Profilbild von zoemae

zoemae

Lesejury-Mitglied
offline

zoemae ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit zoemae über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2021

So fesselnd und mitreißend!

Ministry of Souls – Die Schattenarmee
1

Hut ab Herr El-Bahay!
Das Buch in einem Wort: Unfassbar.
Einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
Die Geschichte ist rührend und so authentisch, man fühlt mit den Charakteren mit ...

Hut ab Herr El-Bahay!
Das Buch in einem Wort: Unfassbar.
Einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
Die Geschichte ist rührend und so authentisch, man fühlt mit den Charakteren mit und möchte sie vor dem Schlechten bewahren. Den Kater hier nicht zu vergessen. Dass Menschen ihr gutes Herz gegen ein von Rache erfülltes eintauschen und sich in Rachsucht verlieren kommt leider häufiger vor als man denkt. Gerade deswegen ist dieses Buch auch ein kleiner Appell an einen jeden, Gewalt und Rache sind niemals die Lösung.
Dieses Buch hat es geschafft, oder vielmehr der Autor, mich in eine Welt zu entführen, in der das Gute über das Böse siegt. In der ein reines Herz mehr wert ist als alles Geld auf dieser und jenseits dieser Welt.
Die Verbindung mehrerer Glaubensrichtungen, Sagen und Mythen hat es mich verzaubert. Auch wenn der Ausblick seitens des Buches eher düster im Hinblick auf die Zwischenwelt war, gefiel mir der Gedanke sehr, dass der Tod nur die Tür zu neuem Leben öffnet und die Seelen der Verstorbenen noch immer unter uns weilen.
Zu letzt möchte ich noch eines anmerken: Ich finde es großartig, dass Naima eine starke Frau darstellt, die zudem sehr schlau ist. Im Anbetracht der Spielzeit (1850) eine toll umgesetzte Idee.

  • Einzelne Kategorien
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 30.06.2021

Harte Schale, weicher Kern

A Different Blue
1

Blue weiß nicht wer sie ist, woher sie kommt und wohin sie will. Niemand hält viel von ihr, oder erwartet, dass aus ihr einmal etwas Großes wird. Naja, viele Chancen hatte sie auch nicht in ihrem Leben. ...

Blue weiß nicht wer sie ist, woher sie kommt und wohin sie will. Niemand hält viel von ihr, oder erwartet, dass aus ihr einmal etwas Großes wird. Naja, viele Chancen hatte sie auch nicht in ihrem Leben. Wie viele Teenager und auch junge Erwachsene, möchte sie wissen woher sie komme, wieso ihre Mutter sie weggab, wieso sie niemand liebt. Sie fällt auf, um nicht aufzufallen. Lieber ist ihr, jeder hat Angst VOR ihr, als dass jemand merkt, wie zerbrochen und einsam sie sich fühlt. Doch da gibt es eine Sache, die Blue auszeichnet, etwas, das sie besonders macht. Die Liebe zur Kunst und ihr ehemaliger Lehrer sind es letztlich, die es schaffen, sie auf den rechten Weg zu führen.

Jedoch muss ich sagen, dass mir das Buch nicht sehr gefallen hat. So rührend Blues Geschichte auch ist, meiner Meinung nach kommt sie viel zu kurz und viele Ausschweifungen, die weder etwas mit ihr, noch etwas mit der Handlung zutun haben, nehmen überhand. Die Mitte ist gefüllt mit überflüssigen Szenen. Teilweise passieren Dinge, auf die der/die Leser/in gar nicht vorbereitet wird und Blue handelt, in meiner Sicht, unlogisch und nicht nachvollziehbar. Abgesehen davon sind einige historische/ geschichtliche Fakten falsch dargelegt und einiges wurde aus dem Englischen falsch übersetzt. Der Schluss hat das Buch gerettet, denn die Geschichte findet endlich einen Abschluss.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl