Cover-Bild Waypoint FiftyNine
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Leseratten Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Science-Fiction
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 504
  • Ersterscheinung: 14.09.2020
  • ISBN: 9783945230497
Dennis Frey, Lea Baumgart, Dorothee Stern, Jasmin Aurel, Nele Sickel, Jessie Weber, Jacqueline Mayerhofer, Wolfgang Schroeder, Sandra Florean, Alvar Borgan, Veronika Lackerbauer, Nob Shepherd, Katja Rocker, Lukas Wesslowski, Tanja Kummer, Renée Engel, Isabell Hemmrich, Florian Krenn, Peter Michael Meuer, Laurence Horn

Waypoint FiftyNine

Günther Kienle (Herausgeber), Jörg Fuchs Alameda (Herausgeber)

In der Anthologie des Jahres 2020 entführt der Leseratten Verlag die Leser zusammen mit seinen Autoren zu einem wilden Tag voller Geschichten in die verrückteste Weltraumkneipe der Galaxie, das Waypoint FiftyNine. Zwei nicht immer nüchterne Herausgeber und 20 Autoren aus der deutschsprachigen Funtastikszene bereiten mit ihren Storys einen direkten Angriff auf das Humorzentrum der Leser*innen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • ech68 und Samtha haben dieses Buch in einem Regal.
  • ech68 liest dieses Buch aktuell.
  • Samtha hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.06.2021

Einen Fiftyniner bitte !

0

Eine galaktische Reise zum Waypoint FiftyNine mit vielen neuen und alten Freunden. Was für Geschichten kann man in einer Weltraumkneipe am Rande der Galaxis erleben und wen trifft man dort so alles ? Bestimmt ...

Eine galaktische Reise zum Waypoint FiftyNine mit vielen neuen und alten Freunden. Was für Geschichten kann man in einer Weltraumkneipe am Rande der Galaxis erleben und wen trifft man dort so alles ? Bestimmt war auch Alf schon einmal da … oder doch eher der „Alfa“ ?

Diese Anthologie umfasst viele spannende und lustige Geschichten über und im Waypoint FiftyNine. Zudem wurden diese Geschichten sehr interessant in ein Großes und Ganzes gepackt, was ich in dieser Form noch nicht kannte und mir besonders gut gefallen hat. Es waren immer sehr schöne Übergänge zu den neuen Geschichten plus, dass diese „Zwischen Sequenzen“ eine eigene Geschichte für sich selbst waren.
Zwischendurch kam ich jedoch ins Stottern durch die fremden Namen und Wesen. Das hat mich sehr aus dem Konzept gebracht und das Lesevergnügen geschmälert und dafür gesorgt, dass ich oft länger brauchte, als es vielleicht notwendig gewesen wäre.
Dennoch waren die Geschichten alle sehr bildlich aufgebaut und die Stile waren sehr angenehm zu lesen. Als Buch wäre es mir jedoch lieber gewesen, anstatt als eBook, da es in dem Fall einfacher zu lesen ist für meinen Geschmack.
Jedoch ist die Gesamtheit der Anthologie ganz gut gelungen und auch lesenswert !!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere