Platzhalter für Profilbild

12ayliensbuecherwelt07

Lesejury Profi
online

12ayliensbuecherwelt07 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 12ayliensbuecherwelt07 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.04.2021

Rezension zu „Die Komplizen des Todes“von Kirsten Sawatzki

Die Komplizen des Todes
0

•Rezension•
Die Komplizen des Todes von
Kirsten Sawatzki

Handlung:

Wo die Gier nach Profit zu groß wird, beginnt das Geschäft mit dem Tod. Ein Zufallsfund bei einer Massenkarambolage: 48 Leichen werden ...

•Rezension•
Die Komplizen des Todes von
Kirsten Sawatzki

Handlung:

Wo die Gier nach Profit zu groß wird, beginnt das Geschäft mit dem Tod. Ein Zufallsfund bei einer Massenkarambolage: 48 Leichen werden in einem Container aufgefunden – ohne Papiere, ohne Fahrer und ohne erkennbaren Grund. Kommissarin Laura Braun und Gerichtsmedizinerin Elena Salonis stehen vor einem Rätsel: Handelt es sich um einen Unfall oder doch um ein gewaltiges Verbrechen? Die Ermittlungen ziehen die beiden Frauen immer tiefer hinein in einen Sog aus menschlichen Abgründen und grenzenloser Gier. Und zu allem Überfluss tritt auch Elenas Ex-Freund wieder in ihr Leben ... Wer hat ein Interesse an so vielen toten Körpern? Fragen Sie lieber, wer keines hat…

Meine Meinung:

Da ich sehr selten Kriminalromane lese, fiel es mir anfangs noch etwas schwer, in die Geschichte reinzukommen. Dank des wunderbar flüssigen Schreibstil der Autorin, ist dies aber von Seite zu Seite verflogen und die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen. In diesem Buch werden Thematiken wie die Ausstellungen von Körpern angesprochen, die ich äußerst interessant fand und so noch nie gelesen habe. Die Autorin hat spannende verflochtenes Handlungsstränge aufgebaut, sodass ich durch die letzte Hälfte des Buches sehr schnell geflogen bin, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht. Leider hat mir ein bisschen der Bezug zu den Protagonisten gefehlt und ich konnte nicht ganz so mit ihnen warm werden, wie ich es mir anfangs gewünscht hatte. Trotzdem eine klare Leseempfehlung von mir !☺️

4/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Rezension zu „Hope“ von Helena Hunting

HOPE
0


•Rezension•
Hope (Mills Brothers Band 4) von
Helena Hunting

Handlung:

Gegensätze ziehen sich aus Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in ...


•Rezension•
Hope (Mills Brothers Band 4) von
Helena Hunting

Handlung:

Gegensätze ziehen sich aus Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in einem Erotikshop sehr zugute kommt. Als sich allerdings der wohl heißeste Typ des Universums in ihren Laden verirrt und dringend ihre Hilfe als Beraterin braucht, fällt es ihr unglaublich schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn augenblicklich sprühen zwischen Cosy und Griffin gewaltig die Funken - auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie lassen sich auf einen verboten heißen Flirt ein ... und plötzlich ist alles anders: Was so unbekümmert begann, geht auf einmal viel, viel tiefer. Cosy muss sich entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder die Freiheit wählt!

Meine Meinung:

Der Anfang des Buches war wirklich stark und konnte mich definitiv überzeugen. Leider wurde die Geschichte von Seite zu Seite immer schwächer und ich konnte das Buch nicht euphorisch und begeistert zu Ende lesen. Für mich war die Beziehung der beiden sehr oberflächlich und auch die Protagonisten wirkten für mich sehr farblos und emotionslos. Komplexe Handlungsstränge sind leider auch nicht zu finden und alles wirkte sehr klischeehaft. Trotzdem liebe ich den Schreibstil der Autorin und muss Band 1&2 einfach nochmal lobpreisen. Ich bin gespannt auf Band 5🙃

2/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Rezension zu „Die wilden Hühner Band 1“ von Cornelia Funke

Die Wilden Hühner
0


•Rezension•
Die wilden Hühner von Cornelia Funke

Handlung:

Deutschlands beliebteste Mädchen-Bande jetzt neu illustriert.
„Abenteuer kann man doch nicht planen wie Ballett oder so was. Die warten um ...


•Rezension•
Die wilden Hühner von Cornelia Funke

Handlung:

Deutschlands beliebteste Mädchen-Bande jetzt neu illustriert.
„Abenteuer kann man doch nicht planen wie Ballett oder so was. Die warten um die Ecke und zack!, plötzlich sind sie da!“, erklärt Sprotte ihren Freundinnen. Stimmt! Denn kaum haben die Mädchen ihre Bande gegründet, können sie sich vor Abenteuern kaum noch retten. Bis heute sind die Wilden Hühner die beliebteste Mädchenbande Deutschlands, mit Erkennungsmerkmal, Bandenschwur und natürlich: der feindlichen Jungsbande, den „Pygmäen“. Über 3 Millionen verkaufte Exemplare der Reihe.
„Die Wilden Hühner“ von Cornelia Funke jetzt neu und vierfarbig für eine jüngere Zielgruppe illustriert.

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den ersten Band, welcher nicht verfilmt worden ist.
Die wilden Hühner haben meine Kindheit stark geprägt und für diese Reihe werde ich definitiv nie zu alt sein. Die neu illustrierte Ausgabe ist wahnsinnig schön gestaltet und Cornelia Funke eine unglaublich tolle Kinderbuchautorin. Die Geschichte habe ich innerhalb weniger Stunden verschlungen und schwelge nun schon seit einigen Tagen in Erinnerungen der Hühner-Zeit in meiner Kindheit. Von mir eine absolute Leseempfehlung für jung und alt!☺️

5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Rezension zu „Zehn Sekunden vor Mitternacht“ von Celina Weithaas

Zehn Sekunden vor Mitternacht
0

•Rezension•
Zehn Sekunden vor Mitternacht von
Celina Weithaas

Handlung:

„Der arme Junge ist dir verfallen. Weiß er, dass du sein Todesurteil unterschreiben wirst?“ Klickende Kameras. Vergessene Versprechen. ...

•Rezension•
Zehn Sekunden vor Mitternacht von
Celina Weithaas

Handlung:

„Der arme Junge ist dir verfallen. Weiß er, dass du sein Todesurteil unterschreiben wirst?“ Klickende Kameras. Vergessene Versprechen. Grausame Geheimnisse. Chrona springt in der Zeit und mit jeder Reise in eine andere Epoche, scheint ihr das eigene Leben mehr zu entgleiten. Um ihr perfektes Bild zu wahren, ist Chrona auf Hilfe angewiesen. Ausgerechnet der Graue Mann unterbreitet Chrona ein Angebot, das sie unmöglich ausschlagen kann.

Meine Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir tatsächlich wieder etwas schwer, was aber vor allem daran lag, dass ich „Fünf Minuten vor Mitternacht“ vor längerer Zeit gelesen habe.
Das Cover ist ein absoluter Blickfang und tatsächlich noch schöner geworden, als das vom ersten Band. Mit Chrona hatte ich ja schon da meine Defizite aber in diesem Folgeband, konnte ich einige ihrer Entscheidungen definitiv besser nachvollziehen. Emotional wurde das Buch allemal und auch das Setting wurde von der Autorin wieder fabelhaft und detailreich beschrieben. Ich fühlte mich, als wäre ich hautnah dabei gewesen und das schaffen nicht viele Geschichten aus diesem Genre. Ich freue mich schon sehr auf das Finale und bedanke mich für das Rezensionsexemplar liebe @

4/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Rezension zu „Torn“ von Jennifer L. Armentrout

Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0


•Rezension•
Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit: Roman (Wicked-Serie, Band 2) von
Jennifer L. Armentrout

Handlung:

Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen ...


•Rezension•
Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit: Roman (Wicked-Serie, Band 2) von
Jennifer L. Armentrout

Handlung:

Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört ...

Meine Meinung:

Tatsächlich konnte mich dieser Folgeband noch mehr überzeugen als der erste und war wieder ein fantastisches Leseereignis. Schon zuvor, habe ich alle Protagonisten schnell in mein Herz geschlossen und konnte es kaum erwarten, Ivys und Rens Geschichte weiterzulesen. Das Buch hatte wenige langatmige Szenen und war unglaublich spannend. Die Autorin schaffte viele Handlungsstränge, aber verwirrt den Leser in keinster Weise. Auch emotionale und tiefgründige Momente kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz und lassen einen intensiv mitfühlen. Ich freue mich schon sehr auf Band 3☺️

4,5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere