Cover-Bild Liebe und Verbrechen
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Shaker Media
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 214
  • Ersterscheinung: 09.09.2021
  • ISBN: 9783956318504
Gerd Raguß

Liebe und Verbrechen

Arnulf und die gefährliche Neugier der Aurea Schneider
Auch in seinem neuen Werk greift der Autor erneut wichtige Themen auf.

Ein unbescholtener Bürger wird Opfer eines Kapitalverbrechens. Den Ermittlungsbehörden gelingt es nicht, die Täter zu fassen. Bei Selbstjustiz wird das Opfer zum Täter, mit welchen Folgen?

Das Werk handelt aber nicht nur vom Verbrechen, sondern auch von der Liebe.

Kann ein Mann, der seine geliebte Frau durch eine brutale Straftat verliert, weiterleben und noch einmal lieben?

Kann eine Frau einen Straftäter lieben?

Wozu ist ein Mensch fähig, wenn sich sein Trauma wiederholt?

Ein spannendes Werk mit einem überraschenden Ende!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Babsi123 in einem Regal.
  • Babsi123 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.12.2021

Guter Krimi mit fulminanten Ende

0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Liebe und Verbrechen - Arnulf und die gefährliche Neugier der Aurea Schneider " testlesen .
Autor : Gerd Raguß

Handlung des Buches :
Auch in seinem neuen Werk ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Liebe und Verbrechen - Arnulf und die gefährliche Neugier der Aurea Schneider " testlesen .
Autor : Gerd Raguß

Handlung des Buches :
Auch in seinem neuen Werk greift der Autor erneut wichtige Themen auf. Ein unbescholtener Bürger wird Opfer eines Kapitalverbrechens. Den Ermittlungsbehörden gelingt es nicht, die Täter zu fassen. Bei Selbstjustiz wird das Opfer zum Täter, mit welchen Folgen? Das Werk handelt aber nicht nur vom Verbrechen, sondern auch von der Liebe. Kann ein Mann, der seine geliebte Frau durch eine brutale Straftat verliert, weiterleben und noch einmal lieben? Kann eine Frau einen Straftäter lieben? Wozu ist ein Mensch fähig, wenn sich sein Trauma wiederholt? Ein spannendes Werk mit einem überraschenden Ende!

Mein Fazit :
Ich durfte schon einige Werke des Autors lesen und war immer mehr als begeistert. Auch sein neuestes Werk über grausame Verbrechen und Verbrechen aus Liebe ist ein Werk das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Spannend, zum Teil haarsträubende Geschichten , Verbrechen die man auf einer Seite nachvollziehen kann, ohne / vereinzelt doch Mitleid mit dem Mörder zu haben.

" Liebe und Verbrechen " ist schwer in ein Genre einzuordnen , eventuell ist es ein seichter Kriminalroman der etwas anderen Art, mit einer leichten Prise Liebesroman.

Der Hauptprotagonist Staatsanwalt Arnulf Kraß ist ein zurückhaltender, nicht gerade kommunikativer Mensch . Zuerst verliert er seine große Liebe, dann den einzigsten Menschen der ihm was bedeutet : seine Schwiegermutter. Er verkriecht sich in seine Arbeit , hinter seinen Schreibtisch , bis eine angehende Anwältin sein Leben ordentlich durcheinander wirbeln tut. Aurea Schneider ist anfangs scheu und kann mit seiner burschikosen Art nicht umgehen. Aber es kommt Hilfe von außen. Die beiden werden ein Liebespaar und verbringen jede freie Minute in seiner schicken Penthousewohnung. Wenn da nicht Arnulfs dunkles Geheimnis wäre......Ist die junge Liebe in Gefahr durch die Organisation der sich Arnulf verschrieben hat? Es bleibt spannend.....

Die Frage die sich mir am Ende der Geschichte stellt , ist Selbstjustiz eine Option und ist sie für sich selbst vertretbar ? Darf man seinen Gefühlen freien Lauf lassen und das Recht in die eigenen Hände nehmen? Predigt das Gesetz nicht Moral und Anstand? Wie würde ich in der Situation reagieren wenn mir ein geliebter Mensch genommen wird?

Ich fühlte mich die ganze Zeit gut unterhalten , ich bin begeistert vom Schreibstil des Autors denn er ist modern und flüssig zu lesen . Die Hauptprotagonisten sind sehr autentisch beschrieben und man kann sich der Geschichte einfach nicht entziehen wenn man angefangen hat zu lesen.
Ein tolles Buch was sich zu lesen lohnt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2022

Zwei Staatsanwälte

0

Leider traf diese Geschichte meinen Geschmack nicht. Ich hatte mir einen spannenden Krimi versprochen. Das konnte das Buch nicht halten.

Die Handlung plätscherte dahin, die Protagonisten fand ich ziemlich ...

Leider traf diese Geschichte meinen Geschmack nicht. Ich hatte mir einen spannenden Krimi versprochen. Das konnte das Buch nicht halten.

Die Handlung plätscherte dahin, die Protagonisten fand ich ziemlich unsympathisch, was der Sache nie zuträglich ist, Spannung war auch nur mäßig vorhanden. Und den Titel fand ich nicht zur Handlung passend.

Vieles wirkte auf mich übertrieben und aufgesetzt, manchmal klischeehaft, gar nicht meins.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2021

Leichte Kost für zwischendurch

0

Wer leichte Unterhaltung sucht ist hier richtig…Das Büchlein firmiert unter ‚Krimi‘ (Verbrechen und Liebe, kann es Verbrechen ohne Liebe geben?). Nach zwei Drittel der Erzählung, in der immer mal wieder ...

Wer leichte Unterhaltung sucht ist hier richtig…Das Büchlein firmiert unter ‚Krimi‘ (Verbrechen und Liebe, kann es Verbrechen ohne Liebe geben?). Nach zwei Drittel der Erzählung, in der immer mal wieder darauf hingewiesen wird, dass Arnulf irgendetwas Böses getan hat, kommt so langsam die ‚Wahrheit ans Licht‘. Arnulf, gut aussehend, attraktiv, reich, hat etwas getan, womit er erpressbar ist.

Zuvor ist es überwiegend eine Erzählung von einem fast schon depressiven, aber arbeitsamen jungen Mann, der als Staatsanwalt arbeitet und sich jegliche Vergnügen verbietet. Seit dem gewaltsamen Tod seiner heißgeliebten Frau ist er von ‚der Rolle gehüpft‘. Kann er sich je wieder verlieben, betreibt er damit nicht Betrug an seiner ersten Gattin? Nun wird ihm aber jemand ins Büro geschoben, eine junge, attraktive, selbstbewusste Juristin. Aus der Abneigung wird innerhalb kurzer Zeit Zuneigung. Zunehmend wird diese Zuneigung so stark, dass er glaubt nicht mehr ohne sie leben zu können.

Im Gegenteil zu Thrillers und Krimis kommt die Erzählung im großen Ganzen ohne Gewalt und blutige Szenen aus, auf den letzten Seiten erzählt Arnulf was er getan hat. Vielleicht stimmt es, vielleicht stimmt es nicht, es ist lediglich Arnulf, der davon berichtet…

Dazwischen erzählt der Autor, fast reiseberichtartig, aus Köln und vor allem von der Insel Amrum, wo er die beschriebenen Orte vermutlich selbst aufgesucht hat. Wer also etwas Nettes zum Futtern auf Amrun sucht, sollte in die ‚Insel-Praline‘ gehen (vermutlich findet man dort auch einige Exemplare von ‚Liebe und Verbrechen‘).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere