Cover-Bild Der Todesbruder
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 21.09.2020
  • ISBN: 9783641255213
Thomas Elbel

Der Todesbruder

Thriller
Ein Killer, der an Grausamkeit nicht zu überbieten ist – diese Mordserie lehrt Berlin das Fürchten ...

Viktor Puppe vom Berliner LKA und sein Partner Ken werden zum Schauplatz eines grausamen Verbrechens gerufen. Auf einem abgesperrten Gelände wurde eine Leiche gefunden, gezeichnet von schrecklichen Verbrennungen. Bei dem Toten handelt es sich um einen Botschafter des Vatikans. Am Tatort finden sie eine römische Ziffernfolge. Bei der Autopsie stellt sich heraus, dass der Mann während der tödlichen Folter zwar bewegungsunfähig, jedoch bei vollem Bewusstsein war. Dann taucht ein weiteres perfide ermordetes Opfer auf, getötet durch unzählige Wespenstiche ... Auch bei diesem werden römische Ziffern gefunden. Ganz offensichtlich hängen die Morde zusammen. Die Ermittlungen führen Ken und Viktor an eine Schule, wo sie jedoch auf eine Mauer des Schweigens stoßen. Und der Mörder hat gerade erst angefangen …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Nina1234 in einem Regal.
  • Nina1234 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2021

toller Plot, sehr spannend

0

Bei „ Der Todesbruder“ von Thomas Elbel handelt es sich um einen Thriller.

Hier handelt es sich um den dritten Band der Trilogie. Um die Protagonisten besser kennenzulernen, empfehle ich zuerst die beiden ...

Bei „ Der Todesbruder“ von Thomas Elbel handelt es sich um einen Thriller.

Hier handelt es sich um den dritten Band der Trilogie. Um die Protagonisten besser kennenzulernen, empfehle ich zuerst die beiden anderen Bücher zu lesen.

Der Fall ist neu und wird komplett gelöst. In jedem der drei Bücher, geht es um ein anderes Verbrechen, dies macht die Reihe interessant und abwechslungsreich.

Dieser Teil hat mir am Besten gefallen. Vom Thema her, die Spannung war enorm weit oben und auch die Ermittler haben mich, mit ihrem Verhalten, sehr überrascht.

Wer ist der Täter und warum? Diese Fragen werden, nach vielen Wendungen und geschickt gelegten Irrwegen, gegen Ende des Buches aufgelöst. Ich konnte so die ganze Zeit über mitraten, meine eigenen Gedanken zu dem Fall machen und bin nicht auf... als Täter gekommen.

Der Schreibstil ist sehr gut. Diese Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und ich habe die letzten 200 Seiten am Stück gelesen. Konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Ich empfehle es weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.03.2022

Sehr guter Stoff

0

Thomas Elbel - Der Todesbruder

Bei dem Titel handelt es sich bereits um den dritten Teil bzw. Fall rund um Viktor Puppe vom Berliner LKA und sein Ermittlerteam. Die drei Bände sehen optisch sehr ähnlich ...

Thomas Elbel - Der Todesbruder

Bei dem Titel handelt es sich bereits um den dritten Teil bzw. Fall rund um Viktor Puppe vom Berliner LKA und sein Ermittlerteam. Die drei Bände sehen optisch sehr ähnlich aus und passen wunderbar zusammen als Reihe ins Regal.
Ich persönlich bin bereits seit dem ersten Band großer Fan der Reihe und habe die Figuren geliebt. Victor (von) Puppe ist und bleibt einfach ein absoluter Klugscheißer, Ken mit seiner schnoddrigen Art und Weise hat mit oftmals zum schmunzeln gebracht und Begüm ist und bleibt eine junge aufstrebende Frau, die sich von der Männerwelt absolut nicht aufhalten lässt.

Bei diesem Fall haben es die drei mit einem Killer zu tun, der scheinbar sehr brutal ist, denn das erste Opfer war während des Tötens zwar bewegungsunfähig, jedoch bei vollem Bewusstsein. Am Tatort findet sich eine römische Zahlenfolge, die erst einmal alle vor große Fragen stellt. Diese Hinweise werden jedoch auch bei den weiteren Opfern gefunden, es häufen sich die Leichen aber das Ermittlerteam kommt einfach nicht voran. Wird es den dreien gelingen den Täter aufzuhalten??

Das vom Autor hier erschaffene und zusammen gewürfelte Team habe ich stets als absolut symphatisch empfunden. Es prallen einfach Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Bisher habe ich die Bände allesamt sehr gerne gelesen und trotz blutiger Details und sehr viel Spannung auch immer mal wieder gelacht bzw. geschmunzelt. Ich wurde auch hier wieder an der Nase herumgeführt, da gekonnt falsche Fährten gelegt wurden und mit verschiedenen Twists und Wendungen gespielt wurde. Genau das macht für mich nämlich den Spaß am lesen aus.

Thrillerfans sollten diese Reihe jedoch von Anfang an lesen, damit man die einzelnen Figuren und deren entsprechende Entwicklung besser verfolgen und damit dann auch verstehen kann.

Von mir gibt es hierzu eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere