Profilbild von sammy2408

sammy2408

aktives Lesejury-Mitglied
offline

sammy2408 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sammy2408 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2018

Wächter und Wölfe

Wächter und Wölfe - Das Ende des Friedens
0

Wie soll ich nur dieses Buch beschreiben? Ich weiß es ehrlich gesagt habe nachdem ich den Klappentext gelesen habe etwas sehr überrascht was mich beim lesen erwartet hat, natürlich im Positiven Sinne. ...

Wie soll ich nur dieses Buch beschreiben? Ich weiß es ehrlich gesagt habe nachdem ich den Klappentext gelesen habe etwas sehr überrascht was mich beim lesen erwartet hat, natürlich im Positiven Sinne. Der Plottwist ist perfekt passend gesetzt, dass man ihn so gar nicht erwartet. Das Ende ist für mich etwas verwirrend, da ich noch nicht so ganz verstehe, aber im großen und ganzen die perfekte Lektüre für Unterwegs. Leicht und Schnell zu lesen, mit den Charakter Zuordnung könnte man zu Anfang vielleicht ein paar Schwierigkeiten haben, aber diese werden sich schnell legen.

Veröffentlicht am 02.05.2018

Scherben der Dunkelheit

Scherben der Dunkelheit
0

Abgebrochen ab Seite 40

Nun stellen sich viele vielleicht die Frage warum ich dieses Buch abgebrochen habe. Nun, es liegt schon mal nicht an der Story, den diese hat mich zusammen mit dem Cover erst dazu ...

Abgebrochen ab Seite 40

Nun stellen sich viele vielleicht die Frage warum ich dieses Buch abgebrochen habe. Nun, es liegt schon mal nicht an der Story, den diese hat mich zusammen mit dem Cover erst dazu bewegt, diese Buch lesen zu wollen, aber und muss ich ehrlich gestehen, ich habe mehr als einmal Probleme mit dem Schreibstil gehabt. Es steht nämlich schon ein knappes halbes in meinen Regal und ich traue mich wirklich nicht weiter zu lesen.Nun werde ich dieses Buch zu einem zukünftigen späteren Zeitpunkt noch ein zweites Mal versuchen zu lesen und dazu wurde ich dann auch nach reichend eine Rezension schreiben.

Veröffentlicht am 01.02.2018

DIE PERFEKTEN

Die Perfekten
0

INHALT

Rain ist ein Ghost, außerhalb des System. Sie versteckt sich vor dem System und lebt im Schatten der Gesellschaft. Dabei lernt sie Lark kennen und auch dessen Schwester Rose. Beide sind eine Eins ...

INHALT

Rain ist ein Ghost, außerhalb des System. Sie versteckt sich vor dem System und lebt im Schatten der Gesellschaft. Dabei lernt sie Lark kennen und auch dessen Schwester Rose. Beide sind eine Eins und eine Drei. Alle Menschen sind nach ihren Genen geordnet. Doch unter ihnen gibt es auch noch die Spines, Rebellen die gegen das System der Gesegneten sind. 
Bei einem Angriff auf einen von ihnen wird Rains Mutter Storm festgenommen, worauf hin Rain aus ihrem Versteck kommt und sich zeigt und selbst auch festgenommen wird und in die Hauptstadt gebracht und soll hingerichtet werden. Doch es kommt ganz anders und die Hinrichtung findet nicht statt. Stattdessen kommt heraus, dass Rain nicht die Person ist, die sie glaubte zu sein und sie ihr ganzes Leben hinterfragen muss. Den sie ist nicht nur Rain.

MEINUNG

Ich habe es genossen ein weiteres Projekt von Caroline Brinkmann zu lesen und freue mich schon auf den nächsten Band der hoffentlich bald kommt. 
Rain war mir eine sympatische Figur und es gab überraschende Momente beim Lesen. Aber auch der Humor von Caroline war zwischendurch zu erkennen, was sie wiederum einzigartig macht. Es ist eine gute Dystopie bei der man sich vorstellen kann, dass es später wirklich so weit kommen könnte. Daher fand ich die Thematik auch gleich noch wahnsinnig interessant die Caroline Brinkmann hier eingefangen hat.
Auch die Personen Hail und Lark waren interessant und Hail tat mir leid mit ihrem Schicksalsschlag, auch wenn sie eine starke Person ist. Doch mit manchen Entscheidungen war ich nicht einig und glaube man kann sie auch anders nutzen. Auch wenn die Entscheidungen für mich nachvollziehbar waren.

FAZIT

Die Perfekten von Caroline Brinkmann war ein guter Roman, eine interessante Geschichte und einfach weiter zu empfehlen. Ich weiß nicht was mich, uns, im zweiten Band erwarten könnte. Was die Autorin geplant hat weiß ich nicht.
Doch ich glaube das wir einen guten Abschluss erwarten können, hoffentlich auch wieder so spannend und interessant, wie Band 1.

Doch im allgemeinen ist es ein gelungenes Projekt, dass von mir 5 Sterne bekommt.

Veröffentlicht am 01.01.2018

Die Rivalin der Königin

Die Rivalin der Königin
0

http://samsblog.de/die-rivalin-der-koenigin-elizabeth-fremantle-tudor-roman/


Klappentext

Im Mittelpunkt des neuen großen Romans von Elizabeth Fremantle steht Penelope Devereux, eine für ihre Zeit ungewöhnlich ...

http://samsblog.de/die-rivalin-der-koenigin-elizabeth-fremantle-tudor-roman/


Klappentext

Im Mittelpunkt des neuen großen Romans von Elizabeth Fremantle steht Penelope Devereux, eine für ihre Zeit ungewöhnlich selbstbestimmte und mutige Frau. Sie ist nicht nur schön, sondern auch gewitzt. Als Hofdame lebt sie im Machtzentrum der alternden Elizabeth I., verfolgt Ränkespiele bei Hofe und ist dabei selbst nicht ganz unbeteiligt. Trotz ihrer Proteste muss sie den unsympathischen Robert Rich heiraten, handelt aber mit ihm aus, dass er sie gehen lässt, wenn sie ihm zwei Söhne geboren hat, denn ihre ganze Liebe gilt Philip Sidney, der für sie hinreißende Sonette schreibt.

Mitreißend und farbig erzählt Elizabeth Fremantle die wahre Geschichte einer faszinierenden Frau am englischen Hof.

Meinung

Ich hatte an einigen Stellen des Buches meine Probleme mich in die Geschichte ein zu finden und wusste so manches mal nicht um was es jetzt genau genommen geht. Trotz einiger Lücken, die aber dem Historischen Richtigkeit zu zu sprechen ist, finde ich die Geschichte über Penelope sehr interessant. Es war mein erster Historischer Roman und wird es unwahrscheinlich auch nicht bleiben, da ich großes Interesse an der Englischen Historik hege.

Kritik

Die vorgewiesenen Lücken im geschichtlichen Verlauf sind nach vollziehbar, da so etwas eine sehr Zeit intensive Recherche von nöten ist, wofür ich die Autorin respektiere.

Empfehlung

Ich selbst kann diesen Roman nur ein geschworene Historik-Fans und nicht Anfängern in diesem Bereich empfehlen.

Veröffentlicht am 29.10.2017

Der schwarze Thron

Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
0

Klappentext

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine ...

Klappentext

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Meine Meinung

Die Geschichte ist schön, kreativ und an manchen Stellen ausführlich beschrieben, dass man sich schon fast selbst in der Welt von Fennbirn befinden könnte. Es werden Intrigen und „finstere“ Pläne geschmiedet, was ich immer wieder sehr interessant finde zu lesen, aber man meisten wie jeder Autor dieses anders um zusetzen vermag. Wenn selbst habe unter den drei Königinnen noch keine persönliche Favoriten, der ich den Thron gönnen würde doch der erste Band zeigt schon den Auftakt eines großen und spannenden Abenteuers, dass noch lange nicht zu Ende ist.

Kritik

Ich hatte zu Anfang einige Schwierigkeiten mich in die Geschichte ein zu finden und diese im ganzen zu verstehen, doch davon habe ich mich nicht beirren lassen. An einigen Stellen hätte man deswegen für den Leser Erklärungen einarbeiten können, so muss man sich selber die Antworten auf die Fragen heraus suchen, was manches mal recht mühselig ist.

Empfehlung

Trotz einiger Kriterien ist der erste Band perfektes Lese-Futter für Fantasie und eventuell auch Game of Thrones Fans.