Cover-Bild Einfach. Wir zwei.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 19.12.2016
  • ISBN: 9783641189129
Tammara Webber

Einfach. Wir zwei.

Roman
Veronika Dünninger (Übersetzer)

Liebe ist einfach: Wir zwei bis ans Ende der Welt ...

Boyce Wynn hatte es niemals ganz leicht. Nach dem Tod seines verhassten Vaters scheint endlich ein wenig Licht in sein Leben zu kommen, doch noch ahnt er nicht, dass das Schicksal bald noch etwas viel Größeres für ihn bereithalten wird. Pearl Frank steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens. Soll sie wie immer das tun, was alle von ihr erwarten, oder sich für das entscheiden, für das ihr Herz wirklich schlägt? Auch sie weiß nicht, wie sehr sich bald wirklich alles verändern wird. Denn nach langer Zeit treffen Boyce und Pearl wieder aufeinander – eine Begegnung, die alles auf den Kopf stellt …

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.05.2020

Ich habe so lange auf Einfach.Wir Zwei gewartet, weil ich Einfach Liebe vergöttere. Der erste Band zählt zu einen meiner Liebsten New Adult Romanen.

0

Ich habe so lange auf Einfach.Wir Zwei gewartet, weil ich Einfach Liebe vergöttere. Der erste Band zählt zu einen meiner Liebsten New Adult Romanen.

Aber leider muss ich sagen, kann dieser Band der Reihe ...

Ich habe so lange auf Einfach.Wir Zwei gewartet, weil ich Einfach Liebe vergöttere. Der erste Band zählt zu einen meiner Liebsten New Adult Romanen.

Aber leider muss ich sagen, kann dieser Band der Reihe dem ersten nicht das Wasser reichen.

Ich weiß nicht so genau woran es lag, aber ich hatte einige Schwierigkeiten in die Handlung reinzukommen. Erst gegen Mitte des Buches hatte es mich gepackt und ab da konnte ich es nicht mehr weglegen. Ihr seht also ganz so schlimm fand ich das Buch nicht.

Einer der Positiven Aspekte für mich war, dass das Buch nicht in einem kurzen Zeitraum gespielt hat. Wir haben immer wieder Rückblenden erlebt wo unsere beiden Protagonisten sich schon als Kinder kannten und die Entwicklung ihrer Charaktere konnte man so hervorragend miterleben.

Negativ daran war jedoch, dass es manchmal einen sehr holprigen Übergang zwischen Jetzt und der Vergangenheit gegeben hat. Manchmal habe ich mich kurz gefragt in welche Zeit nun die Jetzige Handlung spielt.

Tammara Webber hat ein Händchen dafür lebendige Charaktere zu erschaffen. Ich fand sowohl Pearl als auch Boyce genial. Vor allem auf Boyce war ich sehr gespannt, weil man ihn schon aus Band eins kannte und dort hatte er mir schon sehr gut gefallen. Auch hier in seinem eigenen Buch hat er einen tolle Rolle gemacht. Er ist ein sehr eigensinniger Mensch, den man im ersten Moment vielleicht als einen nichtsnutzigen Bad Boy abstempeln würde. Aber so ist er gar nicht, er ist liebevoll zu den Personen die ihm am herzen liegen und er kämpft für sein Leben um nicht so zu sein wie sein gewalttätiger Vater. Er arbeitet hart in seiner Werkstatt und bringt einem süßen Teenager Mädchen ( Sam) bei wie man Autos repariert. Ich fand es toll wie geduldig er mit Sam einfach umging.

Und auch Pearl ist toll, sie ist keine dieser normalen Protagonistinnen die nicht wissen was sie wollen. Sie weiß was sie will nur ist das Schicksal manchmal nicht eine gerade Linie.

So müssen sie und Boyce einiges erleben, bis sie zueinander finden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2019

Toller Sommerroman

0

Den Roman "Einfach wir zwei" von Tamara Webber habe ich im Sommerurlaub am Strand gelesen. Ich kannte vorher nur "Einfach Liebe" von der Autorin, wusste aber beim kauf nicht, dass beide Bücher etwas miteinander ...

Den Roman "Einfach wir zwei" von Tamara Webber habe ich im Sommerurlaub am Strand gelesen. Ich kannte vorher nur "Einfach Liebe" von der Autorin, wusste aber beim kauf nicht, dass beide Bücher etwas miteinander verbunden sind. Die Protagonisten aus einfach liebe tauchen nämlich in "Einfach wir zwei" am Rande immer mal auf.

Story:

Boyce hat kein einfaches Leben bis jetzt gehabt. Nach dem Tod seines gewalttätigen Vaters, vermutet er endlich mal Besserung. Er hat die Werkstatt seines Vaters übernommen und von Grunde auf aufgemöbelt. Doch er ahnt nicht, dass sich schnell alles ändern kann.
Pearl steht nach ihrem Collegeabschluss, vor einer sehr schwierigen Entscheidung. Soll sie das tun, was alle von ihr erwarten und Medizin studieren oder soll sie ihrem Herz folgen und ein Aufbaustudium in Meeresbiologie beginnen.
Boyce und Pearl sind zwar aus zwei verschiedenen Welten, kennen sich aber schon fast ihr ganzes Leben lang, da Boyce Pearl in Kindertagen das Leben gerettet hat.
Nun ist Pearl, die Frau, an die er damals sein Herz verloren hat, endlich wieder zu Hause.
Und was passiert jetzt?

Charaktere und Kulisse:

Pearl und Boyce gefallen mir sehr gut, sie sind endlich mal nicht so ein Hochglanzpaar. Ich mag es, dass Pearl endlich mal selber Entscheidungen trifft und ihrem Herzen folgt. Boyce arbeitet hart um alles am Laufen zu halten und das zahlt sich aus, denn seine Kunden sind sehr zufrieden.
Das malerische Küstenstädtchen, in dem die Geschichte spielt, ist einfach toll und kommt sehr sommerlich herüber.

Schreibstil:

Tamara Webber schreibt sehr locker und leicht. Außerdem ist alles sehr bildlich und gut dargestellt, sodass man als Leser mitten in der Geschichte ist und sich alles gut vorstellen kann.
Erzählt wird die Handlung von den beiden Protagonisten in der Ich-Perspektive im Wechsel. Diese Erzählperspektive mag ich sehr gerne.

Fazit:
Lest den Roman "einfach", es lohnt sich.

Veröffentlicht am 19.12.2016

Süßer Roman ♥

0

Meinung:
Vielen Dank, das ich Einfach. Wir zwei von Tammara Webber vorablesen durfte , dies beeinflusst meine Meinung aber in keinster Weise !

Der Schreibstil von Tammara Webber ist locker , flüssig , ...

Meinung:
Vielen Dank, das ich Einfach. Wir zwei von Tammara Webber vorablesen durfte , dies beeinflusst meine Meinung aber in keinster Weise !

Der Schreibstil von Tammara Webber ist locker , flüssig , verständlich modern.
Die Protagonisten sind sympathisch , authentisch und liebevoll
Die Geschichte war super süß , nicht geprägt von überdramatisierten Vergangenheitsgeschichten und übertriebenen Liebesfloskeln .
Hier haben uns Pearl und Boyce abwechselnd aus ihrer Sicht von den Jahren erzählt , in dem Boyce Pearl das Leben rettete und seitdem ihr Herz an sie verloren hat.
Zwischen der Gegenwart kommen immer wieder Erinnerungen der beiden an Vergangene Zeiten hervor , das finde ich toll .
Also lest Einfach. Wir zwei. , wenn ihr wissen möchtet wie es ist , wenn man im Kindesalter jemandem das Leben rettet an den man sein Herz verliert und dieser jemand in " erwachsenen " Jahren dich rettet und dir endlich das gibt , was du 15 Jahre lang gewollt hast !

Empfehlung:

Ja , ich empfehle es weiter .