Profilbild von Vic_leseratte

Vic_leseratte

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Vic_leseratte ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vic_leseratte über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2019

Wundervolles Buchhighlight

Das Licht in meiner Dämmerung
0

Den Roman "Das Licht in meiner Dämmerung" von Sarah Saxx habe ich durch Zufall in der Prime-Bibliothek gefunden. Dabei hätte ich jedoch nie eine so wundervolle und tiefgehende Geschichte erwartet.

Story:
Eleonore ...

Den Roman "Das Licht in meiner Dämmerung" von Sarah Saxx habe ich durch Zufall in der Prime-Bibliothek gefunden. Dabei hätte ich jedoch nie eine so wundervolle und tiefgehende Geschichte erwartet.

Story:
Eleonore Zander ist nachdem ihr Zwillingsbruder erschossen wurde auf der Flucht vor seinen Mördern. Völlig verstört wird sie von Ethan McConnor von der Straße aufgesammelt. Ethan wirkt mit seinem langen Haaren, dem dichten Bart und den dunklen Augen zwar angsteinflößend, erweist sich aber als die Rettung in letzter Sekunde. Er nimmt sie in seinem abgelegenen Zuhause auf und gibt ihr Sicherheit. Aus dieser Sicherheit entwickelt sich langsam etwas viel tiefer gehendes. Doch Ethan begleiten schreckliche Schatten aus der Vergangenheit, die ihn immer wieder hindert. Ebenso ist auch die Angst vor den Männern, die nach Eleonores leben trachten, allgegenwärtig.

Charaktere:
Sowohl Eleonore als auch Ethan sind toll ausgearbeitete Charaktere. Aber nicht nur die Charaktere als auch deren Geschichten sind wirklich sehr detailliert beschrieben, dabei merkt man, dass die Autorin im Voraus sehr gut recherchiert hat.
Auch d ie Nebencharaktere sind liebevoll gestaltet.

Schreibstil:
Die Handlung wird in der Ich-Perspektive im Wechsel aus der Sicht von Ethan und Eleonore erzählt. Der Leser wird von Anfang an direkt in die Handlung gezogen und sofort gefesselt.

Fazit:
Ein unerwartetes Highlight dieses Jahr, vielleicht sogar die beste Geschichte, die ich seit langem gelesen habe. Deswegen eine absolute Empfehlung.

Veröffentlicht am 18.11.2019

Ruhig aber trotzdem wunderschön

The Ivy Years - Bis wir uns finden
0

Der New-Adult-Roman The Ivy Years - Bis wir uns finden" ist der letzte Teil der gleichnamigen Reihe von Sarina Bowen.

Story:
Lianne will endlich ein normales Leben führen. Endlich mal nicht nur das Schauspielsternchen ...

Der New-Adult-Roman The Ivy Years - Bis wir uns finden" ist der letzte Teil der gleichnamigen Reihe von Sarina Bowen.

Story:
Lianne will endlich ein normales Leben führen. Endlich mal nicht nur das Schauspielsternchen sein. Sie möchte einfach eine ganz normale Studentin sein, doch die meisten Kommilitonen sehen nur den Filmstar in ihr.
Doch ein paar Leute gibt es, die sie um ihrer selbst willen gern haben, unteranderem ist da Daniel "DJ". DJ und Lianne lernen sich über die Musik kennen. DJ nimmt Lianne mit ins Eisstadion, in dem er bei Spielen die Musik macht. Dadurch findet Lianne endlich etwas, was ihr wirklich Spaß macht. Durch die Musik kommen sich die beiden näher, doch DJ hat ein Geheimnis, das alles kaputt machen könnte.

Charaktere:
Lianne ist eine tolle junge Frau, die für ein bisschen Normalität in ihrem Leben kämpft. Wer das Vorgängerbuch gelesen hat, kennt Lianne schon als Bellas Freundin. DJ ist mal ein etwas anderer Protagonist, er ist eher ruhig und ein Gentleman. Die beiden zusammen geben ein tolles Team ab.

Veröffentlicht am 14.10.2019

Fortsetzung einer Liebesgeschichte

Cinder & Ella
1

"CINDER & ELLA - HAPPY END - UND DANN?" ist die Fortsetzung der Geschichte von Cinder&Ella von der Autorin Kelly Oram.

Story:

Ella ist am Ende des ersten Teiles endlich mit ihrem langjährigen Chatfreund ...

"CINDER & ELLA - HAPPY END - UND DANN?" ist die Fortsetzung der Geschichte von Cinder&Ella von der Autorin Kelly Oram.

Story:

Ella ist am Ende des ersten Teiles endlich mit ihrem langjährigen Chatfreund und gefeierten Schauspieler Brian alias Cinder zusammen gekommen.
In dieser Fortsetzung geht es nun darum im Alltag zu bestehen. Hierbei machen es ihnen Ellas Zurückhaltung aufgrund ihrer Narben, familiäre Probleme und die Schattenseiten des Berühmtseins zuschaffen.

Charaktere:

Ella hat mir ehrlich gesagt im ersten Teil besser gefallen, denn hier ging mir ihr ewiges hin und her etwas auf die Nerven. Brian hingegen habe ich Seite für Seite immer mehr in mein Herz geschlossen.
Ich mag die Nebencharaktere (Juliette, Vivanne und ihre Dads) immer noch sehr.

Schreibstil und Handlung:

Den Wechsel zwischen Ella und Brian finde ich gut, denn dadurch ist die Erzählung aufgelockert.
Obwohl ich die Geschichte von Cinder&Ella sehr mag, muss ich zugeben, dass mir der zweite Teil teilweise etwas langatmig vorkam. Es gab zwar die typischen Höhen und Tiefen, aber manchmal kam es mir so vor, als hätte man krampfhaft nach Material zum Füllen eines zweiten Bandes gesucht.
Das soll nicht das komplette Buch in ein schlechtes Licht rücken, aber leider steht diese Fortsetzung etwas im Schatten, des glänzenden ersten Buches.

Fazit:

Solide Fortsetzung von "Cinder&Ella" und auf jedenfall lesenswert für jeden, der wissen möchte, wie es nach dem spektakulären Ende des ersten Teils weitergeht. Ich würde aber sagen, dass man den ersten Teil auf jeden Fall vorab gelesen haben sollte, um die Hintergründe und die Charaktere zu kennen.

Veröffentlicht am 24.08.2019

Toller Sommerroman

Einfach. Wir zwei.
0

Den Roman "Einfach wir zwei" von Tamara Webber habe ich im Sommerurlaub am Strand gelesen. Ich kannte vorher nur "Einfach Liebe" von der Autorin, wusste aber beim kauf nicht, dass beide Bücher etwas miteinander ...

Den Roman "Einfach wir zwei" von Tamara Webber habe ich im Sommerurlaub am Strand gelesen. Ich kannte vorher nur "Einfach Liebe" von der Autorin, wusste aber beim kauf nicht, dass beide Bücher etwas miteinander verbunden sind. Die Protagonisten aus einfach liebe tauchen nämlich in "Einfach wir zwei" am Rande immer mal auf.

Story:

Boyce hat kein einfaches Leben bis jetzt gehabt. Nach dem Tod seines gewalttätigen Vaters, vermutet er endlich mal Besserung. Er hat die Werkstatt seines Vaters übernommen und von Grunde auf aufgemöbelt. Doch er ahnt nicht, dass sich schnell alles ändern kann.
Pearl steht nach ihrem Collegeabschluss, vor einer sehr schwierigen Entscheidung. Soll sie das tun, was alle von ihr erwarten und Medizin studieren oder soll sie ihrem Herz folgen und ein Aufbaustudium in Meeresbiologie beginnen.
Boyce und Pearl sind zwar aus zwei verschiedenen Welten, kennen sich aber schon fast ihr ganzes Leben lang, da Boyce Pearl in Kindertagen das Leben gerettet hat.
Nun ist Pearl, die Frau, an die er damals sein Herz verloren hat, endlich wieder zu Hause.
Und was passiert jetzt?

Charaktere und Kulisse:

Pearl und Boyce gefallen mir sehr gut, sie sind endlich mal nicht so ein Hochglanzpaar. Ich mag es, dass Pearl endlich mal selber Entscheidungen trifft und ihrem Herzen folgt. Boyce arbeitet hart um alles am Laufen zu halten und das zahlt sich aus, denn seine Kunden sind sehr zufrieden.
Das malerische Küstenstädtchen, in dem die Geschichte spielt, ist einfach toll und kommt sehr sommerlich herüber.

Schreibstil:

Tamara Webber schreibt sehr locker und leicht. Außerdem ist alles sehr bildlich und gut dargestellt, sodass man als Leser mitten in der Geschichte ist und sich alles gut vorstellen kann.
Erzählt wird die Handlung von den beiden Protagonisten in der Ich-Perspektive im Wechsel. Diese Erzählperspektive mag ich sehr gerne.

Fazit:
Lest den Roman "einfach", es lohnt sich.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Endlich mal ein Goodguy

Chicago Devils - Die Einzige für mich
0

"Chicago Devils -Die Einzige für mich" von Brenda Rothert ist die wundervolle Geschichte von Anton und Mia.

Geschichte:
Mia versucht sich allein durchzuschlagen, denn sie möchte nicht mehr abhängig von ...

"Chicago Devils -Die Einzige für mich" von Brenda Rothert ist die wundervolle Geschichte von Anton und Mia.

Geschichte:
Mia versucht sich allein durchzuschlagen, denn sie möchte nicht mehr abhängig von ihrem Mann sein. Dem Mann, der sie während der ganzen Ehe erniedrigt und klein gehalten hat. Deswegen verwirklicht sie jetzt ihren Traum und studiert, nebenbei arbeitet sie abends in einer Bar. Nie mehr abhängig von jemanden und schon gar nicht von einem Mann.
Anton ist bei allem diszipliniert, Hockey, gesundes Essen, viel Schlaf und kein Alkohol. Seine einzige "Schwäche" sind die Gefühle für eine ganz bestimmte Frau. Für ihn gab es immer nur eine Frau, nur das Problem ist, dass Mia mit seinem Teamkameraden verheiratet ist.

Charaktere:
Mia hat sich zu einer starke junge Frau entwickelt. Ich mag sie als Charakter sehr gerne und finde es toll, dass sie sich von ihrem Mann gelöst hat und sich nicht mehr unterdrücken lassen möchte.
Anton ist sehr diszipliniert und konzentriert sich auf seinen Job als Hockey-Spieler. Ich finde aber auch mal wirklich erfrischend, dass er ein Goodguy ist und weiß was sich gehört.
Als Nebencharakter hat mir Onkel Dix unglaublich gut gefallen. Er war einfach spitze mit seinem trockenen Humor.

Schreibstil:
Ich hatte vorher noch kein Buch von Brenda Rothert gelesen, bin aber sehr begeistert von ihrem Schreibstil. Ich mag es sowieso sehr gerne, wenn in der Ich-Perspektive im Wechsel der Hauptcharaktere geschrieben. Außerdem hat Brenda Rothert die Botschaft, das sich niemand unterdrücken oder erniedrigen lassen sollte und jeder gleich viel Wert ist, gut verpackt.

Fazit:
"Chicago Devils -Die Einzige für mich" hat mir sehr gut gefallen und ist sehr zu empfehlen. Vielen Dank an die Lesejury, dass ich die Möglichkeit hatte dieses EBook mit anderen zusammen lesen konnte.