Profilbild von viikkaa

viikkaa

Lesejury-Mitglied
offline

viikkaa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit viikkaa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2022

Unser kostbares Leben und unsere kostbare Umwelt

Unser kostbares Leben
0

Cover: Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es wirkt etwas oldschool und passt gut in die 70er Jahre.

Inhalt (grob und ohne Spoiler): Die Geschichte wird (überwiegend) aus der Sichtweise von Claire, ...

Cover: Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es wirkt etwas oldschool und passt gut in die 70er Jahre.

Inhalt (grob und ohne Spoiler): Die Geschichte wird (überwiegend) aus der Sichtweise von Claire, Minka und Caro beschrieben. Die Charaktere sind sehr authentisch; man kann sich gut in die Gedanken und Gefühle der Mädchen hineinversetzen. Alle Mädchen sind verschieden und dennoch verbindet sie ihre Freundschaft und ihr Unverständnis gegenüber der damaligen Situation. Themen wie Tierversuche, Experimente mit Medikamenten und die massive Umweltverschmutzung werden in diesem Buch beschrieben. Die Kapitel haben eine angenehmen Länge; das Buch liest sich sehr flüssig.

Kleines Plus: Besonders toll fand ich, dass das Buch nicht in Folie eingeschweißt wurde. Das Thema Umweltschutz wird hier sogar bei der Produktion des Buches beachtet!

Fazit: Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen! Es zeigt, dass bereits in den 70er Jahren das Thema Umwelt sehr präsent war. Und bereits damals hatte Geld und Wohlstand einen höheren Stellenwert, als der Schutz der Gewässer, der Luft und unserer Natur. Man hat das Gefühl, dass die Menschen nicht dazulernen...
Ein Buch zum Nachdenken! Klare Kaufempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2021

Achtung religiös!

Problemzone Frau
0

Cover: das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist sehr dezent und minimalistisch gehalten; es passt von der Gestaltung gut zum Titel.

Inhalt: Das Buch wird in fünf wesentliche Abschnitte geteilt: ...

Cover: das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist sehr dezent und minimalistisch gehalten; es passt von der Gestaltung gut zum Titel.

Inhalt: Das Buch wird in fünf wesentliche Abschnitte geteilt: Problemzonen, der Anfang, Körper, Geist und Seele. Vor dem Erhalt des Buches, wusste ich nicht, dass der Verlag "GerthMedien" ein christlicher Verlag ist. Ich bin davon ausgegangen, dass mit "Glauben befreite" der Glaube in sich selbst gemeint war.
In allen Abschnitten war Frau Smog unglaublich ehrlich zu ihren Lesern. In vielen Bereichen, wie z.B. Diät, Essen und Gewicht habe ich mich Wiedererkennen können. Kleinere Geschichten haben zum Nachdenken angeregt. Mit anderen Abschnitten wie z.B. "Geist", konnte ich weniger anfangen, da dieser sehr religiös geprägt war.
Nichtsdestotrotz, war es ein gelungenes Buch, was dem/ der Leser/-in Mut macht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2021

Ein Buch unserer Zeit!

Schwarzes Herz
0

Cover/ Titel: Das Cover ist sehr ansprechend & zeigt eine junge Frau, welche sich auf die Hüfte ein schwarzes Herz malt. "Schwarzes Herz" ist auch der Titel des Buches. Da bereits im Vorwort darauf hingewiesen ...

Cover/ Titel: Das Cover ist sehr ansprechend & zeigt eine junge Frau, welche sich auf die Hüfte ein schwarzes Herz malt. "Schwarzes Herz" ist auch der Titel des Buches. Da bereits im Vorwort darauf hingewiesen wird, dass es sich bei diesem Buch um keine leichte Kost handelt, finde ich den Titel mehr als passend.

Inhalt: Die Sprache ist sehr derb und hat mich überrascht. Jedoch macht der Schreibstil die Erzählung sehr authentisch und realistisch. Die Kapitel sind recht kurz und von der Länge angenehm zu lesen. Kuhnke erwähnt in der Leseprobe nicht den Namen der Protagonistin. Dadurch verankert sich die Erzählung und die Probleme der Protagonistin nicht auf eine einzelne Person. Der Leser kann diese auch auf sich reflektieren. Kuhnke möchte mit ihrem Buch auf die heutigen Probleme aufmerksam machen; positiv aufgefallen ist, dass sie eine gendergerechte Sprache verwendet hat.
Die Erzählung selber spielt sich in Duisburg ab. Besonders in dieser Stadt im Ruhrgebiet, ist die Anzahl von Menschen mit einem Migrationshintergrund sehr hoch. Auch das macht die Erzählung sehr authentisch.
Kuhnke springt innerhalb des Buches immer in unterschiedliche Lebensphasen der Protagonistin. Im Laufe der Geschichte wird aus einem "schwarzen Herz" ein "Herz das in allen Farben leuchtet".

Fazit: Das Buch ist keine leichte Kost! Es werden so viele Probleme unserer heutigen Zeit aufgeführt: Rassismus, Gewalt, Drogen, die Rolle der Frau usw. Dennoch ist es gerade deshalb so lesenswert! Man verschließt gerne mal die Augen und stellt sich eine heile Welt vor, was nicht richtig ist. Nur durch ein Problembewusstsein können wir alle etwas verändern. Mit "schwarzes Herz" hat Kuhnke aufgezeigt, was alles schief gehen kann und wie ekelig unsere Mitmenschen sein können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Ein Schmuckstück für jeden Austen Fan

Von ganzem Herzen ...
0


Cover: Das Cover ist in einem romantischen Stil gehalten; man assoziiert praktisch automatisch Jane Austen damit. Es macht sich unglaublich gut im Bücherregal neben Austens anderen Werken und ist ein ...


Cover: Das Cover ist in einem romantischen Stil gehalten; man assoziiert praktisch automatisch Jane Austen damit. Es macht sich unglaublich gut im Bücherregal neben Austens anderen Werken und ist ein wahrer Blickfang.

Inhalt: Das Buch selber hat 160 liebevoll zusammengestellte Seiten. Auf jeder Seite befinden sich passend zur Thematik Fotos und Bilder, sodass das Lesen noch mehr Spaß macht und man so noch leichter in die Welt von Jane eintauchen kann. Die Kapitel sind in Janes Lebensabschnitte mit den entsprechenden Jahreszahlen unterteilt (z.B. ihr Leben in Bath). Am Anfang jedes Kapitels findet sich eine kurze Einleitung. Darauf folgen dann die Briefe von Jane. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Personen in den Briefen immer zusätzlich beschrieben wurden (z.B. welchen Verwandtschaftsgrad sie zu Jane hatten).

Fazit: Durch ihre Briefe lernt man Jane Austen erst richtig kennen und lieben! Ein Musthave für jeden Fan!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2021

Welcome to Russia... Maybe...

DAFUQ
0

Cover: Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkte durch die Farbwahl und das Motiv sehr verrucht und passt perfekt zum Thema.

Titel: Im Russischen heißt das Buch "Unglaubliche Ereignisse in der ...

Cover: Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkte durch die Farbwahl und das Motiv sehr verrucht und passt perfekt zum Thema.

Titel: Im Russischen heißt das Buch "Unglaubliche Ereignisse in der Frauenzelle Nr. 3". Warum der Titel auf "Dafuq" abgeändert wurde, erschließt sich mir nicht ganz. Wahrscheinlich leitet sich "Dafuq" von "what the fuck" ab und waren Anjas ersten Gedanken, als sie die Zelle betrat.

Inhalt: Der Roman liest sich sehr angenehm und flüssig. Ein Kapitel stellt einen Tag in der Zelle dar. Man bekommt einen kleinen Einblick in das "echte" Russland, jedoch habe ich deutlich mehr erwartet, zumal sogar Nawalny das Buch gelobt hat. Man hätte mehr aus der Story machen können. Die Ereignisse spielen hauptsächlich in der Zelle oder in Anjas Vergangenheit. Ich hätte es interessanter gefunden, wenn man einen Einblick in das Leben der anderen Insassinnen bekommen hätte. Jarmysch hätte dadurch dem Leser einen besseren Einblick in das Leben in Russland und dessen Volk vermitteln können.
Im großen und ganzen ein guter Roman. Aber ein zweites Mal würde ich ihn nicht lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere