Cover-Bild Die Toten von Haywood Grove
(4)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: tredition
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 312
  • Ersterscheinung: 06.09.2021
  • ISBN: 9783347379565
Dominic Spinner

Die Toten von Haywood Grove

Ein Fall für Barry Monroe

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2022

Spannend bis zum Schluss

0

Inhalt: Haywood Grove ist ein verschlafendes Städtchen, in dem jeder jeden kennt und eigentlich nichts Spannendes passiert. Als dann aber eine Leiche im nahegelegenen Wald gefunden wird und die Polizei ...

Inhalt: Haywood Grove ist ein verschlafendes Städtchen, in dem jeder jeden kennt und eigentlich nichts Spannendes passiert. Als dann aber eine Leiche im nahegelegenen Wald gefunden wird und die Polizei im Dunkeln tappt, beschließen der 17-jährige Barry und seine Freunde zu ermitteln. Dabei decken die cleveren Jugendlichen so manches Geheimnis auf und geraten bald in große Gefahr.

Meinung: „Die Toten von Haywood Grove“ ist ein spannender Krimi, der bis zum Schluss unterhalten kann.
Im Mittelpunkt steht der 17-jährige Barry Monroe, der den Leser im wahrsten Sinne des Wortes anspricht. Er ist sympathisch, clever und schreibt für sein Leben gerne. Neben seiner Arbeit für die Schülerzeitung arbeitet er im ortsansässigen Kino, ebenso wie sein Schwarm Dakota.
Dakota ist lebhaft, herzlich und witzig. Die zarte Annäherung zwischen ihr und Barry ist gut gemacht, auch wenn sie natürlich nicht im Mittelpunkt der Geschichte steht.
Barrys Freunde Nick und Matt haben mir ebenfalls gefallen. Sie halten fest zusammen und teilen ihre Vorliebe für Kriminalfälle.
Nicks älterer Bruder Travis ist bei der Polizei und wird von den Jungs zu dem Fall ausgequetscht. Hierbei bleibt er stets geduldig und liebenswert. Außerdem merkt man ihm an, dass er keinen Mörder frei herumlaufen lassen möchte und seine Arbeit liebt.
Mein Lieblingscharakter in dem Buch ist aber ganz klar Kelly, Barrys ältere Schwester. Sie hat eine Band, ist taff, cool und hat ein gutes Verhältnis zu ihrem Bruder.
Die Geschichte selbst bleibt bis zu Schluss spannend. Man glaubt zwar früh zu wissen, in welche Richtung sich alles entwickelt, allerdings schafft es der Autor dennoch, den Leser zu überraschen.
Mir hat das Buch gut gefallen und so kann ich es nur auf ganzer Linie weiterempfehlen.

Fazit: Gut gemachter Krimi, mit sympathischen Charakteren, der spannend bis zum Schluss bleibt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2022

Ein Jugendliches Ermittlerteam

0


Barry und seine Freunde Matt und Nick, leben in einer kleinen Stadt in der so absolut nicht's los ist.

Während Nick seinem Hobby, der Fotografie nachgeht, statt in der Schule zu sitzen, findet er etwas, ...


Barry und seine Freunde Matt und Nick, leben in einer kleinen Stadt in der so absolut nicht's los ist.

Während Nick seinem Hobby, der Fotografie nachgeht, statt in der Schule zu sitzen, findet er etwas, dass er nicht hätte finden sollen.  

Eine weibliche Leiche, doch wer ist sie ?
Wer hat sie im Wald vergraben ? 

Die Freunde machen sich zur Aufgabe diesen Fall aufzuklären und führen im Stil der Drei ??? Ermittlungen und Befragungen durch.

Mit viel Geschick und der Hilfe von Barry's Schwester beginnt eine Ermittlung, von der die jungendlichen trotz aller Hindernisse nicht mehr ihre Finger lassen konnten.

Ein spannender Krimi, der mit dem Schreibstil des Autors sich unbedingt zu lesen lohnt.
Dieser ist flüssig und lässt einen in die Welt bin Barry und seinen Freunden eintauchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2022

Moderne Pfefferkörner-Geschichte

0

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen! Sie war sehr spannend, auch wenn ich manche Wendungen vorausgesehen habe. Gut für Jugendliche, die Krimi-Geschichten mögen.
Die meisten Charaktere sind gut beschrieben, ...

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen! Sie war sehr spannend, auch wenn ich manche Wendungen vorausgesehen habe. Gut für Jugendliche, die Krimi-Geschichten mögen.
Die meisten Charaktere sind gut beschrieben, auch die Kulissen werden gut dargestellt. Mordfälle erschüttern eine friedliche Kleinstadt und eine Freundesgruppe macht sich an die Lösung der Fälle - perfekt für alle TKKG- und Die Drei ???-Fans!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2022

Super

0

Haywood Grove ist eine typische amerikanische Kleinstadt, die man aus Serien wie Pretty Little Liars und Riverdale kennt. Eigentlich passiert so ziemlich nichts in der Kleinstadt, bis eines Tages im Wald ...

Haywood Grove ist eine typische amerikanische Kleinstadt, die man aus Serien wie Pretty Little Liars und Riverdale kennt. Eigentlich passiert so ziemlich nichts in der Kleinstadt, bis eines Tages im Wald eine Leiche gefunden wird. Der 17-jährige Barry Monroe arbeitet für die Schülerzeitung seiner Highschool und wittert da einen großen Fall, den er mit seinen Freunden lösen möchte. Nach und nach begeben sich die Freunde auf Spurensuche und stoßen auf eine Verbindung zu einem 20 Jahre alten Vermisstenfall.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Barry Monroe dem Hauptprotagonisten erzählt. Barry und seine Freunde sind super sympathisch beschrieben und auch die Kleinstadt mit all ihren Bewohnern konnte ich mich sehr gut vorstellen. Der Schreibstil ist locker und flüssig und liest sich daher sehr angenehm. Der erste Fall macht auf jedenfall sehr viel Lust auf eine Fortsetzung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere