Cover-Bild Troll

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Tropen
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 216
  • Ersterscheinung: 30.08.2018
  • ISBN: 9783608504118
Michal Hvorecky

Troll

Roman
Mirko Kraetsch (Übersetzer)

Osteuropa in naher Zukunft. Ein Heer aus Trollen beherrscht das Internet, kommentiert und hetzt. Zwei Freunde entwickeln immer stärkere Zweifel und beschließen, das System von innen heraus zu stören. Dabei geraten sie selbst in die Unkontrollierbarkeit der Netzwelt – und an die Grenzen ihres gegenseitigen Vertrauens.

Die europäische Gemeinschaft ist zerfallen und wurde durch die Festung Europa ersetzt. Ihr gegenüber steht das diktatorisch geführte Reich, in dessen Protektoraten ein ganzes Heer von Internettrollen die öffentliche Meinung lenkt. Einer von ihnen ist der namenlose Held dieser in einer allzu naheliegenden Zukunft angesiedelten Geschichte. Gemeinsam mit seiner Verbündeten Johanna versucht er, das staatliche System der Fehlinformationen von innen heraus zu stören – und wird dabei selbst Opfer eines Shitstorms. Mit seiner rasanten, literarisch verdichteten Erzählung beweist Michal Hvorecky erneut, warum er der erfolgreichste Autor der Slowakei ist.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.09.2018

Blick in die Wahrheit

0 0

Der Dank geht an Tropen (Klett-Cotta) für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Wieder mal hat sich ein Roman bei mir eingefunden, der ein wichtiges Thema behandelt. Leute im Internet schlecht zu ...

Der Dank geht an Tropen (Klett-Cotta) für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Wieder mal hat sich ein Roman bei mir eingefunden, der ein wichtiges Thema behandelt. Leute im Internet schlecht zu machen, ist einfach nicht schön und trotzdem müssen viele Blogger/You Tuber bzw Personen des öffentlichen Lebens diese Erfahrung machen.

In dem Roman von Michal Hvorecky geht es genau um solche Menschen, denn zwei Freunde möchten die Trolle entlarven und die Wahrheit an’s Licht bringen. Der Plan, den sie entwickeln, ist alles andere als ungefährlich. Für den Leser bringt er jedoch einen guten Eindruck über die Machenschaften solcher Menschen.

Ich denke, dieses Thema ist nicht leicht so gut in einem Buch zu verpacken. Der Autor hat mit seinem Schreibstil gut durch die Geschichte geführt und zwischendurch noch Zitate aus verschiedenen Jahrhunderten eingefügt. Auch wenn das Buch an sich in der Zukunft spielt, hat es dennoch viel zu viele Ähnlichkeiten mit der Gegenwart. Trolle können so viel zerstören und genau solche Sachen -zB die Gefährlichkeiten im Internet- werden einem dabei wieder bewusst.

Michal Hvorecky hat mit seinem Buch Troll ein Thema angesprochen, dass einige jetzt schon beeinflusst. Mit einem guten Schreibstil bringt er das Thema näher an seine Leser.