Cover-Bild The Killer Inside 1
(4)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,50
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Graphic Novels, Comics, Cartoons - Mangas und asiatische Comics
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 03.08.2021
  • ISBN: 9783551719461
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Hajime Inoryu, Shota Ito

The Killer Inside 1

Ein mörderischer Mystery-Thriller
Claudia Peter (Übersetzer)

Dieser spannende und mitreißende Psychothriller mit Horrorelementen lässt einen an allem zweifeln – und an jedem! 

Auf den ersten Blick scheint Eiji ein ganz normaler Student zu sein, doch er hat ein Geheimnis: sein verstorbener Vater war ein berüchtigter Serienmörder, der für seine extreme Grausamkeit bekannt war.
Eines Tages wacht Eiji neben einem schönen fremden Mädchen auf, das anscheinend in ihn verliebt ist und behauptet, seine Freundin zu sein, doch eigenartigerweise kann er sich nicht an sie erinnern. Die letzten Tage scheinen wie aus seinem Gedächtnis gelöscht, und es fühlt sich an, als hätte jemand anders die Kontrolle übernommen. Zur selben Zeit findet die örtliche Polizei eine aufs Übelste verstümmelte Leiche, und für sie besteht kein Zweifel: Eijis Vater ist zurück... doch kann das wirklich sein?

Für Fans von Monster, Doubt, The Promised Neverland und Death Note.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.07.2022

Krasser Start für neuen Psychothriller

0

Eiji wacht eines Morgens neben dem beliebtesten Mädchen am Campus auf. Nur leider kann er sich an gar nichts erinnern. Und nicht nur das; die letzten drei Tage, hat er scheinbar einfach übersprungen und ...

Eiji wacht eines Morgens neben dem beliebtesten Mädchen am Campus auf. Nur leider kann er sich an gar nichts erinnern. Und nicht nur das; die letzten drei Tage, hat er scheinbar einfach übersprungen und sich nach Aussagen seiner Freunde ziemlich untypisch verhalten. Seltsamer Weise beginnen zur gleichen Zeit wieder Morde, wie sie 15 Jahre zuvor Eijis Vater, ein berüchtigter Serienmörder, begangen hat. Kann es sein, dass Eiji etwas damit zu tun hat? Sehr gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt und ob, Eiji wirklich eine mordende gespaltene Persönlichkeit hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2022

Gänsehaut erregend und zum mitfiebern

0

Habt ihr Lust auf eine Gänsehauterregende, Psychothriller Geschichte?
Dann seit ihr bei "The killer inside" 01 von Carlsen genau richtig.

Eiji ist noch Jungfrau. Das ist so ziemlich das erste was wir ...

Habt ihr Lust auf eine Gänsehauterregende, Psychothriller Geschichte?
Dann seit ihr bei "The killer inside" 01 von Carlsen genau richtig.

Eiji ist noch Jungfrau. Das ist so ziemlich das erste was wir über den eher unauffälligen Studenten erfahren. In der nächsten Szene wacht Eiji dann neben einer jungen Frau auf. Nicht nur das ist für ihn ungewöhnlich, er hat einen kompletten Blackout und ihm fehlen die Erinnerungen der vergangenen Tage.
Die Blackouts und Erinnerungslücken nehmen zu und die Geschichte wird immer düsterer. Eine brutal zugerichtete Leiche wird gefunden. Zudem kommt ein offenes Geheimnis von Eiji ans Licht, ein tragischer Teil seiner Vergangenheit, der ihn für immer begleiten wird.
(SPOILER❗) - Eiji ist der Sohn eines Serienmörders.🩸

Ein Manga, den ich nach den ersten paar Seiten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die Geschichte ist zunächst mir Eijis Blackouts, mit einem mysteriösen Mädchen, mit der Aufklärung des Todes der Leiche, und Eijis Hintergrundgeschichte total genial aufgebaut und einfach spannend. Ich war beim lesen die ganze Zeit am Miträtseln und Schlüsse ziehen. Auch der Fakt, dass Eiji selbst und die Polizei an dem Fall ermitteln, hat mir sehr gefallen.
Der Zeichenstil gefällt mir persönlich auch gut. Er ist zwar nicht so ästhetisch wie bei den meisten z.B. Shojo, aber an den richtigen Stellen schön und detailiert und an anderen Stellen gruselig, gar grotesk.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2022

"Was um alles in der Welt geht hier vor?"

0

Dieses Zitat fasst es zu Beginn ziemlich gut zusammen. Auf den ersten paar Seiten wirkt alles ein bisschen seltsam, aber sobald man langsam versteht, was Sache ist, wird es sehr viel interessanter und ...

Dieses Zitat fasst es zu Beginn ziemlich gut zusammen. Auf den ersten paar Seiten wirkt alles ein bisschen seltsam, aber sobald man langsam versteht, was Sache ist, wird es sehr viel interessanter und man fühlt auch irgendwo sehr mit dem Protagonisten mit. Man kann an dieser Stelle nicht viel mehr sagen, ohne zu spoilern. Informationen auf unbeantwortete Fragen kriegt man als Leser nur portionsweise und jedes Mal wird man mit noch mehr Fragen zurückgelassen, was es nur spannender macht. Außerdem wird man dazu angeregt, selbst ein wenig das Köpfchen anzuschalten und mitzudenken. Der Zeichenstil ist passend zur Story düster und je nachdem sogar sehr detailreich. Wer ein Problem mit Blut, Tod und Folterungen hat, dem rate ich ab, diesen Manga zu lesen. Ein Psychothriller, der es mit seinen Horrorelementen in jedem Fall in sich hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Spannend und Geheimnisvoll

0

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich war richtig gespannt auf diesen Manga und habe mich auf Spannung gefreut. Man lernt den Protagonisten Eiji Urashima kennen. Auf den ersten Blick ...

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich war richtig gespannt auf diesen Manga und habe mich auf Spannung gefreut. Man lernt den Protagonisten Eiji Urashima kennen. Auf den ersten Blick scheint er ein ganz normaler Student zu sein. Mit seinen Freunden ist er Abends noch feiern bis er am nächsten Morgen mit einem Mädchen in seinem Bett aufwacht. Allerdings ist der nächste Morgen ein paar Tage her und er kann sich nicht daran erinnern, was er in den paar Tagen gemacht hat. Es kommt häufiger zu den Vorfällen und für ihn ist es unerklärlich was mit ihm geschieht. Bis er der Wahrheit auf den Spuren ist.

Eiji war ein interessanter Charakter. Man lernt seine Gefühle und Zweifel kennen, auch seine Ängste kann man förmlich sehen. Er wirkt wie ein ganz normaler junger Mann, verbirgt aber ein Geheimnis, was nicht wirklich ein Geheimnis ist da jeder von seiner Vergangenheit weiß. Ich kann gut verstehen das er nicht der sein werden will, für den ihn jeder hält. Aber seine Blackouts machen es umso schwieriger nicht so wie die Person aus seiner Vergangenheit zu werden.

An den Zeichenstil musste ich mich gewöhnen. Dieser ist sogar recht dunkel und an gewissen Szenen doch sehr detailreich. Für schwache Nerven oder sogar Mägen ist das nichts. Spannend ist aber Eiji auf der Suche nach der Wahrheit zu begleiten. Der Manga ist spannend, düster, geheimnisvoll und Dramatisch. Man wird in Polizei ermittlungen hinein gezogen. Die Gefühle der Charakter kann man ihnen deutlich ansehen. Ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht und was es wirklich mit Eijis Blackouts auf sich hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere