Profilbild von skjoon

skjoon

Lesejury Star
offline

skjoon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit skjoon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.04.2018

sooo schön!

Kein Ort ohne dich
1 0

Erzählt wird die Geschichte eines alten Mannes, der nach einem Autounfall eingeschneit und eingesperrt in seinem Fahrzeug feststeckt. Während er auf Rettung hofft, erscheinen dem Mann Visionen seiner verstorbenen ...

Erzählt wird die Geschichte eines alten Mannes, der nach einem Autounfall eingeschneit und eingesperrt in seinem Fahrzeug feststeckt. Während er auf Rettung hofft, erscheinen dem Mann Visionen seiner verstorbenen großen Liebe. Zusammen rekapitulieren sie ihr gemeinsames Leben, zu dem unter anderem die schwierige Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg und die Unfähigkeit, gemeinsame Kinder zu haben, gehört.
Die zweite Romanze in dem Roman erzählt von Sophie,einer Studentin der Kunstgeschichte und Luke, einem Cowboy, die sich in einander verlieben, obwohl sie aus völlig unterschiedlichen Welten kommen. Ein Ereignis sorgt dafür, dass beide Generationen einander helfen können.


Da dieser Roman im Moment verfilmt wird, habe ich mir ganz schnell das Buch besorgt, da ich ziemlich neugierig war, wie mir dieses Buch gefallen würde. Und ja ich bin richtig begeistert! Ich war soo gefesselt von dem Buch, dass ich es innerhalb 24 Stunden augelesen habe.

"Kein Ort ohne dich" war nicht mein erstes Buch von Nicholas Sparks.
Ich habe von Sparks bereits "Wie ein Licht in der Nacht" -"Bis zum letzten Tag" - "Das Leuchten der Stille" - "Für immer der Deine" und "Mit Dir an meiner Seite" gelesen. Und ich gehöre mittlerweile zu einem richtigen Fan von Nicholas Sparks. Er schafft es einfach immer, den Leser mitzureißen! Und noch dazu, schreibt er einfach immer mit soo viel Gefühl. Er ist echt der König der LIebesromane. Und nicht ohne Grund gehört Nicholas Sparks zu den meistgelesenen Autoren der Welt.

Veröffentlicht am 20.04.2018

Totaler Reinfall!

Erste Liebe, zweite Chance
1 0

Titel: Erste Liebe, zweite Chance
Originaltitel: The Boy Is Back
Autor: Meg Cabot
Seitenanzahl: 472
Genre: Liebesroman
Verlag: Mira Taschenbuch

Für Becky kann es momentan gar nicht besser laufen! Sie ...

Titel: Erste Liebe, zweite Chance
Originaltitel: The Boy Is Back
Autor: Meg Cabot
Seitenanzahl: 472
Genre: Liebesroman
Verlag: Mira Taschenbuch

Für Becky kann es momentan gar nicht besser laufen! Sie ist die Besitzerin eines gutlaufenden Umzugsunternehmen in Bloomville und hat mit ihrem Freund Graham einen tollen Partner an ihrer Seite! Die Zeit mit ihrer ersten großen Liebe Reed hat sie gekonnt verdrängt. Denn Reed verließ sie vor zehn Jahren ohne ein Wort!
Aber als seine Eltern, die auch in Bloomville leben, sich immer komischer benehmen kehrt Reed nach zehn Jahren in seine Heimatstadt zurück und prompt steht sich das einstige Liebespaar wieder gegenüber...

Ich mag Meg Cabot als Autorin schon seit vielen vielen Jahren. Seit ich als junges Mädchen ihre "Plötzlich Prinzessin" Reihe gelesen habe, lese ich immer wieder gerne ihre Bücher! So war ich dementsprechend natürlich auch gespannt auf ihr neustes, auf Deutsch erschienenes, Werk; "Erste Liebe,zweite Chancen"
Leider wurde ich mit der ganzen Geschichte und mit der einmal etwas anderen Erzählform nicht wirklich warm!!

Das ganze Buch besteht aus SMS-Chats, Mails,Briefen und gelegentlichen Tagebucheinträgen! Einen wirklichen Fließtext, wie man es aus anderen Büchern für gewöhnlich gewöhnt ist, gibt es nicht!
Klar ist eine solche Erzählform einmal etwas anderes. Zu Beginn hat mir das auch noch recht gut gefallen,aber mit der Zeit fand ich die ganzen,langen Chats immer nerviger. Zum Teil waren diese Chats auch leicht unübersichtlich und chaotisch!
Hätte ich dieses Buch nicht in einer Leserunde gelesen, so hätte ich es mit sehr große Wahrscheinlichkeit wirklich abgebrochen - aber so habe ich bis zum Schluss durchgehalten!

Die Protagonisten in diesem Buch; Becky und Reed waren zwei total gewöhnliche Figuren, die nichts Besonderes an sich hatten. Überhaupt waren alle Personen in diesem Roman flach und nichtssagend!

Für mich leider ein totaler Flop! Ich bin von Meg Cabot wirklich besseres gewohnt und hätte mit so einem schwachen Buch von ihr auch nie gerechnet!

Veröffentlicht am 16.11.2018

Mittelmäßig

Pure Desire - Nur du
0 0

Liz ist Mitte 20 und lebt mit ihren jüngeren Schwestern in einem Holzhaus am Lake Tahoe in Kalifornien. Seit dem Tod der Eltern ist Liz für Alles innerhalb der Familie verantwortlich und sie ist es auch, ...

Liz ist Mitte 20 und lebt mit ihren jüngeren Schwestern in einem Holzhaus am Lake Tahoe in Kalifornien. Seit dem Tod der Eltern ist Liz für Alles innerhalb der Familie verantwortlich und sie ist es auch, die das Familiencafe leitet. Doch seitdem Liz so viel Verantwortung hat, bleibt ihr Privatleben nahezu komplett auf der Strecke. Ein Freund? Eine Liebe? Sex? Fehlanzeige, dafür hat Liz keinen Kopf. Doch das ändert sich, als sie Cole kennenlernt.
Er ist sexy, selbstbewusst und geheimnisvoll! Cole und Liz laufen sich schon bald immer öfters über den Weg und kommen sich so auch sehr schnell schon sehr nahe. Aber Cole hat ein Geheimnis, welches Liz und ihre Zukunft zerstören könnte....


Ich liebe das Cover, ich mochte den Klappentext und so war klar, dass ich diesen Roman lesen würde. Dank Lovelybooks.de durfte ich das Buch vorab in einer Leserunde lesen, an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön!


Die Geschichte hier ist süß, auch wenn sie (leider) nicht immer sonderlich logisch und authentisch rüberkommt,was etwas schade ist! Ich mochte aber den Einstieg in die Geschichte sehr gerne und habe die Geschichte, trotz meiner schon genannten Kritikpunkte, ganz gerne gelesen. Liz ist eine ganz nette Protagonistin, die stellenweise etwas zu naiv ist. Cole blieb für mich bis zum Ende etwas geheimnisvoll. Ihn konnte ich auch ganz gut leiden, auch wenn er Sachen macht, die mir nicht gefallen haben. Die Liebesgeschichte von Cole und Liz war ganz süß, aber stellenweise leider überhaupt nicht realistisch. Die Beziehung der beiden entwickelte sich viel zu schnell von etwas lockerem in eine super ernste Beziehung.
Nichtsdestotrotz hat die Geschichte sehr gut begonnen und sie unterhält auch relativ gut, wenn man meine Kritikpunkte mal bei Seite lässt.


Die Geschichte hat zwar auch kleinere Längen, aber im Große und Ganzen ist "Pure Desire-Nur du" ein New Adult-Roman geworden, den man lesen kann, denn er ist perfekt für die kühleren Tage - aber man sollte definitiv nicht zu viel erwarten! Für zwischendurch okay, aber man versäumt nicht viel, wenn man diesen Roman nicht gelesen hat.

Mittelmäßige drei von fünf Sternchen!

Veröffentlicht am 12.11.2018

Schöne, authentische Liebesgeschichte,die ins Herz geht

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
0 0

Abigail Jansen hat die Nase voll von ihrem betrügerischen Ehemann, der ein großer NHL-Eishockeystar ist und von ihrem Leben in Los Angeles. Sie nimmt ihre Tochter und zieht zurück in ihre alte Heimatstadt ...

Abigail Jansen hat die Nase voll von ihrem betrügerischen Ehemann, der ein großer NHL-Eishockeystar ist und von ihrem Leben in Los Angeles. Sie nimmt ihre Tochter und zieht zurück in ihre alte Heimatstadt nach Glenwood Falls in Colorado. Dort angekommen, steht Abigail auch schon vor neuen Herausforderungen, denn nicht nur ist sie plötzlich eine Alleinerziehende Mutter, sondern wohnt vorübergehend auch wieder bei ihren Eltern.

Sie bekommt eine Stelle als Vertretungslehrerin in der örtlichen Schule, die Schule, die auch ihre Tochter besucht und die Schule,auf die Abby einst vor vielen Jahren ging. Einer ihrer neuen Lehrerkollegen ist auch ein Mann aus Abbys Vergangenheit. Den Jack Westmore war nicht nur früher Abbys Schulkollege und einst bester Freund von ihrem Ex-Mann, sondern er ist auch der Mann, der Abbys Herz unweigerlich schneller zum klopfen bringt....

"Maybe this Time" ist der erste Band der neuen Colorado Ice-Reihe von Jennifer Snow und hat mir wirklich gut gefallen. Hier gibt es eine schöne Liebesgeschichte und sympathische Protagonisten!

Abby und Jackson haben eine tolle Chemie und passen auch super gut zusammen. Jackson ist ein toller Mann! Er ist einfühlsam, bodenständig, sympathisch und auch sehr nahbar! Er schwärmt seit Jahren für Abby, was sie aber leider nie bemerkt hat. Jetzt hat er die Chance, ihr Herz zu erobern und ach, er ist so ein süßer Mann!

Die Liebesgeschichte von Abby und Jackson entwickelt sich sehr langsam, was gut ist, denn Abby hat ja auch erst das Ende ihrer Ehe zu verkraften, ist plötzlich alleine mit ihrer Tochter und dazu noch frisch umgezogen. Das letzte, was sie momentan will, ist eigentlich einen Mann. Doch zwischen ihr und Jackson sprühen schon bald die Funken und recht schnell merkt man, dass da etwas zwischen ihnen ist.

Die Geschichte ist süß, nahbar und so echt. Das Ende war auch sehr süß - wenn auch leider etwas zu kurz und abrupt! Da wären ruhig noch ein paar mehr Seiten drinnen gewesen!

Dieser Roman ist ein schöner Liebesroman mit einer unterhaltsamen Geschichte, die ins Herz geht! Sympatische Protagonisten, eine authentische Geschichte, ein guter Schreibstil - rundum ein gelungener Liebesroman, der für wenige Stunden gut unterhält!

Gute vier von fünf Sternchen!

Veröffentlicht am 06.11.2018

guter mix aus thriller&jugendbuch

Dreh dich nicht um
0 0

Samantha fühlt sie wie eine Fremde in ihrem eigenen Leben. Nach vier verhängnisvollen Tagen, in denen sie verschwand und dann plötzlich wieder auftauchte, ist nichts mehr in ihrem Leben so, wie es einmal ...

Samantha fühlt sie wie eine Fremde in ihrem eigenen Leben. Nach vier verhängnisvollen Tagen, in denen sie verschwand und dann plötzlich wieder auftauchte, ist nichts mehr in ihrem Leben so, wie es einmal war. Denn seitdem leidet Samantha an einer Amnesie und kann sich an ihr altes Leben nicht wieder erinnern. Doch gerade jetzt wären ihre Erinnerungen so wichtig, denn Samantha verschwand gemeinsam mit ihrer besten Freundin Cassie und die ist seitdem spurlos verschwunden. Sam versucht, so gut es geht, zurück in ihr altes Leben zu finden, dazu gehören ihr gutaussehender Freund und ihre arrogante Clique. Doch ihr altes Leben scheint Sam ferner denn je zu sein und je mehr sich Sam an ihr altes Leben erinnern will, desto öfter tauchen alte Erinnerungen an ihr Leben vor ihrem Verschwinden auf....




Mein, ich glaube, vierzehntes Buch von der Autorin aber immer noch kann mich Jennifer L. Armentrout mit ihren Geschichten fesseln und gut unterhalten.



Hier ist es mal ein Mix aus Jugendbuch&Thriller geworden, der gut unterhält,spannend bis zum Schluss ist und interessante Figuren hat und eine Geschichte mit vielen Wendungen!



Die Geschichte beginnt interessant und ist bis zum Schluss spannend! Der Schreibstil ist, wie immer, von der Autorin, flüssig und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen.


Sam ist zunächst eine nicht wirklich sympathische Protagonisten. Durch die Erzählungen von ihren sogenannten Freunden aus ihrer Zeit vor dem Verschwinden, entnimmt man als Leser deutlich, dass Sam ein ziemliches Miststück war! Sie war manipulativ,böse und ziemlich gemein - also keine Protagonistin, die man sich als beste Freundin wünschen würde. Doch seit ihrem Verschwinden und ihrem Auftauchen ist sie plötzlich, wegen der Amnesie, wie ausgewechselt. Sie ist nun ein komplett anderer Mensch.Ein Mensch, der sich für seine Umgebung interessiert, Mitgefühl hat und einfach ein Mädchen,welches fast schon sympathisch ist,wäre da nicht ihre dunkle Vergangenheit.

Wir erleben die Geschichte durch ihre Sichtweise, und gerade das macht die Geschichte u.a. auch so spannend! Das Ende hat mich ziemlich überrascht und ich habe das so auch gar nicht kommen sehen! Sehr überraschend und ganz klar eine total tolle Wendung!



"Dreh dich nicht um" ist ein spannender und interessanter Mix aus Thriller und Jugendbuch!

Gute vier von fünf Sternchen!