Profilbild von Alexwa96

Alexwa96

Lesejury-Mitglied
online

Alexwa96 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Alexwa96 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2020

Spannender Thriller

Remember Me – Tödliche Vergangenheit
0

Worum geht es?:
Jubilee Harper lebt seit einem schrecklichen Fehler und ihrem beinahe Tod zurückgezogen in New York. Dort begegnet sie ihrem neuen und charmanten Nachbarn. Schritt für Schritt lässt sie ...

Worum geht es?:
Jubilee Harper lebt seit einem schrecklichen Fehler und ihrem beinahe Tod zurückgezogen in New York. Dort begegnet sie ihrem neuen und charmanten Nachbarn. Schritt für Schritt lässt sie ihn in sein neues Leben hinein. Doch plötzlich passieren in ihrem neuen Apartment merkwürdige Dinge und Jubilee fühlt sich beobachtet. Es scheint, als würde sie ihre Vergangenheit wieder einholen…

Meinung: Ich durfte das Buch „Remember me. Tödliche Vergangenheit“ von Anabell Nolan lesen und bereits auf den ersten Seite fesselte mich das Buch total. In die Protagonistin Jubilee konnte man sich super hineinversetzen und ihre mysteriöse Vergangenheit, macht einen sehr neugierig. Den Schreibstil finde ich auch sehr gut und flüssig zu lesen. Ich flog quasi durch die Seiten.
Die Idee von Jubilees Vergangenheit finde ich auch sehr originell. Aufgrund von einem Spoiler kann ich aber an dieser Stelle nicht näher auf ihre Vergangenheit eingehen.
Der Roman ist eine sehr gute Mischung aus einem Thriller und einer Liebesgeschichte. Ich konnte mit Lee richtig mitfühlen.
Gestört hat mich lediglich, dass die Kapitel ziemlich lang waren und es doch einige Rechtschreibfehler gab. Hier sollte das Lektorat vielleicht nochmal draufschauen. Ansonsten fand ich die Geschichte super umgesetzt und auch die Wendung am Ende hat mir echt gefallen und machte es umso spannender. Definitiv ein sehr guter Thriller.
Aufgrund der Rechtschreibfehler, der sehr langen Kapitel und dass sich das Buch manchmal etwas zog, vergebe ich dem Buch jedoch „nur“ 4/5 Sternen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.07.2020

Guter Thriller aber vorhersehbar

Blind Date – Tödliche Verführung
0

Inhalt: Hartley hat ihren Ehemann vor vier Jahren verloren. Seitdem hat sie sich mit niemanden mehr getroffen und ihre beste Freundin Taylor überredet sie zu Blinddates. Jedoch geschehen dann merkwürdige ...

Inhalt: Hartley hat ihren Ehemann vor vier Jahren verloren. Seitdem hat sie sich mit niemanden mehr getroffen und ihre beste Freundin Taylor überredet sie zu Blinddates. Jedoch geschehen dann merkwürdige Dinge, die Taylor in Angst versetzen. Sie fühlt sich seitdem beobachtet.

Meinung: Der Einstieg in den Roman fiel mir super leicht und den Schreibstil der Autorin finde ich sehr flüssig und leicht zu lesen. Die Seiten fliegen nur so daher. Ich liebe solche Bücher 🥰 Die Idee mit den Blinddates hat mir auch sehr gefallen.
Allerdings hat mich dieser Thriller nicht ganz so gepackt, wie manch andere. Irgendwie hat der Funke bzw. das Gewisse etwas gefehlt 🤔
Hartley fand ich persönlich zum Teil nicht emanzipiert genug. Sie schien relativ wenig Selbstbewusstsein zu haben. Nicht ständig aber für mein Empfinden viel zu oft 🙈 Auch die Dialoge haben mir an manchen Stellen nicht gefallen und wirkten manchmal etwas zu unnatürlich. Dennoch hat mir das Lesen Spaß gemacht und ich habe Vermutungen zum Serienmörder angestellt. Der große Überraschungseffekt blieb bei mir aber aus 🤔😊 Irgendwie war ich doch enttäuscht, und wirklich spektakulär war das Ende nicht 🙈 Was mich irritiert hat, waren die Sexszenen die relativ genau beschrieben waren. Normalerweise habe ich überhaupt nichts gegen solche Sexszenen, aber irgendwie wirkten sie etwas deplatziert 🤔
Das Buch finde ich perfekt für den Urlaub zb. am Strand, da es sich super leicht lesen lässt. Da mich jedoch ein paar Sachen gestört haben und mir der Nervenkitzel wie bei anderen Thrillern gefehlt hat, vergebe ich dem Buch 3,5 Sterne 🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2020

Prickelnde, düstere und fesselnde Story.

All Saints High - Die Prinzessin
0

Daria ist reich, schön und beliebt. Allerdings ist ihre Welt nicht so perfekt wie sie zu sein scheint. Als sie wieder auf ihre Erzfeindin Silvia und deren Zwillingsbruder Penn trifft, gerät ihre Welt ins ...

Daria ist reich, schön und beliebt. Allerdings ist ihre Welt nicht so perfekt wie sie zu sein scheint. Als sie wieder auf ihre Erzfeindin Silvia und deren Zwillingsbruder Penn trifft, gerät ihre Welt ins wanken.
Aufmerksam auf das Buch wurde ich ehrlich gesagt vorallem durch das total schöne Cover 😍 Aber auch die Story finde ich echt gut und hat mich gefesselt. Zu anfangs ist auch eine Triggerwarnung, was ich sehr gut finde, da manche Handlungen oder Szenen verstörend wirken könnten.
Zu Anfangs war ich jedoch etwas mit den ganzen Namen überfordert, im weiteren Verlauf war dies jedoch kein großes Problem mehr 😊 Die Hassliebe zwischen Daria und Penn war total fesselnd und aufregend. Obwohl Daria oft eine Zicke war, mochte ich sie dennoch. Einige Stellen sind im Buch etwas vulgär, was ich nicht schlimm finde, aber manchmal ist weniger doch mehr 😁 Wer aber auf Serien wie Elite steht, wird das Buch sehr mögen denke ich ☺️ Das Ende war mir jedoch etwas zu langatmig, aber das ist Geschmacksache denke ich🙈
Da ich den Schreibstil der Autorin sehr mochte und auch die Story und Charaktere vergebe ich dem Buch dennoch 4 von 5 Sternen 🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2020

Eine super Fortsetzung zu Band 1, habe es so geliebt!

Ophelia Scale - Der Himmel wird beben
0

Ich konnte nach Band 1 den nächsten Teil kaum erwarten und habe ihn direkt zu Beginn verschlungen. Lena Kiefer hat mich mit dem zweiten Teil absolut nicht enttäuscht und die Geschichte war bereits zu Anfang ...

Ich konnte nach Band 1 den nächsten Teil kaum erwarten und habe ihn direkt zu Beginn verschlungen. Lena Kiefer hat mich mit dem zweiten Teil absolut nicht enttäuscht und die Geschichte war bereits zu Anfang an, super spannend und lebendig geschrieben. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand nehmen und als Leser war man aufgrund Band 1 total gespannt, wie es mit Ophelia und Lucien weiter geht. Im Laufe der Geschichte lernt der Leser die Gruppe von Reverse genauer kennen, was ich auch sehr gut fand. Ich hätte mir nur gewünscht, dass Ophelia irgendwie auch Kontakt zu ihrer Familie aufnehmen würde oder so. Ihre Familie schien etwas in Vergessenheit geraten zu sein.

Insgesamt war Band 2 aber mindestens genauso gut wie Band 1 und das Ende lässt einen auch nicht mehr los. Ich bin verliebt in diese Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2020

Ein absolutes Muss für alle, die Distopien wie Tribute von Panem & Co mögen.

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
0

Worum geht es überhaupt in Ophelia Scale?: Ophelia lebt in einer fernen Zukunft, in der jegliche Technologie verboten ist. König Leopold de Marais hat die Herrschaft an sich gezogen und reagiert nun ...

Worum geht es überhaupt in Ophelia Scale?: Ophelia lebt in einer fernen Zukunft, in der jegliche Technologie verboten ist. König Leopold de Marais hat die Herrschaft an sich gezogen und reagiert nun über das ganze Land (oder eher Europa). Wer Technologie benutzt der muss mit einer Bestrafung rechnen. Ophelia stimmt mit den Werten des Königs nicht überein und hat sich dem Widerstand angeschlossen, um den König zu töten. Bei ihrer Mission gerät sie jedoch in einen Zwiespalt zwischen Liebe, Loyalität und Verrat.

Das Buch habe ich auf Empfehlung meiner Cousine gelesen und ich wurde nicht enttäuscht. Allerdings habe ich zu anfangs mit etwas anderem gerechnet, da es an manchen Stellen, vorallem zu Beginn, sehr um Technologie geht und man zunächst in die Fachausdrücke hineinfinden muss. Nach und nach gelingt einem dies aber. Ein paar wenige Erklärungen mehr, hätten aber auch nicht geschadet.
Zunächst wurde dem Leser die Welt von Ophelia näher gebracht, was die Autorin in meinen Augen super gelöst hat. Auch der Einstieg in das Buch beginnt fesselnd.
Aber erst als Ophelia dem König näher kommt und auf seinen Bruder trifft wird die ganze Story unglaublich spannend. Ab der Hälfte des Buches konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Der Schreibstil von Lena Kiefer liest sich auch super und flüssig und schafft es den Leser in die Welt von Ophelia zu führen.
Das Ende ist total anders als gedacht. Der Leser wird überrascht und am Ende hat es mich sprachlos zurückgelassen. Man fängt an alles zu hinterfragen und ist sich absolut nicht mehr sicher, was man glauben soll.

Fazit: 5/5 Sternen 🌟 Wer Distopien wie die Tribute von Panem liest, wird Ophelia Scale lieben. Ich kaonnte Band 2 kaum erwarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere