Cover-Bild Soulcatcher

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Eisermann Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 350
  • Ersterscheinung: 08.12.2018
  • ISBN: 9783961739516
Lena Knodt

Soulcatcher

Das Vermächtnis der Gefährten
Ein Jäger mit vernarbtem Herzen.
Eine Kriegerin voll Mut und Vertrauen.
Ein Mädchen, das in die Zukunft sieht.
Wolf, Fuchs und Adler.
Begib dich auf eine rasante und dämonische Verfolgungsjagd durch das Herz von London!

Ein schrecklicher Autounfall bringt das Leben von Maisie völlig durcheinander. Die Schwester ihres Freundes Luke schwebt in Lebensgefahr – und er ist schuld. Doch plötzlich steht das Mädchen wieder vollkommen unverletzt vor der Tür und alles ist wie vorher. Bis auf Luke selbst. Bald erfährt Maisie, dass ihr Freund einen verhängnisvollen Handel eingegangen ist, um das Leben seiner Schwester zu retten. Und als wäre das nicht genug, verhält sich ihr neuer Mitschüler Nicolo sehr geheimnisvoll, bietet Maisie jedoch seine Hilfe an. Bald findet sie heraus: Luke hat seine Seele an den König der Dämonen verkauft …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2019

Manchmal muss man über sich hinaus wachsen...

0 0

...um die Menschen, die man liebt, zu retten.

Genau das macht Maisie in diesem wundervollen Urban Fantasy Roman. Sie nimmt es nicht einfach hin, dass ihr Freund seine Seele an den Dämonenkönig für das ...

...um die Menschen, die man liebt, zu retten.

Genau das macht Maisie in diesem wundervollen Urban Fantasy Roman. Sie nimmt es nicht einfach hin, dass ihr Freund seine Seele an den Dämonenkönig für das Leben seiner verunfallten Schwester verkauft. Denn es gibt immer einen Weg - auch wenn der nicht so einfach ist. Aber mit alten und neuen Freunden an ihrer Seite, kann Maisie es schaffen.

Mir hat die zugrunde gelegte Geschichte wirklich gut gefallen. Natürlich ist auch dieses "ich verkaufe meine Seele an den Teufel" keine neue oder spektakuläre Idee - aber mir hat hier die Umsetzung sehr gut gefallen!
Die einzelnen Personen werden sehr gut beschrieben und auch die Schauplätze waren sehr detailgetreu. Selbst das bekannte regnerische Wetter - ja das machte alles noch ein bisschen düsterer. Aber es passte alles zusammen!
Mir hat auch der unglaublich flüssige und sehr gute Schreibstil gefallen, so bin ich förmlich von Seite zu Seite geflogen.

Das Ende bereitete mir einen dicken Kloss im Hals - natürlich war ich ein wenig traurig, aber im Nachhinein betrachtet, war es mehr als logisch und nachvollziehbar.

Was mir nicht gefallen hat war, dass Maisie ihren Freund Luke nach dem Verkauf seiner Seele irgendwann nicht mehr bei seinem Namen genannt hat, sondern nur noch "der Seelenlose". Das fand ich nicht wirklich nachvollziehbar, denn sie liebt ihn ja noch sehr und macht sich auf diese Suche nach den Waffen, um den Dämonenkönig zur Strecke zu bringen, so dass Luke seine Seele wiederbekommt.

Veröffentlicht am 24.01.2019

Spanend was man tut für die Person die einen viel bedeutet

0 0

Für die Liebe Das Buch hat schon am Anfang gleich Spannung mit einender schockierenden Ereignis . Der Junge der sich opfert für seine Schwester ... Ein neues Abenteurer / Ereignis beginnt .. Der Handel ...

Für die Liebe Das Buch hat schon am Anfang gleich Spannung mit einender schockierenden Ereignis . Der Junge der sich opfert für seine Schwester ... Ein neues Abenteurer / Ereignis beginnt .. Der Handel mit den er tat war auch nicht irgendjemand .. Die protoganistin ist stärk , Sie wandert sich nicht warum plötzlich merkwürdige Sachen auftauchen . Sie will Lucke reten und somit beginnt das Abenteuer aber nicht allein mit der Schwester ihres Freundes und und des misterrösen Nicolo Immer wider tauchen gefähren auf wo sie sich stellen müssen Spannung gibt es genug in diesen Buch Auf die Charakter / Figuren könnte man mehr zugehen ... Die Handlung ist rasant an manchen stellen . Die Bilder mit den Vogel an Anfang jedes Kapitel finde ich passend . Das Ende gibt den Leser ein gemischtes Gefühl ( man gewinnt und verliert ) .. Das Buch insgesamt könnte noch mehr passieren z.b das Ende könnte noch andres ausgehen erweitern usw. wie gesagt vorhin es ist mein Empfinden hierbei . Insgesamt ist es ein gelungenes Buch

Veröffentlicht am 14.01.2019

Die Jagd nach der verlorenen Seele

0 0

Maisie ist ein junges Mädchen, das in London eigentlich sei Leben mit ihrer großen Liebe Luke genießen könnte. Aber dann kommt es zu einem folgenschweren Unfall, an dem Luke die Schuld trägt. Seine kleine ...

Maisie ist ein junges Mädchen, das in London eigentlich sei Leben mit ihrer großen Liebe Luke genießen könnte. Aber dann kommt es zu einem folgenschweren Unfall, an dem Luke die Schuld trägt. Seine kleine Schwester wird lebensgefährlich verletzt. Als dann völlig unerwartet die Schwester gesund vor ihrer Familie steht, beginnt Luke sich zu verändern. Bald erfährt Maisie, dass Luke für das Leben seiner Schwester seine Seele an einen Dämonenkönig verkauft hat. In dem neuen, geheimnisvollen Mitschüler Nicolo findet Maisie Unterstützung im Kampf um Lukes Seele.


Die Geschichte mit der verkauften Seele ist zwar nicht neu, aber hier gut umgesetzt. Der Leser wird gleich mitten in die Geschichte hinein geworfen, ohne lange Vorreden. Von Anfang an begleitet er Maisie und ihre Freunde auf ihrer Reise durch London und in dem Kampf um Lukes Seele. Alle Personen und magischen Wesen auf ihrem Weg werden detailliert aber ohne lange Umschweife in die Geschichte integriert. Auch die Beschreibungen der Umgebung sind sehr bildlich, so dass der Leser nicht viel Fantasie aufbringen muss, um sich den Ort der Handlung vorzustellen. Dadurch kann man sich voll und ganz auf die Handlung konzentrieren.

Der Autorin ist hier ein rundum gelungenes Fantasybuch gelungen, an dem jeder seinen Spaß haben wird, der gerne über Dämonen und Seelenhandel liest. Ich jedenfalls habe dieses Buch innerhalb kurzer Zeit regelrecht verschlungen.

Veröffentlicht am 13.12.2018

Ein spannendes Buch, trotz kleinerer Schwächen!

0 0

Inhalt

Das Leben von Maisie wird völlig auf den Kopf gestellt, als die Schwester ihres Freundes Luke durch einen schrecklichen Autounfall in Lebensgefahr schwebt. Doch als sie plötzlich unversehrt vor ...

Inhalt

Das Leben von Maisie wird völlig auf den Kopf gestellt, als die Schwester ihres Freundes Luke durch einen schrecklichen Autounfall in Lebensgefahr schwebt. Doch als sie plötzlich unversehrt vor der Tür steht, scheint alles wie vorher zu sein. Nur Luke hat sich verändert. Maisie erfährt, dass Luke einen schrecklichen Handel eingegangen ist. Er wollte das Leben seiner Schwester retten und hat deshalb seine Seele an den König der Dämonen verkauft. Auch ihr neuer Mitschüler Nicolo verhält sich äußerst geheimnisvoll. Er bietet Maisie seine Hilfe an. Ob sie Lukes Seele zurückbekommen können?

Meinung

Natürlich ist die Geschichte nicht neu. Auch ich kenne bereits einige Bücher, die von einer verkauften Seele handeln und auch von Dämonen. Dennoch ist dieses Buch wahnsinnig lesenswert, spannend und interessant. Die Umsetzung hat mich begeistert und die Autorin ist wirklich klasse. Genau deshalb kann ich das Buch auch jedem empfehlen, der bereits ein Buch mit dieser Thematik gelesen hat.

Der Schreibstil von Autorin Lena Knodt ist wirklich flüssig und leicht, sodass ich auch deshalb gut vorangekommen bin. Doch auch die Spannung trägt ihre Schuld daran, dass ich das Buch fast in einem Rutsch gelesen habe.

Zudem wurden die Charaktere sowie das Setting gut ausgestaltet und beschrieben, sodass ich mir alles genau vorstellen und mich sogar in die Charaktere hineinversetzten konnte. Wirklich eine tolle und bildliche Beschreibung.

Zwar hat die Geschichte ein paar kleinere Schwächen aufgewiesen, diese sind für mich jedoch nicht sonderlich von Relevanz gewesen. Dennoch möchte ich erwähnen, dass ich es schade fand, dass Luke so wenig mitgespielt hat. Am Anfang war er noch ganz oben dabei, bis er schließlich seine Seele verloren hatte. Ab und an habe ich gar nicht bemerkt, dass er noch anwesend ist und ihn dann völlig vergessen und aus den Augen gelassen.

Die Charaktere waren mir auf Anhieb sympathisch. Sie alle haben unterschiedliche Merkmale und wurden detailreich und bildlich ausgestaltet. Ich konnte mich gut in ihr Denken und Handeln hineinversetzen und habe stets mitgefiebert und mitgefühlt.

Ganz besonders hat es mir natürlich die Protagonistin Maisie angetan. Sie hat im Laufe der Geschichte viel Mut bewiesen und eine rasante Entwicklung vollzogen. Auch vor dem Dämonenkönig schreckte sie nicht zurück und hat stets versucht, ihn zu bezwingen.

Ich jedenfalls bin trotz der kleineren Schwächen hellauf begeistert von diesem tollen Buch. Sogar das Ende hat mir sehr zugesagt, auch wenn es ein bisschen schnell ging und die Geschichte etwas abrupt beendet wurde.

Fazit

Eine tolle Geschichte über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Mut. Ich kann das Buch auch denjenigen empfehlen, die bereits Geschichten über Dämonen und das Verlieren der Seele gelesen haben. Diese hier ist nämlich wirklich gut, wurde wahnsinnig detailreich und bildlich ausgestaltet und konnte mich fesseln. Trotz kleinerer Schwächen würde ich das Buch von Autorin Lena Knodt jederzeit wieder lesen.