Profilbild von Jennspie

Jennspie

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Jennspie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jennspie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.03.2021

Emotional, aufwühlend und tiefgründig

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
0

Landon und Shay sind eingeschworene Feinde. Auf einer Party schließen sie eine Wette ab, derjenige der sich zuerst verliebt verliert. Durch diese Wette verbringen die beiden mehr Zeit miteinander und lernen ...

Landon und Shay sind eingeschworene Feinde. Auf einer Party schließen sie eine Wette ab, derjenige der sich zuerst verliebt verliert. Durch diese Wette verbringen die beiden mehr Zeit miteinander und lernen sich näher kennen. Aus Hass wird Liebe, und doch hat jeder der beiden sein eigenes Päckchen zu tragen.

Shay ist einfühlsam, mutig, loyal und hat die Gabe hinter die Fassade der Menschen zu blicken. Doch sie wirkt nur nach außen hin perfekt, auch sie belasten familiäre Probleme, Ängste und Druck. Wenn sie jemanden ins Herz geschlossen hat, liebt sie mit jeder Faser ihres Körpers. Ein Mensch wie Shay ist ein wahres Wunder - ein Licht in der Dunkelheit.

"Sé valiente. Sé fuerte. Sé amable. Y quédate. - Sei mutig. Sei stark. Sei gütig. Und bleibe."

Landon ist ein starker Protagonist, außen hart, aber innen weich und verletzlich. Seine Depressionen begleiten ihn Tag ein, Tag aus. Er sieht sich selbst als Wrack, einen Scherbenhaufen voller Narben, innerlich und äußerlich. Seine Traurigkeit, Einsamkeit, Gefühle und Gedanken gehen einem schlichtweg unter die Haut. Trotz allem steht er jeden Tag wieder auf, obwohl er am liebsten ertrinken würde.

Der Schreistil lässt einfach nichts zu wünschen übrig.
Gefühlvoll, mitreißend, fesselnd und trotz allem humorvoll. Das Buch ist jeweils aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Landon und Shay geschrieben. Dadurch vermittelt BC Cherry tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der beiden.

Dieses Buch ist alles andere als klischeehaft, es werden Werte und Vorstellungen übermittelt und korrigiert. Auch dieses Buch hat mich sehr berührt, ich habe mit den Charakteren geweint, gelacht und mit ihnen gelitten. BC Cherry hat wieder ein Meisterwerk erschaffen, es zeigt das es Hoffnung und Unterstützung auch in den dunklen Zeiten eines Lebens gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.03.2021

Spannend und gefühlvoll im wunderschönen Korfu

Don't HATE me
0

Nachdem Kenzie die Wahrheit jener schrecklichen Nacht erfahren hat flieht sie. Sie lässt Lyall kurzerhand im Regen stehen. Er versucht nicht sie zu erreichen und seine Reaktion zu klären. Eines führt zum ...

Nachdem Kenzie die Wahrheit jener schrecklichen Nacht erfahren hat flieht sie. Sie lässt Lyall kurzerhand im Regen stehen. Er versucht nicht sie zu erreichen und seine Reaktion zu klären. Eines führt zum anderen und die beiden treffen bei einem Hotelprojekt im idyllischen Korfu aufeinander.

Kenzie ist zutiefst schockiert von den Geschehnissen und den Beweisen die sie vorgelegt bekommt. Nach ihrer Flucht versucht sie Lyall zu vergessen. Ein Arbeitsurlaub auf Korfu scheint genau richtig zu sein, doch es kommt anders als erwartet. Denn auch Lyall arbeitet bei diesem Projekt mit. Die Gefühle schaukeln sich wieder hoch. Zusätzlich kommt es beim Hotelprojekt zu unerwarteten Problemen, um schlimmeres zu verhindern müssen Lyall und Kenzie zusammenarbeiten.

Der Schreibstil ist wieder flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Meiner Meinung ist dieser zweiten Teil sogar noch besser als der erste Teil der Reihe. Aber wer kann auch schon dem griechischen Flair das dieses Buch versprüht widerstehen? Die humorvollen Gespräche und die wunderbare Grundstimmung machen dieses Buch ganz besonders. Das Buch endet wie auch schon der erste Teil in einem Cliffhanger, Vorfreude auf den nächsten Band vorprogrammiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2021

Actionreicher Liebesroman

Special Unit Serpent – Dunkle Leidenschaft
3

Der dritte und zugleich letzte Teil der packenden Special Serpent Unit Reihe. Seit dem fehlgeschlagenen Auftrag wird der Sunnyboy Kona von Schuldgefühlen geplagt. Nur in der Nähe seiner besten Freundin ...

Der dritte und zugleich letzte Teil der packenden Special Serpent Unit Reihe. Seit dem fehlgeschlagenen Auftrag wird der Sunnyboy Kona von Schuldgefühlen geplagt. Nur in der Nähe seiner besten Freundin Michaelas kann er sich dem entziehen. Das ganze Team fährt auf für die Hochzeitsreise nach Hawaii.

Die schlagfertige Anwältin Michaela befindet sich in einer Beziehung mit dem arroganten Banker Clive. Sie lässt sich ihr Leben, ihren Stil von ihm vorschreiben. Kona, ein Genie mit chaotischer Ader, empfindet eigentlich sehr viel mehr als nur Freundschaft für seine beste Freundin. Doch seine Vergangenheit scheint ihn immer wieder einzuholen. Gerade auf Hawaii trifft die Special Unit wieder auf ihren Gegner Serpent. Aktion und Spannung scheinen da vorprogrammiert.

Die Geschichte wird aus der jeweils aus der Sicht der beiden Protagonisten Kona und Michaela erzählt. Der Schreibstil ist flüssig, wunderbar humorvoll und hat mich bereits auf den ersten Seiten schmunzeln lassen. Die Spannung wurde dabei vor allem am Ende des Buches immer weiter aufgebaut und hatte immer wieder eine Überraschung parat. Die Charaktere, deren Zusammenhalt und Dynamik kommen einfach wunderbar rüber. Während der Handlung gibt es auch schön eingebundene Rückblenden in die Vergangenheit der Charaktere.

Fazit: Ein perfekter Mix aus Action und einer Friends-to-Lovers Liebesgeschichte.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 28.02.2021

Idyllisches Setting

Don't LOVE me
0

Kenzie absolviert nach einer Absage aus London ihr Praktikum in den idyllischen Highlands. Lyall hingehen muss auf Geheiß seiner Familie and den Stammsitz seiner Familie zurückkehren um sein Image aufzupolieren. ...

Kenzie absolviert nach einer Absage aus London ihr Praktikum in den idyllischen Highlands. Lyall hingehen muss auf Geheiß seiner Familie and den Stammsitz seiner Familie zurückkehren um sein Image aufzupolieren. Als die beiden sich durch Kenzies Designpraktium unwiderruflich näher kommen kann keiner von beiden widerstehen.

Kenzie ist ein unglaublich starker und hilfsbereiter Charakter, sie übernimmt nach dem Tod ihrer Mutter die Verantwortung in der Familie und unterstützt wo es nur geht. Die Zeit während ihres Praktikums ist daher gleichzeitig eine ungewollte Auszeit von dieser Funktion. Dennoch erfährt man im Laufe des Buches auch von ihrer anderen Seite, der verletzlichen und zerbrochenen Kenzie.

"Meine Strategie ist, auf keinen Fall zu zeigen, was du in mir auslöst."

Lyall hat dagegen in dieser Zeit sehr viel zu verlieren.
Die strikten Regeln der Familienbande lassen nichts anderes zu. Entweder man macht mit oder man wird ausgestoßen. Er versucht sich zu distanzieren und Kenzie mit seinem arroganten Verhalten auf Abstand zu halten. Ein innerlicher Kampf zwischen Herz und Verstand vorprogrammiert.

Der Schreibstil war angenehm, flüssig und gefühlvoll.. Die Prise an Humor ist in den Unterhaltungen ebenfalls nicht zu kurz gekommen.

Das Ende war für mich jedoch etwas enttäuschend. Ein viel zu schnelles hin und her zwischen den Beiden. Zu Beginn bewertet Kenzie die Situation nach Betrachtung beider Seiten, doch am Schluss hört sie sich nur eine an. Ob das Verhalten von Kenzie nun gerechtfertigt ist oder nicht erfährt man wohl erst im nächsten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

Unterhaltsam, überraschend und abwechslungsreich

Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0

Nach der spannungsgeladenen Flucht vom Winterprinzen verändert sich für Ivy alles. Sie ist durch die Hölle gegangen und kann die Geschehnisse auch in der sicheren Umgebung nicht hinter sich lassen. Sie ...

Nach der spannungsgeladenen Flucht vom Winterprinzen verändert sich für Ivy alles. Sie ist durch die Hölle gegangen und kann die Geschehnisse auch in der sicheren Umgebung nicht hinter sich lassen. Sie reagiert trotzig, abweisend und will damit weiterhin alle in ihrem Umkreis beschützen. Auch Ren - auch wenn ihr dieser reichlich wenig Freiraum gibt. Unter anderem dadurch wird die Beziehung zwischen Ivy und Ren gewaltig auf die Probe gestellt.

Tink ist wieder mal mein absoluter Favorit - der "kleine" Kerl hat es einfach drauf, und nicht nur mit seinen Sprüchen. Das stellt er auch wieder einmal unter Beweis.

Dieser Teil hatte Überraschungen parat, die nicht vorhersehbar waren, anders als in den vorherigen Bänden. Dennoch stellt mich das Ende nicht so Recht zufrieden. Für mich bleiben hier einige Fragen und Geschehnisse zum Ende der Story offen.

Fazit: Eine gute Romantasy-Trilogie mit humorvollen und spannenden Elementen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere