Cover-Bild Da fällt mir noch was ein …

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 21.12.2018
  • ISBN: 9783423217446
Dora Heldt

Da fällt mir noch was ein …

Von pummeligen Hummeln, Männern am Telefon und anderen weltbewegenden Fragen

Die neuen Kolumnen von Bestsellerautorin Dora Heldt

Endlich nimmt uns Dora Heldt wieder mit in ihren oft undurchsichtigen Alltagsdschungel – den sie mit Witz und Charme auf unverwechselbare Weise kommentiert. Es stellen sich essenzielle Fragen: nach dem kulinarischen Stellenwert von Käsebroten, dem überraschenden Verschwinden von Sehhilfen und dem richtigen Umgang mit Männern am Telefon. Doch das ist nur der Anfang: Denn auch die guten Neujahrsvorsätze, das Singledasein (im Speziellen und im Allgemeinen), die Bedeutung der Farbe »Puderrosé« und andere wichtige Dinge müssen natürlich unbedingt besprochen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.02.2019

Nette Kolumnen rund ums Jahr in bewährter Dora Heldt-Qualität

0 0

Das Bändchen „Da fällt mir noch was ein…“ von Dora Heldt enthält zahlreiche Kolumnen, wie sie auch in einer bekannten Frauenzeitschrift (Für Sie…) veröffentlicht werden.
Die Themen reichen von Männer-Frauen-Themen ...

Das Bändchen „Da fällt mir noch was ein…“ von Dora Heldt enthält zahlreiche Kolumnen, wie sie auch in einer bekannten Frauenzeitschrift (Für Sie…) veröffentlicht werden.
Die Themen reichen von Männer-Frauen-Themen über Mode, Technik… bis hin zu allem, was unseren Alltag ausmacht. Immer ist auch eine gute Prise Zwischenmenschliches, insbesondere Familienthemen, dabei.

Meine Meinung:
Die Kolumnen sind alle extrem kurzweilig und flüssig zu lesen. Auf wenigen Seiten schafft es die Autorin meisterhaft, Wesentliches in den zwischenmenschlichen Beziehungen, Komisches in Alltagssituationen oder Entlarvendes im Familien-/Urlaubsalltag darzustellen. Oft fühlt man sich an sich selbst erinnert und denkt an eigene Alltagserlebnisse rund ums Jahr.
Besonders nett finde ich den klaren Alltagsbezug, so dass jeder sich an seine eigenen kleinen Problemchen erinnert fühlt, und die entlarvend klare Sicht der Autorin auf sich und andere. Nicht zuletzt die Tatsache, dass sie über sich selbst lachen kann, ist immer wieder erfrischend.

Fazit:
„Da fällt mir noch was ein…“ hat mich sehr gut unterhalten und mir einige nette Stunden geschenkt, da sich die kurzweiligen und amüsanten Kolumnen wirklich sehr schnell lesen lassen.

Veröffentlicht am 21.01.2019

Da fällt mir noch was ein ...

0 0

Kaum eine Situation die man nicht schon selbst erlebt hätte – entweder amüsiert als Beobachter oder aber, viel schlimmer, als Betroffener. In lockerer Folge ziehen vor dem geistigen Auge des Lesers etliche ...

Kaum eine Situation die man nicht schon selbst erlebt hätte – entweder amüsiert als Beobachter oder aber, viel schlimmer, als Betroffener. In lockerer Folge ziehen vor dem geistigen Auge des Lesers etliche Szenen des alltäglichen Lebens vorbei, die von Dora Heldt treffsicher analysiert und kommentiert werden, so dass man unwillkürlich seinen Standpunkt wechselt und die Situation neu überdenkt.

FAZIT
Eine abwechslungsreiche Querbeetabrechung mit den Tücken des Alltags, denen man am Besten mit Humor begegnet.