Cover-Bild Verrückt nach L.U.C.A.S.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,95
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 20.07.2018
  • ISBN: 9783752858556
Miranda J. Fox

Verrückt nach L.U.C.A.S.

Als die siebzehnjährige Teresa dem geheimnisvollen Lucas in einer dunklen Gasse begegnet, ist sofort klar, dass mit dem Jungen etwas nicht stimmt. Diesen Eindruck können auch seine engelsgleichen Gesichtszüge nicht mindern. Doch einmal in seine faszinierenden Augen geblickt, erscheint es ihr unmöglich, sich Lucas' Anziehungskraft zu entziehen, und dabei zeigt er sich nicht gerade von der nettesten Seite. In dem Glauben, die Begegnung würde ein Einzelfall bleiben, tritt die Schülerin in der darauffolgenden Woche ihre erste Schicht in der Psychiatrie ihres Vaters an ... und trifft Lucas wieder. Als Patienten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2019

Klare Leseempfehlung

0

Durch Zufall auf Fb in einer Gruppe gefunden und auf den Kindle geladen. Jetzt im Urlaub wollte ich es dann doch endlich mal lesen und es kam was ganz anderes heraus, als ich erwartet hatte. Keine seichte ...

Durch Zufall auf Fb in einer Gruppe gefunden und auf den Kindle geladen. Jetzt im Urlaub wollte ich es dann doch endlich mal lesen und es kam was ganz anderes heraus, als ich erwartet hatte. Keine seichte Teenie- Romanze, sondern eine Geschichte mit wesentlich mehr Tiefgang als gedacht. Die Personen sind alle sehr gut ausgearbeitet und vor allem die Begegnungen im Cats mit Teresa und ihren Freunden verschaffen einem einen sehr guten Eindruck von ihrer Clique und deren Charakteren.
Die Geschichte zwischen Lucas und Teresa baut sich so schön auf und hält den Spannungsbogen, dass es nicht langweilig wird. Es gab immer wieder Stellen, an denen ich oft Schmunzelnd oder kopfschüttelnd vor meinem Kindle gesessen habe, weil ich mich wirklich gut in die Story einfühlen konnte. Am Ende wollte ich eigentlich nur so schnell wie möglich Teil 2 lesen und konnte mit beiden Protas mitfühlen und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Leichte Geschichte mit schwierigem Hintergrund

0

Dies ist eine leichte Geschichte über die erste Liebe zweier Jugendlicher Menschen und den Hindernissen, die es zu überwinden gilt.
Teresa ist die Tochter des Direktors einer Klinik für Psychiatrie für ...

Dies ist eine leichte Geschichte über die erste Liebe zweier Jugendlicher Menschen und den Hindernissen, die es zu überwinden gilt.
Teresa ist die Tochter des Direktors einer Klinik für Psychiatrie für Jugendliche. Sie lernt Lucas kennen, der auf dieser Station ein Patient ist und alles wird irgendwie schwierig.
Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet, aber irgendwie nervt mich an manchen Stellen die Naivität der Protagonisten. Es plätschert halt so dahin. Der Schreibstil ist für mich flüssig.
Insgesamt war es nicht so ganz mein Buch. Mir fehlte halt etwas.