Cover-Bild All Saints High - Die Prinzessin

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 27.03.2020
  • ISBN: 9783736311237
L. J. Shen

All Saints High - Die Prinzessin

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Bereits mit unserem ersten Kuss waren wir dem Untergang geweiht ...

Daria Followhill ist reich, wunderschön und das beliebteste Mädchen der All Saints High. Sie müsste sich wie eine Prinzessin fühlen. Doch ihr Leben ist alles andere als perfekt. Seit sie vor vier Jahren aus Eifersucht die Zukunft der gleichaltrigen Silvia Scully zerstört hat, plagen sie schlimme Schuldgefühle. Als sie nun erfährt, dass Silvias Zwillingsbruder Penn nach dem Tod seiner Mutter kein Zuhause mehr hat, sorgt sie kurzerhand dafür, dass ihre Eltern Penn bei sich aufnehmen. Und obwohl er keinen Zweifel daran lässt, dass er Daria hasst, ist sie machtlos gegen das heftige Kribbeln zwischen ihnen. Dabei weiß sie, dass seine Liebe sie zerstören könnte ...

Mitreißend, düster und nichts für schwache Nerven!

Der Auftaktband der ALL-SAINTS-HIGH-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L.J. Shen

Die ALL-SAINTS-HIGH-Reihe:

1. Die Prinzessin

2. Der Rebell (erscheint am 28.07.2020)

3. Der Verlorene (erscheint am 30.12.2020)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.03.2020

Mein absolutes Highlight von L.J. Shen

0

„All Saints High – Die Prinzessin“ ist der erste Band der neuen Reihe von L.J. Shen. In dieser stehen die Kinder der Sinners of Saint im Vordergrund. Der erste Teil ist Daria Followhill gewidmet, der Tochter ...

„All Saints High – Die Prinzessin“ ist der erste Band der neuen Reihe von L.J. Shen. In dieser stehen die Kinder der Sinners of Saint im Vordergrund. Der erste Teil ist Daria Followhill gewidmet, der Tochter von Jamie und Melody aus Rough Love.
Daria wirkt über einen großen Teil der Geschichte wie die größte Bitch überhaupt. Allerdings wird einem erschreckend schnell klar, warum sie sich so verhält. Der Grund dafür bricht mir das Herz. Immer wieder musste ich schlucken, hatte das starke Bedürfnis dieses Mädchen ganz fest zu umarmen.
Sie kommt aus gutem Hause, hat eigentlich alles was sie will. Und doch sieht sie sich schon in jungem Alter dazu gezwungen einem anderen Mädchen die Chance auf eine große Karriere als Ballerina zu zerstören. Hilfe dazu bekommt sie von jemandem, der ihr Leid lindern will, ohne zu wissen, dass er das einer anderen Person vergrößert. Diese Tat verbindet die beiden auf eine schrecklich tragische Art und Weise.
Jahre Später hat sie sich noch immer nicht verziehen und trifft dann auf Penn. Penn ist der Zwillingsbruder des Mädchens, dessen Zukunft sie zerstört hat. Die beiden treffen am wahrscheinlich schlimmsten Tag aufeinander. Durch ein paar Zufälle kommt es dazu, dass Penn bei Daria und ihrer Familie einzieht.
Und da fängt es an. Das Katz- und Maus Spiel zweier verletzter, unglücklicher Jugendlicher. Sie gehen immer wieder aufeinander los und sind dennoch im richtigen Moment füreinander da. Bis es wieder zu einer Situation kommt, aus der sie beide überrascht und auch schockiert herausgehen. Ich dachte bis dahin hat mein Herz genug gelitten. Mitgefühl für die beiden Protagonisten hat mich regelmäßig regelrecht überschwemmt. Und dann bringt Leigh mein Herz erneut dazu zu brechen. Immer und immer wieder. Ihre Bücher haben schon immer einen etwas raueren Ton, aber bisher waren es Erwachsene, sie sich selbst zu helfen wissen sollten. Hier handelt es sich jedoch um Jugendliche, die glauben sich an niemanden wenden zu können. Da das Buch abwechselnd aus der Sicht von Daria und Penn geschrieben ist, bekommen wir einen erschreckend ehrlichen Eindruck in die Gedankenwelt der beiden. Ich habe durchgehend mit ihnen mitgelitten, mich mit ihnen gefreut.
Dieses Buch hat Elemente die nicht leicht zu lesen sind. Es ist hart. Für mich ist „Die Prinzessin“ mein absolutes Highlight von ihren Büchern und ich kann es kaum erwarten die nächsten zwei Bücher zu lesen.









REDWOOD DREAMS – ES BEGINNT MIT EINEM KNISTERN

Bei diesem Buch handelt es sich leider um den fünften und letzten Teil der Redwood Reihe. Ich liebe die Redwood Reihe und war ein bisschen traurig, dass es, nach beenden dieses Buches vorbei sein wird. „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ konnte mich nochmal absolut abholen und begeistert. Alle Bände sind, auf ihre weiße wunderschön. Aber der fünfte Teil der Reihe ist für mich, mit Abstand, der beste Teil. Die Verabschiedung von Redwood ist nochmal ein absolutes Highlight. Kelly Moran hat einfach einen Schreibstil, dem man sich nicht entziehen kann. Er ist idyllisch, sehr emotional, authentisch und man fühlt sich beim lesen einfach sehr wohl. Die Handlung war sehr schön ausgearbeitet, extrem emotional und ich konnte die ein oder andere Träne nicht verdrücken. So sehr hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen.
Parker Meloney und Madeline Freemond sind die neuen Protagonisten. Parker kennen wir bereits als den besten Freund von Jackson. Er ist der Sheriff von Redwood. Er steht für Loyalität, Gerechtigkeit und Güte. Obwohl er wahrscheinlich mit sehr vielen Frauen ausgehen könnte, tut er es nicht. Er wartet auf die Eine.
Maddie ist schon seit drei Jahren zurück in Redwood, lebt alleine und zurückgezogen im Huntergrund.

Die Charaktere waren wieder wunderschön, facettenreich und tiefgründig ausgearbeitet. Sowohl Parker, als auch Maddie habe ich direkt ins Herz geschlossen. Maddies Schicksal hat mir das Herz zerrissen und ich weiß nicht, wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre, ob ich auch so stark sein könnte. Parker merkt ziemlich schnell, dass die Drachenladys es diesmal auf ihn abgesehen haben und akzeptiert dies auch recht schnell. Das Knistern zwischen ihm und Maddie war auf jeder Seite spürbar und Parker hat sich sehr viel Mühe gegeben, dass Maddie endlich wieder Vertrauen in Menschen findet. Er beweist ihr, dass sie es absolut Wert ist geliebt zu werden. Trotz all der Emotionen zwischen den beiden, ist der Humor auf keiner Seite zu kurz gekommen. Die Kabbeleien und die Streiche zwischen den beiden haben mich oft zum schmunzeln gebracht.

Auch fand ich es sehr schön, die Charaktere aus den anderen Teile noch einmal wiederzusehen. Wie es ihnen ergangen ist und was noch passiert ist. Da Jason Parkers bester Freund ist, kamen er und Ella noch etwas öfter vor. Die Freundschaft zwischen Maddie und Ella hat Maddie sehr gut getan.

Für mich ist die Redwood Reihe eine absolute Wohlfühlreihe und ich verabschiede mich mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge. Ich werde das kleine Örtchen, die Charaktere und ihre Geschichten sehr vermissen. Ich kann euch die Reihe absolut ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere