Cover-Bild Charlottes Traumpferd 6: Durch dick und dünn

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 18.05.2018
  • ISBN: 9783522505932
Nele Neuhaus

Charlottes Traumpferd 6: Durch dick und dünn

Ein neues Pferde-Abenteuer von Spiegel-Besteller-Autorin Nele Neuhaus!

Die Sommerferien sind vorüber – endlich kann Charlotte wieder Won Da Pie reiten! Auf den Süddeutschen Meisterschaften tragen die beiden entscheidend zum Sieg ihrer Mannschaft bei, doch Charlottes Freude ist getrübt. Jemand scheint ihr den Erfolg nicht zu gönnen. Auch der bevorstehende Umzug auf die neue Reitanlage macht ihr zu schaffen, und der kommt schneller als erwartet: Eines Nachts geht bei einem Gewitter ihr geliebter Reitstall in Flammen auf und die Pferde geraten in Panik. Charlotte und ihre Freundin Katie müssen rasch handeln. Wird es ihnen gelingen, alle Pferde zu retten und in Sicherheit zu bringen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.05.2018

Spannend, mitreißend und einfach nur schön!

0 0

Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut! Ich lese ja seit meiner Kindheit leidenschaftlich gerne Pferdebücher und die beiden Pferdebuchreihen von Nele Neuhaus zählen mit zu meinen liebsten. Mich konnte ...

Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut! Ich lese ja seit meiner Kindheit leidenschaftlich gerne Pferdebücher und die beiden Pferdebuchreihen von Nele Neuhaus zählen mit zu meinen liebsten. Mich konnte bisher jeder Band sowohl aus der Elena- als auch aus der Charlotte-Reihe hellauf begeistern, daher war der sechste Band von „Charlottes Traumpferd“ ein absolutes Must-Read für mich!

Die Sommerferien sind vorbei, was für viele meist wenig Grund zur Freude ist. Charlotte aber hat diesen Moment herbeigesehnt, denn nun kann sie endlich wieder auf ihrem geliebten Pferd Won Da Pei reiten! Und das auch sehr erfolgreich, denn auf den Süddeutschen Meisterschaften erreichen die beiden den ersten Platz im L-Reiten. Doch so richtig freuen kann sich Charlotte nicht über ihren Sieg. Ihre ehemals beste Freundin Doro scheint ihr ihren Erfolg nicht zu gönnen und lästert ganz übel über sie. Hinzu kommt dann noch, dass der Umzug auf die neue Reitanlage immer näher rückt. Zum einen freut sich Charlotte natürlich darauf, schließlich wird der neue Hof viel größer und moderner sein. Allerdings kann sie dann in Zukunft nicht noch einmal schnell abends ihrem Pferd einen Besuch abstatten, denn anders als die alte Anlage ist die neue deutlich weiter entfernt. Der Umzug kommt dann auch viel schneller als erwartet. Durch ein schweres Gewitter gerät der alte Reitstall eines Nachts in Brand, was zum Glück noch rechtzeitig von Charlotte entdeckt wird. Sie und ihre Freundin Katie handeln sofort und versuchen die panischen Pferde vor den Flammen zu retten. Ob es den Mädchen wohl gelingen wird, alle Pferde rechtzeitig in Sicherheit zu bringen?

Auf den sechsten Band dieser schönen Reihe habe ich mich zurecht so gefreut. Einmal angefangen zu lesen, wollte ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen.

Da die Bände aufeinander aufbauen, rate ich hier, lieber von Band 1 an zu lesen. Zum Verständnis ist es meiner Meinung nach aber nicht zwingend notwendig. Ich finde es bei solchen Reihen nur immer schön mitzuverfolgen, wie die Charaktere sich weiterentwickeln und älter werden. Charlotte ist mittlerweile 15, ich persönlich würde diese Reihe bereits ab dem 5. Band eher als eine Jugendbuchreihe bezeichnen.
Wir erfahren wie immer alles aus der Sicht von Charlotte in der Ich-Perspektive. Mir ist die 15-jährige schon längst ans Herz gewachsen, ich mag ihre liebe und hilfsbereite Art richtig gerne. Auch ihre neue beste Freundin Katie ist ein sehr sympathisches Mädchen. Ganz anders ist da Doro. Diese zeigt sich in diesem Band von ihrer unangenehmsten Seite und tut Dinge, die mich teilweise echt schockiert haben. Doro hat bereits im fünften Band bewiesen, dass sie ein richtiges Biest sein kann, aber hier zeigt sich, was aus einem werden kann, wenn man sich mit den falschen Leuten einlässt. Ein bisschen leid tat mir Doro zum Ende hin zwar schon, aber auch nur ein bisschen.

Durch Doro hat es Charlotte in diesem Band echt nicht leicht. Schon schade zu sehen, was aus einer ehemals sehr guten Freundschaft werden kann.

Zum Glück aber hat Charlotte noch viele andere gute Freunde, die ihr helfen und auf die sie sich verlassen kann. Mir hat auch in diesem Band wieder richtig gut gefallen, wie viel wert auf die Themen Freundschaft und Zusammenhalt gelegt wird.

Auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz. Ob Reitturniere, die zum Mitfiebern einladen, schockierende Drohanrufe, bei denen man eine Gänsehaut bekommt oder der schlimme Brand in der Reitanlage, bei welchem sich Charlotte und Katie in große Gefahr begeben – Langeweile kommt hier beim Lesen an keiner Stelle auf.

Natürlich kommt auch das Thema Pferde nicht zu kurz. Pferdemädchen werden hier wieder ganz auf ihre Kosten kommen. Ich selbst lese wirklich total gerne Pferdebücher, kann selbst aber nicht reiten und kenne mich mit Pferden auch kaum aus. Durch das regelmäßige Lesen von Pferderomanen hat sich zwar mittlerweile ein bisschen Wissen bei mir angesammelt, aber bei Fachbegriffen habe ich dann doch so manchmal meine Probleme. In diesem Band sind auch wieder ein paar Wörter gefallen, bei denen ich leider nicht genau wusste, was damit gemeint ist. Aber wozu gibt es das Internet, da lassen sich diese Wissenslücken ja schnell füllen. ;)

Auch wenn man es hier mit ein paar Fachbegriffen zum Thema Reiten und Pferde zu tun bekommt, kann ich diese wundervolle Reihe auch weniger pferdebegeisterten Mädchen sehr ans Herz legen. In meinen Augen sind die „Charlottes Traumpferd“-Bücher nicht nur reine Pferdebücher. Ich würde sie als eine sehr gelungene Mischung aus Teenie- und Pferderoman mit Krimielementen bezeichnen. Auch Erwachsenen kann ich die Bücher übrigens wärmstens empfehlen. Wer in seiner Jugend ein Pferdemädchen war, der wird hier große Freude beim Lesen haben.

Was mir in diesem Band besonders gut gefallen hat, ist, dass Nele Neuhaus Elena mit in die Geschichte eingebaut hat. Alle Elena Fans dürfen sich hier also freuen, denn kurz spielt dieses Buch auch auf dem Amselhof, auf welchem Elena zu Hause ist.

Ich habe an diesem Buch überhaupt nichts zu bemängeln. Tolle Charaktere, eine spannende und mitreißende Handlung, die einen auch nachdenklich stimmt und ein sehr flüssiger und moderner Schreibstil, der sich richtig angenehm lesen lässt und besonders die Zielgruppe sehr ansprechen wird. Auch das die Autorin sehr darauf achtet, mit der Zeit zu gehen, finde ich klasse. SMS schreiben sich die Jugendlichen schon längst nicht mehr, hier kommuniziert man über WhatsApp. Auch YouTube und Instagram spielen in diesem Band eine Rolle. Da all das mittlerweile bei vielen zum Alltag dazugehört, halte ich es für sehr gelungen, dass solche Dinge auch von Charlotte und ihren Freunden verwendet wird. So kann sich besonders die Zielgruppe noch besser mit den Charakteren identifizieren.

Für meinen Geschmack war das Buch wieder viel zu schnell vorbei. Die gut 300 Seiten flogen bei mir nur so dahin. Zum Glück wird es auch noch einen siebten Band geben, dieser wird hinten im Buch bereits angekündigt, hurra! Auf diesen freue ich mich jetzt schon sehr!

Fazit: Auch der sechste Band von „Charlottes Traumpferd“ konnte mich hellauf begeistern und hat mich bis zum Ende hin mitfiebern lassen! Spannend, mitreißend und einfach nur schön! Natürlich kommen hier auch Pferdeliebhaber ganz auf ihre Kosten. Mir hat das Buch herrliche Lesestunden beschert und ich kann es jedem pferdebegeisterten Mädchen – und natürlich auch Erwachsenen – wärmstens empfehlen! Und für alle „Charlottes Traumpferd“- Fans ist dieser Band eh ein absolutes Muss. ;)
Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!