Cover-Bild Dark Rise
(47)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 30.09.2022
  • ISBN: 9783736318243
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
C.S. Pacat

Dark Rise

Anika Klüver (Übersetzer)

"Der strahlende Stern hält stand, selbst während sich die Dunkelheit erhebt."

Die alte Magie ist in Vergessenheit geraten. Lediglich der Orden der Stewards hält seinen Schwur, die Menschheit vor der Rückkehr des Dunklen Königs zu schützen - die unmittelbar bevorsteht. All dies erfährt Will von den Kämpfern des Lichts, als sie ihn vor den Mördern seiner Mutter retten. Und seine Welt wird noch mehr auf den Kopf gestellt, als die Stewards ihm offenbaren, dass er der Auserwählte im Kampf gegen die Dunklen Mächte sein soll. Während Will versucht, sich in kürzester Zeit auf diese Rolle vorzubereiten, trifft er auf James St. Clair, den General des Dunklen Königs - und somit Wills Gegenspieler. Doch von Anfang an spürt Will, dass ihre Schicksale durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden sind und dass ihr Aufeinandertreffen immer vorherbestimmt war ...

"Eine fesselnde Fantasy-Geschichte, die dem Hype um sie mehr als gerecht wird." POPSUGAR

Erster Band der DARK-RISE-Trilogie

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.12.2022

sehr interessant

0

Inhalt: "Der strahlende Stern hält stand, selbst während sich die Dunkelheit erhebt."

Die alte Magie ist in Vergessenheit geraten. Lediglich der Orden der Stewards hält seinen Schwur, die Menschheit vor ...

Inhalt: "Der strahlende Stern hält stand, selbst während sich die Dunkelheit erhebt."

Die alte Magie ist in Vergessenheit geraten. Lediglich der Orden der Stewards hält seinen Schwur, die Menschheit vor der Rückkehr des Dunklen Königs zu schützen - die unmittelbar bevorsteht. All dies erfährt Will von den Kämpfern des Lichts, als sie ihn vor den Mördern seiner Mutter retten. Und seine Welt wird noch mehr auf den Kopf gestellt, als die Stewards ihm offenbaren, dass er der Auserwählte im Kampf gegen die Dunklen Mächte sein soll. Während Will versucht, sich in kürzester Zeit auf diese Rolle vorzubereiten, trifft er auf James St. Clair, den General des Dunklen Königs - und somit Wills Gegenspieler. Doch von Anfang an spürt Will, dass ihre Schicksale durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden sind und dass ihr Aufeinandertreffen immer vorherbestimmt war ...

Vorher noch auf der Flucht, jetzt ist Will alleine und man hat ihn gefunden. Er flieht und kann sich zusammen mit Violett zum Orden retten.
Was habe ich mitgefiebert... und ich kann gar nicht sagen, wie oft ich dachte, jetzt hab ich den Durchblick und zack dreht die Autorin alles ganz anders... Sehr spannend und sehr, sehr interessant. Selten hab ich mich so fesseln und faszinieren lassen.
Kaum begonnen, wollte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, was aufgrund der doch vielen Seiten nicht möglich war. Aber ich hab es innerhalb von nicht mal 3 Tagen durchgesuchtet und jede freie Minute zum Lesen genutzt.
Alles in allem ein absolut starkes Buch und ein absolutes Lesehighlight für mich. Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2022

Spannende Fantasy im viktorianischen London

0

Düster, spannungsgeladen, fantastisch, unvorhersehbar, magisch … ich könnte ewig so weiter aufzählen, denn mit „Dark Rise“ halte ich seit langem wieder einmal ein Fantasybuch in den Händen, dessen Story ...

Düster, spannungsgeladen, fantastisch, unvorhersehbar, magisch … ich könnte ewig so weiter aufzählen, denn mit „Dark Rise“ halte ich seit langem wieder einmal ein Fantasybuch in den Händen, dessen Story und Aufbau mich von Beginn an fesseln und mitnehmen konnte.

Das sowieso schon für seine Magie bekannte, meist nebelverhangene, nasse London, zeigt sich hier, im viktorianischen Zeitalter noch einmal mehr von seiner dunklen, geheimnisvollen Seite und macht seinem Ruf alle Ehre.
Eine düstere Atmosphäre, die mich Seite für Seite begleitet hat, ließ mich gespannt und neugierig zugleich auf die Charaktere und deren Handlung blicken und dabei boten sich mir wirklich bildhafte Einblicke, sowohl in die Vergangenheit, als auch in die Gegenwart.

Die Geschichte rund um den Dunklen König, Will, Violet, die Stewards und die Löwen, baut sich immer weiter auf und es entfaltet sich schon bald eine Welt, die weit größer und älter ist, als man zu Beginn auch nur erahnen kann. Eine alte, längst vergessene Macht, Wissen, das nur noch wenigen zugänglich ist, Verbündete und Feinde, Gejagte und die Angst vor einem Herrscher, der besser nicht wieder auferstehen sollte, macht dieses Buch so unglaublich spannend. Ich wollte es kaum mehr aus der Hand legen und wurde Seite um Seite tiefer in dieses Abenteuer voller Magie und Wahnsinn hineingezogen.

Und mittendrin, in diesem ganzen gefährlichen, ja eigentlich sogar tödlichen Trubel, befindet sich ein Junge namens Will, der eigentlich keine Ahnung von allem hat und doch scheint er für viele Menschen ziemlich wertvoll. Denn seine Fähigkeiten, die sich allmählich ausbilden, sind von höchstem Nutzen und somit bleibt Will nur die Flucht nach vorn. Ich mag seine Art total gern. Für mich ist er ein herzensguter, loyaler junger Mann, der schon viel zu früh schlimme Dinge erleben musste und sich selbst doch immer treu geblieben ist.

Wie es der Zufall so will, bekommt er auf seiner Flucht schnell Begleitung von einer jungen Frau namens Violet, die ihren eigentlichen Platz im Leben, ähnlich wie Will, erst noch finden muss. Aufgrund Violets Abstammung spitzt sich die Lage allerdings schneller zu, als den beiden lieb ist und eine Überraschung jagt die Nächste und das tatsächlich bis zur letzten Seite.

Ich habe „Dark Rise“ mit Spannung genossen und bin schon jetzt auf die Fortsetzung gespannt.

Ganz große Empfehlung für alle Fantasyliebhaber und die, die es noch werden wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2022

Jahreshighlight und so mind-blowing

0

""Ich denke, dass das, was Leute waren, weniger wichtig ist als das , was sie sind . Und was Leute sind, ist weniger wichtig als das, was sie sein könnten."" (59%)
~
Mir fehlen immer noch die Worte.
Es. ...

""Ich denke, dass das, was Leute waren, weniger wichtig ist als das , was sie sind . Und was Leute sind, ist weniger wichtig als das, was sie sein könnten."" (59%)
~
Mir fehlen immer noch die Worte.
Es. War. So. Genial.
Historisches Fantasy in London, Docks, Verschwörungen, Intrigen, Brutalität, Düsternis, Angst. Angst davor, dass der dunkle König zurückkehrt, um ein zweites Mal die Herrschaft an sich zu reißen. Freundschaft, Widerstand, eine Geheimgesellschaft, die sich nicht zurückdrängen lässt. Hoffnung. Verlust. Kampfgeist.
Will und Violet, Violet und Will. Zwei Menschen, die in die Geschehnisse hineingezogen werden und immer mehr freundschaftlich zusammenwachsen. Ihre Dynamik habe ich sehr geliebt. Ihre Entwicklungen. Die Geheimnisse, die langsam ans Tageslicht kommen.
Ich konnte und wollte nicht aufhören, ich habe unglaublich viel markiert. Will war einfach ein unglaublich toller Protagonist, der kein klassischer Held ist, nicht übermächtig, sondern nahbar, teilweise frustriert, menschlich.
Die Handlung ist dicht erzählt, der Schreibstil on point, Wills Tension mit James...Ich liebe moralisch graue Charaktere mit Ecken und Kanten und diesem bösen Grinsen... angeleckt, meins 🥵🥵🥵
Es ist keine Liebesgeschichte, sondern eine sehr düstere, spannende Geschichte, die stellenweise brutal ist, hoffnungslos, aber auch immer für eine Überraschung gut.
Besonders das Ende war so mind-blowing.
Ich habe es sehr geliebt.
Genau nach meinem Geschmack. Düster. Moralisch grau. Überraschend. Innovativ. 🤯🤯🤯
Ich kann euch die Geschichte bedingungslos empfehlen, wenn ihr düsteres Fantasy Richtung Das Reich der Vampire oder Im Zeichen der Mohnblume liebt.
5+/5☆ und ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht 🥰❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2022

Absolutes Highlight

0

So lange Will sich zurückerinnern kann, war er mit seiner Mutter auf der Flucht. Nun ist er allein und man hat ihn gefunden. Aber er kann fliehen und sich zusammen mit Violet, einem Mädchen, das ebenfalls ...

So lange Will sich zurückerinnern kann, war er mit seiner Mutter auf der Flucht. Nun ist er allein und man hat ihn gefunden. Aber er kann fliehen und sich zusammen mit Violet, einem Mädchen, das ebenfalls auf der Flucht ist, zum geheimnisvollen Orden der Stewards retten – an einen Ort, der Magie, aber auch viele dunkle Geheimnisse birgt. Ob er dort endlich mehr über seine Herkunft in Erfahrung bringen kann?
Cover, Titel, Klappentext, die Rezensionen für das englische Original – selten gab es so viele Gründe, warum ich ein Buch unbedingt lesen wollte. Das schafft natürlich auch hohe Erwartungen, aber tatsächlich übertrifft die Geschichte sie alle! Was habe ich bei diesem Buch mitgefiebert, und jedes Mal, wenn ich dachte, ich weiß, in welche Richtung es sich entwickelt, hat die Autorin es geschafft, mich völlig zu überraschen.
Die Geschichte beginnt in London, aber nach und nach deckt C. S. Pacat für den Leser eine Welt voller Magie und dunkler Wesen auf, die es wirklich in sich hat. Genau wie die Figuren: Denn die sind wunderbar vielschichtig und lassen sich so gar nicht in irgendwelche Schubladen stecken. Man merkt ganz deutlich (und die Autorin bestätigt das im Nachwort): Hier hat jemand sehr lange und mit ganz viel Liebe an der Geschichte gefeilt. Und dann noch diese völlig unerwarteten Wendungen, die auch noch so viel Sinn ergeben…
Alle, die Lust darauf haben, in eine völlig unbekannte und düstere fantastische Welt abzutauchen und sich von einer wahnsinnig spannenden und unvorhersehbaren Geschichte überwältigen zu lassen, sollten hier unbedingt zugreifen – auch wenn die Fortsetzung noch nicht in Sichtweite ist. Für mich ist das Buch tatsächlich mein Highlight des Jahres.

Veröffentlicht am 04.11.2022

Fantasy Meisterwerk

0

Während des Lesens habe ich mir eine Frage wirklich andauernd gestellt: Warum, ist dieses Meisterwerk von einem Fantasy Buch denn nicht viel, viel präsenter den Buchhandlungen und auf Social Media?

Ich ...

Während des Lesens habe ich mir eine Frage wirklich andauernd gestellt: Warum, ist dieses Meisterwerk von einem Fantasy Buch denn nicht viel, viel präsenter den Buchhandlungen und auf Social Media?

Ich habe wirklich schon lange kein so gutes Fantasy Buch mehr gelesen. „Dark Rise“ hatte wirklich ALLES, was eine richtig gute Fantasygeschichte braucht. Ein spektakuläres Wordbuilding, eine hochkomplexe Welt, eine einzigartige Story - also wirklich alles, was man sich wünschen kann! Ich habe das lesen von „Dark Rise“ wirklich total genoßen und die Geschichte rund um Will, Violet und den Kampf zwischen Gut und Böse.

Will und Violet sind wirklich zwei einzigartige Charaktere. Beide wachsen im Laufe des Buches, werden erwachsen und müssen nicht nur ein unüberwindbar erscheinendes Ereignis überwinden. Dabei steht die Freundschaft der Beiden immer im Vordergrund des jeweiligen Handelns, und dessen Bedeutung, welche die zwischen den beiden für Will und Violet einnimmt. Ich habe beide auf jeden Fall sehr ins Herz geschlossen und bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.

„Dark Rise“ ist ein wahrer Pageturner. Nicht nur der Schreibstil ist wirklich gut zu lesen, auch die Geschichte selbst ist einfach stimmig. An den richtigen Stellen kommt Spannung auf, an manchen Stellen verläuft die Geschichte eher ruhig und wir erfahren mehr über die magische Welt und bam, keine Sekunde später kommt die nächste, unvorhersehbare Wendung. Ich war während des Lesens öfter mal überzeugt, den kompletten Durchblick zu haben, im Endeffekt wurde ich jedoch vollkommen überrascht.

Ich kann jedem Fantasy Fan „Dark Rise“ von C. S. Pacat nur ans Herz legen!!! Lange ist es her, dass mir eine Fantasystory so im Gedächtnis geblieben ist. Also ab in den nächsten Buchladen und „Dark Rise“ kaufen, ihr werdet es nicht bereuen! Und dann unbedingt jedem von dieser tollen Geschichte erzählen :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere