Cover-Bild Wie ich dich sehe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 25.11.2016
  • ISBN: 9783646928686
Eric Lindstrom

Wie ich dich sehe

Katarina Ganslandt (Übersetzer)

"Ich bin wie du mit geschlossenen Augen, nur schlauer!" Das ist Parkers Credo, und sie hat strenge Regeln aufgestellt, wie sie behandelt werden will. Seit der Trennung von ihrem Freund Scott und dem Tod ihres Vaters verlässt sie sich nur noch auf sich selbst. Für jeden Tag, an dem sie nicht heult, gibt sie sich einen Goldstern. Sie trainiert fürs Laufteam – okay, sie ist blind, aber ihre Beine funktionieren ja. Und sonst hält sie sich die meisten Leute mit Ruppigkeit vom Hals. Bis Scott ihrer Liebe doch noch eine Chance geben will …

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2017

Ein Buch mit einer tollen und sehr besonderen Protagonistin, die Versucht sich im normalen Alltag zwischen Schule, Traue, Liebe und Freundschaft durchzuschlagen

0

Meinung

Wie ich dich sehe ist ein sehr besonderes Buch, was mir nach dem beenden noch beschäftigt hat. Ich hatte bis dato kein Buch aus der Sicht einer blinden Person gelesen und war überrascht was für ...

Meinung

Wie ich dich sehe ist ein sehr besonderes Buch, was mir nach dem beenden noch beschäftigt hat. Ich hatte bis dato kein Buch aus der Sicht einer blinden Person gelesen und war überrascht was für Aspekte im Leben dieser Personen ein Hindernis sein können. Als Architekturstudentin lerne ich in den Vorlesungen, dass man zum Beispiel versuchen muss barrierefrei zu bauen.

Aber so sehr wir auch versuchen Blinde Personen und auch Personen mit anderen Behinderungen zu verstehen, vollends werden wir niemals das ganze Ausmaß der Schwierigkeiten in deren Alltag verinnerlichen können.

Mit Wie ich dich sehe hat Eric Linstorm ein tolles Buch geschrieben. Unsere Protagonist Parker ist ein junges Mädchen, dass nach einem Unfall ihr Augenlicht verloren hat. Und am Anfang des Buches ist auch noch ihr Vater gestorben, ihre einzige Bezugsperson. So hart dies auch ist, versucht Parker trotzdem noch auf beiden Beinen zu stehen und ihr Leben weiter zu leben.

Sie war eine so tolle Persönlichkeiten, ich habe wegen ihr teilweise tränen gelacht. Ich finde Menschen die sagen was ihnen durch den Kopf geht einfach nur genial. Und bei Parker ist es sogar noch etwas anders, weil sie die Personen die gerade vor ihr stehen nicht sieht. Sie kann sich sozusagen etwas zurückziehen, und ist nicht wirklich Zeuge davon was ihre Worte den Personen antun. Manchmal war es echt fies was sie gesagt hat, aber ich fand es toll das wir mal keine Perfekte Protagonistin hatten. Klar macht Parker Fehler, aber sind das nicht genau die Eigenschaften weshalb die Charaktere lebendig wirken?

Ich kann gar nicht aufhören über das Buch zu schwärmen! Eric Lindstorm hat so echte und authentische Charaktere erschaffen, dass ich nicht nur Parker lieb gewonnen habe, sondern wirklich fast alle Personen im Buch. Angefangen von ihren verrückten Freundinnen bis zu ihrer schrägen Familie waren alle durchweg speziell und wunderbar. Schon allein wegen den Charackteren muss man das Buch lieben.

Wie ich dich sehe beinhaltet wirklich alles was man sich von einem Jugendbuch wünscht, Freundschaft, Familie und Liebe. Es ist geht um ernste Themen die mit einem ganz gewissen witzigen Charme aufgelockert werden.


Man lernt durch Parker wie es ist als eine blinde Person in einer Welt voller sehender neu zu sehen. Es ist nicht wichtig ob wir die Augen öffnen und das vor uns betrachten, wichtig ist das man zuhört und das sieht was andere nicht sehen.


Cover

Ich habe erst nach dem Lesen des Buches gemerkt, was genau das Cover bedeuten soll. Es zeigt uns Parker mit einem ihrer Schals um das Auge gebunden.


Fazit

Ein Buch mit einer tollen und sehr besonderen Protagonistin, die Versucht sich im normalen Alltag zwischen Schule, Traue, Liebe und Freundschaft durchzuschlagen. Parkers leben ist schwer aber mit Menschen an ihrer Seite die sie Lieben, schafft sie es auch die schwierigste Hürde zu überwinden. Ich vergebe 5 vom herzen kommende Punkte an Wie ich dich sehe.

Veröffentlicht am 21.01.2017

Ein tolles und einfühlsames Buch

0

Wie ich dich sehe von Eric Lindstrom
erschienen bei Carlsen

Zum Inhalt

»Ich bin wie du mit geschlossenen Augen, nur schlauer!« Das ist Parkers Credo, und sie hat strenge Regeln aufgestellt, wie sie behandelt ...

Wie ich dich sehe von Eric Lindstrom
erschienen bei Carlsen

Zum Inhalt

»Ich bin wie du mit geschlossenen Augen, nur schlauer!« Das ist Parkers Credo, und sie hat strenge Regeln aufgestellt, wie sie behandelt werden will. Seit der Trennung von ihrem Freund Scott und dem Tod ihres Vaters verlässt sie sich nur noch auf sich selbst. Für jeden Tag, an dem sie nicht heult, gibt sie sich einen Goldstern. Sie trainiert fürs Laufteam – okay, sie ist blind, aber ihre Beine funktionieren ja. Und sonst hält sie sich die meisten Leute mit Ruppigkeit vom Hals. Bis Scott ihrer Liebe doch noch eine Chance geben will...
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Die Story wird in der ersten Person erzählt. Bei jedem Kapitel wird zusätzlich die Kapitelnummer in Brailleschrift verfasst, was mir sehr gut gefiel.
Schon von der ersten Seite an war ich fasziniert von Parker. Sie hat einen unbändigen Lebenswillen und meistert ihren Alltag auf ihre ganz besondere Art und Weise. Trotz ihrer Behinderung geht sie jeden Tag alleine joggen und besucht eine „normale“ Schule. Das junge Mädchen hat dadurch von Anfang an einen sehr starken Eindruck auf mich gemacht. Hilfe von ihren Freunden nimmt sie ungerne bis gar nicht in Anspruch, was aber auch eine gewisse Sturheit impliziert. Sie nimmt viele Situationen mit Humor und hat mich so manches Mal zum Schmunzeln gebracht. Gerade ein Schuhkauf ist mit Parker höchst interessant… Doch mit der Zeit merkt der Leser, dass nicht immer alles Gold ist, was glänzt. Die Fassade bröckelt – näher werde ich darauf an dieser Stelle nicht eingehen.

Ich sehe dich dann morgen… Außer du siehst mich zuerst.
26% des E-Books

An der Schule wird dem blinden Mädchen eine neue Mitschülerin für die täglichen Stolpersteine im Unterricht an die Seite gestellt. Molly schießt sich schnell auf Parkers Angewohnheiten und Regeln ein. Dadurch ist sie eine große Stütze und wirkte auf mich äußerst sympathisch.
Auch Parkers beste Freundin Sarah mochte ich sehr gerne. Sie hat immer ein offenes Ohr und erdrückt ihr Gegenüber nicht mit überquellender Hilfestellung. Sowas macht eine wirkliche Freundschaft aus. Als sich ihr Verhältnis drastisch ändert, verstand ich die Welt nicht mehr und war richtig entsetzt!
Tante Celia empfand ich als großen Kontrollfreak – sie war absolut nicht mein Fall. Ihre Art und Weise mit Parker umzugehen, gefiel mir nicht. Gut, dass ihre Rolle nicht sehr groß ist…

„Sollen soll man sowieso nie etwas.“
35% des E-Books

Die männlichen Figuren in diesem Buch wurden ebenfalls gut gezeichnet. Sie haben ihre Macken, schlechten Eigenschaften, aber auch teilweise überaus süße Ideen. Das Liebesdreieck gestaltet sich in dieser Geschichte ganz anders, als man es sonst aus Jugendbüchern kennt. Für mich war es nicht komplett vorhersehbar, was mich sehr ansprach.
Mit Fortschreiten der Story hat sich der Autor aber sehr in den Analysen eines jeden Problems verloren. Ich kam mir schon vor wie auf der Couch eines Therapeuten … Seitens Parker besteht unheimlich viel Redebedarf, was ich mit der Zeit geradezu nervig fand.

Eric Lindstrom hat mir mit Wie ich dich sehe schöne Lesestunden beschert. Dieses Buch ist mehr als ein Jugendbuch, das sich „nur“ um eine schwierige Liebesbeziehung dreht. Außer um Liebe handelt es von Freundschaft, Einsicht, Trauer, Geheimnissen, Lügen und Wahrheit - viele Themen, die der Autor ohne Kitsch hat unterbringen können. Überhaupt hat Erich Lindstrom einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil, der die Emotionen gut transportiert. Die Geschichte wirkte sehr authentisch, die Protagonistin stark, aber keinesfalls perfekt. Hier wird mit der Zeit ein Prozess in Gang gesetzt, der mich berührte und nachdenklich gemacht hat. Obwohl Parker Schlimmes durchgemacht hat und ihr Leben auch jetzt alles andere als einfach und bequem ist, spürt der Leser keine deprimierende Stimmung. Alle Zeichen sind eher auf Hoffnung gestellt. Ich vergebe für dieses etwas andere Jugendbuch 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.

„(…) Ein Mensch, der ganz genau weiß, wie gestört du in Wirklichkeit bist, und der das nicht hinnimmt sondern der dich dafür liebt! (…)“
64% des E-Books

Zum Autor

Eric Lindstrom hat viele Jahre als Game Designer, Art Director und Autor in der Unterhaltungsindustrie gearbeitet und wurde dann Vor- und Grundschullehrer. Er lebt mit seiner Frau und mehreren Katzen an der Westküste der USA. Mehr unter www.ericlindstrombooks.com.

ab 14 Jahren
352 Seiten
übersetzt von Katarina Ganslandt
ISBN 978-3-551-58347-5
Preis: 16,99 Euro


© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!