Profilbild von levi

levi

aktives Lesejury-Mitglied
offline

levi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit levi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.06.2020

Nordseewind und Kuchenduft

Dünentraumsommer
0

Dieser Roman hat alles, was einen wunderbaren, leichten Roman aus macht: eine Geschichte, die ans Herz geht, Figuren, die man einfach nur gern haben muss und einen Schauplatz, an den man sich (wenn es ...

Dieser Roman hat alles, was einen wunderbaren, leichten Roman aus macht: eine Geschichte, die ans Herz geht, Figuren, die man einfach nur gern haben muss und einen Schauplatz, an den man sich (wenn es gerade nicht anders geht) gern hinträumt.

Tnja Janz hat eine Art Figuren, Schauplätze, etc. zu beschreiben, die mir auf Anhieb sehr gefallen hat. Nach den ersten paar Seiten war ich voll und ganz in der Geschichte drin und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Mir hat auch der Ansatz sehr gut gefallen, dass ein Umzug ansteht wegen der Krankheit des Kindes und nicht weil jemand betrogen wurde oder wegen einer Scheidung o. ä. Das ist wirklich mal was anderes! Ansonsten ist die Geschichte leicht und locker. Am Ende wird es dann sogar noch mal etwas spannend. Leider muss ich auch noch anmerken, dass der Klappentext sehr übertrieben ist, was das "sich daran stören" angeht - denn das stimmt so nicht ganz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

Mord und Cosplay auf Norderney

Inselaffäre
0

Als ich den Klappentext gelesen habe war mir sofort klar, das ist absolut ein Krimi für mich - an der Nordsee und dann noch mit Cosplay - klingt zwar so richtig unpassend aber warum eigentlich nicht...?!

"Inselaffäre" ...

Als ich den Klappentext gelesen habe war mir sofort klar, das ist absolut ein Krimi für mich - an der Nordsee und dann noch mit Cosplay - klingt zwar so richtig unpassend aber warum eigentlich nicht...?!

"Inselaffäre" hat alles, was für mich einen guten Krimi ausmacht: gute Ermittler, einen bzw. mehrere gute Mordfälle, gute Nebendarsteller und natürlich einen Schauplatz, der einen in seinen Bann zieht. Was auch nicht fehlen darf ist für mich die Geschichte "drumherum". Und auch das hat hier absolut gestimmt.

Weiterhin hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen.

Alles in allem kann ich diesen Krimi jedem ans Herz legen, der sich auch über den Hintergrund bzw. die Leben der dargestellten Personen interessiert und nicht nur für den reinen Mordfall und dessen Lösung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

kein gewöhnlicher Liebesroman

Sonnenplätze
0

Wer hier einen konventionellen Liebesroman erwartet, wird wohl leider enttäuscht. Auch das wunderbare Cover lässt auf einen locker, lässigen Roman schliessen. Doch weit gefehlt. Ich habe mit den Figuren ...

Wer hier einen konventionellen Liebesroman erwartet, wird wohl leider enttäuscht. Auch das wunderbare Cover lässt auf einen locker, lässigen Roman schliessen. Doch weit gefehlt. Ich habe mit den Figuren geliebt, gelacht, gelitten und mir war auch so manches mal einfach nur zum Heulen zu mute...

Die Beziehung einer Mutter zu ihrer Tochter, eine gemeinsame Reise nach Florida und einige Familiengeheimnisse, die doch die eine oder andere Überraschung parat haben.

Mir hat als Leser der flüssige und wirklich gute Schreibstil der Autorin sehr gefallen. Die Story ist aus der Sicht der Mutter und auch der Tochter geschrieben - was wirklich interessant und auch passend ist.

Ich kann den Roman uneingeschränkt weiterempfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

eine fantastische Reise in die Urzeit

Sandras und Leons Abenteuer in der Urzeit
0

Wer sagt denn, dass es unmöglich ist eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Für Sandra und ihren Bruder Leon wird dies zur Wirklichkeit. Sie wollten doch nur auf dem Trampolin mal richtig hoch ...

Wer sagt denn, dass es unmöglich ist eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Für Sandra und ihren Bruder Leon wird dies zur Wirklichkeit. Sie wollten doch nur auf dem Trampolin mal richtig hoch springen und dann....passiert das Undenkbare - sie landen doch wirklich und wahrhaftig in der Urzeit! Doch die ist so ganz anders, als wir es uns vorstellen und der Frieden ist auch noch in Gefahr. Ob die Kinder die Rettung sind?

Die Autorin entführt ihre jungen Leser in eine wirklich fantastische Urzeit - da können die Dinos sogar sprechen!! Und auf kindgerechte Weise wird ihnen einiges näher gebracht, was mir besonders gut gefallen hat.

Für meine Kinder war das Buch ein absolutes Highlight - ganz klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

perfekte Mischung

Hi Score Girl 1
0

Haruro Yaguchi ist nicht besonders gut in der Schule. Um der Realität zu entfliehen hat er das Zocken für sich entdeckt und in den Bestenlisten der Spielhallen steht er ganz oben. Bis er allerdings Konkurenz ...

Haruro Yaguchi ist nicht besonders gut in der Schule. Um der Realität zu entfliehen hat er das Zocken für sich entdeckt und in den Bestenlisten der Spielhallen steht er ganz oben. Bis er allerdings Konkurenz bekommt, Akira, das neue Mädchen in der Klasse.

Mir hat dieser Manga sehr gut gefallen und auch meine Tochter (18) konnte sich mit Haruro absolut identifizieren.

Der Zeichnungen in schwarz/weiss fand ich sehr ansprechend und auch der Stil hat mir gut gefallen.

Die Entwicklung der Beziehung zwischen den Charakteren war interessant, vorallem da Haruro immer am Reden war und Akira während des gesamten Mangas kein einziges Wort gesagt hat. Trotzdem haben sie sich wirklich gut verstanden mit der Zeit!

Für alle die Mangas lieben und auch auf Videospiele stehen, ist der Auftakt der Manga-Reihe ein absolutes Muss und sehr zu empfehlen!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere