Profilbild von levi

levi

Lesejury Profi
offline

levi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit levi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.07.2021

Auf der Suche nach Sherlock Holmes

Sherlock Holmes – Escape-Room-Universum
0

Im Escape-Room-Universum gibt es wirklich schon sehr viele Sachen - Abenteuer auf dem PC/Handy/PS oder auch wirklich faszinierende Real-Life-Adventures. Für mich war es allerdings das erste Mal, dass ich ...

Im Escape-Room-Universum gibt es wirklich schon sehr viele Sachen - Abenteuer auf dem PC/Handy/PS oder auch wirklich faszinierende Real-Life-Adventures. Für mich war es allerdings das erste Mal, dass ich ein derartiges Buch in Händen hielt - dementsprechend neugierig war ich.

Sherlock Holmes ist verschwunden. Er hat aber für seinen Freund Dr. Watson Rätsel hinterlassen, so dass dieser in finden kann.

Die Aufmachung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Die Bilder, Zeitungsausschnitte, Skizzen und handschriftlichen Notizen, die man für das ein oder andere Rätsel brauchte, ergänzten den Text wirklich sehr gut. Für das einige Rätsel hätte man das Buch zerschneiden müssen - man kann sich aber auch durch einen QR-Code das Rätsel bzw. eine Skizze etc. herunterladen und ausdrucken. Dies machte die Sache einfacher. Was allerdings wirklich nicht einfach war, waren die Rätsel - sie waren mitunter derart knifflig, dass wir die Hinweise zuhilfe nehmen mussten. Denn glücklicherweise finden sich weiter hinten im Buch Hinweise - schwere/mittelschwere/einfach - und natürlich auch die Lösungen sind zu finden.

Alles in allem kann ich sagen, das Buch hat Spass gemacht und meine Bekannten und mich sehr gut unterhalten. Denn, auch wenn ich zu Beginn alleine gerätselt habe, musste ich feststellen, dass es doch viel mehr Spass bringt, mit anderen zusammen zu rätseln.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

sehr gutes Krimidebüt

Mörderisches Mallorca – Toni Morales und die Töchter des Zorns
0

"Mörderisches Mallorca - Toni Morales und die Töchter des Zorn" ist der Auftakt einer neuen Krimireihe rund um Antonio Morales von der Polizei auf Mallorca.

Antonio Morales, Ermittler bei Europol, nimmt ...

"Mörderisches Mallorca - Toni Morales und die Töchter des Zorn" ist der Auftakt einer neuen Krimireihe rund um Antonio Morales von der Polizei auf Mallorca.

Antonio Morales, Ermittler bei Europol, nimmt einen Posten bei der Polizei auf Mallorca an, seiner Heimat. Seine Frau Mel wohnt schon einige Zeit auf der Insel und ist als Rechtsanwältin tätig. In seiner ihm unterstellten Abteilung findet er fähiges Team vor. Nur seine Chefin, da könnte es zu einigen Reibungspunkten kommen, denn Anabel ist seine Ex.

Doch nicht nur die vermeintliche Ruhe der Insel hat Toni dorthin gezogen, er will auch den Mord an seinem Halbbruder endlich aufklären. Der erste Fall hat es gleich in sich und schlägt ein dunkles Kapitel Spaniens auf.

Die Autorin verstreut geschickt einzelne Brotkrumen und hier und da Hinweise. Doch erst am Ende ergeben diese Puzzleteile ein Gesamtbild, das mehr als komplex ist.

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Die Charaktere wurden sehr gut dargestellten und wirkten in keiner Weise platt und oberflächlich und auch die wunderschöne Landschaft als Kulisse für diesen Krimi wurde sehr gut mit eingearbeitet. So macht Mörderraten doppelt Spass!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

wunderschönes Spiekeroog

Utkiekermord auf Spiekeroog. Ostfrieslandkrimi
0

Wunderschönes Spiekeroog - doch der Schein trügt - auch hier passieren Mordfälle.

Es sollte ein schöner Ausflug des Bosselvereins werden - eine geführte Wattwanderung nach Spiekeroog und anschliessende ...

Wunderschönes Spiekeroog - doch der Schein trügt - auch hier passieren Mordfälle.

Es sollte ein schöner Ausflug des Bosselvereins werden - eine geführte Wattwanderung nach Spiekeroog und anschliessende Übernachtung auf der Insel.

Doch oft kommt es anders als man denkt. Eine Leiche, Lügen und selbsternannte "Influencer" geben den Ermittlern rechte Rätsel auf. Aber ganz langsam fügen sich die einzelnen Puzzleteile zu einem grossen Ganzen!

Der Autor entführt uns in seinem gewohnt flüssigen Schreibstil wieder in das wunderschöne Ostfriesland. Der Fall an sich hat mir gut gefallen - auch die Auflösung am Ende war schlüssig und ich finde es immer wieder gut, dass es noch einen Abschnitt mit einem "was passierte danach" kommt. Die Ermittler haben mich diesmal nicht vollkommen überzeugen können.

Was mir auch nicht gefallen hat, dass sich oft auf andere, vorangegangene, Fälle bezogen wurde. Das war mir diesmal einfach zu viel. Und ein "Neueinsteiger" findet dazu auch leider keinen Bezug.

Alles in allem guter Krimi, der mich allerdings nicht zu 100% überzeugen konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Was wäre, wenn...

Die Märchenhochzeit fällt aus
0

Dornröschen nach dem 100 Jahre langen Schlaf doch nicht den Prinzen, der sie erweckt hat, heiraten möchte?!

Die Märchenadaption "Die Märchenhochzeit fällt aus" ist eine Fortsetzung des bekannten Dornröschenmärchens ...

Dornröschen nach dem 100 Jahre langen Schlaf doch nicht den Prinzen, der sie erweckt hat, heiraten möchte?!

Die Märchenadaption "Die Märchenhochzeit fällt aus" ist eine Fortsetzung des bekannten Dornröschenmärchens und erzählt auf humorvolle Art und Weise, dass es wohl noch mehr für eine Prinzessin geben kann, als eben aus diesem Schlaf aufzuwachen und den küssenden Prinzen zu heiraten...

Mir hat der Schreibstil des Autors sehr gefallen, flüssig und leicht zu lesen. Auch die witzige Art und diverse eingebaute Spitzen fand ich sehr gut.

Wer - wie ich - Märchenadaptionen mag, der sollte sich diese einfach nicht entgehen lassen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Mord und me(e)hr

Haie unter dem Eis - Kira Lunds erste Reportage
0

Kira Lund ist Journalistin. Sie nimmt ihren Job ernst und würde keine fadenscheinigen Berichte mit Halbwissen füllen, wie es andere Kollegen machen. Sie ist hartnäckig und geht den Dingen gern auf den ...

Kira Lund ist Journalistin. Sie nimmt ihren Job ernst und würde keine fadenscheinigen Berichte mit Halbwissen füllen, wie es andere Kollegen machen. Sie ist hartnäckig und geht den Dingen gern auf den Grund.

Als ihre beste Freundin bei einem Tauchunfall ums Leben kommt und deren Ehemann unter Mordverdacht steht, steht für Kira schnell fest, dass mehr dahinter stecken muss. Und so fängt sie an nachzubohren und bringt Dinge ans Licht, die auch sie in Gefahr bringen...

Für mich war es der erste Kriminalroman von H. Dieter Neumann und ich bin wirklich begeistert. Der Schreibstil ist flüssig, der Spannungsbogen wird von Anfang bis Ende aufrechterhalten.

Die Kapitel sind in einer guten Länge und auch der Perspektivenwechsel hat mir sehr gut gefallen. Es gibt unterschiedliche Puzzleteile, die sich dann am Ende zu einem grossen Ganzen zusammensetzen.

Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen - sie waren authentisch und lebhaft beschrieben. Kira und ihr Hund Ditch - die hat man als Leser sofort ins Herz geschlossen. Und Metaphern-Scholli - mein absoluter Favorit. Auch die entstehende Frauenfreundschaft zwischen Kira und Helena Christ fand ich sehr gut eingebaut und es passte hervorragend. Ausserordentlich gut hat mir gefallen, dass ein wenig Raum geblieben ist, den Hauptcharakter ein bisschen besser zu beleuchten. Man erfährt mehr aus dem Umfeld von Kira Lund und ihrer Familie. Meiner Meinung nach passt es, bei einem Roman wo die Polizeiarbeit mehr im Vordergrund steht, wäre es mir zuviel gewesen.

Mein Fazit ist ganz klar - absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere