Cover-Bild Rettungsgasse ist kein Straßenname

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 07.09.2018
  • ISBN: 9783959101776
Jörg Nießen

Rettungsgasse ist kein Straßenname

Die Abenteuer eines Notfallsanitäters und Feuerwehrmanns
»Rettungsgassen können nachweislich Leben retten.«
Theoretisch wissen wir das alle. Dass es in der Praxis oft nicht funktioniert, erlebt Jörg Nießen fast täglich. Immer wieder wird der Notfallsanitäter und Feuerwehrmann von seinen Mitmenschen herausgefordert – nicht nur im Straßenverkehr. Der Retter von heute muss die großen und kleinen Probleme unserer Gesellschaft verhandeln, und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Da backt die liebe Frau Braun im Pflegeheim rauchstark Hakenkreuze, der liebe Herr Nachbar verliert gänzlich die Kontrolle über seine Emotionen, und ein tiefenentspannter Schwan legt den Stadtverkehr lahm. Jörg und sein Lieblingskollege Hein sind dennoch nicht aus der Ruhe zu bringen – jedenfalls nicht, bis ein Kindergarten ins Spiel kommt.
Jörg Nießen legt nach mehreren Bestsellern im Rettungsmilieu (»Schauen Sie sich mal diese Sauerei an«) endlich wieder einen Band mit neuen skurrilen Erlebnissen vor – und bildet damit eine literarische Rettungsgasse der besonderen Art.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.11.2018

BLaulicht

0

Jörg Nießen ist Rettungssanitäter und Feuerwehrmann. Da gibt es viel zu erzählen.
Neben banalen und wirklich schlimmen Einsätzen gibt es wieder welche, die aus der Reihe herrausragen, weil sie anders ...

Jörg Nießen ist Rettungssanitäter und Feuerwehrmann. Da gibt es viel zu erzählen.
Neben banalen und wirklich schlimmen Einsätzen gibt es wieder welche, die aus der Reihe herrausragen, weil sie anders sind und wir die lieben Mitmenschen haben unseren Anteil daran.....
RETTUNGSGASSE bilden - äh wie geht das nochmal - sollte nicht so schwer sein - ist es aber oft.
Jörg Nießen berichtet hier über die skurillen, manchmal komischen Einsätze, die trotzdem obwohl der Leser schmunzeln muss oft alles andere als ungefährlich sind......
Autofahrer, die meinen Rettungsgasse - na PRIMA - Straße frei -freie Fahrt für freie Bürger.
Da sind die zwei Möchtegernmachos, die sich um eine Frau streiten, bis Blut fliesst --- und dfrür sind 3 Einsätze nötig......
Die ältere Frau, die im Pflegeheim Hakenkreuzkekse backt, und das mit viel Rauch verbunden.
Die aus den Fugen geratene Weihnachtsfeier, in der nicht nur ein Tannenbaum fliegen lernt.....
Es gibt noch mehr solch merkwürdiger Geschichten, wo Feuerwehr und Notfallsanitäter zum Einsatz kommen.
Fazit und Meinung:
Mit seinem ganz eigenen Humor schreibt Jörg Nießen über Erlebnisse aus seinem Alltag. Da kann man nur oft dern Kopfschütteln, was die Helfer da so alles anhören müssen und weswegen sie gerufen werden.
Manche Geschichten sind zum schmunzeln. Ich habe des öfteren auch gelacht und mich im großen und Ganzen gut unterhalten gefühlt.
Deshalb 4 Sterne für dieses Buch.

Veröffentlicht am 23.10.2018

Mit viel Humor und Charme

0

Inhalt:
Der Autor erzählt von seinen (teilweise sehr komischen) Einsätzen als Feuerwehrmann und Rettungssanitäter und gewährt dem Leser einen Einblick in die etwas besonderen Momente seines Alltags, wenngleich ...

Inhalt:
Der Autor erzählt von seinen (teilweise sehr komischen) Einsätzen als Feuerwehrmann und Rettungssanitäter und gewährt dem Leser einen Einblick in die etwas besonderen Momente seines Alltags, wenngleich man bei manchen geschilderten Situationen nur den Kopf über die Menschheit schütteln kann und hofft, dass der Autor ein wenig übertreibt, da manche Situationen so brüllend komisch sind.

Schreibstil:
Jörg Nießen schreibt wunderbar flüssig und mit viel Witz, der einen einfach nicht kalt lassen kann. Seine Sprache ist sehr angenehm zu lesen und die Nutzung von etwas ungebräuchlichen Redewendungen geben dem ganzen mehr Pfiff ohne ins lächerliche zu gehen.

Meine Meinung:
Auf jeden Fall lesenswert! Es gab Momente, in denen ich das Buch zuklappen musste, da ich vor lachen die Buchstaben nicht mehr entziffern konnte. Der Autor und sein Kollege haben einen wunderbar komischen Humor und schaffen es auch, diesen gegen sich selbst anzuwenden. Man muss am Ende eines Kapitels einfach weiterlesen, denn auch wenn diese unabhängig voneinander sind, möchte man einfach keinen Moment verpassen und wartet nur noch auf den nächsten Flotten Spruch.

Veröffentlicht am 26.09.2018

[Rezi] Rettungsgasse ist kein Straßenname!

0

Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Das wird in Jörg Nießen's Buch
"Rettungsgasse ist kein Straßenname" (zwischen 9,95€ und 12,95€; EdenBooks Verlag) deutlich. Der Autor ist selber Rettungssanitäter ...

Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Das wird in Jörg Nießen's Buch
"Rettungsgasse ist kein Straßenname" (zwischen 9,95€ und 12,95€; EdenBooks Verlag) deutlich. Der Autor ist selber Rettungssanitäter und Feuerwehrmann und erzählt von seinem spannenden und Ur-Witzigen Alltag in seinem Buch. Mit seinen 240 Seiten ist das Buch handlich und schnell zu lesen, auch für "ungeübte" Leser ;) Für alle, die sich das Buch kaufen wollen:
Edenbooks.de
Amazon.de
Thalia.de

Inhalt:
"Rettungsgassen können nachweislich Leben retten!" (Zitat Klappentext)

Wir wissen ja eigentlich aus der Fahrschule, wie man eine Rettungsgasse bildet; So weit wie möglich rechts/links fahren! Aber wir wissen auch, dass es in der Praxis nicht klappt und das erlebt Jörg Nießen täglich. Immer wieder wird er in seinem Job als Notfallsanitäter und Feuerwehrmann vor Herausforderungen des Lebens gestellt; egal ob im Straßenverkehr oder in den heimischen Vier-Wänden. Egal ob Frau Braun gebacken hat (sehr rauchstark) oder der liebe Nachbar seine Emotionen nicht mehr im Griff hat oder ob unsere tierischen Freunde die Straße behindern. Jörg und sein Lieblingskollege Hein sind überhaupt nicht aus der Ruhe zu bringen, egal vor welche Herausforderungen sie gestellt werden.


Rezension:
Zu aller erst werde ich die Frage beantworten, wieso ich mir das Buch gewünscht habe. Das Cover mit dem Autor selber war ein Grund. Ich persönlich finde es schön, wenn die Autoren selber auf dem Cover sind, das macht mir die Bücher und die Autoren sympathischer. Und da der Autor ja selber sein "Leben" sozusagen schreibt, finde ich es nochmal besser, wenn er selber auf dem Cover ist. Zumal es ja um seinen Job geht! Man sieht seine Feuerwehruniform, was ich auch ziemlich cool finde. - Jetzt zum Buch. Das Buch nimmt einen langsam mit ins Geschehen und irgendwann ist man so vollkommen drin, dass man sich die Reaktionen der Menschen und der Rettungssanitäter sehr gut ausmalen kann und sich auch selber überlegt, Wie würde ich reagieren? Jörg Nießen hat einen sehr guten, lockeren Schreibstil, welchen man leicht und flockig lesen kann. Die Situationen, in die der Autor kommt, haben mich schmunzelt lassen aber haben mich auch den Kopf schütteln lassen. Manchmal fragte ich mich, ob das der Ernst der Menschen ist. Das Buch lohnt es sich zu kaufen, eindeutig! Es ist mal eine schöne und realistische "Geschichte", welche den Alltag eines Rettungssanitäters und Feuerwehrmanns erzählt. Das Buch bekommt 5 von 5 Sternen von mir.