzeugte Stimmung zwischen Persephone und Cillian nicht ganz zufrieden gestellt weswegen ich einen Stern abziehe. Denn trotz allem finde ich die Figuren gelungen und die Geschichte lesenswert.



Fazit: Ein gelungener zweiter Band. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere