Cover-Bild Teardrop

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 25.08.2014
  • ISBN: 9783641124403
Lauren Kate

Teardrop

Michaela Link (Übersetzer)

Der großartige Auftakt zu Lauren Kates neuer Serie

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.04.2017

Teardrop - Lauren Kate

0

http://samsblog.de/teardrop-lauren-kate/

Teardrop ist der erste Band der Teardrop-Reihe von Lauren Kate in der die junge Eureka nach dem Tod ihrer Mutter versucht wieder ins Leben zu finden, bis sie den ...

http://samsblog.de/teardrop-lauren-kate/

Teardrop ist der erste Band der Teardrop-Reihe von Lauren Kate in der die junge Eureka nach dem Tod ihrer Mutter versucht wieder ins Leben zu finden, bis sie den mysteriösen Ander trifft, der sie zu verfolgen scheint.
Seit dem Tod ihrer Mutter Diana ist Eureka wie ausgetauscht. Sie färbt sich die Haare, hat versucht sich umzubringen und muss nun wegen alledem zur Psychotherapie gehen, worauf sie absolut keine Lust hat. Als ihr dann auch noch der unbekannte Ander ins Auto fährt ist Eurekas Laune im Keller und sie ist kurz davor zu weinen, obwohl sie ihrer Mutter versprochen hat niemals zu weinen, was sie bisher eingehalten hat. Als sie dann mit ihrem besten Freund Brooks und ihren jüngeren Halbgeschwistern ans Meer fahren, hat ihr bester Freund einen Unfall nachdem er sich merkwürdig benimmt. Erst küsst er Eureka, dann streiten sich beide worauf Tagelang ruhe ist.
Als Eureka Ander immer wieder sieht und sich von ihm gestalkt fühlt geht sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin zur Polizei, aber dieser ist Ander vollkommen unbekannt. Auf dem Rückweg fährt Eureka in einen Graben, als sie einem anderem Wagen ausweichen will, aus dem dann merkwürdige, sehr blasse Menschen aussteigen und versuchen Eureka zu erreichen, was aber nicht funktioniert da Ander sie stoppt und mithilfe eines grünen Licht wegschickt.
Alles kommt ihr merkwürdig vor, weswegen sie wegen Ander nur noch vorsichtiger wird. Auch Brooks der sich immer merkwürdiger verhält, wird ihr unangenehm nachdem er sie auf einer Party vor der gesamten Stufe demütigt. Auch kommt noch ihr Erbe – ein Buch, ein Medaillon und ein merkwürdiger Stein den sie nicht auspacken darf – hinzu. Mithilfe einer Wahrsagerin, lässt Eureka das Buch übersetzen, die von einer Liebesgeschichte erzählt.

Mir hat das Buch sehr gefallen und auch der Charakter von Eureka, klar gibt es so einen öfters. Aber bei dem Buch lief es nicht nach dem Motto; „Du bist besonders“ und danach; „Niemals bis eben war ich noch ein Mensch, das ist unmöglich“. Es geht langsam ans Thema heran, auch wenn es von mir aus gerne früher heraus kommen hätte können wieso Eureka nicht weinen soll. Auch warum Diana aka Eurekas Mutter ihr nicht die Wahrheit gesagt hat, dennoch fand ich das Buch interessant und überlege mir Band 2 auch zu holen, wobei ich mich frage ob es nur bei zwei Teilen bleibt oder ob es eine Trilogie ist.
5 von 5 Sternen.

Preis: 8.99 €
ISBN: 978-3570162774
Verlag: CBT aus dem Random House
Autor: Lauren Kate
Erscheinungsdatum: 25. August. 2014
Seiten: 528

Veröffentlicht am 13.03.2017

Bedrückend und leise...

0

Wer Action und viel Magie erwartet, ist bei dem Buch falsch. Leise, still und extrem bedrückend! Wer also mal ein Buch lesen möchte, das "anders" ist und eine interessante Thematik hat, sollte zu "Teardrop" ...

Wer Action und viel Magie erwartet, ist bei dem Buch falsch. Leise, still und extrem bedrückend! Wer also mal ein Buch lesen möchte, das "anders" ist und eine interessante Thematik hat, sollte zu "Teardrop" greifen ;)



Klappentext und Genre haben mich ja eine magische und temporeiche Geschichte erwarten lassen. Doch leider passierte das ganze Buch lang wenig, die Geschichte dümpelte so vor sich hin und der Fokus lag eher auf den Charakteren. Das war gar nicht mal so schlecht, eben nur ungewohnt und unerwartet.

Beeindrucken konnte mich dieses Buch aber doch, durch Schreibstil und Atmosphäre - obwohl ja so wenig passiert ist, hat es mich dennoch gepackt und ich konnte und wollte das Buch kaum aus den Händen legen. Dazu hat auch diese mystisch- traurige Grundstimmung gesorgt. Selbst wenn gerade nichts schlimmes geschah, hätte ich die ganze Zeit weinen können.

Bei den Charakteren bin ich noch zwiegespalten - wie so oft bin ich im "falschen" Team und bin total verliebt in Brooks, während mich Ander ja eigentlich nur nervt, mit seinem übervorsorglichen Getue. Hallo, was fällt ihm ein?! Eureka liebt Brooks! Jawohl, das bestimme ich jetzt so!!!

A propos Eureka - ich kann natürlich nachvollziehen, dass sie vollkommen aus der Bahn geworfen, traurig und hilflos ist, nachdem sie ihre Mutter verloren hat. Aber dennoch verhält sie sich oftmals unmöglich und Brooks´ Ausbruch ihr gegenüber war mehr als gerechtfertigt - seine Aussagen hätte ich so unterschrieben!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ich fand das Buch entgegen vieler Meinungen toll

0

Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven ...

Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

Teardrop ist ein wirklich gelungener Auftakt einer neuer Fantasy-Trilogie. Eine Neuerzählung der uralten Legende Atlantis... aber mal ganz anders. Die Autorin hat es geschafft Bekanntes völlig neu zu interpretieren und neu zu erschaffen. Man hat das Gefühl, dass ihre Interpretation der Legende total logisch und real ist, obwohl das natürlich alles nur fiktiv ist :) Eureka ist zudem ein wirklich toller Charakter, der sich auf die Spuren ihrer verstorbenen Mutter begibt. Die Art und Weise wie sie alles verarbeitet ist sehr vielschichtig und authentisch. Man kann richtig mit ihr mitfühlen und kann jeden ihrer Schritte voll nachvollziehen. Und dann ist da noch ihr bester Freund, der sich auf unerklärliche Weise verändert, ihre beste Freundin Cat, die wirklich ihre Macken hat und der mysteriöse Unbekannte, der Eureka irgendwie in seinen Bann gezogen hat. Eine komplett neu erzählte Liebesgeschichte der fantastischen Art. Für jeden Fantasy-Leser ein Muss und ich persönlich kann es kaum erwarten den 2ten Teil zu lesen.