Cover-Bild Todesnächte
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 704
  • Ersterscheinung: 01.12.2021
  • ISBN: 9783426524275
Karen Rose

Todesnächte

Thriller
Andrea Brandl (Übersetzer)

Die Vergangenheit vergibt nicht:
Teil 6 der furiosen Thriller-Reihe aus Baltimore von Bestseller-Autorin Karen Rose

Ein Mordanschlag, dem sie nur knapp entkommen ist, hat Strafverteidigerin Gwyn Weaver zu einer toughen Frau werden lassen. Trotzdem ist sie kurz davor, ihrem Freund und Kollegen Thomas Thorne ihre Gefühle zu offenbaren. Doch dann findet man den Anwalt neben der Leiche einer Frau, ihr Blut an seinen Händen. Thomas kann sich an nichts erinnern.

Gwyn, die an seine Unschuld glaubt, setzt alles daran, ihrem Freund zu helfen. Keiner von beiden ahnt, dass dies erst der Anfang eines gnadenlosen Rachefeldzugs ist: Jemand ist gekommen, um Thomas alles zu nehmen – vor allem jene, die er liebt ...

Auch in »Todesnächte«, dem 6. Thriller ihrer Baltimore-Reihe, besticht Karen Rose mit einer spektakulären Mischung aus rasanter Action, hartem Thrill und einem wohl dosierten Schuss Romantik.

»Die Charaktere sind überzeugend, die Mordfälle spektakulär und es gibt sogar ein bisschen Romantik – eine perfekte Mischung!«

Radio Euroherz über »Todeskleid«

Karen Roses Thriller-Reihe aus Baltimore umfasst die folgenden Bände:

1. Todesherz
2. Todeskleid
3. Todeskind
4. Todesschuss
5. Todesfalle
6. Todesnächte

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.03.2022

Emotionaler Thriller

0

Dies ist bereits der sechste Fall für das Team um Gwyn Weaver und Thomas Thorne in Baltimore. Für mich ist es das erste Buch dieser Autorin und zu Beginn hatte ich etwas Probleme, die vielen Hauptpersonen ...

Dies ist bereits der sechste Fall für das Team um Gwyn Weaver und Thomas Thorne in Baltimore. Für mich ist es das erste Buch dieser Autorin und zu Beginn hatte ich etwas Probleme, die vielen Hauptpersonen mit ihren ausführlich beschriebenen Vorgeschichten auseinander zu halten und ihre Beziehungen untereinander zu verstehen. Die Charaktere zeigen sehr viele Gefühle und denken und sprechen ausführlich darüber. Es ist wohl eine Geschmackssache, ob man das mag, wobei die Mischung aus Thriller und Romantik so angekündigt war. Für mich hätte es davon etwas weniger sein können, vor allem die Lebensgeschichten von Personen, die am Rande vorkommen hätte ich nicht gebraucht. Mit dem Glossar am Buchende über Personen, die in allen Büchern von Karen Rose vorkommen, erklärt sich dies. Sie hat ein ganzes Universum an Personen geschaffen, die immer wieder in den verschiedensten Büchern erscheinen. Bemerkenswert komplex, aber das bedeutet immer einigen Erklärungsbedarf für mögliche Erstleser.
Der Fall an sich ist gut aufgebaut und wurzelt in der Vergangenheit. Die Verbindung zu dem Cold Case in Thornes Jugend fand ich sehr gelungen dargestellt. Die Ermittlungen, die ungewöhnlicherweise alle Freunde miteinander durchführen, folgen einer logischen und nachvollziehbaren Struktur und bringen immer mehr Details zutage. Das Geschehen entwickelt sich kontinuierlich weiter und am Ende können die Freunde alles aufklären. Sprachlich ist das Buch gut geschrieben, es liest sich schnell und flüssig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

Wenn deine Vergangenheit dich nicht loslässt

0

Meine Meinung

Todesnächte von Karen Rose ist der sechste Teil der Baltimore Reihe.

Für mich war dieses Buch super verwirrend. Das lag gar nicht mal an der Geschichte selbst, denn diese fand ich wirklich ...

Meine Meinung

Todesnächte von Karen Rose ist der sechste Teil der Baltimore Reihe.

Für mich war dieses Buch super verwirrend. Das lag gar nicht mal an der Geschichte selbst, denn diese fand ich wirklich sehr gelungen. Für mich waren jedoch die vielen Verschiedenen Protagonisten eher das Problem. So richtig, wer mit wem und welche Rollen diese innehatten, war für mich leider absolut nicht überschaubar.

Klar man filtert die Hauptperson, in dem Falle Thomas Thorne raus und seine Väter Jamie und Phil. Auch einige weitere Figuren, denen man im Buch öfter begegnet sagen einem was und welchem Verhältnis sie zueinanderstehen, aber der Rest? Vielleicht sollte man hier die Baltimore Reihe von Anfang an beginnen zu lesen. Ich denke, dann ist das verwirrende etwas weniger und man kann sich mehr auf die Geschichte an sich einlassen.

Dennoch die Geschichte ist echt gut. Thomas Thorne wird widerwillig mit einem dunkeln Fleck seiner Vergangenheit konfrontiert. So wie damals versucht jemand ihm einen Mord unterzuschieben. Doch wer und welche Beweggründe es hat, das ist es, worum es unter anderem in der Geschichte geht. Dabei begutachtet man nicht nur das jetzige Geschehen, sondern auch den damaligen Fall, in den Thomas Thorne, verwickelt war. Neben der enormen Spannung, die dieses Buch zu bieten hat, fand ich die Szenen zwischen Gwyn und Thomas auch sehr amüsant und ein wenig beruhigend. Ab und an benötigt man eben doch mal eine kleine Verschnaufpause, bei so vielen Wendungen.

Besonders gut hat mir der Zusammenhalt der Protagonisten gefallen und auch gab es Wendungen, bei denen ich mich aufregen musste. Nicht, dass diese nicht gut waren. Nein eher, weil ich das so nicht erwartet hätte.
Alles in allem fand ich den Thriller schon sehr klasse, um die Zusammenhänge der einzelnen Figuren jedoch besser verstehen zu können, werde ich mich gern auch den anderen Teilen der Baltimore Reihe widmen.

Fazit

Ein gelungener Thriller voller Spannung und vielen großartigen Wendungen. Von einer Aktion in die nächste. Mit viel Gefühl geschrieben und einfach ein Buch in das man Stundenlang abtauchen kann.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere