Cover-Bild Shadow Dragon

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Oetinger
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783789109133
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kristin Briana Otts

Shadow Dragon

Die wahre Kaiserin
Tanja Ohlsen (Übersetzer)

Es ist niemals zu spät, dem Ruf des Shadow Dragon zu folgen.
Noriko ist zu Kaiserin gekrönt worden und tut alles, um ihre alleinige Macht auszubauen und ihren Platz auf dem Thron zu festigen. Kai steht ihr dabei anfänglich noch loyal zur Seite, muss aber bald feststellen, dass die Kaiserin ein böses Spiel spielt. Als Kai herausfindet, dass sie Norikos Zwillingschwester ist, befindet sie sich in größter Gefahr. Die Macht des Shadow Dragon weitet sich aus, und so muss Kai sich entscheiden: Kämpft sie für ihre Kaiserin oder mit dem mächtigsten Drachen im Kaiserreich?
Fantastisches und spannendes Finale der opulenten Shadow Dragon-Trilogie, für alle Fans, die der Macht des Drachen nicht widerstehen konnten.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2019

Ein unglaublich guter letzter Band!

0

Cover: Ich bin ehrlich, wenn ich es im Buchhandel sehen würde, wäre es nicht das erste, nach dem ich greifen würde. Trotzdem passt es perfekt zu der Reihe und die unterschiedliche Farbwahl pro Band finde ...

Cover: Ich bin ehrlich, wenn ich es im Buchhandel sehen würde, wäre es nicht das erste, nach dem ich greifen würde. Trotzdem passt es perfekt zu der Reihe und die unterschiedliche Farbwahl pro Band finde ich auch wirklich gut!

Schreibstil: Dieser wahr unheimlich angenehm und ließ sich sehr leicht lesen. Gefühle und Emotionen wurden super rübergebracht und auch die Atmosphäre war einmalig gestaltet. Gerad auch die Erinnerungsfetzen des Shadow Dragon, haben diese machtvolle Gestalt sehr gut wiedergespiegelt und ein ums andere mal konnte ich in meinem Kopf seine dunkle kraftvolle Stimme hören.

Meinung: Was habe ich mich gefreut als endlich dieser finale Band rauskam und ich weiterlesen konnte!
Der zweite endete damals ja wirklich verheerend und ich war sehr gespannt, wie in diesem dritten Band mit all den vorangegangenen Geschehnissen verfahren wird.
Am Anfang ist erstmal ein deutlicher Stimmungswechsel zu vernehmen. Die Kaiserstadt ist erobert, der Kampf erstmals gewonnen und die Kaiserin sitzt auf ihrem Thron. Kai versucht sich in ihrer Rolle einzufinden, zu dienen und die Kriegerinnen anzuführen, doch nach all den Geschehnissen fällt es ihr unheimlich schwer in ihr altes Leben zurück zu kehren. Vor allem da die Kaiserin sie immer wieder in die Regierungsgeschäfte mit einbezieht und Kai merkt wie machtlos sie gegenüber ihrer Willkür ist.
Anfangs also eher innerpolitische Gegebenheiten aufweisend, Geheimnisse aufklärend und schwierige Entscheidungen treffend, findet man aufregende Abenteuer erst im zweiten Teil des Bandes. Denn immer wieder wird Kai von rätselhaften Träumen gequält, die ihr der Shadow Dragon zu schicken scheint. Bald schon muss sie sich auf eine spannende Reise auf machen, um der Kaiserin ihren vollen Gehorsam zu beweisen und dem Shadow Dragon seinen Willen zu erfüllen.
Auf die Handlung möchte ich damit nicht weiter eingehen, denn würde ich mehr erzählen, würde ich definitiv um Spoiler nicht herumkommen.
Was ich allerdings noch sagen kann, ist dass dieses Buch all meine Erwartungen erfüllen konnte. War ich mir zwischenzeitlich nicht mehr sicher, ob es wirklich der letzte Band ist, da einfach so viele neue Dinge aufkommen, wurde ich eines Besseren belehrt. Es ist definitiv der letzte Band der Reihe und ein würdiger Abschluss noch dazu!

Selbst die Figuren konnten mich wieder restlos überzeugen. Auch wenn einige Monate zwischen Band 2 und 3 lagen, so konnte ich mich doch in allem wiederfinden und mitfiebern. Es ist auch unglaublich wie die Figuren sich verändert haben, beziehungsweise die Sichtweise des Lesers gegenüber den Figuren. Vor allem Noriko, hatte ich so ganz anders im Kopf, doch ihre Verwandlung wurde sehr interessant dargestellt und war für mich plausibel konstruiert.
Auch die Liebe und die Beziehungen zwischen den Figuren kommt nicht zu kurz. Es gibt süße Momente, gestohlene Küsse und zukunftsausmalende Gedanken, doch das alles nimmt nicht überhand, da Kai in erster Linie eine Kriegerin ist und das auch nie vergisst.

Der Shadow Dragon hat zwar auch in diesem Teil keine langen Passagen nur für sich, doch er sorgt für einen gigantischen Moment und eine Menge Ärger. Immer noch bin ich fasziniert von diesem Wesen und die Macht, die er durch dieses Buch hindurch auszustrahlen scheint.

Alles in allem also eine unglaublich gute Reihe die ich in jedem Fall nochmal lesen werde.


Fazit: Endlich wieder eine Drachen-Reihe die mich komplett für sich einnehmen konnte!