Profilbild von Adelina

Adelina

Lesejury Star
offline

Adelina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Adelina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.12.2018

Schwesterherz

Schwesterherz
0 0

Martin Benners relativ geordnetes Leben ändert sich, als ein verzweifelter Mann in sein Anwaltsbüro kommt und ihn im Falle seiner Schwester um Hilfe bittet. Die Schwester des Mannes, Sara, ist eine geständige ...

Martin Benners relativ geordnetes Leben ändert sich, als ein verzweifelter Mann in sein Anwaltsbüro kommt und ihn im Falle seiner Schwester um Hilfe bittet. Die Schwester des Mannes, Sara, ist eine geständige Serienmörderin. Fünf Menschen soll sie getötet haben, doch ihr Bruder hält sie für unschuldig. Sara hat inzwischen Selbstmord begangen, doch Martin Benner soll den alten Fall trotzdem noch einmal aufrollen, zudem Saras kleiner Sohn seit ihrem Selbstmord verschwunden ist...

Mein Leseeindruck:

Von der Autorin Kristina Ohlsson habe ich schon einiges gehört, aber bisher hatte ich noch nichts von ihr gelesen. Das sollte sich nun ändern, und so habe ich mir "Schwesterherz" aus meinem Regal gezogen und gelesen.

Das Buch konnte mich von Anfang an fesseln. Die Geschichte hat mich mitgerissen und mich neugierig gemacht. Ich wollte erfahren, was es mit Sara und ihrer Vergangenheit auf sich hat. An keiner Stelle kam Langeweile auf, im Gegenteil war die Handlung sehr rasant und ich mag es einfach gerne, wenn ich mitraten kann.

Es gab immer wieder Überraschungen bzw. überraschende Wendungen in der Geschichte, was mir sehr gut gefallen hat! Auch den Schreibstil mochte ich. Ich konnte eintauchen in die Story und war mittendrin.

Es gibt noch einen zweiten Teil - "Bruderlüge" - den ich mir bereits gekauft habe und nun auch bald lesen möchte!

Veröffentlicht am 14.12.2018

Nicht mein Buch

Goldfields
0 0

England 1851: Beatrice ist jung, schön, wohlhabend und klug. Sie setzt sich für soziale Reformen und das Frauenwahlrecht ein, was ihrem Bruder gar nicht gefällt. Er schickt sie nach Australien, wo sie ...

England 1851: Beatrice ist jung, schön, wohlhabend und klug. Sie setzt sich für soziale Reformen und das Frauenwahlrecht ein, was ihrem Bruder gar nicht gefällt. Er schickt sie nach Australien, wo sie zu Reichtum gelangt und wieder auf den Mann trifft, in den sie sich auf dem Schiff verliebt hat...

Mein Leseeindruck:

Schade, ich kann mich den vielen wohlwollenden Stimmen nicht anschließen. Mir hat dieses Buch leider nicht gefallen. Die Thematik an sich mag ich eigentlich sehr und auch die Zeit spricht mich total an, denn ich lese sehr gerne Geschichten, die im 19. Jahrhundert spielen. Aber mit dem Schreibstil konnte ich mich hier überhaupt nicht anfreunden. Die Figuren wirkten auf mich eindimensional und total unecht. Die Dialoge waren nach meinem Geschmack viel zu hölzern. Auch spielt die Geschichte auf zwei Zeitebenen. Die Handlung in der Gegenwart hätte ich überhaupt nicht gebraucht. Sie diente eigentlich nur dazu, die Geschichte von Beatrice zu erzählen und war für mich sehr uninteressant und langweilig. Schade, hier wurden meine Erwartungen an das Buch leider enttäuscht.

Veröffentlicht am 13.12.2018

Film ab im Internat

Carlotta 3: Carlotta - Film ab im Internat!
0 0

Nun ist Carlotta schon das dritte Jahr im Internat "Prinzensee" und fühlt sich dort mittlerweile pudelwohl. Sie hat Freundinnen gefunden und hat Spaß an ihrem Hobby Fotografieren. Zurzeit herrscht große ...

Nun ist Carlotta schon das dritte Jahr im Internat "Prinzensee" und fühlt sich dort mittlerweile pudelwohl. Sie hat Freundinnen gefunden und hat Spaß an ihrem Hobby Fotografieren. Zurzeit herrscht große Aufregung im Internat, denn auf dem Gelände der Schule sollen Dreharbeiten stattfinden für eine beliebte Fernsehserie. Es werden auch Statisten gesucht. Carlotta und ihre Freundinnen bewerben sich dafür...

Mein Leseeindruck:

Der dritte Band der Carlotta-Reihe von Dagmar Hoßfeld hat mir sehr gut gefallen. Die Gedanken und Gefühle der Protagonisten wirken sehr authentisch und ich glaube, dass viele junge Mädchen sich gut in Carlotta hineinfühlen werden können. Sehr gut gefällt mir auch, dass Carlotta mit jedem Band reifer wird. Man kann ihre Entwicklung gut nachvollziehen.

Auch die Geschichte an sich konnte mich überzeugen. Dreharbeiten auf dem Schulgelände - das sorgt natürlich für viel Aufregung und Wirbel. Ich hatte Lesespaß und Freude an diesem Buch und werde auch den nächsten Band der Reihe bald lesen!

Veröffentlicht am 12.12.2018

Agatha Raisin und die tote Urlauberin

Agatha Raisin und die tote Urlauberin
0 0

Nach der geplatzten Hochzeit und der letzten Mordermittlung macht sich James heimlich auf nach Zypern. Eigentlich wollten Agatha und James dort zusammen ihre Flitterwochen verbringen. Kurzerhand reist ...

Nach der geplatzten Hochzeit und der letzten Mordermittlung macht sich James heimlich auf nach Zypern. Eigentlich wollten Agatha und James dort zusammen ihre Flitterwochen verbringen. Kurzerhand reist Agatha James hinterher. Doch aus der romantischen Versöhnung wird nichts, denn auch auf Zypern wird gemordet, und plötzlich stecken Agatha und James wieder mittendrin...

Mein Leseeindruck:

Ich habe in diesem Jahr die Agatha-Raisin-Reihe für mich entdeckt und lese zurzeit ein Buch nach dem nächsten. Dieses ist der sechste Band der Reihe und der erste, der nicht in England spielt. Trotzdem hat auch dieser Band seinen ganz eigenen Charme und ich habe ihn sehr gerne gelesen!

Agatha Raisin ist zwar eine manchmal nervige und nicht immer sympathisch wirkende Figur, aber ich mag sie total gerne! Es macht einfach Spaß, sie zu begleiten, die Mordermittlungen mitzuerleben und auch die Beziehung von Agatha und James zu verfolgen.

So habe ich auch diesen sechsten Band sehr gerne gelesen und freue mich auf die nächsten Bücher der Reihe!

Veröffentlicht am 11.12.2018

Agatha Raisin und der tote Ehemann

Agatha Raisin und der tote Ehemann
0 0

Agatha Raisin und James Lacey wollen heiraten, doch kurz vor dem Traualtar taucht plötzlich Jimmy auf - Agathas erster Ehemann! Agatha hat geglaubt, Jimmy sei schon lange tot, doch nun ist er wieder aufgetaucht ...

Agatha Raisin und James Lacey wollen heiraten, doch kurz vor dem Traualtar taucht plötzlich Jimmy auf - Agathas erster Ehemann! Agatha hat geglaubt, Jimmy sei schon lange tot, doch nun ist er wieder aufgetaucht und lässt Agathas Hochzeit mit James platzen. Agatha ist außer sich. Als Jimmy dann am nächsten Tag ermordet im Straßengraben liegt, sind Agatha und James prompt die Hauptverdächtigen!

Mein Leseeindruck:

Ich mag die Reihe rund um Agatha Raisin und ihren Spürsinn total gerne. Agatha ist eine schräge, oft nervige Persönlichkeit, die nicht immer sympathisch erscheint, aber doch ihr Herz am rechten Fleck hat. Ich mag ihre Art einfach sehr gerne, und mir macht es sehr viel Spaß, diese Krimireihe zu lesen! Es sind Wohlfühlkrimis mit viel britischem Charme, in denen nicht unbedingt immer der Kriminalfall im Vordergrund steht, sondern einfach das Drumherum und die Charaktere.

So hat mir auch dieser Band wieder richtig gut gefallen! Ich hatte viel Lesespaß mit Agatha und James und ihrer Suche nach der Wahrheit.