Cover-Bild Das kleine Cottage auf dem Hügel
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 29.01.2021
  • ISBN: 9783404180158
Emma Davies

Das kleine Cottage auf dem Hügel

Ein bezaubernder Feel-Good-Roman
Michael Krug (Übersetzer)

Nicht ganz freiwillig zieht Maddie Porter von London aufs Land, wo sie einen luxuriösen Ferienort vermarkten soll. Aber der Ort entpuppt sich als Ansammlung heruntergekommener Cottages. Und Seth, der missgelaunte Besitzer, macht Maddie das Leben zusätzlich schwer. Doch als Maddie auf ein Geheimnis stößt, rauft sich das ungleiche Paar zusammen - und schon bald macht nicht nur die atemberaubende Aussicht von der Spitze des Hügels Maddie und Seth sprachlos ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.08.2021

Eine wunderbare Wohlfühllektüre

0

Dies ist der erste Roman, den ich von der Autorin Emma Davies gelesen habe. Ein echter Feel-Good-Roman, in dem sie uns in das ländliche Shropshire entführt und hier tauchen wir auf Joy’s Acre in eine wunderbare ...

Dies ist der erste Roman, den ich von der Autorin Emma Davies gelesen habe. Ein echter Feel-Good-Roman, in dem sie uns in das ländliche Shropshire entführt und hier tauchen wir auf Joy’s Acre in eine wunderbare Geschichte ein.
Der Inhalt: Nicht ganz freiwillig zieht Maddie Porter von London aufs Land, wo sie einen luxuriösen Ferienort vermarkten soll. Der Ort entpuppt sich allerdings als eine Ansammlung heruntergekommener Cottages. Und Seth, der missgelaunte Besitzer, macht Maddie das Leben zusätzlich schwer. Doch als Maddie auf ein Geheimnis stößt, rauft sich das ungleiche Paar zusammen – und schon bald macht nicht nur die atemberaubende Aussicht von der Spitze des Hügels Maddie und Seth sprachlos….
Ein wunderbare Wohlfühlroman, der wieder einmal wie eine wohltuende Umarmung ist. Der Schreibstil der Autorin ist super und lässt mich von der ersten Seite an sofort in die Geschichte eintauchen. Schon auf der Fahrt nach Joy’s Acre genieße ich die herrliche Landschaft und der Anblick der Cottages und des Farmhauses laden mich sofort zum Träumen ein. Ich habe mich hier sofort pudelwohl gefühlt. Unsere Protagonistin, die liebenswerte Maddie, hatte ja etwas anderes erwartet und ich kann mir ihren erstaunten Gesichtsausdruck vorstellen, als sie dieses Fleckchen Erde – das von der Autorin übrigens wunderbar beschrieben wird - vor sich sah. Wenn ich mir gewisse Szenen vor Augen führe, habe ich sogar ein Grinsen im Gesicht. Aber Maddie schlägt sich tapfer und es gibt ja hier einiges zu entdecken und dann kommt sogar noch ein Geheimnis ans Tageslicht. Seth, der Besitzer, hat mein Herz auch im Sturm erobert. Die Anziehungskraft zwischen Maddie und ihm war förmlich zu spüren. Doch können die beiden zueinander finden und ihr altes Leben hinter sich lassen?
Eine gefühlvolle Geschichte, die mich auch sehr berührt hat. Ein Lesevergnügen der Extraklasse, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Gerne vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.08.2020

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Isabel mietete das Cottage für sechs Wochen ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Isabel mietete das Cottage für sechs Wochen um zu arbeiten. Sie spielte Geige und galt früher als Wunderkind. Sie hatte einen Zusammenbruch und hörte zu spielen auf. Ihre Mutter hatte Isabel sehr unter ihre Fuchtel gebracht, was dieser gar nicht gefiel, denn sie litt sehr darunter. Im Cottage hoffte sie endlich ihre Kompostition fertig zu bekommen. om deckte Dächer mit Stroh, nebenbei spielte er in einer Band. Er merkte, dass es ihr nicht gut ging, genau wie ihm, denn sein Bruder hatte sich vor zwei Jahren das Leben genommen. Tom und Isabel näherten sich an und sie dachte über seine Worte und Ideen nach.
Wie geht es weiter? Lässt Isabel sich auf Tom und seine Ideen ein? Ist sie bereit ihr Leben in die eigene Hand nehmen? Spielt sie bei Toms Band mit? Warum nimmt ihre Mutter sie mit? Wie geht es Tom dabei? Kommt sie zurück?
Ein traumhaftes Buch, es ist alles so schön geschrieben. Man sieht alles genau so vor sich. Man fühlt sich gleich willkommen und wird gut betreut. Die Charaktere sind echt toll geworden und ich hoffe sehr, dass es noch mehr Bände davon gibt. Holt es euch, denn es ist super.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2021

Für mich leider kein Feel-Good-Roman

0

Als ich dieses Buch mit dem wunderschönen Cover in der Buchhandlung gesehen habe, konnte ich einfach nicht wiederstehen und auch der Klappentext hat mich angesprochen.
.
Es hat etwas gedauert bis ich in ...

Als ich dieses Buch mit dem wunderschönen Cover in der Buchhandlung gesehen habe, konnte ich einfach nicht wiederstehen und auch der Klappentext hat mich angesprochen.
.
Es hat etwas gedauert bis ich in die Geschichte rein gefunden habe. Es las sich etwas holprig und man konnte dem Geschehen nicht so recht folgen. Dies wurde aber im Laufe des Buches besser.
.
Maddie verlässt London, um ein neues Leben zu beginnen. Als ihr der Job einer PR-Agentur angeboten wird, ist sie überglücklich. Sie soll ein altes Anwesen in ein Luxusresort verwandeln. Bei ihrer Ankunft ist sie jedoch entsetzt. Was sie vorfindet ist ein heruntergekommenes Anwesen und der Besitzer hat ganz andere Vorstellung als Maddie, er möchte das Anwesen mit den Gärten und den kleinen Cottages erhalten. Maddie und der Besitzer Seth werden sich einfach nicht einig. Erst als Maddie ein Geheimnis entdeckt, erkennt sie die Schönheit des Anwesens und versteht warum Seth kein Luxus-Resort möchte.
.
Mit Seth und Maddie konnte ich nicht wirklich warm werden. Sie waren mir beide zu blass dargestellt.
Abgeholt hat mich die Autorin mit dem wunderschönen bildlichen Schreibstil. Ich konnte mir die kleinen Cottages und den blühenden Garten so gut vorstellen. Hier hat sie für mich eine Wohlfühlatmosphäre erschaffen.
.
Die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und waren mir sehr sympathisch.
.
Eine kurzweilige Geschichte, die mich unterhalten hat. An manchen Stellen allerdings zu langatmig. Die Geheimniskrämerei war mir etwas zu viel, das hat den Lesespaß etwas gemindert.
.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere