Cover-Bild Im Alt singt jemand falsch
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper ebooks in Piper Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 02.12.2019
  • ISBN: 9783492986298
Karin Spieker

Im Alt singt jemand falsch

Roman
Eine chaotische Laienchorsängerin. Ein perfektionistischer Chorleiter. Ein charismatischer Tenor.Und eineanstrengende Großfamilie. Ein heiterer Roman für Chorsängerinnen und für alle, denen die liebe Familie manchmal zu viel wird.
Die 27jährige Maja ist meistens zufrieden mit ihrem Leben: Ihre Arbeit im Jobcenter gefällt ihr, sie genießt die Treffen mit ihrer fröhlichen und unkonventionellen Großfamilie und sie freut sich jede Woche auf die Chorprobe, in der sie ihre besten Freunde trifft und mit dem schnuckeligen Tenor Tristan von Birkhain flirtet. Als der perfektionistische Dr. Wilhelm Heinrich die Leitung des Unichors übernimmt, ändern sich die Regeln im Chor und nach und nach gerät Majas ganzes Leben aus den Fugen. Aber vielleicht sind manche Veränderungen gar nicht mal so schlecht…

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.04.2020

Schöne unterhaltsame Geschichte

0

Chaos im Chor, in der Liebe und in der Familie

Dieses Buch hat mich sehr unterhalten. Es war unterhaltsam, kurzweilig und liebenswert.

Die Protagonisten wurden so anschaulich beschrieben, man konnte ...

Chaos im Chor, in der Liebe und in der Familie

Dieses Buch hat mich sehr unterhalten. Es war unterhaltsam, kurzweilig und liebenswert.

Die Protagonisten wurden so anschaulich beschrieben, man konnte sich die Personen gut vorm inneren Auge vorstellen. Ihre Erlebnisse werden locker und flüssig geschildert, man meint mit dabei zu sein. Einem Choas folgt gleich eine neue lustige, amüsante und manchmal skurrile Situation, die die Hauptfigur Maja meistern muss. Man leidet, fiebert und freut sich mit ihr mit, genau sie möchte man auch als Freundin haben.

Ich möchte es ja nicht als meinen 6. Sinn in Sachen Voraussicht nennen, aber dies war nicht das erste Buch, wo ich von Beginn geahnt oder gewünscht hab, wie es weiter- und ausgehen sollte. Und ich möchte damit nicht sagen, dass die Story viel zu leicht vorauszuahnen war.

Alles in allem fand ich das Buch richtig gut und eine nette Abwechslung für zwischendurch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2020

Sind wir nicht alle ein bisschen Maja

0

Das Buch hat mich total mitgenommen. Es ist mit viel Herz und Humor geschrieben.

Maja ist eine supersympathische junge Frau, die mit Leidenschaft in einem Chor singt. Sie himmelt den Schönling Tristan ...

Das Buch hat mich total mitgenommen. Es ist mit viel Herz und Humor geschrieben.

Maja ist eine supersympathische junge Frau, die mit Leidenschaft in einem Chor singt. Sie himmelt den Schönling Tristan an. Dieser singt ebenfalls im Chor. Tristan ist sehr von sich überzeugt. Mir war es von Anfang an ein Rätsel, was Maja an ihm findet. Ich habe mich sehr gefreut, als Maja erkennt, wer Tristan wirklich ist.

Maja ist in einer Großfamilie aufgewachsen. Diese ist zwar laut und chaotisch, hat aber das Herz am rechten Fleck. Die Familie erinnerte mich an Familien in italienischen Filmen.

Während des Lesens hatte ich ständig ein Grinsen im Gesicht.

Majas Chor bekommt einen neuen Chorleiter. Wilhelm Heinrich ist mit seiner Strenge und seinem Perfektionismus nicht bei allen beliebt. Maja verfällt in Panik, als er den Chormitgliedern mitteilt, dass sie alle einzeln vorsingen müssen. Sie teilt während ihres Vorsingens Wilhelm mit, dass sie die Planung für ein Chorwochenende übernehmen wird.

Die Planung wird ganz ala Maja. Einfach chaotisch.

Ich habe mich so gefreut, dass Maja gefühlstechnisch endlich in die richtige Richtung ging.

Es war eine wundervolle Geschichte für Zwischendurch.

Aber Hand aufs Herz, sind wir sind alle ein bisschen Maja?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2020

Chaos Pur

0

Der Klappentext: „…Die 27jährige Maja ist meistens zufrieden mit ihrem Leben: Ihre Arbeit im Jobcenter gefällt ihr, sie genießt die Treffen mit ihrer fröhlichen und unkonventionellen Großfamilie und sie ...

Der Klappentext: „…Die 27jährige Maja ist meistens zufrieden mit ihrem Leben: Ihre Arbeit im Jobcenter gefällt ihr, sie genießt die Treffen mit ihrer fröhlichen und unkonventionellen Großfamilie und sie freut sich jede Woche auf die Chorprobe, in der sie ihre besten Freunde trifft und mit dem schnuckeligen Tenor Tristan von Birkhain flirtet. Als der perfektionistische Dr. Wilhelm Heinrich die Leitung des Unichors übernimmt, ändern sich die Regeln im Chor und nach und nach gerät Majas ganzes Leben aus den Fugen. Aber vielleicht sind manche Veränderungen gar nicht mal so schlecht…“
Zum Inhalt: Maja ist geschockt, der neue Chorleiter will alle Mitglieder vorsingen lassen, dabei ist sie überzeugt, dass sie gar nicht besonders gut singen kann, sie ist nur einfach gerne im Chor und in der Menge geht ihre Stimme ja unter. Außerdem hofft sie endlich auch eine Chance bei Tristan, Tenor im Chor, Frauenschwarm und Schwerenöter. Momentan versinkt ihr Leben genauso wie ihre Wohnung im Chaos, wie soll sie das nur alles wieder in den Griff bekommen?
Zum Stil: Die Story wird von Maja erzählt, aber nicht in Ich-Form, sondern in der 3. Person. Der Stil der Autorin Karin Spieker ist äußerst locke, flüssig und leicht lesbar. Eine lustige und humorvolle Situation folgt auf die nächste und Maja stolpert von Chaos zu Chaos, wobei sie die meisten Situationen selbst verschuldet. Sie ist zwar sehr liebenswürdig aber ihre Schlampigkeit und ihr unorganisiertes Leben waren mir tlw. schon etwas zu viel des Guten.
Mein Fazit: Eine äußerst kurzweilige und amüsante Story, die jeden Leser zum Lachen bringen kann.

Ich danke dem Piper Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere