Cover-Bild Bad Boss Behaviour
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Belle Epoque Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 340
  • Ersterscheinung: 05.08.2020
  • ISBN: 9783963572005
Leander Rose

Bad Boss Behaviour

Liebesroman
Lass uns ein paar Dinge klarstellen:
Für diesen einen Monat gehörst du mir.
Du tust, was ich sage.
Dein Privatleben interessiert mich nicht, also erspare mir Details.
Und eins noch. Verliebe dich bloß nicht in mich. Niemals.
Denn ich werde dich vergessen, sobald du deinen letzten Scheck abgeholt hast und aus meinem Büro verschwindest.
Alison
Wenn man bis zum Hals in der Klemme steckt, tut man so einiges, um den Kopf oben zu halten. Dabei bin ich tiefer gesunken, als ich es jemals für möglich gehalten hätte. Direkt in Alexanders Arme.
Er hätte mir helfen können, stattdessen macht er mir ein Angebot, das ich nicht ablehnen kann. So sehr ich es auch will.
Jetzt behandelt er mich wie sein Eigentum und ich merke erst langsam, wie hoch der Preis ist, den ich zahle. Alles an ihm spricht von Perfektion. Nur seine Augen… seine Augen versprechen Gefahr.

Pretty Woman meets Bad Boss. Ein modernes Märchen mitten im Großstadtdschungel von New York, das in sich abgeschlossen ist und explizite Liebesszenen enthält.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.08.2020

Wow, die Geschichte hat mich umgehauen...

0

Allison steckt in großen Schwierigkeiten: Sie braucht unbedingt schnell viel Geld, um aus einer Misere herauszukommen, die sie selbst nicht verschuldet hat! Sie hat zwar einen Job in einer schmierigen ...

Allison steckt in großen Schwierigkeiten: Sie braucht unbedingt schnell viel Geld, um aus einer Misere herauszukommen, die sie selbst nicht verschuldet hat! Sie hat zwar einen Job in einer schmierigen Bar, jedoch hilft ihr das unheimlich wenig bei ihrem Problem. Von dem Verdienst kann sie nicht mal sich selbst finanzieren. Ihr Bleibe ist eine Ekelbude hoch drei mit einem übergriffigen Mitbewohner. Allison braucht unbedingt eine Lösung. Nach etlichen Bewerbungen hat sie nun endlich eine Zusage zu einem Vorstellungsgespräch. Sie ist super nervös, weil das ihre einzige Chance ist. Aber als sie sich an der Rezeption anmeldet, wird ihr gesagt, dass der Job schon vergeben ist! Allison rastet aus und stürmt kurzerhand das Büro des CEO's.

Alex, der CEO des Preston Holdings's-Unternehmen, ist wahrlich nicht gerade erfreut über Allisons Auftreten, aber ihr Mut und ihr Engagement überraschen ihn. Schließlich ist zwar die ausgeschriebene Stelle vergeben, aber er benötigt noch eine weibliche Gefährten für seinen Feldzug im Geschäft. Allison soll sich als seine Freundin für vier Wochen ausgeben, damit er einen Deal unter Dach und Fach bekommt. Es steht für Alex sehr viel auf dem Spiel.

Jedoch gibt es Bedingungen, damit Allison die 100.000 Dollar Gage bekommen kann.: Sie muss tun, was er sagt; Sie gehört für vier Wochen ihm und sie soll sich nicht in ihn verlieben!

Was am Anfang so leicht scheint, besiegelt am Ende ihr Schicksal!

Story:
Ein bisschen wie FSoG, aber das stört mich nicht, da ich diese Geschichten wirklich liebe. Ich konnte so gut mit den beiden mitfiebern, dass es mir fast das Herz brach. Allison tat mir so unendlich leid, aber verstehen konnte ich sie dennoch. Ein ständiges Auf und Ab gab mir das Gefühl in der Geschichte vor lauter Spannung nicht atmen zu können. Immer, wenn man dachte, man weiß was kassiert, kam alles ganz anders.

Characktere:
Ich liebe Allison! Zack, so einfach ist das. Sie hat Witz, Feingefühl, ist auf den Boden geblieben und liebt die kleinen Dinge im Leben und legt so überhaupt keinen Wert auf die High-Society! Ich will auch eine Alli sein...

Alex hat mich dagegen doch schon ein bisschen umgehauen. Natürlich ist er hier der Bad-Boy, aber ganz tief im Innern erkennt man immer wieder den gefühlvollen Mann durchblicken, der es sich leider nicht erlaubt Gefühle zu zeigen.

Fazit:
Der Hammer! Unbedingt lesen....

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2020

Für alle die Klischees nicht stören!!!

0

Als erstes muss ich sagen das dieses Buch für mich das erste der Autorin war.
Am Anfang lernen wir die Protagonistin Allison kennen. Sie lebt ihn schlechten Verhältnissen, hat einen miesen Job und einen ...

Als erstes muss ich sagen das dieses Buch für mich das erste der Autorin war.
Am Anfang lernen wir die Protagonistin Allison kennen. Sie lebt ihn schlechten Verhältnissen, hat einen miesen Job und einen kranken Vater, also alles in allem sieht es nicht rosig für sie aus. Aber das alles wird mit sehr viel Leichtigkeit und Humor erzählt, wodurch es einen starken Kontrast gibt, der mich sehr gefesselt und fasziniert hat.
Alex ist ein Millionär und hat es satt zu Veranstaltungen Damen mitzubringen, die gefühlt jeder in New York schon mal gehabt hat. Allison will einen Job als Sekretärin bei ihm und so lernen sie sich kennen.

Am Anfang denkt man es ist ein 0815 Klischee Buch, aber das ist weit gefehlt, denn dieses Buch hat eine tolle Geschichte, die tiefgründig ist. Sie beinhaltet menschliche und gesellschaftliche Abgründe, super Charaktere, die man liebt oder hasst und eine tolle Story.
Sie ist phantastisch geschrieben, mit sehr viel Humor (besonders Allis Kommentare) und sehr vielen Pointen.
Im Mittelteil gibt es ein paar mehr Klischees, aber für alle die es nicht stört, ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere