Cover-Bild Dark Sigils – Wen das Schicksal betrügt
Band 3 der Reihe "Dark Sigils"
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER KJB
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 13.03.2024
  • ISBN: 9783737362023
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Anna Benning

Dark Sigils – Wen das Schicksal betrügt

Finale der Urban-Fantasy-Trilogie von Anna Benning

+++ LIMITIERTE ERSTAUFLAGE MIT FARBSCHNITT +++
Jetzt bestellen! Nur die limitierte Erstauflage ist mit farbigem Buchschnitt erhältlich.

»Eine tobende Macht entfaltete sich zwischen uns. 
Es war mehr als nur Magie. Es war unser Schicksal.«

Der Mirror – bis vor Kurzem war diese Welt für Rayne nur ein schimmernder Umriss am Himmel über London. Doch nun will Adam sie zur Mirrorlady ernennen und damit das Schicksal aller in ihre Hände legen.
Während Rayne noch versucht, sich durch die Intrigen und Machtspiele der Oberen zu navigieren, tobt in der unteren Welt längst Krieg. Denn die Chaosmagie, die Adams Mutter entfesselt hat, greift weiter um sich. Da stößt Rayne auf ein Geheimnis ihres verstorbenen Vaters. Es könnte die Rettung oder den Untergang bedeuten. Für ihre Liebe – und für die ganze Welt.  

Band 3 der atemberaubenden Urban-Fantasy-Trilogie von »Vortex«-Autorin Anna Benning!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.04.2024

Würdiger Abschluss der Trilogie

0

Inhalt
Um der entfesselten Chaosmagie von Adams Mutter Einhalt zu gebieten, begibt sich Rayne bei ihrer Suche auf die Spuren ihres Vaters und entdeckt ein Geheimnis, dass den Glauben aller erschüttern ...

Inhalt
Um der entfesselten Chaosmagie von Adams Mutter Einhalt zu gebieten, begibt sich Rayne bei ihrer Suche auf die Spuren ihres Vaters und entdeckt ein Geheimnis, dass den Glauben aller erschüttern wird.

Eigene Meinung
Dank eines kleinen Rückblickes war ich schnell wieder mitten im Geschehen. Es geht gnadenlos spannend und rasant weiter. Ein Ereignis jagt das nächste und die Freunde bekommen keine Ruhe.

Rayne und Adam sind ein tolles Paar. Sie ist eine starke Persönlichkeit und entwickelt sich auch im letzten Band noch einmal weiter. Das alles schafft sie vor allem, weil Adam sie so bedingungslos unterstützt. Zwischen den beiden gibt es weniger Drama als vorher, was aber auch gut so ist, denn beide haben genug andere Probleme in diesem Band.

Man erfährt viel über die Sigils und ihre Anfänge, was mir sehr zugesagt hat.
Und auch Leonores und Melvins Vergangenheit bekommt viel Spielraum. In der Hinsicht warten noch einige Überraschungen.

Sowieso folgt im großen Showdown eine Enthüllung auf die nächste und fast alle haben mich sprachlos gemacht.

Fazit
Ein großartiges Finale dieser grandiosen Reihe! Danke, für diese schöne Reise :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2024

Gelungenes Finale!

0

Der Mirror ist in Gefahr. Rayne wird zur Mirrorlady und das Schicksal liegt in ihren Händen. Während sie noch mit den Intrigen und Machtspielen der Oberen zu kämpfen hat, tobt in der unteren Welt längst ...

Der Mirror ist in Gefahr. Rayne wird zur Mirrorlady und das Schicksal liegt in ihren Händen. Während sie noch mit den Intrigen und Machtspielen der Oberen zu kämpfen hat, tobt in der unteren Welt längst Krieg. Die Chaosmagie, die Adams Mutter entfesselt hat, greift weiter um sich. Doch Rayne sucht nach Lösungen und als sie auf ein Geheimnis ihres verstorbenen Vaters stößt, scheint es entweder die Rettung oder den Untergang für alles zu bedeuten.

Der Abschlussband hat es in sich, ist düster und fängt einen direkt wieder ein. Rayne versucht als Mirrorlady ohne Adam alles richtig zu machen. Doch hat sie für manche nicht den richtigen Stand und so gibt es zusätzlich zu den ganzen Problemen in Prime, auch im Mirror einiges zu klären.
Schreckliche Verluste hatten sie schon zu vorher zu verkraften, doch es wird nicht weniger in diesem Band. Die Spannung lässt nicht lange auf sich warten. Von den Differenzen mit den Magistraten bis hin zu ihrer Erzfeindin wird hier einiges aufgerollt. Der Verlauf der Story war gut aufgebaut und nachvollziehbar dargestellt. Ich mochte es, wie sich mit der Zeit alle Fäden entwirrt haben und einem immer mehr klargeworden ist. Es gab aber auch viele Irrungen und Wirrungen, die man vorher so nicht dachte und einen überraschen konnten.
Die Herausforderungen, die Rayne, Adam und ihre Freunde meistern mussten, waren toll mitzuerleben. Auch die Erklärungen der Sigils und ihrer Macht waren gut erklärt und haben sich gut zusammengefügt.
Die Emotionen konnte man gut nachempfinden, von der Trauer, der Liebe, Verlust, der Angst zu versagen und der puren Macht durch die Sigils war alles vertreten.
Auch die Entwicklung der Protagonisten war schön dargestellt. Rayne musste in ihre Rolle hineinwachsen, aber auch die anderen Charaktere haben sich verändert und dies hat der Story gut getan. So hat jeder seine ganz eigene wichtige Stellung im Buch bezogen und ich könnte keine Person nennen, die unwichtig für den Verlauf der Story war.
Der Abschluss der Story ist der Autorin super gelungen, alle Fäden laufen zusammen, die Spannung steigt und für mich wurden alle Fragen aus den vorherigen Bänden beantwortet.

Ein gelungener Abschluss, der einen das Buch mit einem lachenden und weinenden Auge schließt. Schade, dass die Story zu Ende ist, aber toll, wie sie geendet hat. Unbedingte Leseempfehlung für Fantasy Fans.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2024

Toller Abschluss

0

Anna Benning liefert mit Dark Sigils - Wen das Schicksal betrügt einen sehr packenden und mitreißenden Abschluss. Von Anfang bis Ende fesselte mich die Geschichte und ließ mich bis zur letzten Seite das ...

Anna Benning liefert mit Dark Sigils - Wen das Schicksal betrügt einen sehr packenden und mitreißenden Abschluss. Von Anfang bis Ende fesselte mich die Geschichte und ließ mich bis zur letzten Seite das Buch kaum aus der Hand legen, während Rayne und ihre Freunde in einem epischen Showdown gegen die Bedrohung durch Chaosmagie kämpfen. Das Worldbuilding in diesem Buch ist sehr beeindruckend. Man fühlt sich richtig in den Bann der Geschichte gezogen, die Handlung ist wirklich voller Tempo, Action und sehr viel Gefühl.

Besonders überzeugt hat mich in diesem Band die Entwicklung der Charaktere. Im Laufe der 3 Bände sind die Charaktere definitiv erwachsener geworden, was sich auch in deren Entscheidungen und Handlungssträngen niederschlägt. Die Liebesgeschichten sind wie aus den vorherigen Bänden gewohnt sehr emotional und authentisch gestaltet, und ich habe den Eindruck, dass auch die Nebencharaktere sehr stark gestaltet sind. Ich finde, Leonore tritt als starke Antagonistin auf. Die Gefahr, die von ihr ausgeht, ist präsent. Durch die Chaosmagie bleibt eine düstere Atmosphäre als in den ersten Bänden. Dies tut meiner Meinung der Reihe sehr gut.

Das Ende der Buchreihe ist wirklich gelungen. Mit ganz vielen spannenden Szenen, aber auch richtig spürbarer Trauer, Verlusten und Auswirkungen auf die Figuren, die auch nachvollziehbar und passend wirken. Gut fand ich, dass viele Fragen aus Band 1 und 2 beantwortet wurden und es im Laufe der Handlung zu überraschenden Enthüllungen und Wendungen kommt.

Dark Sigils - Wen das Schicksal betrügt, ist ein sehr gelungener Abschluss der Reihe. Tatsächlich war das Ende sehr stimmig und stark. Mir hat es gefallen, dass der Abschluss trotzdem nicht komplett voraussehbar war. Anna Benning hat eine tolle Geschichte geschaffen, die ich jedem empfehlen kann, der sich für Fantasy und mitreißende Handlungen interessiert. Mit einem traurigen Auge heißt es nun Abschied nehmen von einer spannenden Fantasywelt und Charakteren, die mir über die 3 Bücher sehr ans Herz gewachsen sind. Durchweg eine starke Reihe mit einem gelungenen Abschluss. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2024

Highlight

0

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass diese absolut geniale Reihe jetzt abgeschlossen ist. Seit Teil eins fiebere ich mit Adam und Rayne mit und Anna Benning hat es geschafft, den beiden und dieser ...

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass diese absolut geniale Reihe jetzt abgeschlossen ist. Seit Teil eins fiebere ich mit Adam und Rayne mit und Anna Benning hat es geschafft, den beiden und dieser ganzen Welt einen würdigen Abschluss zu geben. „Dark Sigils - Wen das Schicksal betrügt“ ist mein absolutes Monatshighlight. Von der ersten bis zur letzten Seite konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und innerhalb von ein paar Stunden hatte ich das Buch auch schon beendet. Anna Benning hat einen tollen Schreibstil. Dieser ist flüssig zu lesen, sehr emotional und spannend. Die Handlung war sehr gut durchdacht und alle offenen Fragen wurden endlich beantwortet. Der Abschluss hat mir super gefallen und es hat einfach gepasst. Für mich ist die Dark Sigils Reihe eine der besten Reihen die ich in letzter Zeit gelesen habe.

Band drei setzt direkt da an wo Band zwei aufgehört hat und Rayne hat alle Hände voll zu tun als neue Mirrorlady. Sie wächst in diesem Teil noch einmal über sich hinaus und sie tut alles um ihre Freunde und die Menschen zu beschützen. Wir erfahren Dinge, die ich so absolut nicht habe kommen sehen. Meine Gefühle sind am laufenden Band Achterbahn gefahren. Die Gefühle zwischen Rayne und Adam waren regelrecht greifbar und die beiden machen hier wieder eine tolle Entwicklung durch. Auch die anderen Sigil Träger und Nebencharaktere haben mir gut gefallen und ich mochte es, dass sich alle (trotz unterschiedlicher Meinungen) zusammengerissen und zusammengearbeitet haben.

„Dark Sigils - Wen das Schicksal betrügt“ ist ein würdiger Abschluss einer grandiosen Reihe. Ich kann sie wirklich absolut jedem empfehlen und ich bin schon gespannt was Anna Benning als nächstes zaubert. Ein Must-Read!

Veröffentlicht am 01.04.2024

"Früher gab es Magie nur in unseren Träumen."

0

Rayne und Adam müssen ein letztes Mal gegen Leonore, Adams Mutter, kämpfen.
Während Rayne sich als Mirrorlady beweisen muss und sich durch die intriegen der Oberen zu navigieren versucht, versucht Adam ...

Rayne und Adam müssen ein letztes Mal gegen Leonore, Adams Mutter, kämpfen.
Während Rayne sich als Mirrorlady beweisen muss und sich durch die intriegen der Oberen zu navigieren versucht, versucht Adam seine Schwester Pris zu finden.
Doch die Chaosmagie die Adams Mutter freigesetzt hat und nun mit ihr unzählige Untere kontrolliert droht vielen das Leben zu kosten.
Ihre einzige Hoffnung liegt in einem Geheimnis das Raynes Vater ihr hinterlassen hat...
Währenddessen taucht auch Sebastian Lacroix wieder auf. Dorian Whitlock sowie einige der Magiestrate fordern ein Dark Sigil. Rayne und Adam müssen das Rätsel ihres Vaters lösen um so die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren. Für ihre Liebe.

Ich finde Anna Benning hätte sich keinen gelungeren Abschluss dieser fantastischen Trilogie ausdenken können. Auch wenn ich es schade finde die Figuren jetzt schon los lassen zu müssen. Die Handlung war immer spannend und ließ einen das Buch so gut wie nie aus der Hand legen.
Ich hoffe wir können bald auf die nächste fantastische Reihe von ihr hoffen...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere