Cover-Bild Sternenfreunde - Lottie und das Flitzhörnchen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 25.03.2019
  • ISBN: 9783570175620
Linda Chapman

Sternenfreunde - Lottie und das Flitzhörnchen

Sabine Rahn (Übersetzer), Lucy Fleming (Illustrator)

Davon träumt jedes Kind: ein flinkes Eichhörnchen als Zauberlehrer

Glaubst du an Magie? Lottie und ihre Freundinnen sind sich da ganz sicher. Und als sie die Tiere aus der Sternenwelt kennenlernen, ist das der Anfang eines großen magischen Abenteuers.

Noch immer sind die Sternenfreunde auf der Suche nach der Quelle der dunklen Magie in ihrer Nachbarschaft. Nur mit vereinten Kräften kann sie bekämpft werden, doch ständig geht etwas schief. Lottie hat Angst, ihr Klaviervorspielen zu vermasseln, und Leonie denkt, die anderen wollen nicht mit ihr befreundet sein. Zum Glück ist Maja in Bestform und nimmt die Sache mithilfe der Sternentiere in die Hand ...

Ausstattung: Mit s/w Illustrationen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 3 Regalen.
  • 2 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.11.2019

Die Sternenfreunde sind wieder da!

0

In Band 3 der Sternenfreunde-Reihe folgen wir wieder Maja. Ich finde die Titel der Bände ein wenig verwirrend, da man davon ausgeht, dass sich der jeweilige Band um genau dieses Mitglied und dessen Sternenfreund ...

In Band 3 der Sternenfreunde-Reihe folgen wir wieder Maja. Ich finde die Titel der Bände ein wenig verwirrend, da man davon ausgeht, dass sich der jeweilige Band um genau dieses Mitglied und dessen Sternenfreund handelt. Dem ist aber nicht so. Trotzdem finde ich es hübsch, da alle Sternenfreunde darauf toll aussehen.

Dieses Mal müssen die Mädchen und ihre Sternenfreunde wieder gegen die Quelle der dunklen Magie kämpfen. Aber Maja wundert sich, denn ihre Freundinnen sind auf einmal so komisch. Was ist nur mit ihnen los? Und können sie dieses Mal endlich die Quelle der dunklen Magie ausfindig machen?

In Band 3 erleben wir nun wieder ein Abenteuer rund um Maja und ihren Freundinnen Lottie, Leonie und Sita. Ihre Zauberkräfte werden immer stärker und doch haben sie keine Ahnung, wer hinter den Schatten steckt. Es gibt wieder ein paar Hinweise, aber das wars – wir erfahren sicherlich mehr im nächsten Band.

Kurz anmerken möchte ich, dass die einzelnen Bände aufeinander aufbauen, d.h. man sollte sie der Reihe nach lesen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen und man gleitet förmlich durch die Seiten, da man wissen möchte, wer oder was hinter der Quelle des Bösen steckt. Ich habe das Buch meiner Tochter (7) vorgelesen. Die Altersempfehlung ist mit 8 Jahren angegeben. Ab diesem Alter sollte auch ein alleiniges Lesen des Buches ohne Probleme möglich sein. Die Illustrationen sind wieder richtig gelungen und unterstreichen die Geschichte perfekt.

Fazit:
In Band 3 dreht sich alles wieder um Magie, Spannung, Mut, Freundschaft und Zusammenhalt. Die Sternenfreunde sind ein tolles Team und wir freuen uns schon richtig auf Band 4, der auch schon bereit liegt. Wir vergeben 5 Sterne!

Veröffentlicht am 06.06.2019

Eine süße Geschichte als Einstieg in die magische Bücherwelt (mit Band 1 starten!)

0

Wir haben in diesem Fall den Quereinstieg in die Reihe genommen und sind mit dem 3. Band gestartet. Normalerweise ist das bei Kinderbuchreihen relativ unproblematisch, da naturgemäß der Aufbau nicht so ...

Wir haben in diesem Fall den Quereinstieg in die Reihe genommen und sind mit dem 3. Band gestartet. Normalerweise ist das bei Kinderbuchreihen relativ unproblematisch, da naturgemäß der Aufbau nicht so komplex ist und die wichtigsten Punkte in aller Regel nochmal angerissen werden. Bei dieser Reihe sollte man aber vermutlich wirklich mit dem 1. Teil beginnen, da sich nicht alles direkt erschließt. Aber das gibt sich im Verlauf des Buches.

Die Geschichte selbst ist süß gemacht, Lottie und ihre Freunde sind wieder einem Geheimnis auf der Spur und lösen es natürlich auch. Dabei spielt die Magie natürlich eine große Rolle. Wer ist diese seltsame Frau mit ihrem Hund? In diesem Buch ist die schöne Botschaft verpackt, dass eben nicht immer alles so ist wie es scheint.

Gerade bei Kinderbüchern in dem Alter sind die Altersangaben recht schwierig zu treffen und in diesem Fall würde ich es auch eher für jüngere Kids sehen. Das Buch ist mit einer Alterangabe von ab 8 Jahren ausgewiesen (also definitiv noch mit 9 oder 10 Jahren). Normalerweise liest meine Tochter noch jede Menge ab 8 , aber dieses Buch war ihr definitiv zu kindlich. Auch die (wirklich schönen) Illustrationen passen für mich gefühlt eher zu Erstklässlern.

Insofern würde ich dieses Buch bzw. diese Reihe eher als Vorlesebuch ab 6 Jahren sehen. In dem Alter wäre es für uns auch perfekt gewesen - Freundschaft, Tiere und Magie sind einfach eine tolle Mischung für kleine Mädels.

Fazit: Ein tolles Vorlesebuch ab 6 Jahren, ab 8 könnte für viele (wie bei uns) zu kindlich sein - unbedingt mit Band 1 der Reihe starten!

Herzlichen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar. Unsere Meinung wurde hierdurch nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 14.04.2019

Mutige Heldinnen

0

Bei den Sternenfreunden geht es wieder um eine Menge Magie, denn die Mädchen erkennen, dass ihre Kräfte immer stärker werden und sie mehr als nur einen Zauber beherrschen. Nur Sita scheint die einzigste ...

Bei den Sternenfreunden geht es wieder um eine Menge Magie, denn die Mädchen erkennen, dass ihre Kräfte immer stärker werden und sie mehr als nur einen Zauber beherrschen. Nur Sita scheint die einzigste mit nur einer Kraft zu sein. Als dann eine neue Nachbarin mit seltsamen Gartenzwergen einzieht, geraten die Mädchen immer wieder in Streitereien. Ob das etwas mit den Schatten zu tun hat? Ein neues Rätsel gilt es zu Lösen.

---------------

Auch im dritten Band müssen die Freundinnen und ihre Sternentiere eine Menge neuer Dinge lernen. Nicht nur was die Magie angeht, sondern auch der eigene Charakter spielt dabei eine wichtige Rolle. Einige Mädchen zweifeln an sich und ihren Freundinnen und so bricht Streit aus. Die neue Freundschaft wird also auf eine harte Probe gestellt. Dann bleibt da ja auch noch die Frage, welche der Mädchen die mit den mächtigsten Kräften ist, die der Schatten erwähnt hatte.

Mir gefallen die immer größer werdenden Kräfte der Mädchen sehr gut. Sie stellen sich nicht nur ihren eigenen Ängsten, sondern denken dabei auch an ihre Umgebung und versuchen andere zu schützen. Im dritten Band müssen die Mädchen auch lernen, das man nicht vorschnell urteilen sollte. Beim lesen hat sich mein Sohn auch direkt von vorurteilen, wie sie auch die Mädchen hatten, leiten lassen und musste später feststellen, das doch nicht immer alles so schlecht ist, wie es im ersten Moment wirkt (darauf kann ich nicht genauer eingehen ohne zu spoilern).

Nicht so gut gefallen hat mir die Tatsache, das die Sternentiere immer nur am Rande mitspielen. Ich hatte das Gefühl nur sehr wenig von ihnen mitzubekommen, das ist sehr schade.

Die Schrift und der Schreibstil sind absolut perfekt für Kinder ab 10 Jahren. Das Buch kann locker auch von lesefaulen Kids innerhalb einer Woche gelesen werden. Das beste daran ist, das dass gelesene sogar hängen bleibt, was bei uns nicht immer der Fall ist, zum Beispiel wenn das Buch mit Informationen zu unwichtigen Details vollgestopft ist.

Fazit

Eine magische Geschichte mit mutigen Protagonisten, die sich nicht nur fiesen Schatten in den Weg stellen, sondern auch den normalen Schulalltag mit Prüfungsstress überstehen müssen.

Veröffentlicht am 04.04.2019

Tolle Kinderbuchreihe!

0

Glaubst du an Magie? Lottie und ihre Freundinnen sind sich ganz sicher, dass es in der Nachbarschaft eine Quelle der dunklen Magie gibt. Nur vereint können sie erfolgreich sein, doch ständig geht etwas ...

Glaubst du an Magie? Lottie und ihre Freundinnen sind sich ganz sicher, dass es in der Nachbarschaft eine Quelle der dunklen Magie gibt. Nur vereint können sie erfolgreich sein, doch ständig geht etwas schief. Lottie hat Angst, ihr Klaviervorspielen zu vermasseln und Leonie denkt, dass die anderen nicht mehr ihre Freundinnen sein wollen. Maja gibt alles und versucht alles wieder ins Lot zu bringen.

Der dritte Band der Sternenfreunde ist da und es geht wieder spannend zu.
Die Freundinnen sind gut zusammen gewachsen und schon steht das nächste Problem ins Haus. Wo ist die Quelle der dunklen Magie? Und wieso sind die Freundinnen von Maja auf einmal so komisch? Fragen über Fragen, die es zu lösen gilt.
Die Geschichte ist super für die jungen Leserinnen ab 8 Jahren geeignet. Die Erzählung ist gut zu erfassen, die Schriftgröße, der Umfang und der Schreibstil sind genau richtig. Der freundschaftliche Umgang ist gut beschrieben, die Unterstützung die sich die Mädchen gegenseitig geben und wie sie aufeinander Acht geben ist super und meiner Tochter gefallen die Bücher sehr. Wir warten gespannt auf Band 4 und da werden sie dann wohl auch die Quelle der Magie endlich finden.

Eine schöne Kinderbuchreihe, die den jungen Lesern Spaß und Spannung bringt. Wir empfehlen die Reihe gerne weiter.