Platzhalter für Profilbild

maedechenausberlinliest

Lesejury Profi
offline

maedechenausberlinliest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit maedechenausberlinliest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2022

Tolle Charakterentwicklung

Dich schickt der Himmel
0

Fixie hat einen richtigen Ordnungsfimmel und möchte am liebsten, dass alles akurat an einer Stelle steht. Das ist ihre Macke. Dennoch ist sie eine liebe Person, die man aber manchmal gerne schütteln möchte. ...

Fixie hat einen richtigen Ordnungsfimmel und möchte am liebsten, dass alles akurat an einer Stelle steht. Das ist ihre Macke. Dennoch ist sie eine liebe Person, die man aber manchmal gerne schütteln möchte.
Sie lässt sich von ihrer Familie und Arbeitskollegen ziemlich viel gefallen und steht nicht für sich ein.

Wie gewohnt, lässt sich auch dieses Buch von Sophie Kinsella locker leicht lesen und beinhaltet auch sehr viel Humor und Liebe.
Die erste Hälfte des Buches hat mich allerdings doch wahnsinnig genervt, da es so viel nervige Charaktere im Buch gibt, die alle nur das Beste für sich haben möchten, aber nicht schauen dass der Familienbetrieb läuft.
Dann muss sie sich auch noch mit ihrem Schwarm Ryan rumschlagen, der einfach gar nicht geht und einen richtig schlimmen Charakter hat.
Nach der ersten Hälfte ging das Buch zum Glück in eine ander Richtung und Fixie hat einen tollen Sprung gemacht.
Mir hat der Roman sehr gut gefallen, aber wie schon erwähnt war die erste Hälfte echt schwierig und hat mich teilweise echt wütend gemacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2022

Starkes Buch

Adressat unbekannt
0

Ein starkes, dünnes Büchlein, das mich teilweise wütend und traurig gemacht hat.
Die Message hinter dem Buch "Worte sind stärker als Taten" fand ich genial.

Ein starkes, dünnes Büchlein, das mich teilweise wütend und traurig gemacht hat.
Die Message hinter dem Buch "Worte sind stärker als Taten" fand ich genial.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2022

Liebesroman mit Spannung

Die Praxis am Meer auf Föhr / Die Praxis am Meer Eine zweite Chance
0

Im zweiten Band der Reihe geht es um die Arzthelferin Leevke, die sich endlich von ihrem gewalttätigen Freund trennt und dann vorerst in WG der Praxis einzieht.
Leevke's Chef Hannes (in Band 1 geht es ...

Im zweiten Band der Reihe geht es um die Arzthelferin Leevke, die sich endlich von ihrem gewalttätigen Freund trennt und dann vorerst in WG der Praxis einzieht.
Leevke's Chef Hannes (in Band 1 geht es um seine Liebesgeschichte) fand ich ihn diesem Teil leider teilweise echt unsensibel und auch etwas übergriffig, so versucht er sich immer in Leevke's Leben einzumischen.
Als Sie Alexander kennenlernt ist sie noch etwas vorsichtig, aber nach und öffnet sie sich ihm und auch Alexander, der als Weiberheld abgestempelt wird, öffnet sich ihr gegenüber und hat eine tolle Charkaterentwicklung. Alexander ist auf der Insel weil er als Schauspieler vor Ort in der Praxis für seinen neuen Film dreht.
Gut fand ich im zweiten Teil, wie die Autorin mit dem Thema Häusliche Gewalt umgeht und den Lesern dies nahe bringt, wie es ist wenn man davon betroffen ist.
Der Schreibstil war auch wie im ersten Band total super und angenehm zu lesen.
Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich hab es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Es war auch keine seichte Liebesgeschichte, sondern hatte auch Spannung dabei.
Ich fand die Liebesgeschichte rund um Leevke und Alexander super schön und auch wie Alexander sich um Leevke's kleinen Sohn kümmert fand ich sehr toll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2022

Herzensbuch

Miss Veronica und das Wunder der Pinguine
0

Das Buch habe ich schon so oft hier gesehen und hatte hohe Erwartungen. Diese wurden mehr als übertroffen.
Die Geschichte rund um die 86-jährige Veronica McCreedy, die eine harte Schale aber einen weichen ...

Das Buch habe ich schon so oft hier gesehen und hatte hohe Erwartungen. Diese wurden mehr als übertroffen.
Die Geschichte rund um die 86-jährige Veronica McCreedy, die eine harte Schale aber einen weichen Kern hat, ist so toll beschrieben.
Die alte Dame ist stark von sich überzeugt und bleibt beharlich, als sie sich in den Kopft setzt in die Antarktis zu einem Foschungsteam zu reisen.
Bevor sie ihre Reise in die Antarktis antritt, macht sie noch ihren Enkel Patrick ausfindig. Patrick ist ihr einzig lebender Angehöriger, der an einem Tag in der Woche in einem Fahrradladen bei seinem Kumpel Gav arbeitet und die restliche Woche auf dem Amt stempeln geht.
Durch Tagebucheinträge aus der Teenagerzeit von Veronica lernt Patrick die Geschichte von Veronica kennen und erfährt wieso sie zu dem Menschen geworden ist, der sie heute ist.
Das Buch beeinhaltet auch wichtige Themen wie Klimwandel, das Älterwerden und die Bedeutung von Familie und Gesellschaft.
Es war einfach wunderschön zu lesen, wie sich Veronica und auch Patrick öffnen und Gefühle zu lassen.
Und die ganzen Beschreibungen rund um die Pinguine fand ich einfach richtig schön und interessant zu lesen.
Ich glaube das Buch ist schon Mitte Mai mein Monatshighlight.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2022

War nicht überzeugt

The Sea in your Heart
0

Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Ich hab zu den Protagonisten überhaupt keinen Zugang gefunden und konnte somit auch keine Beziehung zu diesen aufbauen.
Dei Namen der Mitprotagonisten fand ...

Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Ich hab zu den Protagonisten überhaupt keinen Zugang gefunden und konnte somit auch keine Beziehung zu diesen aufbauen.
Dei Namen der Mitprotagonisten fand ich auch teilweise schwierig und stellenweise plätschert das Buch so vor sich dahin.
Die beschriebenen Szenen mit den Walen fand ich richtig schön und konnte mir das ganze gut vorstellen.
In dem Buch war eine Stelle dabei, die mir von der Story einfach too much war. Da würde ich euch jetzt aber spoilern. Nichtsdestotroz war der Schreibstil und die Szenen mit den Walen toll beschrieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere