Profilbild von Tine_1980

Tine_1980

Lesejury Star
offline

Tine_1980 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tine_1980 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2022

Schöne Story, aber kein Highlight!

Summer of Hearts and Souls
0

Von der Trailersiedlung in die Welt der Rich Kids: Nach dem Tod ihrer Mutter muss sie die Trailersiedlung verlassen, doch stellt sich die Frage wohin? Ihr bleibt nichts anderes übrig, als zu ihrem Vater ...

Von der Trailersiedlung in die Welt der Rich Kids: Nach dem Tod ihrer Mutter muss sie die Trailersiedlung verlassen, doch stellt sich die Frage wohin? Ihr bleibt nichts anderes übrig, als zu ihrem Vater zu ziehen, den sie kaum kennt und der an der texanischen Küste lebt. Doch die Zeit bei den Reichen und Schönen bringt viele Überraschungen, als Beyah je dachte. Besonders Samson, der viele Geheimnisse hat, hat es ihr besonders angetan.

Das Hörbuch war schön, unterhaltsam und zeigt, dass man nie aufgeben sollte und zweite Chancen wichtig sind.
Beyah hatte keine schöne Kindheit und der Verlust ihrer Mutter trifft sie nicht sehr, da sie von ihr nur enttäuscht wurde. Sie ist zurückhaltend, traut keinem und lebt eher zurückgezogen. Man kann ihr Verhalten auch nachvollziehen, sie ist einfach zu oft verletzt worden. Als sie dann bei ihrem Vater landet, lernt sie eine Familie kennen, die sie gerne hätte. Es dauert, bis sie sich öffnet, doch immer mehr merkt sie, wie schön es ist, wenn man eine Schwester hat, die mit der Zeit auch noch eine gute Freundin wird, eine (Stief-)Mutter, die auch mal für einen einsteht und auch einen Vater, der sich endlich für sie interessiert.
Zu Beginn trifft sie auf Samson und möchte ihn nicht mögen, denn der reiche, versnobte Sonnyboy schleppt ständig Mädels ab und das kann sie so gar nicht gebrauchen.
Doch mit jedem Tag, den sie mit ihm Zeit verbringt, öffnet sie sich weiter und so kommt es, dass die Zwei sich näherkommen.
Wer ein überragendes Colleen Hoover Hörbuch erwartet, wird es hier nicht ganz bekommen. Manchmal wollte ich Beyah in den Arm nehmen, so viel Mist in ihrem kurzen Leben zu erleben ist echt traurig, doch gab es auch Momente, in denen ich ihr Verhalten nicht ganz nachvollziehen konnte. Wenn jemand so enttäuscht, belogen und betrogen wurde, sich aber dann so vorbehaltlos und ohne viele Nachfragen auf jemanden einlässt, ist dies für mich nicht ganz nachvollziehbar. Sie stellt Fragen, bekommt aber kaum Antworten und gibt sich einfach so zufrieden. Vielleicht muss man aber auch bedenken, dass es ein Jugendbuch/Hörbuch ist und man in ihrem Alter bei rosaroten Wolken einfach mal das Denken aufhört.
Lange überlegt man, was der Grund hinter Samsons Geheimnissen ist. Manchmal ahnt man schon in welche Richtung es geht, doch die genauen Hintergründe kommen erst mit der Zeit heraus.
Leonie Landa spricht das Hörbuch toll ein und mit ihrer jugendlichen Stimme passt sie perfekt zu Beyah und der Story selbst. Ich habe ihr sehr gerne zugehört.

Die Emotionen waren hier nicht ganz so tief, es flossen keine Tränen, aber wer Sommer, Sonne und eine frische, jugendliche Liebe mag, sollte hier zuhören. Es sind die Töne zwischen den Zeilen, die das Hörbuch zu etwas Besonderem machen. Kein „Colleen-Hoover-Herzschmerz-Buch“, aber ein schönes sommerliches Jugendhörbuch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2022

Großartige Fortsetzung!

Crush
0

Grace hat mit Jaxon einen mächtigen Sohn der herrschenden Vampirfamilie als Freund und muss in diesem Buch ihre neuen Fähigkeiten möglichst schnell meistern. Doch gibt es einige Probleme und ihre Liebe, ...

Grace hat mit Jaxon einen mächtigen Sohn der herrschenden Vampirfamilie als Freund und muss in diesem Buch ihre neuen Fähigkeiten möglichst schnell meistern. Doch gibt es einige Probleme und ihre Liebe, sowie das Leben ihrer Freunde sind in Gefahr. Welche Opfer ist sie bereit zu erbringen, um alles wieder ins Lot zu bringen?

Es ist sehr schwer, etwas über die Story zu schreiben, ohne etwas zu verraten.
Grace hat am Ende des letzten Bandes einiges aufs Spiel gesetzt um Jaxon zu retten und so kommt sie zu ihrer neuen Gestalt, die sie nun kennenlernen muss.
Ihre Freunde geben sich viel Mühe, zusammen mit ihr mehr herauszufinden. Doch stellt sich das als nicht ganz so einfach heraus.
Grace hat auf einmal Probleme damit, Jaxon näherzukommen, obwohl er ihr Gefährte ist.
Auch Hudson spielt wieder eine wichtige Rolle und Grace ist hin und hergerissen, wem sie vertrauen kann. Oftmals hilft er ihr, doch von den Geschichten, die sie von ihm kennt, muss sie ihn hassen. Was ist richtig, was falsch?
Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und war total gefesselt, wie sich die Story weiter entwickelt. Die neue Gestalt, zu der sich Grace verändern kann, ist sehr interessant und es macht Spaß, mitzuerleben, wie sich Grace immer mehr mit ihrer Rolle identifiziert, bis sie sich am Ende nicht mehr als kleines Menschenmädchen herabsetzen lassen möchte.
Jaxon hat in diesem Band eine nicht ganz so große Rolle und ist zwar immer mit dabei, doch ist Hudson oftmals präsenter. Jaxon, der mir im ersten Band als Charakter echt super gefallen hat, hat dieses Mal an Sympathie verloren, dagegen ist mir Hudson immer mehr ans Herz gewachsen und ich fand die Entwicklung zwischen Grace und Hudson super gelungen.
Denn Hudson hat einen großen Anteil an dieser Story und man ist genau wie Grace ständig am Rätseln, ob er tatsächlich so böse ist, wie jeder behauptet oder ob es doch eine gute Seite an ihm gibt und was passiert, wenn er wieder an seine Macht kommt?
Es ist eine spannende und actiongeladene Story, die sich an bekannten und neuen Orten abspielt und garantiert keine Langeweile aufkommen lässt. Die Charaktere lernt man noch besser kennen und man darf niemanden zu sehr ins Herz schließen, denn man kann sich nie sicher sein, dass derjenige stirbt. Ebenso finde ich die Vielfalt der Wesen super, von Vampiren, Drachen, Hexen bis hin zu Wölfen findet man hier alles. So war eine tolle Vielfalt geboten.
Ich mochte die Ideen, die Spiele, die Kämpfe und die Gespräche sehr. Dieser Band hat mir noch besser gefallen wie Band 1 und ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich der dritte Band entwickelt.

Noch besser als Band 1 und mitreißend ohne Ende. Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Actionreiche Szenen und wieder viele überraschende Wendungen, die man so nicht erwartet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2022

Spannung garantiert!

Internat der bösen Tiere. Die Schamanin
0

Im Traum erscheint Noel eine weißgraue Wölfin, die Schamanin. Er soll in ein Boot steigen, das auf ihn wartet. Wenn er das nicht tut, wird ein großes Unglück geschehen. Ein paar seiner Freunde und Noel ...

Im Traum erscheint Noel eine weißgraue Wölfin, die Schamanin. Er soll in ein Boot steigen, das auf ihn wartet. Wenn er das nicht tut, wird ein großes Unglück geschehen. Ein paar seiner Freunde und Noel haben Flugunterricht und dabei passiert ein großes Unglück!

Die Reise geht weiter und man begleitet Noel zu seinen ersten Flugstunden. Man fragt sich als Hörer, wie das funktionieren soll, doch die Umsetzung ist echt super ausgedacht. Doch viel zu schnell ist die Harmonie vorbei und Noel begibt sich auf eine Reise. Doch wohin die Reise führt, ist ihm noch nicht klar, als er sie startet.
Diese Geschichte spielt sich nur zu Beginn auf den Inseln ab und verlagert sich dann auf andere Orte. Die Flugstunden sind schon echt cool gemacht. Die Idee hat mir super gefallen und es war toll sie bei diesem Abenteuer zu begleiten.
Nach dem Unglück verlagert sich die Story und man erlebt Noel alleine. Dafür darf man andere Charaktere kennenlernen, die auf ihre Art alle sehr detailliert beschrieben sind.
Immer wieder sind gute Botschaften in das Hörbuch eingestreut und vielleicht fängt man doch als Kind an, nachzudenken, was wir Menschen in der Welt alles anstellen.
Die Reise gestaltet sich actionreich und es passieren so einige Dinge, ebenso begegnet man Charakteren, mit denen man nicht gerechnet hat, die aber sehr interessant für den weiteren Fortgang der Geschichte sind.
Die Örtlichkeiten waren super beschrieben, so dass es keinerlei Problem darstellte, sich alles vorzustellen. Man bewegt sich mit Noel zusammen, rennt, flieht, begegnet vielen neuen Persönlichkeiten und erfährt wieder etwas zur Hintergrundgeschichte.
Der Hörbuchsprecher Jonas Minthe hat eine tolle Interpretation hingelegt und hat eine große Stimmvielfalt bewiesen. Die Tiere und Personen sind problemlos zu unterscheiden, vom Sprachfehler, über eine zischende Stimme bis hin zur normalen Menschenstimme, ist alles vorhanden. Es ist immer wieder toll ihm zuzuhören.

Ein spannendes Abenteuer, bei dem man Noel an abgelegene Ort begleitet. Action und Spannung garantiert! Wer die ersten Geschichten mochte, sollte hier unbedingt weiterhören.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2022

Macht einfach Spaß!

Du entscheidest! Der Ruf des Kerkers
0

Eine alte, längst vergessene Burgruine, ein verborgener Eingang und unzählige Gefahren.
In diesem interaktiven Spielbuch bestimmst du allein, welchen Weg du wählst und welchen Verlauf die Geschichte nimmt. ...

Eine alte, längst vergessene Burgruine, ein verborgener Eingang und unzählige Gefahren.
In diesem interaktiven Spielbuch bestimmst du allein, welchen Weg du wählst und welchen Verlauf die Geschichte nimmt. Verschiedene Pfade, verschiedene Charaktere, die dich zu unglaublichen Schätzen bringen können und viel zu erkunden.

Ich finde solche Bücher immer klasse, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten mit diesem Buch zu interagieren. Das Buch macht meiner Meinung nach Jung und Alt glücklich.
Zuerst ist eine kurze Beschreibung, wie man das Buch nutzen soll. Danach sind die verschiedenen Charaktere beschrieben, die unterschiedliche Charakterstärken haben, die einem im Buch helfen oder behindern können. Ebenso besteht die Möglichkeit, eine eigene Person zu entwerfen und diese im hinteren Teil des Buchs in den Charakterbogen einzufügen.
Da ich niemand bin, der gerne in Bücher schreibt, auch weil es dann eine andere Person nochmal spielen kann, ohne, dass schon etwas im Charakterbogen steht, schreibe ich es immer auf einen extra Zettel. Ebenso schreibe ich mir meinen Weg auf und kann so im allerschlechtesten Fall von weiter vorne nochmals starten.
Jede Entscheidung kann deinen weiteren Weg beeinflussen, dich entweder deinem Ziel weiter voranbringen oder zurückwerfen.
Es war das erste Mal, dass ich es doch glatt mal aus dem Kerker geschafft habe und durch die verschiedenen Charaktere, mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften, geht selbst der gleiche Weg anders aus. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Auch das Blättern fand ich sehr angenehm, da es unter 100 Seiten sind.

Ein wirklich gelungenes Buch, dass auch jemand zum Lesen bringen kann, der eher wenig die Nase in ein Buch steckt. Viele Möglichkeiten, Charaktere und dadurch viel Spaß. Unbedingte Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2022

Tolles Konzept, teils etwas schwierig für A1

Sherlock Holmes Escape Book. Spielend Englisch lernen – für Anfänger Sprachniveau A1–A2
0

Als du ohne Orientierung und mit brummenden Schädel in einer unterirdischen Fabrik aufwachst, musst du unbedingt versuchen wieder herauszukommen. Schaffst du es die Rätsel zu lösen und dich wieder zu befreien?

In ...

Als du ohne Orientierung und mit brummenden Schädel in einer unterirdischen Fabrik aufwachst, musst du unbedingt versuchen wieder herauszukommen. Schaffst du es die Rätsel zu lösen und dich wieder zu befreien?

In diesem Buch findet ihr viele Rätsel für das Sprachniveau A1. Es zieht sich über drei zusammenhängende Escape-Game-Szenarien, die man lösen muss.
Die Story ist in Sherlock Holmes Manier in London angesiedelt und die Fabrik, die man durchläuft, arbeitet mit den damaligen Maschinen, was das Ambiente gut untermalt.
Die Rätsel sind meiner Meinung nach teils etwas zu schwer, teils gut machbar für Anfänger der englischen Sprache, aber eher Ende der 5. beziehungsweise Anfang der 6. Klasse. Es gibt Rätsel, die locker zu lösen sind, wie Farbzuordnungen oder Rechnungen mit Zahlen. Dann gibt es aber auch Begriffe, die selbst ich zum Teil nachschlagen musste oder mir durchs Aussortieren anderer Worte denken konnte. Somit ist es nicht immer ganz einfach und die Kinder benötigen vielleicht doch ab und zu Hilfe.
Ich fand die Aufmachung des Buchs sehr schön, die Zeichnungen und Rätsel sind toll gezeichnet und abwechslungsreich. Es gibt Aufgaben zu der Bestimmung, wo ein Gegenstand ist, zu „there is, there are“ oder Wegbeschreibungen, was ich super finde und was für die Kinder zum Üben echt super ist.
Hinten im Buch gibt es dann die Lösungen, falls man doch mal nicht draufkommt und wichtige Vokabeln sind auch nochmal abgedruckt. Manchmal gibt es auch auf der Rätselseite direkt Vokabeln, die es etwas vereinfachen. Manchmal gibt es eine Erklärung, der Aufgabe, manchmal leider nicht, wo ich es mir gerade für Kinder wünschen würde.

Tolle Idee für Kinder, die Spaß am Rätseln und Englisch verbessern haben. Hier kann man dies wunderbar verbinden und es macht Spaß. Nur mit der A1 Zuordnung bin ich nicht immer ganz einverstanden, da ich es teils etwas zu schwierig finde. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung