Profilbild von Aliyah

Aliyah

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Aliyah ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Aliyah über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2020

Manchmal trifft man ohne Erinnerungen die beste Entscheidung

Repeat This Love
2

„Dieses Leben ist toll“

Clem verwandelt sich von einem kleinem Häufchen Elend in eine Frau, die fühlt, liebt und lebt. Ein Schlag an den Kopf verändert Alles und sie hatte keine Chance etwas daran mit ...

„Dieses Leben ist toll“

Clem verwandelt sich von einem kleinem Häufchen Elend in eine Frau, die fühlt, liebt und lebt. Ein Schlag an den Kopf verändert Alles und sie hatte keine Chance etwas daran mit zu entscheiden. Und trotz allem sagt sie am Ende des Buches ihr Leben sei toll.
Oft denken Menschen, um ein schönes Leben zu führen, muss man viele Erfahrungen haben. Doch Clem, die Protagonistin des Buches beweist das Gegenteil. Sie liebt ihr Leben, trotz des Verlustes ihrer Erinnerungen. Kurz vor ihrem Unfall jedoch fand sie ihr Leben schrecklich, denn sie musste den Verlust von Menschen ertragen und das fiel ihr so viel schwerer. Man kommt mit dem Verlust von Menschen schlechter als mit dem Verlust der Erinnerungen zurecht.

Clem lernt in diesem Buch ihr Leben neu kennen und nimmt nicht alle alten Lebensweisen an, was sie teilweise zu einem neuen Menschen macht. Auf diesem Weg wird sie von Personen aus ihrem „alten“ Leben begleitet, mit denen sie sich erneut bekannt machen muss. Dabei trifft sie auf einen Mann, der ihren Puls höherschlagen lässt, dass jedoch nicht zum ersten Mal, nur davon weiß sie erst einmal nichts.

Die Schriftstellerin Kylie Scott schreibt mit Schwung und Leidenschaft eine Geschichte zusammen, die dein Herz höherschlagen lässt. Ich konnte jedes beschriebene Gefühl nachempfinden und war selten so gefesselt von einem Buch wie es bei diesem der Fall war. Sie beeindruckte mich nicht nur mit ihrem widererkennenden und besonderen Schreibstil, sondern auch mit ihrer offenen Art im Bezug auf Sex und intime Szenen. Man selbst wird als Leser sofort in die Geschichte eingeführt und kann das Geschehene bis zum Ende hin gut verfolgen.

Clem wird impulsiv, fröhlich und sympathisch beschrieben. Ed, ihre große Liebe eher sensibel, aber sehr fürsorglich und mitfühlend. Zwischen den Beiden eine heiße, atemberaubende Liebe….
(dies liegt natürlich hauptsächlich an dem attraktiven und sexy Ed )
Dieser Roman steckt nicht nur voller Liebe, sondern er trägt auch einen Hauch von Krimi mit sich. Denn spätestens nach weiteren Vorfällen gegen Clem wird es Zeit, herauszufinden, wer sich hinter dem Ganzen versteckt. Oft schafft es Kylie, einen selbst falschen Verdacht schöpfen zu lassen. Der Ausgang des Buches in der Hinsicht auf die Taten gegen Clem enttäuscht mich jedoch sehr. Was dies angeht, bin ich leider mit zu hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen.

Fazit:
Die Wortwahl und die Art des Schreibens der Autorin faszinierte mich sehr, genauso wie all die Gefühle die hier im Spiel waren. Weniger war ich von der Auflösung begeistert, aber trotz allem kann ich dieses wunderschöne Buch weiterempfehlen, da die Liebesgeschichte viel zu toll war, um dieses Buch nicht gelesen zu haben. An einigen Stellen musste ich herzlich lachen, an anderen weinen, …einen Haufen Emotionen eben.

Ich durfte dieses Buch im Rahmen der Lesejury lesen und möchte mich hiermit bei dem Team und dem LYX Verlag bedanken.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.06.2020

JUGENDLICH - EIN PHASE FÜR SICH

Die Auserwählten - Im Labyrinth
1

“Aufgeben würde alles nur schlimmer machen”
Eines meiner Lieblingszitate aus dem Buch und meiner Meinung nach auch eins, was den Sinn des Buches widerspiegelt.
Es geht um ein Labyrinth voller Jugendlicher, ...

“Aufgeben würde alles nur schlimmer machen”
Eines meiner Lieblingszitate aus dem Buch und meiner Meinung nach auch eins, was den Sinn des Buches widerspiegelt.
Es geht um ein Labyrinth voller Jugendlicher, auch Lichter genannt, die sich trotz den Umständen ein Leben aufgebaut haben. Thomas, der Protagonist befindet sich zu Beginn in einer Box und wird mit dieser in eine neue Welt geschmissen. Die Erinnerungen, das Wissen über die Vergangenheit, die Gründe warum man hier ist, selbst der eigene Name, alles ist weg. Als die Box sich öffnet steht er vor einer Gruppe aus Jungs. Sofort macht der Anführer Alby Thomas klar, wie hier der Hase läuft. Bereits seit zwei Jahren leben sie in dem Labyrinth und suchen noch immer nach Antworten auf die vielen offenen Fragen und vor allem nach dem Ausweg. Mit den nun vorhandenen Erkenntnissen, dass Thomas gefangen ist und um Leben und Tod kämpfen muss, startet sein neues Leben.
Das ganze Buch lang lebt man mit den Gedanken von Thomas mit und weiß immer nur genauso viel wie er selber. Das kann einerseits manchmal etwas nervig sein, aber andererseits auch sehr erdrückend und spannend. Mir gelang es dadurch besser mich in seine Gefühle und vor allem in seine Situation hinein versetzen zu können. Der Schreibstil war sehr locker und einfach und man konnte den Worten des Autors sehr gut folgen.
Meiner Meinung nach ist dieses Buch nicht nur ein Roman für die Jugend. Durch das Lesen des Buches von einem Erwachsenen können sie möglicherweise die Gedanken eines Jugendlichen besser nachvollziehen.
Ich bin sehr glücklich dieses Buch gelesen zu haben, denn dadurch konnte ich mich in eine neue Welt begeben und andere Sichtweisen bekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

Schluss mit schwarz und weiß, es gibt auch bunt

Wellness Rebel. Diätbullshit erkennen und Essen wieder lieben lernen
2

Eine neue Nachricht blinkt auf…es ist mal wieder das Internet. Alltäglich werden wir Menschen mit Mythen, News, Meinungen, Neuheiten, Versprechungen, Werbesprüchen oder vielversprechenden Bildern überschüttet. ...

Eine neue Nachricht blinkt auf…es ist mal wieder das Internet. Alltäglich werden wir Menschen mit Mythen, News, Meinungen, Neuheiten, Versprechungen, Werbesprüchen oder vielversprechenden Bildern überschüttet.
Hier ist der Preis besser, dort der Zuckergehalt weniger und da nur gesunde Zutaten enthalten. Tagtäglich müssen wir so viel aufnehmen, dass man aufhört sich mit Hintergründen und Fakten zu beschäftigen und anfängt alles zu glauben. Doch das ist falsch, denn dadurch macht man sich selber kaputt und rutscht in eine Spirale hinein, die auch anfängt einen selber zu belasten.
Und genau dafür ist dieses Buch da. Denn Pixie Turner ist eine smarte Frau mit einem Bachelorabschluss in Biochemie, einem Master of Science in Ernährungswissenschaften und sie ist Mitglied im britischen Verband für Ernährung. Durch das Lesen des Buches bekommst du keine neuen Mythen und Ideen wie man sich gesund ernähren soll, sondern sie klärt die „Verbote“ bei gesunder Ernährung auf. Pixie Turner musste selber die Erfahrung machen, was Nachrichten und Diättipps alles mit einem machen können. Allerdings nahm sie sich daraus etwas positives und fing an zu lernen, was wirklich wichtig ist. Und das bringt sie in ihrem Buch stilvoll rüber.
Das Buch ist in verschiedene Mythen eingeteilt. Zu Beginn stellt die Autorin sich kurz vor und geht dabei auch auf ihre Geschichte ein. Die nächsten Kapitel setzten sich mit verbreiteten Ernährungsmythen auseinander. Jedes Thema erläutert sie basierend auf wissenschaftlichen Fakten. Passend gibt es zu jedem Thema entsprechende Rezepte. Doch bevor sie ins Detail geht, handelt es in dem Buch von allgemeinen Fachbegriffen, die zwar jeder kennt, aber bestimmt nicht genau definieren kann. Erstmal klingt alles etwas kompliziert, aber trotz allem hat Pixie es geschafft, diese Begriffe verständlich und gut zu erklären. Außerdem bekommen wir als Leser nicht nur grobe Beispiele, sondern durch das Nennen von Nahrungsmitteln ganz konkrete.
Richtig gut lässt sich dieses vielfältige Thema aber vor allem durch die wunderschöne Gestaltung lesen. Denn anhand von Bildern, Sprüchen und Abbildungen merken wir uns alles etwas besser. So funktioniert das Ganze ja auch in der Werbebranche, nur das es sich im Buch nicht um leere Versprechungen dreht.
Oft gibt es Bücher, die voller toller, aber nicht umsetzbarer Rezepte sind. Durch eigene Erfahrungen kann ich von diesem Exemplar behaupten, dass wir hier vom Gegenteil reden. Jeder hat diese oder auch ähnlich Zutaten zu Hause, die man benötigt und selbst faule oder untalentierte Köche motiviert diese Gerichtsauswahl. Alle ausprobierten Speisen waren vorzüglich und kam bei jedem meiner Familie gut an. Ich wurde inspiriert und auf viele neue Ideen gebracht und somit gelernt, dass hinter jedem Rezept viel Wissen steckt und das Mythenfrei.
Zusammenfassend kann man sagen, dass jeder seinen eigenen Bezug zum Essen hat und ob sich die Einstellung dazu nach dem Lesen ändert ist ebenfalls von Person zu Person unterschiedlich. Doch eines kann ich versprechen, man bekommt neue Sichtweisen und mehr Klarheit. Umsetzten musst du die vielen Tipps trotz allem alleine. Ich bin sehr glücklich dieses Buch im Rahmen einer Leserunde von Lesejury gelesen zu haben und kann es kaum erwarten andere Menschen mit diesen neuen Gedanken die mir durchs lesen gekommen sind zu inspirieren.

  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
  • Cover
Veröffentlicht am 04.04.2020

Selbstakzeptanz und nicht Selbstliebe

Glanz und Gloria
3

„Eine Krise ist immer etwas Gutes, selbst wenn sie sich beschissen anfühlt. Sie lässt dich wachsen und zu einem zufriedeneren Menschen werden – sofern du daraus lernen willst und deine eigenen Schlüsse ...

„Eine Krise ist immer etwas Gutes, selbst wenn sie sich beschissen anfühlt. Sie lässt dich wachsen und zu einem zufriedeneren Menschen werden – sofern du daraus lernen willst und deine eigenen Schlüsse ziehst.“

Du möchtest deine Wohnung auf Vordermann bringen, findest aber nicht die richtigen Tipps?
Du möchtest dich in deinem Körper wohl fühlen, findest aber nicht den richtigen Weg?
Du möchtest dich kennen lernen, weißt aber nicht wo du anfangen sollst?
Du möchtest dir Routinen und Gewohnheiten erlernen, weißt aber nicht welche?
Das Endresultat aus neuen Vorsätzen, bei denen man nicht weiß wie, wo oder wann, ist meistens das Aufgeben. Man muss eigentlich nur anfangen und durchhalten, aber das klingt leichter als es ist.

Mit dem Buch Glanz und Gloria von Vreni Frost kannst du dich selber unterstützen durchzuhalten, sowie neue Ideen zu finden. In diesem Buch arbeitet sie mit unserem eigenem zu Hause. Es beginnt mit der Küche, anschließend kommt das Bad, dann unser Schlafzimmer, als nächstes das Wohnzimmer und letztendlich unser Home Office. In jedem dieser Bereiche geht sie nicht nur auf das Putzen des Raumes ein, sondern sie nutzt diese auch zur Selbstreinigung.
Im Küchenkapitel setzen wir uns mit unserer Ernährungsweise auseinander.
Das Bad ist zuständig für die Selbstachtung, das Schlafzimmer für unsere Ruhe und unser Wohnzimmer für das Vergnügen. Zum Schluss beschäftigen wir uns durch das Home Office noch mit unserem Arbeitstier.
Das Buch besitzt eine sehr gleichmäßige Struktur. In jedem Kapitel findet ihr Fragen, die ihr an euch selbst stellen könnt, Erfahrungen und Geschichten von der Autorin persönlich, ehrliche Tipps, Hinweise, sowie Rezepte, Wissenschaften und verschiedene Techniken. Auch die umweltfreundliche Arbeitsweise des Putzen wird nicht vernachlässigt. Man findet auch als Tierfreund, „Bettwäschennörgler“, als Mensch ohne grünen Daumen, unentspannte Person, Mediensüchtiger….seinen neuen Weg schlechte Gewohnheiten abzulegen. Aber vor allem lernt man, das Aufschieben zu beenden.

Meiner Meinung nach eignet sich dieses Buch für jedes Alter. Junge Menschen können anfangen sich selbst kennen zu lernen, Studenten finden jegliche Tipps und Hinweise für ihre erste Wohnung und die ältere Generation kann dieses Buch nutzen, um Neues zu entdecken.
Vreni Frost schreibt voller Liebe und Feingefühl. Mit ihren Worten versprüht sie Sympathie und Ehrlichkeit.
Mich hat sehr beeindruckt, was man alles neu lernt und herausfindet. Jedem sind die Artikel oder Bücher bekannt, die einen durch nicht schaffende Themen und leeren Versprechungen direkt wieder demotivieren. Bei diesem Buch ist es das Gegenteil, sehr gut schaffbar und motivierend.
Durch ihre Kreativität wird auch deine wieder glänzen.
Insgesamt bin ich sehr glücklich und überzeugt von diesem Buch.

Fazit: Ein Buch, was dich nicht nur in deiner Lesezeit beschäftigt, sondern was du auch noch in vielen weiteren Situationen deines Lebens nutzen und brauchen wirst.

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere