Profilbild von Mona537

Mona537

Lesejury Star
offline

Mona537 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mona537 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2020

Zum Selbstlesen erst ab Ende 2. Klasse geeignet

Lasse in der 1. Klasse
0

Inhalt:
Lasse und seine beste Freundin Rica sind ein unschlagbares Team!
Endlich Schulanfang! Lasse kann es kaum erwarten, ein echtes Schulkind zu werden. Doch vor dem großen Tag muss natürlich noch ...

Inhalt:
Lasse und seine beste Freundin Rica sind ein unschlagbares Team!
Endlich Schulanfang! Lasse kann es kaum erwarten, ein echtes Schulkind zu werden. Doch vor dem großen Tag muss natürlich noch ein Schulranzen angeschafft werden. Aber nicht irgendeiner, sondern einer mit einer Rakete drauf. Schließlich will Lasse einmal Astronaut werden!
Gemeinsam mit seiner besten Freundin Rica stürzt sich Lasse in das Abenteuer Schule: Er freundet sich mit seinem Sitznachbarn Tom an, übt mit seiner Klasse einen Feueralarm und vieles, vieles mehr!

Meinung:
Bei „Lasse in der 1. Klasse“ handelt es sich um das passende Vorlesebuch zum Schulanfang, da jedes künftige Schulkind diese Situationen kennen lernen wird: vom passenden Schulranzen aussuchen bis hin zum ersten Schultag und was dort so alles passiert. Die Geschichte rund um Lasse und seinen ersten Schultag ist gut beschrieben und kommt sicherlich gut bei allen Kindern an. Es wird vielleicht sogar ein wenig die Angst vor dem neuen, großen Kapitel „Schule“ nehmen.

Meine Tochter ist 8 Jahre alt und nun in die 3. Klasse gekommen. Sie hat das Buch alleine gelesen. Der Schreibstil ist kindgerecht und einfach gehalten, eignet sich jedoch auf Grund der Textlänge nicht fürs erste Lesen. Ich hätte es, ähnlich wie die Einordnung bei Antolin, auf Ende 2., Anfang 3. Klasse geschätzt. Daher: nichts für die erste Klasse, außer zum Vorlesen!

Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet und unterstreichen die Geschichte gut.

Alles in allem ein schönes Vorlesebuch für kleine Vorschüler, welches das neue Kapitel „Schule“ näher betrachtet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Ein spannender Auftakt der neuen Kinderbuchreihe

Pauline Schnüffel – Ein Schwein mischt sich ein
0

Ein Wildschwein als Haustier? Und dazu noch ein Tierkrimi? Das mussten wir uns genauer ansehen, denn „Pauline Schnüffel“ ist so ganz anders als das gewöhnliche Haustier. Mit feinem Riecher ausgestattet, ...

Ein Wildschwein als Haustier? Und dazu noch ein Tierkrimi? Das mussten wir uns genauer ansehen, denn „Pauline Schnüffel“ ist so ganz anders als das gewöhnliche Haustier. Mit feinem Riecher ausgestattet, wohnt sie bei Familie Pott. Dort gibt es vor allem drei Sachen, die sie am liebsten mag: Gassi gehen, den Sonntagskrimi und die Essensreste 😉 aber insgeheim träumt sie davon, einen Krimifall mit Mama Pott zu lösen, denn die ist die Dorfpolizistin. Als dann tatsächlich komische Gerüche eintreten, sieht sie ihre große Chance! Aber auch Leonie, das 9-jährige Mädchen der Potts, hat mit ein paar Problemen zu kämpfen, vor allem mit ihrer ehemaligen Freundin Luisa, denn die beiden haben sich verkracht, nachdem Luisas Eltern im Lotto gewonnen haben… aber auch da stimmt etwas ganz und gar nicht… ob Pauline Schnüffel den richtigen Riecher hat und alles aufklären kann? Das müsst ihr selbst herausfinden 😊

Gleich vorab: Es wird spannend, denn Pauline hat einen guten Riecher.

Das Cover zeigt Pauline Schnüffel und im Hintergrund kann man, wenn man gut hinschaut, Leonie mit ihrer Freundin Luisa und deren Hündin Cassie entdecken.

Das Buch wird ab 7 Jahren empfohlen. Meine Tochter ist 8 und hat das Buch in den Sommerferien komplett alleine gelesen. Es hat circa 112 Seiten, die immer mal wieder mit bunten Illustrationen gespickt sind, die die Geschichte ergänzen. Vom Text her ist es also doch recht viel, aber dennoch zu schaffen. Es gibt insgesamt 12 Kapitel, die eine angenehme Länge aufweisen. Der Schreibstil ist kindgerecht und einfach gehalten, sodass Erstleser keine großen Schwierigkeiten haben werden.

Besonders gut hat uns gefallen, dass die Hauptprotagonisten sehr sympathisch sind. Pauline ist sehr hilfsbereit, mutig, schlau und offen für Neues. Sie ist fest entschlossen, den „Fall“ zu lösen und tut alles dafür. In Leonie konnten wir uns gut hineinversetzen und haben mitgefiebert, ob zwischen ihr und Luisa alles wieder gut wird.

Das Buch ist übrigens auch bei Antolin gelistet, genauer gesagt unter „Klasse 3“. Punkte sammeln daher nicht vergessen!

Im Herbst 2020 erscheint Band 2 der Pauline-Schnüffel-Reihe und wir sind schon ganz gespannt, was Pauline als nächstes erleben wird. Die Leseprobe auf den letzten Seite macht schon mal neugierig und lässt ein wenig erahnen, in welche Richtung es gehen könnte.

Fazit:
Der Auftakt der „Pauline-Schnüffel“-Reihe hat uns gut gefallen. Die Geschichte ist spannend, und nebenbei werden noch Themen wie Freundschaft und wichtige Werte des Lebens behandelt. Gespickt mit vielen liebevollen Illustrationen, lädt das Buch kleine Leser und Leserinnen ein, ein paar spannende Stunden mit einer ungewöhnlichen Titelheldin zu erleben. Von uns gibt es 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2020

Sehr amüsant

V is for Virgin
0

Nachdem mir „Cinder und Ella“ super gefallen hat (zumindest Band 1), war mir klar, dass ich auch die nächsten Bücher der Autorin Kelly Oram lesen möchte. Und nun war es endlich soweit: Ihr mittlerweile ...

Nachdem mir „Cinder und Ella“ super gefallen hat (zumindest Band 1), war mir klar, dass ich auch die nächsten Bücher der Autorin Kelly Oram lesen möchte. Und nun war es endlich soweit: Ihr mittlerweile drittes Buch in Deutschland war erschienen. Der Klappentext machte mich schon sehr neugierig und ich war gespannt, ob es mir gefallen würde, auch wenn ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre.

Val wird von ihrem Freund verlassen, nachdem sie nicht mit ihm schlafen will. Aus gekränktem Stolz erzählt er Unwahrheiten und Val outet sich daraufhin als Jungfrau. Da jedoch jemand ein Video darüber gemacht hat, wird es für sie schnell ungemütlich als es viral geht. Doch Val steht darüber und viel mehr noch: sie steht für sich und ihre Jungfräulichkeit ein – und wird schnell zum Star. Da begegnet sie dem Rockstar Kyle, der sie unbedingt verführen will…

Ich fand die Geschichte witzig und eigentlich echt gut. Ich weiß, dass die Meinungen bei diesem Buch sehr weit auseinander gehen, aber ich habe mich wirklich super unterhalten gefühlt.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Dialoge sind sehr witzig und spritzig und es macht einfach Spaß, den Protas zu folgen. Ich freue mich nun auf „A is for Abstinence“ in dem wir nun hoffentlich auch mehr über Kyle erfahren werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2020

June und Mason waren mein Highlight

Truly
0

Ich habe fast jedes Buch von Ava Reed gelesen. Nun war ich sehr gespannt, ob auch ihr New Adult Buch „Truly“, der Auftakt einer Trilogie, mich begeistern würde können.

Leider konnte mich das Buch nicht ...

Ich habe fast jedes Buch von Ava Reed gelesen. Nun war ich sehr gespannt, ob auch ihr New Adult Buch „Truly“, der Auftakt einer Trilogie, mich begeistern würde können.

Leider konnte mich das Buch nicht so richtig begeistern. Das lag insbesondere an den beiden Protas und deren nicht vorhandenen Chemie. Die beiden waren einfach stinklangweilig. Sorry!

Das fand ich wirklich sehr schade, denn Ava Reeds Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen.
Andie ist schüchtern, verträumt und sehr introvertiert. Leider ist Cooper ihr in diesen Dingen sehr ähnlich, sodass die eh schon rar gesäten Szenen der beiden sehr schweigsam ausfallen. Ich konnte nicht wirklich nachvollziehen, warum die beiden sich anziehend finden. Das hat mir leider gar nicht gefallen. Was mir aber gefallen hat, waren die Szenen zwischen Andies bester Freundin June und ihrem Chef Mason. Die beiden haben nämlich ziemlich Feuer unterm Hintern und sorgen für jede Menge Zündstoff. Die Szenen der beiden waren wirklich das Highlight des Buchs und wären die beiden nicht gewesen, wäre meine Bewertung um einiges schlechter ausgefallen. Der Funke ist bei beiden schon übergesprungen, sie wissen es nur noch nicht so richtig 😉

Ich freue mich nun jedoch auf Band 2 namens „Madly“, in dem es um June und Mason geht. Ich denke, das wird der absolute Kracher und wir werden jede Menge Lacher und Spaß beim Lesen bekommen. Aus diesem Grund gibt’s von mir 3 Sterne.

Dennoch bedanke ich mich beim LYX Verlag für das eBook Rezensionsexemplar über Netgalley.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2020

Besser als der Auftakt

All of You
0

Nachdem mich Band 1 nicht so richtig umhauen konnte, war für mich bei Erscheinen von Band 2 dennoch sofort klar: muss ich lesen! Es gibt doch nichts Schlimmeres, als wenn man nicht weiß, wie es für ein ...

Nachdem mich Band 1 nicht so richtig umhauen konnte, war für mich bei Erscheinen von Band 2 dennoch sofort klar: muss ich lesen! Es gibt doch nichts Schlimmeres, als wenn man nicht weiß, wie es für ein Pärchen ausgeht.

Das Cover ist wieder ein richtiger Augenschmaus. Ich liebe die LYX-Cover!

Der Cliffhanger aus Band 1 war sehr fies und lies Raum für Spekulationen. Im Großen und Ganzen war mir aber klar, wie der Hase laufen wird. Ich meine, ganz ehrlich, genau deshalb lesen wir doch, oder? 😊

Trotzdem hat mir Band 2 nun um einiges besser gefallen, auch wenn ich bei einigen Szenen nur mit dem Kopf schütteln wollte. Wir erfahren so einiges, vor allem was es mit dem Tod von Willows Vater auf sich hat. Denn da gibt es ein Geheimnis, das Willows Leben auf den Kopf stellen wird. Aber auch Shaw hat nun begriffen, dass er nicht alles haben kann, was er will. Er muss um Willow kämpfen und das tut er letztendlich. Beide Protas haben sich nun doch ein klein wenig in mein Herz geschlichen, weil ich ihre Gefühle nun endlich spüren konnte.

Alles in allem ein guter Abschluss, der mir sogar um einges besser als der Auftakt gefallen hat.

Vielen Dank an dieser Stelle an den LYX Verlag, der mir das eBook über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere